Willkommen an der Goethe-Universität

Bm 08 hessischer lohnatlas Bm 08 deutschlandstipendium 2017 Bm 08 lehre teaser Bm 08 psychosoziale beratung fluechtlinge studie Bm 08 rolf marschalek Bm 07 laurapadgett Bm 07 gradeforschungsassistenzen

Studie

Ergebnisse des Hessischen Lohnatlas: Frauen verdienen 14 Prozent weniger als Männer

Uni-Vizepräsident Prof. Enrico Schleiff nannte die Gleichstellung in seinem Grußwort „eines der größten Handlungsfelder in unserer Gesellschaft“. Der Hessische Lohnatlas zeigt es gibt noch viel zu tun. Die vom Sozialministerium beauftragte Studie wurde von Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK), Zentrum der Goethe-Universität, erstellt und heute im Casino-Festsaal präsentiert

Mehr Informationen » 

Förderung

Jetzt bewerben für das Deutschlandstipendium! / Online-Bewerbung vom 8. bis 29. August 2017

Das Deutschlandstipendium der Goethe-Universität fördert besonders leistungsstarke und engagierte Studierende mit 300 € monatlich für 1 Jahr. Neben der finanziellen Unterstützung bietet Ihnen die Goethe-Universität auch ein ideelles Förderprogramm an. Bewerben lohnt sich!

www.deutschland-stipendium.uni-frankfurt.de

Lehre

Gute Lehre an der Goethe-Universität

Gute Lehre zu fördern, ist der Goethe-Universität ein besonderes Anliegen. Gute Lehre ist schließlich nicht leicht umzusetzen. Sie ist in jeder Fachkultur anders. Sie entsteht in einem Umfeld von engagierten Lehrenden und Studierenden. Sie wird gestärkt durch klare Leitlinien, gute Rahmenbedingen, Fördermöglichkeiten sowie Beratungs- und Unterstützungsangebote.

Mehr Informationen »

Studie

Geflüchtete Frauen / Psychosoziale Beratungsstelle der Goethe-Uni beteiligt sich an bundesweiter Studie

Die von der Arbeitsgruppe der Goethe-Universität Frankfurt durchgeführte Befragung ist Teil einer bundesweiten repräsentativen Studie, die von August bis Dezember 2016 in fünf Städten Deutschlands lief und deren Ergebnisse jetzt vorliegen. Finanziert wurde sie von der Bundesbeauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Mehr Informationen » 

Forschung

DFG fördert innovative Krebsforschung mit 1,25 Millionen Euro

Krebs entsteht durch fehlerhafte DNA – so die aktuelle Lehrmeinung. Aber können auch fehlerhafte Abschriften der DNA in Form des Botenmoleküls RNA die Ursache sein? Für diese überraschende These gibt es inzwischen einige Anhaltspunkte. Um sie zu überprüfen, erhält Prof. Rolf Marschalek ein mit 1,25 Millionen ausgestattetes Reinhart Koselleck-Projekt.

Mehr Informationen »

Ausstellung

25.7. - 27.8. / Museum Giersch: Laura J. Padgett – somehow real

Unter dem Motto „somehow real“ präsentiert Laura J. Padgett ihr spezifisches Thema der sensiblen Rolle der Wahrnehmung in der ästhetischen Realitätsspiegelung des öffentlichen und privaten Lebensraumes. Ihre Fotografien und Filme sind vielschichtige Beobachtungen unserer Alltagswelt.

Mehr Informationen »

GRADE

Forschungsassistenzen für internationale Promovierende

GRADE vergibt, gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst, sechs Forschungsassistenzen für internationale Promovierende der Goethe-Universität. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Der Bewerbungsschluss ist am 31. August 2017.

Mehr Informationen und das Bewerbungsformular unter: www.grade.uni-frankfurt.de





Aktuelle Pressemitteilungen

Termine aus Lehre, Studium und Forschung (LSF)