Herzlich Willkommen am Arbeitsbereich

Start fingerle

Eine kurze Vorstellung des Arbeitsbereichs

Für Lehrkräfte aller Schulformen ist in den letzten Jahren die Auseinandersetzung mit differenzierten Lehr- und Lernmethoden zu einem wichtigen Thema geworden, um der wachsenden Heterogenität von Schülerinnen und Schülern zu begegnen.

Insbesondere die Förderdiagnostik und Evaluation spielt hierbei eine zentrale Rolle, da sie die Voraussetzung für die Planung einer gezielten Förderung von Schülerinnen und Schülern darstellt. Des Weiteren besitzt die Förderdiagnostik und Evaluation einen hohen Stellenwert in der Entscheidung über Schullaufbahnen sowie bei der Beurteilung des Erfolges von Fördermaßnahmen. 

An der Professur für Förderdiagnostik und Evaluation arbeiten Psychologen und Pädagogen gemeinsam daran, Risiken und Ressourcen kindlicher Entwicklung zu identifizieren, Messinstrumente zur Erfassung von Entwicklungsprozessen zu erstellen und Fragen in Bezug auf Förderung und Evaluation von Förderprogrammen zu erforschen.

In der Lehre liegt der Schwerpunkt der Professur auf der Vermittlung von Methodenkenntnissen sowie der Vorbereitung von Studierenden auf die Erstellung der Diagnostischen Hausarbeit.