Bachelor-Studium

Kulturanthropologie & Europäische Ethnologie im Studium

Welchen Einfluss haben Mobilität und Migration auf die Entwicklung von Städten? Sind kulturell vielfältige Städte kreativer? Wie verändern sich unsere Beziehungen, wenn wir zunehmend online und mobil kommunizieren? Wie verändert sich unser Verständnis von Gesundheit und gesunder Ernährung? Welchen Einfluss üben smarte Uhren, die Herzfrequenz, Kalorienverbrauch und Schlaftiefe messen auf uns und unseren Alltag aus? Woher stammt der Kaffee, den wir allmorgendlich genießen?

Nicht nur Konsumgüter, sondern auch Menschen und Ideen sind Anfang des 21. Jahrhunderts rund um den Globus hochgradig mobil. Der Bachelorstudiengang Kulturanthropologie & Europäische Ethnologie bietet Studierenden Einblick in aktuelle Forschungen, die Antworten auf diese Fragen geben. Das Fach analysiert aktuelle Dynamiken in den Bereichen Digitalisierung, Verwissenschaftlichung, Globalisierung und Urbanisierung. Gegenwärtige Kulturen sehen sich erheblichen Anpassungs- und Änderungsanforderungen ausgesetzt. Kultur, in ihrer allgemeinsten Bedeutung, meint die von allen Menschen geteilte Fähigkeit mit der sozialen Welt als auch mit der „natürlichen“ Umwelt produktiv und sinnhaft in Auseinandersetzung zu treten.

Wir beobachten kulturelle und gesellschaftliche Wandlungsprozesse, die neue Entwicklungen auslösen: Migration und andere Mobilitätsformen vervielfältigen die Möglichkeiten von Kontakten und Konflikten; digitalisierte Kommunikations- und Speichermedien verändern die Art und Weise, wie Menschen miteinander kommunizieren, wie sie Neues in die Welt bringen oder Vergangenes im Gedächtnis behalten; rasch fortschreitende Wissensentwicklungen und die Durchdringung aller Lebens- und Arbeitsbereiche mit wissenschaftlichem Wissen bringen neue Handlungsmöglichkeiten ebenso wie Verunsicherungen und Risiken im Umgang mit Körperlichkeit, die immer auch geschlechtlich ist, und Formen der Lebensgestaltung.

Dies wird im Studium exemplarisch anhand aktueller Forschungsergebnisse erarbeitet und greifbar gemacht. Außerdem entwickeln Studierende entlang der Maxime des forschenden Lernens unter Anleitung eigene Forschungsprojekte und werden so befähigt Ethnographien moderne Gesellschaften nicht nur zu verstehen sondern selbst zu entwerfen und durchzuführen.
Der Bachelor-Abschluss ist berufsqualifizierend und bildet sowohl zum Einstieg ins Berufsleben als auch zur Aufnahme eines Master-Studiums aus. Bachelor-Abschlüsse im Fach Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie qualifizieren für ein breites Berufsfeld. Tätigkeiten sind möglich in der Kulturwirtschaft und öffentlichen Kulturangeboten, Medienproduktion, Verlagswesen, Wissensspeicherung und -transfer, Erwachsenenbildung und im Bereich von Beratungs- und Evaluationstätigkeiten.

Weitere Informationen zum Bachelorstudiengang Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie finden sich in unserem Flyer: Download Flyer BA KAEE (PDF-Datei, 614 KB).

Findet und folgt uns auch auf Facebook unter
KAEE: Goethe Uni

Findet und folgt uns auch auf Twitter unter
KAEE Frankfurt


Die Ersti-Broschüre für das Wintersemester 2018/19 kann hier heruntergeladen werden.


WICHTIGE UPDATES DER STUDIENORGANISATION
für alle jetzigen Bachelor-Studierende

Ab Wintersemester 2018 gilt die neue Bachelorordnung, damit sind auch Veränderungen für jetzigen Bachelorstudenten verbunden.
Hier ist ein Link zur Power-Point-Präsentation mit den wichtigsten Änderungen

Neue Studienordnung des Bachelors ab WiSe 18/19

Download Hauptfach

Download Nebenfach

Alte Studienordnung des Bachelors vor WiSe 18/19

Download Hauptfach

Download Nebenfach