Lehre & Diversität

Eine diskriminierungskritische und diversitätsbewusste Lehre begreift Vielfalt nicht als Herausforderung, sondern als Ist-Zustand, dem es gerecht zu werden gilt.

Studierende kommen mit unterschiedlichsten Biografien und sozialen Hintergründen an Hochschulen an und werden hier, wie auch in der Schule bereits, mit Barrieren und Hürden konfrontiert, die mit Benachteiligung und Ausschluss einhergehen können und im schlimmsten Fall im Studienabbruch enden.

Eine diversitätsgerechte und diskriminierungskritische Lehre trägt dazu bei, Studierenden einen offenen und wertschätzenden Studienraum zu bieten, in dem sie sich frei entfalten können und indem strukturelle Nachteile angesprochen und Chancen zum Ausgleich angeboten und Förderstrukturen gestärkt werden.

Die Goethe-Universität bietet Lehrenden individuelle Beratung, Leitfäden und Handreichungen sowie vielfältige Veranstaltungsangebote, um ihre Lehre im Hinblick auf Diversität und Diskriminierung zu reflektieren und sich im Umgang damit weiter zu professionalisieren.

Veranstaltungen des Gleichstellungsbüros

Publikationen des Gleichstellungsbüros

Kontakt

Referentin Diversity Policies 

Saskia-Fee Bender
Tel.:
+49 69 798-18130
E-Mail: saskia.bender@em.uni-frankfurt.de


Referentin Diversity Sensibilisierung und Beratung

Dilara Kanbiçak
Tel.: +49 69 798-18127
E-Mail: kanbicak@em.uni-frankfurt.de


Besuchsadresse

Gleichstellungsbüro
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
IKB-Gebäude
Eschersheimer Landstr. 121-123
60322 Frankfurt am Main


Postanschrift

Gleichstellungsbüro
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Hauspostfach 21
60629 Frankfurt am Main