Personal- und Organisationsentwicklung

Willkommen bei der Personal- und Organisationsentwicklung der Goethe-Universität

Aktuelle Informationen 

Bis auf weiteres Absage aller Präsenzveranstaltungen der PE/OE und IWB 

Liebe Mitarbeitende, liebe Teilnehmende, 

die Präsenzveranstaltungen der Personal- und Organisationsentwicklung (PE/OE) inklusive der Internen Weiterbildung (IWB), also Trainings, Workshops und Coachings, finden bis auf weiteres nicht statt! 

Dies dient dem Schutz der Teilnehmenden, der Trainer*innen sowie der Beschäftigten. Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 haben wir uns dafür ausgesprochen, alle Präsenzveranstaltungen abzusagen. 

Die bereits eingeladenen Mitarbeiter*innen der nun betroffenen Seminare werden von der PE/OE bzw. IWB direkt per Mail benachrichtigt.

Werden die Präsenzveranstaltungen nachgeholt? 

Wir werden dies im Einzelfall überprüfen und dementsprechend ggf. neue Termine nach einer gesundheitlichen Entwarnung auf den Seiten der Personal- und Organisationsentwicklung https://www.uni-frankfurt.de/PEOEHome veröffentlichen.

NEU! Digitale Angebote

Um Ihnen weiterhin Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten haben wir aktuell unser Angebotsportfolio erweitert um eine Auswahl an Webinaren, e-Learnings, Videos und Podcasts, um auch während der Corona-Phase Lernen, Entwicklung und Vernetzung zu ermöglichen. Alle digitale Angebote finden Sie in der digitalen Lernbox.


Ihr PEOE-Team (peoe@uni-frankfurt.de)

NEU! Digitale Angebote 

PE/OE-Angebote während der Corona-Einschränkungen

Auch in diesen Zeiten möchten wir Ihnen Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten. Daher haben wir aktuell unser Angebotsportfolio erweitert um eine Auswahl an Webinaren, e-Learnings, Videos und Podcasts, um auch während der Corona-Phase Lernen, Entwicklung und Vernetzung zu ermöglichen. 

Wir nutzen dabei unterschiedliche Methoden, Medien und Zugänge in der Hoffnung, dass für jede*n etwas nutzbar und nützlich ist, sowohl technisch (nicht alle können sich per VPN einwählen) als auch inhaltlich. Vielleicht finden Sie ja ein Video oder e-Learning, das Sie schon immer einmal absolvieren wollten, sind in der Hektik des Uni-Alltags bisher jedoch noch nicht dazu gekommen? So ließe sich der aktuellen schwierigen Situation sogar noch etwas Positives abgewinnen. Wir werden unser Corona-Angebot in kleinen Schritten erweitern – schauen Sie einfach immer mal wieder nach. 

Ist das richtige Weiterbildungsthema in diesen Zeiten für Sie dabei? Geben Sie uns gern Wünsche und Anregungen unter: peoe@uni-frankfurt.de 

Viel Freude beim Stöbern und Entdecken, bleiben Sie gesund! 

Ihr Team der PE/OE

Angebote ohne VPN-Client-Zugang

Nicht alle Mitarbeitenden und Führungskräfte haben aktuell Zugang über den VPN-Client zu den internen Seiten der PE/OE. 

Daher bemühen und testen wir kreative Lösungen, um Ihnen einen weiteren, sicherlich einge-schränkten Zugriff auf Weiterbildungsangebote zu ermöglichen. 

Mit der Hessenbox Zugriff auf die PE/OE Lernbox erhalten:

1. Für einen Zugang schreiben Sie bitte eine E-mail mit dem Betreff Zugang PE/OE Lernbox an peoe@uni-frankfurt.de

2. Sie erhalten eine Einladung mit Link zu dem Ordner PE/OE Lernbox in der Hessenbox

NEU! Digitale Angebote

Wir arbeiten kontinuierlich daran, weitere virtuelle Angebote für Sie auf die Beine zu stellen – bleiben Sie dran!

NEU! Homeoffice Tipps 

Für viele Teams innerhalb und außerhalb der Goethe-Universität ist das räumlich von einander getrennte Arbeiten neu und/oder noch sehr ungewohnt. Die Arbeit im Homeoffice erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation, und es entstehen Fragen, wie zum Beispiel: Wie kann die Arbeit im Team dezentral organisiert werden kann? Wie kommunizieren wir im Team? Wie funktioniert was besonders gut?

Mit den folgenden „Homeoffice-Tipps“ möchten wir Ihnen, individuell und/oder als Team, Anregungen geben, wie Sie sich unter diesen Arbeitsbedingungen organisieren können, welche Tipps es bei der virtuellen/digitalen Kommunikation gibt, wie wichtig Regeln und Rituale im Homeoffice sein können und wie wichtig es ist, sich dabei fit zu halten.

1) Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? 

Es heißt nicht ohne Grund „Homeoffice“. Aus Ihrem Bett, von Ihrer Couch oder vor Ihrem Fernseher zu arbeiten wäre keine gute Idee. Sie sind es gewohnt, an diesen Orten zu entspannen. Schaffen Sie sich eine geordnete Atmosphäre. Es muss nicht unbedingt ein ganzer Raum sein. Aber ein Ort, der Ihnen signalisiert, dass dort gearbeitet wird.

2) Wie teile ich meine Arbeitszeit ein?

Feste Arbeitszeiten sind wichtig. Sagen Sie sich nicht, dass Sie morgen Vormittag “irgendwann” mit der Arbeit beginnen. Seien Sie stattdessen diszipliniert und beginnen Sie jeden Tag um dieselbe Uhrzeit. Damit Ihre Heimarbeit nicht in Konflikt mit Ihrem Privatleben gerät, sollten Sie den Arbeitstag idealerweise auch immer zur gleichen Uhrzeit enden lassen.

3) Sind Pausen wichtig?

Machen Sie Pausen. Diese sind genauso wichtig, als wenn Sie an Ihrer regulären Arbeitsstelle sind. Pausen sind ein perfekter Energielieferant. Überlegen Sie, was Sie für Ihr Wohlbefinden brauchen: Entspannt Sie ein kleiner Spaziergang oder ein privater Anruf in der Mittagspause oder ziehen Sie neue Energie aus einem leckeren Mittagessen? Tun Sie das, was Ihnen gut tut und nutzen Sie die Vorteile des Homeoffice: auch eine Runde Yoga ist gut in den Homeoffice-Alltag integrierbar. Wichtig ist, dass Sie Pausen in Ihre Tagesstruktur miteinplanen.

4) Was benötige ich für eine effektive Kommunikation?

Anrufe, E-Mails, Sofortnachrichtendienste oder Video-Chats sind Möglichkeiten, um zu kommunizieren. Jede*r muss für sich herausfinden, welcher Kanal sich am besten eignet und wie man diese miteinander kombiniert. Manchmal ist es effizienter, eine E-Mail zu verschicken als einen Anruf zu tätigen. Effektive virtuelle Kommunikation ist dann möglich, wenn die Wahl des Mediums der Komplexität der Aufgabe entspricht. Als grobe Entscheidungshilfe, welcher Kanal geeignet ist, kann folgende Faustregeln genutzt werden:

1. Etwas ist dringend und komplex? Dann ist direkte, synchrone Kommunikation notwendig – ob per Telefonat oder Videocall. Wichtig ist dabei, die Arbeitsergebnisse und Absprachen festzuhalten

2. Etwas ist dringend, aber nicht komplex? Dann tut es gegebenenfalls auch ein kurzer Austausch per E-Mail. Falls daraus Konsequenzen entstehen, die für andere Mitarbeiter*innen wichtig sind, ist auch hier ein Festhalten des Vereinbarten wichtig. Wenn es wirklich schnell gehen muss, ist auch der Griff zum Telefon sinnvoll.

3. Etwas ist nicht so dringend, aber komplex? Dann kann die Kommunikation in einem asynchronen Kommunikationsmedium erfolgen – zum Beispiel über die Hessenbox.

5) Wie arbeite ich organisiert im Homeoffice?

Erstellen Sie To-do-Listen für jeden Tag, an dem Sie von zu Hause arbeiten. Planen Sie auch Unvorhergesehenes sowie Pausen mit ein. Eine Tagesstruktur hilft Ihnen, sich auf die wesentlichen Dinge zu fokussieren. Erledigen Sie komplizierte und unangenehme Aufgaben zuerst und Routineaufgaben am Schluss.

Lassen Sie sich nicht ablenken. Auch wenn es Ihnen schwer fällt, versuchen Sie, während der Arbeit fokussiert zu bleiben. Signalisieren Sie Ihrem Umfeld klar, wann Sie nicht ansprechbar sind. Hier heißt es, Disziplin zu bewahren, bevor es schwierig werden könnte.

Zufrieden sind wir meistens an Tagen, an denen wir gute Fortschritte in wichtigen Themen, Aufgaben und Projekten erreicht haben. Richten Sie sich dafür “Konzentrationsphasen" ein: 60 bis 90 Minuten, in der Sie an einer oder mehreren Aufgaben ohne Unterbrechung in tiefer Konzentration arbeiten.

6) Wie bleibe ich auch im Homeoffice fit? 

Der Hochschulsport bietet neue virtuelle Fitnessprogramme an. Unter dem Motto „Beweglich bleiben in Corona-Zeiten“ finden sich die Angebote. 

NEU! Orientierungsvideo für neue Mitarbeitende

Für neue Mitarbeitende ist die Informationsflut der ersten Tage und Wochen enorm. Das ist an der Goethe-Universität nicht anders. Mit dem Orientierungsangebot für neue Mitarbeitende wollen wir es Ihnen ein Stück leichter machen, sich besser zu orientieren und anzukommen. 

NEU: Wir bieten allen neuen Mitarbeitenden den ersten Überblick über die wichtigsten Services und Anlaufstellen und den Aufbau der Goethe-Universität jetzt digital in einem Orientierungsvideo in deutsch und englisch an. 

Orientierungsvideo für neue Mitarbeitende (deutsch) 

Orientation Video for new employees (english)