Frankfurter Poetikvorlesungen im Sommer 2020

Studentischer Vortragsabend "Thesen zu Ransmayr" Fr. 10.07.20, 18 Uhr c.t.

Herzliche Einladung zu einem digitalen Vortragsabend:

Im Rahmen des Begleitseminars zu Christoph Ransmayrs Poetikvorlesung haben Studierende einen Vortragsabend organisiert, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Der Vortragsabend findet bei Zoom statt. Es wird empfohlen, die entsprechende Software zu installieren, um eine reibungslose Teilnahme zu gewährleisten:

Thesen zu Christoph Ransmayr

Vortragsabend von Studierenden

Datum: Freitag, 10.07., 18 Uhr c.t.

Im Workshop „Thesen zu Ransmayr“ von und mit Studierenden haben wir uns zusätzlich zu Christoph Ransmayrs Poetikdozentur, dem dazugehörigen Begleitseminar und bisherigen Vorträgen mit verschiedenen Aspekten von Ransmayrs Poetik auseinandergesetzt.

Die Ergebnisse des Workshops präsentieren die Studierenden in einem Vortragsabend:

Sabrina Butz: „Umgraben und Schlichten – Annäherung von Erzählen und Totengraben als Erinnerungspraxis bei Christoph Ransmayr“ (zu „Die ersten Jahre der Ewigkeit“)

Simon Schmitt: „Wider das Vergessen – Über Christoph Ransmayrs Reportage Die vergorene Heimat. Ein Stück Österreich“ (zu „Die vergorene Heimat“)

Anna Yeliz Schentke: „Der Narbenmann als Schriftsteller – Erzählen als Strategie gegen die Vergänglichkeit bei Christoph Ransmayr?“ (zu „Arznei gegen die Sterblichkeit“)

 

Wir freuen uns über rege Teilnahme!

 

ZOOM-Zugang:

 

Thema: Thesen zu Ransmayr - Vortragsabend

Uhrzeit: 10.Jul.2020 06:00 PM Paris

 Zoom-Meeting beitreten

https://uni-frankfurt.zoom.us/j/93400348301?pwd=dmFrbTBuMVdNWlhCbjZMUTNwQTZIZz09

 

Meeting-ID: 934 0034 8301

Passwort: 685408

Schnelleinwahl mobil

+496971049922,,93400348301#,,#,685408# Deutschland

+493056795800,,93400348301#,,#,685408# Deutschland

 

Einwahl nach aktuellem Standort

        +49 69 7104 9922 Deutschland

        +49 30 5679 5800 Deutschland

        +49 69 3807 9883 Deutschland

        +49 695 050 2596 Deutschland

Meeting-ID: 934 0034 8301

Passwort: 685408

Ortseinwahl suchen: https://uni-frankfurt.zoom.us/u/afhvKwCQb


Poetikvorlesung muss verschoben werden

Die weltweite Corona-Pandemie macht es erforderlich, die Poetikvorlesung im Sommersemester um einige Monate zu verschieben.

Wir freuen uns, Monika Rinck am 17. und 24. November sowie 1. Dezember 2020 als unsere Gastdozentin für Poetik an der Goethe-Universität begrüßen zu dürfen. Ihre Poetikvorlesung trägt den Titel "Vorhersagen. Poesie und Prognose".

© Gene Clover

                                                       


60 Jahre Frankfurter Poetikdozentur

60 Jahre Frankfurter Poetikdozentur - das sind 60 Jahre Literaturgeschichte mit 80 Dozenturen bzw. Vortragsreihen inklusive einer zehnjährigen Unterbrechung.

60 Jahre Frankfurter Poetikdozentur - das sind unzählige beeindruckende, nachhallende Momente, langjährige und verlässliche Partnerschaften, ein sehr treues Stammpublikum und jede Menge Überraschendes!


Presse/Aktuelles

Presse/Aktuelles

Dirk Frank kündigt im UniReport (S. 9) Christian Krachts Frankfurter Poetikvorlesung im Sommersemester 2018 an:
»Melange aus Fakten und Fiktionen«. Christian Kracht übernimmt die Frankfurter Stiftungsgastdozentur für Poetik.


Für die Sommerausgabe von www.literaturkritik.at des Innsbrucker Zeitungsarchiv hat Claudia Dürr die Rezeption der Frankfurter Poetikvorlesungen im Zeitraum 2001-2015 im Feuilleton ausgewertet:

Kevin Kempke, Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Graduiertenkolleg "Schreibszene Frankfurt" diskutiert im Merkur-Blog die Poetikvorlesung von Michael Kleeberg: Anti-Poetik im Schatten der Gerbermühle – zu Michael Kleebergs Frankfurter Poetikvorlesungen.


Der neue Frankfurter Poetikdozent Michael Kleeberg über Medienkonkurrenz, Bob Dylan und eigene Lektüreerfahrungen: Ein Interview von Esther Delp und Dirk Frank im UniReport (3/2017) auf S. 11.


Leben schreiben. Ein Interview geführt von Dirk Frank mit der Poetikdozentin Ulrike Draesner im UniReport (6/2016) auf S. 13.


Auf faustkultur schreibt Riccarda Gleichauf über Katja Lange-Müllers Poetikvorlesungen und die Die Sehnsucht des Schreibens.


Einen Rückblick auf die Poetikdozentur von Katja Lange-Müller findet sich im Webmagazin der GoethUni.


Lothar Eichhorn hat für rheinmaintv einen Beitrag über die Eröffnungsvorlesung von Katja Lange-Müller gedreht.


Gute Erzählungen ähneln Brühwürfeln: Ein Interview mit der Poetikdozentin Katja Lange-Müller findet sich im UniReport (4/2016) auf S. 14.


Im UniReport (3/2016) wird die kommende Poetikvorlesung von Katja Lange-Müller "Das Problem als Katalysator" angekündigt.


Im Deutschlandradio Kultur gab es am 12. Januar 2016 ein Interview mit Marcel Beyer über seine Eröffnungsvorlesung.


Lothar Eichhorn hat für rheinmaintv einen sehr gelungenen Beitrag über die Eröffnungsveranstaltung von Marcel Beyer "Das blinde (blindgeweinte) Jahrhundert" gedreht.


Im UniReport (Dez. 2015) ist ein toller Ankündigungstext für die Poetikdozentur Marcel Beyers von Achim Geisenhanslüke erschienen.


Lothar Eichhorn hat für rheinmaintv einen schönen Beitrag über die Eröffnungsveranstaltung von Clemens Meyer "Der Untergang der Äkschn GmbH" produziert.


Lothar Eichhorn hat für rheinmaintv zwei Beiträge über die Poetikreihe "Poetiken zwischen den Künsten - Dialoge mit der Literatur" gedreht. Zum einen über die Vorlesung von Wolfgang Rihm "Über das Erfinden von Musik" und zum anderen über die Vorlesung von Dominik Graf "Der Erzähler im Kino. Antagonismus von Kommentar und Kamera?".



100 Jahre Goethe-Universität - der sehenswerte Jubiläumsfilm von Lothar Eichhorn für rheinmaintv: mit einem tollen Beitrag über die Frankfurter Poetikdozentur von Daniel Kehlmann!


Für den UniReport (4.14) hat Dirk Frank ein Interview mit Daniel Kehlmann über den "Wahnwitz der Nachkriegsunterhaltung" geführt.


UTV Frankfurt, das Unabhängige Studierenden Fernsehen an der Goethe Uni hat in Goethes Glotze Nr. 6 (Juli 2014) einen tollen Beitrag über die Poetikdozentur von Daniel Kehlmann im Programm. Das komplette Interview mit Daniel Kehlmann kann man sich hier anhören.


Studierende des Begleitseminars zur Poetikdozentur von Daniel Kehlmann haben ein Feature für das UniRadio dauerWelle produziert.


Im UniReport (3.14) ist ein spannendes Interview mit Daniel Kehlmann: "Gute Schriftsteller haben Schüler, aber sie gehören keinen Schulen an" erschienen.


Lothar Eichhorn hat für rheinmaintv einen Beitrag über die Eröffnungsvorlesung von Daniel Kehlmann gedreht.


Im UniReport (2.14) wird auf S. 13 die kommende Poetikdozentur von Daniel Kehlmann angekündigt.


Lothar Eichhorn hat für rheinmaintv einen Beitrag über die Eröffnungsvorlesung und die Begleitausstellung gedreht.


Auf SWR2 lief im "Journal am Mittag" ein Beitrag über die Eröffnungsvorlesung von Terézia Mora.


Im UniReport (6.13) ist ein ausführlicher Artikel über unsere kommende Poetikdozentin Terézia Mora erschienen.


Ein Rückblick auf die Poetikvorlesungen von Juli Zeh im aktuellen UniReport (4.13).


Im neuen UniReport (3.13) antwortet Juli Zeh auf die wichtigsten Fragen zu ihren Vorlesungen