ERASMUS-Stipendienprogramm

Studierende der Goethe-Universität haben die Möglichkeit, sich für einen unserer ERASMUS-Plätze an Universitäten in Frankreich, der Schweiz, Italien, Spanien oder Portugal zu bewerben. Im Folgenden finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Zu welchem Zeitpunkt werden die ERASMUS-Plätze ausgeschrieben? Wie sind die Bewerbungsfristen?

Das ERASMUS-Stipendienprogramm der Romanistik wird jährlich neu ausgeschrieben, achten Sie bitte auf die Aushänge im Institut und die Bekanntmachung auf dieser Homepage. Der Bewerbungsschluss für Studienplätze im Wintersemester und im Sommersemester wird voraussichtlich Anfang Februar liegen. Eventuell freigebliebene Plätze werden in einem Nachrückverfahren im April neu ausgeschrieben.

Mit welchen Hochschulen bestehen Kooperationen? (Stand: Januar 2017)

F

 

CH

 

I

 

E

 

P

Beachten Sie auch das ERASMUS-Angebot der Katalanistik (Universitäten Barcelona, València, Tarragona, Girona, Perpinyà).

Wie kann ich mich über die verschiedenen Universitäten informieren?

Das International Office hat eine Reihe von Erfahrungsberichten früherer Stipendiaten auf seiner Homepage eingestellt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Internetseiten der entsprechenden Universitäten (s. o.).

Auch über das Lehrveranstaltungsprogramm können Sie sich auf den Seiten der jeweiligen Universitäten informieren, hier einige Links zu entsprechenden Seiten einiger Universitäten:

Welche Bewerbungsunterlagen muss ich einreichen?

Die Bewerbungsunterlagen bestehen aus

  • Bewerbungsformular
  • ausführlichem tabellarischem Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • academic transcript (Auflistung aller bislang mit einem Leistungs- bzw. Teilnahmenachweis absolvierten Lehrveranstaltungen, und zwar aller studierten Fächer; vom International Office zu beglaubigen)
  • ggf. Zwischenprüfungszeugnis

Sie sind in der Sprache des Gastlandes zu verfassen und in zweifacher Ausfertigung einzureichen. Sämtliche Vordrucke finden Sie auf der Homepage des International Office.

Wo muss ich die Bewerbungsunterlagen einreichen?

Die Bewerbungsunterlagen sind bei der/dem jeweiligen Programmbeauftragten einzureichen. Bitte nutzen Sie die Postfächer in Raum IG 5.156.

Frankreich, Schweiz (Lausanne*)

Marie Leroy

Spanien

Martín Diz Vidal

Italien

Cristina Giaimo Patronas

Portugal

Julia Fuchs

*Die Kooperation mit Zürich wird von Herrn Dornhofer am Institut für England- und Amerikastudien betreut.

Welches sind die Voraussetzungen für die Teilnahme?

  • Staatsbürgerschaft eines der ERASMUS-Teilnahmeländer (27 EU-Länder, Island, Liechtenstein, Norwegen und die Türkei), bzw. Anerkennung als Flüchtling/staatenlose Person mit dauerhaftem Wohnrecht in Deutschland und  ausländische Studierende, die an der Goethe-Universität ihr Vollzeitstudium absolvieren.

  • Mindestens ein abgeschlossenes Studienjahr im Heimatland, i. d. R. abgeschlossenes Grundstudium für Bachelor-/Magister-/Staatsexamensstudiengänge bei Antritt des Auslandsaufenthaltes
  • Gute Studienleistungen und ausreichende Kenntnisse in der Unterrichtssprache des Gastlandes

Für welchen Zeitraum kann ich mich um ein ERASMUS-Stipendium bewerben?

Sie können sich entweder für ein (Winter- oder Sommersemester) oder zwei Semester (Winter- und Sommersemester) eines akademischen Jahres bewerben. Erkundigen Sie sich im Internet nach den Vorlesungs- und Prüfungszeiten der Universitäten, für die Sie sich bewerben wollen. Beachten Sie, dass das Sommersemester an ausländischen Universitäten meist wesentlich früher beginnt als hier, so dass es sich mit dem hiesigen Wintersemester (!) überschneiden kann.

Ausnahme: Für die Université de Cergy-Pontoise können Sie sich nur für ein Semester bewerben, eine Verlängerung (s. u.) ist aber möglich.

Kann ich meinen ERASMUS-Aufenthalt verlängern?

Wenn Sie im Wintersemester ins Ausland gehen, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt um ein weiteres Semester zu verlängern. Ihren Wunsch nach Verlängerung müssen Sie spätestens im Dezember dem/der Programmbeauftragten und dem International Office mitteilen.

Kann ich mich für mehrere Studienorte bewerben?

Ja, Sie können bis zu drei Gastuniversitäten angeben. Auf dem Bewerbungsformular geben Sie dazu die Rangfolge Ihrer Bewerbungen an. Wollen Sie sich für zwei verschiedene Länder bewerben, füllen Sie bitte zwei verschiedene Bewerbungsbögen aus (Ausnahme: Frankreich und französischsprachige Schweiz).

Kann ich ein ERASMUS-Stipendium mehrmals in Anspruch nehmen?

Generell gilt, dass Sie während Ihres Studiums nur einmal mit einem ERASMUS-Stipendium gefördert werden können. Über alternative Möglichkeiten, einen weiteren Auslandsaufenthalt zu absolvieren, informiert Sie das International Office.

Seit 2010/11 ist es nicht mehr möglich, ein jeweils einsemestrigen Aufenthalt an zwei unterschiedlichen Unis zu absolvieren, man kann nur an EINE Uni gehen, egal ob ein oder zwei Semester.

Wie hoch sind die ERASMUS-Stipendienraten?

Die ERASMUS-Stipendienrate beträgt monatlich ca. 150-180 Euro.

Nach welchen Kriterien werden die Bewerber ausgewählt?

Hier entscheidet der Gesamteindruck aus den schriftlichen Bewerbungsunterlagen. Je nach Bewerberlage wird zusätzlich ein Bewerbungsgespräch in der Sprache des Gastlandes geführt. Hierüber werden Sie nach Ablauf der Bewerbungsfrist informiert.

Werden frei gebliebene Plätze neu ausgeschrieben?

Wenn in der ersten Auswahlrunde (i. d. R. Anfang Februar) nicht alle Plätze vergeben werden, werden Restplätze im April neu ausgeschrieben (siehe oben).

Kann ich auch ein Stipendium für einen Sprachkurs beantragen?

Stipendien für "ERASMUS Intensive Language Courses (EILC)", die maximal sechs Wochen dauern, werden nur für "weniger gesprochene und unterrichtete Sprachen" angeboten, wozu Italienisch und Portugiesisch gezählt werden. Sie können nicht von Studierenden beantragt werden, die im Hauptfach diese Sprachen studieren! Die Antragstermine sind Mai für EILC-Sommerkurse (für Studienaufenthalte mit Beginn im Wintersemester) und Oktober  für EILC-Winterkurse (Aufenthalte mit Beginn im Sommersemester). Bedingung ist die Zusage für einen ERASMUS-Platz. Nähere Informationen über die Bewerbungsmodalitäten und Dauer sowie Ort der Kurse entnehmen Sie bitte der EILC-Homepage.

Mit der Universität Lyon II besteht ein Partnerschaftsabkommen: Wenn Sie einen ERASMUS-Studienplatz für Lyon II erhalten, können Sie im September an einem etwa zweiwöchigen kostenlosen Sprachkurs teilnehmen, der vor Beginn des Semesters liegt, und erhalten eine zusätzliche ERASMUS-Rate.

Eine Reihe von Universitäten bietet - unabhängig von einem ERASMUS-Aufenthalt - Sommersprachkurse an, die allerdings kostenpflichtig sind. Informationen erhalten Sie über die jeweilige Homepage. Eine Datenbank mit Hochschulen, die (kostenpflichtige) Sommersprachkurse anbieten, stellt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bereit.

Auch spezielle Sprachkurse für ERASMUS-Studenten, die während des Semesters angeboten werden, sind an einigen Universitäten mittlerweile kostenpflichtig. Sie haben die Möglichkeit, sich zu diesen Kursen anzumelden, wenn Sie einen ERASMUS-Stipendienplatz erhalten haben und die Anmeldeunterlagen für die jeweilige Universität ausfüllen.

Ausdrücklich gewarnt werden muss vor einem Sprachkurs- und Praktikumsanbieter mit dem Namen "ERASMUS plus"! Dieser private Anbieter hat nichts mit dem ERASMUS-Programm zu tun. Bei den angeblichen Stipendien, die vergeben werden, handelt es sich lediglich um Rabatte auf das eigene Angebot. Aufgrund zahlreicher negativer Rückmeldungen wird dringend davon abgeraten, bei diesem Unternehmen einen Sprachkurs oder einen Praktikumsplatz zu buchen.

Wie finde ich eine Unterkunft an meinem Aufenthaltsort?

Das Organisieren einer Unterkunft ist Sache der Studierenden. An einigen Standorten besteht die Möglichkeit, sich nach Stipendienzusage für einen Wohnheimplatz zu bewerben. Nähere Auskünfte hierzu erteilen Ihnen die Programmbeauftragten.

Kann über ERASMUS auch ein Praktikum finanziert werden?

Ja, über das "Erasmus-Placements-Programm" können 3- bis 12-monatige Praktikumsaufenthalte im europäischen Ausland, die Sie sich selbst organisieren, mit 350 Euro/Monat gefördert werden. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des ERASMUS-Placements-Programms oder in der Auslandspraktika-Sprechstunde des International Office.

Was für Alternativen gibt es für einen Auslandsaufenthalt während des Studiums?

 

Informationen zu weiteren Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts während ihres Studiums (Pädagogischer Austauschdienst (PAD), DAAD, PROMOS etc.) erhalten Sie beim International Office.