Willkommen an der Goethe-Universität

Bm_01_basenmethylierungen-bilder Bm_01_511-stipendiaten Bm_01_wunderbare-dinge Bm_01_ringvorlesung-exno Bm_01_nok Bm_01_gerlach-ferdinand Bm_01_poetikvorlesung Bm_01_fofra_2014_2_richard_koch

Biowissenschaften

Veränderte Ribosomen verzögern das Altern / Bäckerhefe trägt als Modellorganismus zur Aufklärung bei

Mit der Bäckerhefe als Modellorganismus konnten Karl-Dieter Entian und seine Mitarbeiter Sunny Sharma, Yun Yang und Peter Kötter vom Institut für Molekulare Biowissenschaften die molekulare Funktion des Hefegens RCM1 als Methyltransferase der ribosomalen RNA aufklären.

Mehr Informationen

Stipendien

511 Deutschland-Stipendien: Goethe-Universität wieder mit Spitzenergebnis

Bei einer Feierstunde im Festsaal auf dem Campus Westend überreichte Universitätspräsidentin Prof. Birgitta Wolff den Deutschland-Stipendiaten ihre Urkunden. Mit 511 Stipendien und einer Gesamtsumme von 919.800 Euro an eingeworbenen Spenden hat die Goethe-Universität zum wiederholten Male ein Spitzenergebnis unter den deutschen Hochschulen erzielt.

Mehr Informationen

Finissage

Jubiläumsausstellung zeigt noch bis 8. Februar außergewöhnliche Stücke aus 40 Sammlungen

Wunderbare Dinge“ sehen kann man derzeit im Museum Giersch, allerdings nur noch für kurze Zeit: Die Ausstellung, die anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Goethe-Universität Seltenes, Spektakuläres und Historisches aus 40 uniinternen Sammlungen zeigt, ist noch bis 8. Februar geöffnet.

Mehr Informationen

Vorlesung

Der renommierte Kulturhistoriker Peter Burke spricht zum Abschluss der Ringvorlesung

Das Finale der Ringvorlesung „Translating Normativity: New Perspectives on Law and Legal Transfers“ ist gleichzeitig ihr Höhepunkt. Am 5. Februar (18:15 Uhr) kommt Peter Burke, der international als einer der bedeutendsten Kulturhistoriker gilt, an die Goethe-Universität.

Pressemitteilung | Mehr Informationen

NoK

1,6 Mio Euro von der DFG: Erforschung der Nok-Kultur geht in die dritte Runde

Das Wissenschaftler-Team des Instituts für Archäologische Wissenschaften, das seit 2005 die Nok-Kultur in Nigeria erforscht, kann seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen: Die DFG wird das auf insgesamt 12 Jahre Laufzeit angelegte Forschungsprogramm weitere drei Jahre mit 1,6 Millionen Euro unterstützten.

Mehr Informationen

Ernennung

Mediziner der Goethe-Universität erneut zum obersten deutschen Gesundheitsweisen ernannt

Prof. Ferdinand M. Gerlach wurde vom Bundesminister für Gesundheit Hermann Gröhe erneut zum Vorsitzenden des Sachverständigenrats Gesundheit berufen.

Pressemitteilung (Uniklinikum) | Pressemitteilung (www.bmg.bund.de)

Poetik

27. Januar / 3. Februar: „Poetiken zwischen den Künsten – Dialoge mit der Literatur“

Am Dienstag (27.1.) beginnen die Poetikvorlesungen „Poetiken zwischen den Künsten – Dialoge mit der Literatur“. Am 27.1. wird Wolfgang Rihm unter dem Titel „Über das Erfinden von Musik“ sprechen und am 3. Februar Dominik Graf  „Der Erzähler im Kino. Antagonismus von Kommentar und Kamera?“ vortragen.

www.poetikvorlesung.uni-frankfurt.de | Pressemitteilung

Forschung

Forschung Frankfurt / Schicksale und Machenschaften Frankfurter Mediziner im Nationalsozialismus

Wie überall wurden auch in Frankfurt kurz nach Hitlers Machtübernahme jüdische Wissenschaftler wie Richard Koch aus den Ämtern gedrängt und zur Emigration gezwungen. Zu den Tätern gehörten von Verschuer, Mengele und Hirt. Trotz ihrer Bekanntheit ist bis heute vieles um sie rätselhaft geblieben.

Artikel in Forschung Frankfurt lesen (PDF) | Pressemitteilung


Forschung an der Goethe-Universität

Neues aus der Forschung

Teaser_forschung_neues

Neues aus der Forschung

Neues aus der Forschung an der Goethe-Universität. Hier informieren wir Sie über Forschungsprojekte unserer Wissenschaftler, Tagungen, Personalia und weitere interessante Themen.

Leibniz-Preis

Teaser_leibniz-leppin

Leibniz-Preis

Derzeit gibt es 17 Leibniz-Preisträger, die der Goethe-Universität angehören oder angehörten. Prof. Hartmut Leppin (Foto) ist aktuell der letzte Angehörige, der sich in die Liste der Preisträger einreihte.

 

Exzellenz

LOEWE

Teaser_forschung_loewe_logo

LOEWE

An 18 LOEWE-Initiativen ist die Goethe-Universität bislang beteiligt (5 Zentren, 13 Schwerpunkte), die alle wissenschaftlichen Disziplinen, sowohl die Geistes-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften, als auch die Natur- und den Lebenswissenschaften, umfassen.

Forschernachwuchs

Teaser_forschung_nachwuchs

Forschernachwuchs

Die Goethe-Universität hat es sich zu einem strategischen Ziel gemacht, die Nachwuchsförderung auszubauen, um hervorragenden Wissenschaftstalenten die bestmögliche Ausbildung zu bieten.

 

Wissenstransfer

Teaser_wissenstransfer

Wissenstransfer

Die Goethe-Universität unterstützt über spezielle zentrale Einrichtungen Aktivitäten im Bereich Wissens- und Technologietransfer.


Mehr Informationen


Studieninteressierte | Studierende


Presse | Alumni | Förderer | Bürger


Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen | Termine