Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dipl. Päd. Merle Hinrichsen

Forschungsschwerpunkte

  • Jugend- und Übergangsforschung
  • Bildung und Soziale Ungleichheit
  • Schule und Transnationalisierung
  • Qualitative Sozialforschung, insbesondere Biographieforschung

Vita

2019
Lehrauftrag Universität Wien, Institut für Bildungswissenschaft

Dezemeber 2018
Hochschulöffentliche Disputation der Dissertationsschrift Biographische Zwischenräume. Eine rekonstruktive Längsschnittstudie zur biographischen Bedeutung des Freiwilligen Sozialen Jahres.

seit 2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Goethe-Universität Frankfurt
Fb. Erziehungswissenschaften; Institut für Pädagogik der Sekundarstufe; Arbeitsbereich Schule und Jugend

2017-2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im durch die Robert Bosch Stiftung geförderten Projekt „GLOBIS: Globale Verantwortung, Internationalisierung und Interkulturalität in der Schule“

2011–2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Europa-Universität Flensburg Institut für Erziehungswissenschaften; Arbeitsbereich Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Bildungsforschung 

2012–2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Europa-Universität Flensburg
Institut für Erziehungswissenschaften; Arbeitsbereich Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschlechterforschung

2011
Wissenschaftliche Hilfskraft, Universität Flensburg
Institut für Allgemeine Pädagogik und Erwachsenenbildung/Weiterbildung

2010-2011
Pädagogische Mitarbeiterin der Zentralstelle Freiwilligendienste, Akademie Damp GmbH

2004-2010
Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Flensburg, Schwerpunkt: Erwachsenenbildung/Weiterbildung


Projekterfahrung

seit 2018
assoziierte Mitarbeiterin im durch die Robert Bosch Stiftung geförderten Projekt „GLOBIS: Globale Verantwortung, Internationalisierung und Interkulturalität in der Schule“ unter Leitung von Prof. Dr. Merle Hummrich
Link

2017-2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im durch die Robert Bosch Stiftung geförderten Projekt „GLOBIS: Globale Verantwortung, Internationalisierung und Interkulturalität in der Schule“ unter Leitung von Prof. Dr. Merle Hummrich

2012–2018
Dissertationsprojekt „Biographische Zwischenräume. Eine rekonstruktive Längsschnittstudie zur biographischen Bedeutung des Freiwilligen Sozialen Jahres.“ (abgeschlossen)

2014–2016
Mitarbeit im DFG-Projekt „Bildung im Elementarbereich. Positionierungen von Eltern und Fachkräften“ unter Leitung von Prof. Dr. Christine Thon; Dr. Margarete Menz

2013–2014
Mitarbeit im Projekt „Gemeinschaftsschulbildung und Inklusion in Schleswig-Holstein“ unter Leitung von Prof. Dr. Horst Biedermann, Prof. Dr. Jürgen Budde, Prof. Dr. Merle Hummrich, Prof. Dr. Beatrix Niemeyer, Prof. Dr. Christine Thon  

2011–2013
Mitarbeit im Projekt „KarriereFamiliePLUS“ (Finanzierung: Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Europäischer Sozialfonds und Europäische Union im Rahmen der "Richtlinie zur Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft")
unter Leitung von Prof. Dr. Christine Thon, M.A. Dipl.-Sozialwirtin Martina Spirgatis; Dr. Margarete Menz


Engagement in der universitären Selbstverwaltung

seit 2018
Mitglied des Fachbereichsrats, Fb. 04 Erziehungswissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt

2013–2017
stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte, Europa-Universität Flensburg

2014–2015
Mitarbeit in der Steuerungsgruppe des interdisziplinären Doktorandinnen und Doktoranden Netzwerks ‚DokNet‘, Europa-Universität Flensburg

Mitgliedschaften in Forschungszentren und Fachgesellschaften

  • Seit 2013 Assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektionen Allgemeine Erziehungswissenschaft und Erwachsenenbildung
  • Seit 2017 Mitglied der Sektion Biographieforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Seit 2016 Assoziiertes Mitglied im Zentrum für Erziehungs-, Bildungs-, Unterrichts-, Schul- und Sozialisationsforschung, Europa-Universität Flensburg (ZeBUSS)

Publikationen

Hinrichsen, Merle/ Paz Matute, Paula (angenommen): „Den Horizont erweitern?“ – Schulische Internationalsierung und die Konstruktion (trans)nationaler Bildungsräume. In: Tertium Comparationis, H. 1/2019. (peer-reviewed)

Hummrich, Merle/ Hebenstreit, Astrid/ Hinrichsen, Merle (2017): Möglichkeitsräume und Teilhabechancen in Bildungsprozessen. In: Miethe, Ingrid/ Tervooren, Anja/ Ricken, Norbert: Bildung und Teilhabe. Wiesbaden: VS, S. 279-303.

Hebenstreit, Astrid/ Hinrichsen, Merle (2016): Auf der Kippe – biographische und institutionelle Konstruktionen schulischer Möglichkeitsräume. In: Dausien, Bettina/ Rothe, Daniela/ Schwendowius, Dorothee (Hrsg.): Bildungswege zwischen Teilhabe und Ausgrenzung. Biographiewissenschaftliche Beiträge. Frankfurt/ New York: Campus, S. 167-189.

Hebenstreit, Astrid/ Hinrichsen, Merle/ Hummrich, Merle/ Meier, Michael (2016): Einleitung – Eine Reflexion zur Fallarbeit in der Erziehungswissenschaft. In: Hummrich, Merle/ Hebenstreit, Astrid/ Hinrichsen, Merle/ Meier, Michael (Hrsg.): Was ist der Fall? Kasuistik und das Verstehen pädagogischen Handelns. Wiesbaden: VS, S. 1-9.

Hummrich, Merle/ Hebenstreit, Astrid/ Hinrichsen, Merle/ Meier, Michael (Hrsg.) (2016): Was ist der Fall? Kasuistik und das Verstehen pädagogischen Handelns. Wiesbaden: VS.

Niemeyer, Beatrix/ Hinrichsen, Merle (2015): Möglichkeitsräume (re)konstruieren - Biographische Aneignungsprozesse zwischen Schule und Erwerbstätigkeit. In: Schmidt-Lauff, Sabine/ von Felden, Heide/ Pätzold, Henning (Hrsg.): Transitionen in der Erwachsenenbildung: Gesellschaftliche, institutionelle und individuelle Übergänge - Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Toronto: Budrich, S. 163-174. (peer-reviewed)

Blasse, Nina/ Budde, Jürgen/ Hinrichsen, Merle/ Hummrich, Merle/ Niemeyer, Beatrix/ Thon, Christine (2014): Die Exklusivität des Inklusiven. In: Schulpädagogik heute 10/2014; Wiederveröffentlichung 2015 in: Siedenbiedel, Catrin/ Theurer, Caroline (Hg.): Grundlagen inklusiver Bildung Teil 2. Entwicklung zur inklusiven Schule und Konsequenzen für die Lehrerbildung. Reihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik Bd. 29. Immenhausen: Prolog, S. 137-161.

Hummrich, Merle/ Hinrichsen, Merle (2014): Grenzanalyse eines Wanderers – zwischen Minderheitenstatus und Migration. In: Brachmann, Jens/ Lübcke, Claudia/ Schwertfeger, Anja (Hrsg.): Jugend – Perspektiven eines sozialwissenschaftlichen Forschungsfeldes. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 167-174.

Hinrichsen, Merle (2014): Rezension des Sammelbands „Lebensgeschichten junger Frauen und Männer mit Migrationshintergrund in Deutschland und Frankreich. Interkulturelle Analysen eines deutsch-französischen Jugendforschungsprojektes“ von Vera King, Burkhard Müller (Hrsg.) (2013). Münster: Waxmann. In: Tertium Comparationis. Journal für International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft, Vol. 20, Nr. 2 2014, S. 211-216.

Hinrichsen, Merle (2014): Rezension des Sammelbands „Bildungsentscheidungen im Lebenslauf“ von Ingrid Miethe/ Jutta Ecarius/ Anja Tervooren (Hrsg.) (2014). Opladen, Berlin, Toronto: Budrich. In: socialnet Rezensionen, http://www.socialnet.de/rezensionen/16661.php, [Datum des Zugriffs 03.07.2014]

Hinrichsen, Merle (2010): Leben im Abseits? Eine qualitative Studie zur Lebenssituation junger Langzeitarbeitsloser in Deutschland, Universität Flensburg (unveröffentlichte Diplomarbeit, Flensburg).


Vorträge und Präsentationen (Auswahl)

Schulentwicklung (trans-)national. Schulkulturtheoretische Perspektiven. Vortrag auf der Arbeitstagung „Schultheorie und Schulentwicklung“ an der Goethe-Universität Frankfurt, 28.03.2019 (gemeinsam mit Merle Hummrich).

Neue Normalitäten? (Trans)nationale Zugehörigkeitskonstruktionen in der Schule. Vortrag auf der Tagung der Sektion interkulturelle und international vergleichende Erziehungswissenschaft (DGfE) „Jenseits des Nationalen?“ an der Bergischen Universität Wuppertal, 21.02.2019 (gemeinsam mit Merle Hummrich und Paula Paz Matute)

„(Trans)nationale Konstruktionen“ – Schule als Akteurin in einer globalisierten Welt. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik, Kommission Schulforschung und Didaktik (DGfE) „Transnationale Perspektiven auf Schule und Bildung" an der Europa-Universität Flensburg, 10.09.2018 (gemeinsam mit Paula Paz Matute).

Freiwilliges Engagement als Chance für die Herstellung von (Bildungs-)Teilhabe? – Biographische Konstruktionen im Kontext des Freiwilligen Sozialen Jahres. Vortrag auf der Jubiläumstagung der Sektion Biographieforschung (DGS) „Bildung und soziale Ungleichheiten“ an der Universität Wien, 18.11.2016.

Das Konzept des Möglichkeitsraumes: empirische Perspektiven auf Positionierungen und Bildungsteilhabe. Vortrag auf dem 25. DGfE-Kongress „Räume für Bildung. Räume der Bildung" an der Universität Kassel, 15.03.2016 (gemeinsam mit Astrid Hebenstreit).

Das Konzept des Möglichkeitsraumes zur Bestimmung von Teilhabechancen unter Bedingungen der Differenz im Bildungsprozess. Vortrag auf der Tagung der Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft (DGfE) „Bildung und Teilhabe“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen, 10.03.2015 (gemeinsam mit Astrid Hebenstreit und Merle Hummrich).

Jugendliche in Übergängen - Das Freiwillige Soziale Jahr und seine biographische Bedeutung. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Campusgespräche des Instituts für Erziehungswissenschaften an der Europa-Universität Flensburg, 28.01.2015.

Bildungstheorie, Inklusion und Exklusion. Vortrag Arbeitstreffen Syddansk University, Sonderborg 11.10.2014 (gemeinsam mit Merle Hummrich)

Biographische Zwischenräume - Eine qualitative Längsschnittstudie zur Bedeutung des Freiwilligen Sozialen Jahres. Vortrag im Rahmen der Sommerschule des Instituts für Erziehungswissenschaften an der Europa-Universität Flensburg, 06.10.2014.

Der Übergang nach der Schule – institutionelle und biographische Perspektiven. Vortrag auf der Tagung der Sektion Erwachsenenbildung (DGfE) „Transitionen in der Erwachsenenbildung“ an der Goethe Universität Frankfurt, 30.09.2014 (gemeinsam mit Beatrix Niemeyer).

Biographische Zwischenräume. Eine qualitative Längsschnittstudie zur Bedeutung des Freiwilligen Sozialen Jahres. Posterpräsentation auf dem 24. DGfE-Kongress „Traditionen und Zukünfte“ an der Humboldt Universität zu Berlin, 10.03.2014.

Zwischen Bildung, Orientierung und Überbrückung - Die biographische Bedeutung des Freiwilligen Sozialen Jahres. Posterpräsentation auf der 2. Pro-SchuLe Tagung der Arbeitsgruppe Schulforschung an der Universität Flensburg, 01.11.2012.