Veröffentlichungen


I. Buchveröffentlichungen
II. Reprographierte Monographien und Skripte
III. Aufsätze
IV. Übersetzungen

 


 

 

I. Buchveröffentlichungen
   
(1)

(zusammen mit Georg Meggle) (hrsg. und eingeleitet): Linguistik und Philosophie, Frankfurt/Main: Athenäum, 1974.

(2)

(zusammen mit Georg Meggle) (hrsg.): Sprache und Ethik, Frankfurt/Main: Suhrkamp 1974.

(3)

Argumentation und Interpretation, Kronberg: Scriptor, 1975.

(4)

(hrsg.) Sprechakttheorie und Semantik, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1979.

(5)

(zusammen mit Fritz Hamm und Wolfgang Sternefeld): Sprachliches Wissen. Eine Einführung in moderne Theorien der grammatischen Beschreibung, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1987, 11. Auflage: Suhrkamp, 1999. (Koreanische Übersetzung: 1991)

(6)

Aspekte der deutschen Syntax. Eine Rektions-Bindungs-Analyse, Tübingen: Narr, 1988.  (Koreanische Übersetzung: 2000)

(7)

Ergativity in German, Dordrecht: Foris, 1989.

(8)

(zusammen mit Wolfgang Sternefeld) (hrsg.): Scrambling and barriers, Amsterdam: Benjamins, 1990.

(9)

(hrsg.) Rechtskultur als Sprachkultur. Zur forensischen Funktion der Sprachanalyse, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1992.

(10)

Sprache als Organ – Sprache als Lebensform, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1995. (Griechische Übersetzung: 1999).

(11)

(zusammen mit Georg Meggle) (hrsg. und eingeleitet): Linguistik und Philosophie, Weinheim: Beltz Athenäum, 1995. (Neuausgabe von (1)).

(12)

Minimalistische Syntax, Tübingen: Francke-Verlag (UTB), 2002.

(13)

(zusammen mit Georg Meggle) (hrsg.): Speech acts, mind, and social reality, Dordrecht: Kluwer, 2002.

(14)

(hrsg.) Linguistik in Deutschland zwischen den Zeiten, Hamburg: Buske, 2004 (Linguistische Berichte, 200).

(15)

Noam Chomsky, München: Beck, 2006 (Beck'sche Reihe Große Denker).

(16)

(zusammen mit Monika Rathert) (hrsg.): Formal Linguistics and Law, Berlin: Mouton de Gruyter, 2009.

(17)

(zusammen mit Thomas E. Zimmermann) (hrsg. und eingeleitet), Discourse and Grammar. From Sentence Types to Lexical Categories, Berlin: Mouton de Gruyter, 2012.

(18)

(zusammen mit Wolfram Hinzen, Hans Kamp, Helmut Weiss) Herausgeber der Reihe Linguistics and Philosophy, Ontos-Verlag.

(19)

(zusammen mit Arnim von Stechow) Herausgeber der Zeitschrift Linguistische Berichte bis 2013.

(20)

(zusammen mit Helmut Weiß) (hrsg.) Bavarian Syntax. Contributions to the Theory of Syntax, Amsterdam: John Benjamins, 2014.

(21)

(hrsg.) Remnant Movement, Berlin: Mouton de Gruyter, 2015.

   

 


II. Reprographierte Monographien und Skripten
   
(1) Untersuchungen zur Unterscheidung der deskriptiven und wertenden Komponente in der Bedeutung von Wertäußerungen, M.A.-Arbeit, München 1971.
(2) Deutsche Syntax, Teil I, Vorlesungsskriptum, Universität Frankfurt/Main 1985, 139 Seiten. (auch erschienen als: Kölner Linguistische Arbeiten Germanistik (KLAGE) 12, 1985).
(3) Deutsche Syntax, Teil II, Vorlesungsskriptum, Universität Frankfurt/Main 1986, 202 Seiten. (auch erschienen als: Kölner Linguistische Arbeiten Germanistik (KLAGE) 13, 1985).
(4) Einführung in die Sprachwissenschaft: Linguistik I, Vorlesungsskriptum, Universität Frankfurt/Main 1986, 151 Seiten.
(5) (zusammen mit Fritz Hamm), Einführung in die Sprachwissenschaft: Linguistik II, Vorlesungsskriptum, Universität Frankfurt/Main 1986, 162 Seiten.
(6) Ergativität im Deutschen, Kap. 1 und 2, Vorlesungsskriptum, Universität Frankfurt/Main 1986; 123 Seiten.
(7) Ergativität im Deutschen, Kap. 3 und 4, Vorlesungsskriptum, Universität Frankfurt/Main 1986; 135 Seiten.
(8) Lokale Bereiche, Mskr. Universität Frankfurt/Main 1986, 50 Seiten.
(9) (zusammen mit Fritz Hamm): Computerlinguistik. Mskr. Universität Frankfurt/Main.

 


III. Aufsätze
   
(1) "Sprache ohne Kontext. Zur Kritik der performativen Analyse", in: Wunderlich, D. (hrsg.), Linguistische Pragmatik, Frankfurt/Main 1972, S. 144–182.
(2) (zusammen mit Georg Meggle): "Zur Struktur des metaethischen Diskurses", in: (I/2), Frankfurt/Main 1974, S. 7–31.
(3) "Ansätze einer linguistischen Pragmatik", in: Savigny, E. v. (hrsg.), Probleme der sprachlichen Bedeutung, Kronberg 1976, S. 189–199.
(4) "Fortschritte der Sprechakttheorie", in: Savigny, E. v. (hrsg.), Probleme der sprachlichen Bedeutung, Kronberg 1976, S. 101–123.
(5) "Something new about J. L. Austin?", Studies in Language 3, 1977, S. 423–436.
(6) "Präsuppositionen bei disjunktiven Fragen", Linguistische Berichte 52, 1977, S. 13–31.
(7) "Universalien", in: Rademacher, H./Braun, E. (hrsg.), Wissenschaftstheoretisches Lexikon, Graz/Wien/Köln 1978, S. 619–622.
(8) "Zur Semantik von Wertäußerungen", Germanistische Linguistik 2-5, 1978, S. 155–192.
(9) "Probleme der logischen Analyse von Fragen", Papiere zur Linguistik 19, 1978, S. 5–57.
(10) "Nicht-empirische Argumente. Zur Problematik ihrer wissenschaftstheoretischen Untersuchung", Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie 7, 1978, S. 21–40.
(11)  "Ist Wittgensteins Privatsprachenargument trivial?", in: Wittgenstein und sein Einfluss auf die gegenwärtige Philosophie, Akten des 2. Internationalen Wittgenstein-Symposiums, Wien 1978, S. 363–365.
(12) "Linguistik und Deutschlehrerausbildung. Vorschläge zum linguistischen Grundstudium", in:Sprachwissenschaft im Unterricht, Linguistische Arbeiten und Berichte (LAB), Berlin (West), Heft 12, 1979, S. 133–167.
(13) "Explicit performatives and statements", Journal of Pragmatics 3, 1979, S. 431–445.
(14) "Haben explizit performative Äußerungen einen Wahrheitswert?", in: (I/4), Frankfurt/Main 1979, S. 175–196.
(15) "Explizit performative Äußerungen und Feststellungen", in: (I/4), Frankfurt/Main 1979, S. 197–216.
(16) "Die Funktion der Theorie in den Natur- und Textwissenschaften", Vortrag, gehalten in der evang. Akademie Pullach, 1979, Mskr.
(17) "Is Wittgenstein's Private Language Argument trivial?", Ratio 2, 1979, S. 149–161.
(18) "Sprechakttheorie", in: Lexikon der germanistischen Linguistik (LGL), 2. Auflage, Tübingen 1980, S. 287–293.
(19) "Oberflächensyntax und das Problem der Bedeutung", in: Lieb, H.-H. (hrsg.), Oberflächensyntax und Semantik, Tübingen 1980, S. 108–121.
(20) "Analytische Philosophie", in: Speck, J. (hrsg.), Handbuch wissenschaftstheoretischer Begriffe, Band 1, Göttingen 1980, S. 20–24.
(21) "Funktionale Satzperspektive und deutsche Wortstellung", Linguistische Berichte 66, 1980, S. 28–40.
(22) "Argumentation in der Sprachwissenschaft", Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik (LiLi) 10, 1980, S. 129–151.
(23) "Pragmatisch sinnvolle Antworten. Ein entscheidungstheoretischer Explikationsvorschlag", in: Krallmann, D./Stickel, G. (hrsg.), Zur Theorie der Frage, Forschungsberichte des Instituts für deutsche Sprache, Tübingen 1981, S. 95–118.
(24) "Grammatische Kategorie und pragmatische Funktion", Lunder germanistische Forschungen, 1981, S. 233–247.
(25) "Der implizite Charakter von Sprachregeln und seine Konsequenzen für die Fremdsprachendidaktik",Linguistik und Didaktik 45/46, 1981, S. 20–34.
(26) "Answering as decision making: A new way of doing pragmatics", in: Parret, H./Sbisà, M./Verschueren, J. (hrsg.), Possibilities and limitations of pragmatics, Amsterdam 1981, S. 263–284.
(27) "Deixis und Anaphorik im deutschen Tempus", Papiere zur Linguistik 1, 1982, S. 47–83.
(28) "Zur Pragmatik der Tempora im Deutschen", Deutsche Sprache 3, 1982, S. 213–236.
(29) "Logische Kommunikation und kommunikative Logik. Zur Kritik einer formalen Pragmatik von Begründungsdiskursen", in: Gethmann, C. F. (hrsg.), Logik und Pragmatik, Frankfurt/Main 1982, S. 95–124.
(30) "Behaupten und Zustimmen", in: Gethmann, C. F. (hrsg.), Logik und Pragmatik, Frankfurt/Main 1982, S. 125–142.
(31) "What answers can be given?", in: Kiefer, F. (hrsg.), Questions and answers, Dordrecht: Reidel, 1983, S. 45–84.
(32) "Reflexivierung in deutschen A.c.I.-Konstruktionen. Kein transformationsgrammatisches Dilemma mehr",Groninger Arbeiten zur germanistischen Linguistik (GAGL) 23, 1983, S. 120–196.
(33) "Bairisch als pro-drop Sprache", Vortrag, gehalten auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Mskr., 32 S.
(34) "On the delimitation of semantics and pragmatics: The case of assertions", Journal of Pragmatics 8, 1984, S. 517–538.
(35) "Reflexivierungsregeln im Deutschen", Deutsche Sprache 1, 1984, S. 14–30.
(36) "Besitzt die deutsche Sprache ein Präsens?", in: Stickel, G. (hrsg.), Pragmatik in der Grammatik, Jahrbuch 1983 des Instituts für deutsche Sprache, Düsseldorf 1984, S. 224–242.
(37) "'In Support of Small Clauses'. Zur Satzwertigkeit des A.c.I. im Deutschen", Vortrag, gehalten an der Universität Wien, Juni 1984, Mskr., 69 S.
(38) "Vertrauen ins Misstrauen. Linguistische Analysen zur Argumentation des Bundesverfassungsgerichts anlässlich des Urteils zur vorzeitigen Auflösung des 9. Deutschen Bundestages", in: Dyck, J. et al. (hrsg.),Rhetorik. Ein internationales Jahrbuch, Stuttgart 1985, S. 101–115.
(39) "Anaphern bei Objekt-Koreferenz im Deutschen. Ein Problem für die Rektions-Bindungs-Theorie", in: Abraham, W. (hrsg.), Erklärende Syntax des Deutschen, Tübingen 1985, S. 137–171.
(40) "Sprache als Organ und Sprache als Lebensform. Zu Chomskys Wittgenstein-Kritik", in: Birnbacher, D./Burckhardt, A. (hrsg.), Sprachspiel und Methode. Zum Stand der Wittgenstein-Diskussion, Berlin/New York 1985, S. 89–129.
(41) "Computereinsatz in der Linguistik-Ausbildung", in: Informationsverarbeitung in den Geistes- und Sozialwissenschaften, IBM-Hochschul-Kongress Baden-Baden '86, München 1986.
(42) "Relativsätze im Deutschen: Die Rattenfängerkonstruktion", Linguistische Berichte 105, 1986, S. 409–434.
(43) "Kohärenz und Restrukturierung. Zu verbalen Komplexen im Deutschen", in: Asbach-Schnitker, B./Roggenhofer, J. (hrsg.), Neuere Forschungen zur Wortbildung und Historiographie der Linguistik. Festgabe für Herbert E. Brekle zum 50. Geburtstag, Tübingen 1987, S. 123–144.
(44) (zusammen mit Cecilia Poletto): "La costruzione cleft: analisi contrastiva", Rivista di Grammatica Generativa14, 1989, S. 105–142.
(45) (zusammen mit Wolfgang Sternefeld): "Scrambling theories", in: Grewendorf, G./Sternefeld, W. (hrsg.),Scrambling and barriers, Amsterdam 1990, S. 3–37.
(46) "Small pro in German", in: Grewendorf, G./Sternefeld, W. (hrsg.), Scrambling and barriers, Amsterdam 1990, S. 295–315.
(47) "Verbbewegung und Negation im Deutschen", in: Groninger Arbeiten zur Germanistischen Linguistik (GAGL) 30, 1990, S. 57–125.
(48) "XY... Ungelöst. Zu Theorie und Praxis forensischer Linguistik", in: Kniffka, H. (hrsg.), Texte zu Theorie und Praxis forensischer Linguistik, Tübingen: Niemeyer, 1990, S. 247–288.
(49) (zusammen mit Dietmar Zaefferer): "Theorien der Satzmodi", in: Wunderlich, D./Stechow, A. v. (hrsg.),Semantik. Ein internationales Handbuch der zeitgenössischen Forschung, Berlin/New York: Walter de Gruyter, 1991, S. 270–286.
(50) (zusammen mit Cecilia Poletto): "Die Cleft-Konstruktion im Deutschen, Englischen und Italienischen", in: Fanselow, G./Felix, S. (hrsg.), Strukturen und Merkmale syntaktischer Kategorien, Tübingen 1991, S. 174–216.
(51) "Unpraktische Sprachethik", Ethik und Sozialwissenschaften 2, Heft 2, 1991.
(52) (zusammen mit Joachim Sabel): "Scrambling and incorporation", Sprachwissenschaft in Frankfurt, Arbeitspapier Nr. 2, 1991, S. 1–48.
(53) "Rechtskultur als Sprachkultur. Der sprachanalytische Sachverstand im Recht", in: Grewendorf, G. (hrsg.),Rechtskultur als Sprachkultur, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1992, S. 11–41.
(54) "Parametrisierung der Syntax", in: Hoffmann, L. (hrsg.): Deutsche Syntax. Berlin/New York: Walter de Gruyter, 1992, S. 11–73.
(55) "Die 'kognitive Revolution' in der Sprachwissenschaft und ihr Einfluss auf die germanistische Linguistik", in:Kultureller Wandel und die Germanistik in der Bundesrepublik. Vorträge des Augsburger Germanistentags 1991, Band 2: Germanistik und Deutschunterricht im historischen Wandel, Tübingen: Niemeyer, 1993, S. 77–91.
(56) "Der Sprache auf der Spur: Anmerkungen zu einer Linguistik nach Jäger Art", Zeitschrift für Sprachwissenschaft 12, 1, 1993, S.113–132.
(57) (zusammen mit Chris Wilder): "Universal grammar in German and Scandinavian linguistics", in: Otero, C. P (hrsg.): Noam Chomsky. Critical assessments. Vol. I, London/New York: Routledge, 1994, S. 784–817.
(58) "Kohärente Infinitive und Inkorporation", in: Steube, A./Zybatow, G. (hrsg.), Zur Satzwertigkeit von Infinitiven und Small Clauses, Tübingen: Niemeyer, 1994, S. 31–50.
(59) "Sprachfähigkeit in der Informationsgesellschaft", in: Jäger, L./Switalla, B. (hrsg.): Germanistik in der Mediengesellschaft, München: Fink, 1994, S. 215–244.
(60) (zusammen mit Joachim Sabel): "Long scrambling and incorporation", Linguistic Inquiry 25, 1994, S. 263–308.
(61) "Variable binding and reconstruction", Sprachwissenschaft in Frankfurt, Arbeitspapier Nr. 12, 1994, S. 1–51.
(62) Interview with Noam Chomsky: On linguistics and politics", Linguistische Berichte 153, 1994, S. 10–15. Auch in: Protosoziologie 6, 1994, S. 293–303.
(63) "Infinitive coerenti e incorporazione", in: Dolci, R./Giusti, G. (hrsg.), Studi di grammatica tedesca e comparativa, Universita di Venezia 1994, S. 67–97.
(64) "Präsens und Perfekt im Deutschen", in: Zeitschrift für Sprachwissenschaft, 14, 1, 1995, S. 72–90.
(65) "German. A grammatical sketch", in: Jacobs, J./Stechow, A. v./Sternefeld, W./Vennemann, T. (hrsg.),Syntax: An international handbook of contemporary research, Berlin: de Gruyter, 1995, S. 1288–1319.
(66) (zusammen mit Joachim Sabel) "Multiple specifiers and the theory of adjunction: On scrambling in German and Japanese", Sprachwissenschaft in Frankfurt, Arbeitspapier Nr. 16, 1996.
(67) "Does second language grow?", Behavioral and Brain Sciences 19, 1996, S. 727–728.
(68) (zusammen mit Joachim Sabel) "Wh-scrambling in the minimalist framework", in: Wilder, C./Gärtner, H.-M./Bierwisch, M. (hrsg.), The role of economy Principles in linguistic theory. Berlin: Akademie Verlag, 1997, S. 58–80.
(69) "Ich habe eigentlich meine 'pragmatische' Vergangenheit nie verleugnet", Interview durch Helen Leuninger, Frankfurter Linguistische Forschungen 21, 1997, S. 73–85.
(70) "Causatives in Germanic and Romance languages", Mskr., 15 S., Universität Frankfurt/Main 1998.
(71) "The additional-wh effect and multiple wh-fronting", in: Adger D. et al. (eds.), Specifiers. Minimalist approaches, Oxford: Oxford University Press, 1999, S. 146–162.
(72) (zusammen mit Joachim Sabel) "Scrambling in German and Japanese: Adjunction versus multiple specifiers", Natural Language and Linguistic Theory 17, 1999, S. 1–65.
(73) "Das funktionalistische Paradox. Zum Problem funktionaler Erklärungen in der Linguistik", In: Wiegand H. E. (hrsg.), Sprache und Sprachen in den Wissenschaften. Geschichte und Gegenwart. Berlin: de Gruyter, 1999, S.313–336.
(74) "Die sprachliche Pflege des Rechts. Linguistische Aspekte der Rechtsprüfung", Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik (LiLi) 118: Sprache des Rechts, 2000, S. 96–114.
(75) "Gibt es syntaktische Spuren?", in: C. Baldauf. (hrsg.), 2. Symposion Autorenerkennung. Tagungsband des Bundeskriminalamts, Wiesbaden 2000, S. 83–96.
(76) "Eine minimalistische Analyse von Kausativkonstruktionen", Mskr., 46 S., Universität Frankfurt/Main, 2000.
(77) "Η θέση της Άρνησης στη Γερμανική Γλώσσα" ("Zur Stellung der Negation im Deutschen"), in: E. Kotzia/E. EΥΘΥΜΙΟΥ (hrsg.), Γενετική γραμματική και συγκριτική ανάλυση, Athen: Kastaniotis, 2001, S. 69–112.
(78) "Multiple wh-fronting", Linguistic Inquiry 32, 2001, S. 87–122.
(79) "How performatives don't work", in: G. Grewendorf/G. Meggle (hrsg.), Speech acts, mind, and social reality. Discussions with John R. Searle, Dordrecht: Kluwer, 2002, S. 25–39.
(80) "'Kein Patent auf Leben!' Zur Pragmatik des Patentrechts", Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik (LiLi) 128: Sprache des Rechts (2), 2002, S. 8–33.
(81) "Left dislocation as movement", in: S. Mauck/J. Mittelstaedt (hrsg.), Georgetown University Working Papers in Theoretical Linguistics, vol. 2, 2002, S. 31–81.
(82) "Dynamic binding and the problem of object-related anaphors", in: L. Gunkel/G. Müller/G. Zifonoun (hrsg.),Arbeiten zur Reflexivierung, Tübingen: Niemeyer, 2003, S. 91–113.
(83) "Improper remnant movement", Gengo Kenkyo: The Journal of the Linguistic Society of Japan 123, 2003, S. 47–94.
(84) "Performativität und Deklarativität", in: J. Fohrmann (hrsg.), Rhetorik, Stuttgart: J. B. Metzler, 2004, S. 490–501.
(85) (Interview mit Christoph Schwarze), "E la nave va: Linguistische Berichte vom Wandel der Zeit", in: G. Grewendorf (hrsg.), Linguistik in Deutschland zwischen den Zeiten. Linguistische Berichte 200, Hamburg: Buske, 2004, S. 470–480.
(86) "The asymmetry of short and long wh-movement in German", in: H.-G. Obenauer (hrsg.), L'Architecture Propositionelle: La Syntaxe de la Périphérie Gauche, Recherches Linguistiques de Vincennes 33, 2005, S. 35–54.
(87) "The discourse configurationality of scrambling", in: J. Sabel/M. Saito (eds.), The Free Word Order Phenomenon: Its Syntactic Sources and Diversity, Berlin: Mouton de Gruyter, 2005 (Studies in Generative Grammar 69), S. 75–135.
(88) (zusammen mit Cecila Poletto), "Von OV zu VO: ein Vergleich zwischen Zimbrisch und Plodarisch", in: E. Bidese/J. Dow/T. Stolz (hrsg.), Das Zimbrische zwischen Germanisch und Romanisch, Brockmeyer-Verlag, 2005 (Diversitas Linguarum 9), S. 114–128.
(89) (zusammen mit Peter Öhl), "Komplementierertypen und Grammatikalisierung", Mskr., Universität Frankfurt/Main, 2005.
(90) "Empirical evidence and theoretical reasoning in generative grammar", Theoretical Linguistics 33, 3, 2007, S. 369–80.
(91) "The Left Clausal Periphery: Clitic Left Dislocation in Italian and Left Dislocation in German", in: B. Shaer/P. Cook/W. Frey/C. Maienborn (hrsg.), Dislocated Elements in Discourse: Syntactic, Semantic, and Pragmatic Perspectives, London: Routledge, 2008, S. 49–94.
(92) Rezension zu "Structures and beyond: The cartography of syntactic structures", hrsg. v. Adriana Belletti,Language 84, 2008, S. 179–182.
(93) (zusammen mit Joost Kremers), "Phases and cycles: some problems with phase theory", The Linguistic Review 26, 4, 2009.
(94) "The biological perspective on language", in: C. Fehige/C. Lumer/U. Wessels (hrsg.), Handeln mit Bedeutung und Handeln mit Gewalt, Paderborn: Mentis, 2009, S. 215–238.
(95) (zus. mit Cecilia Poletto), "The hybrid complementizer system of Cimbrian", Studies in Linguistics Vol.3, Proceedings XXXV Incontro di Grammatica Generativa, Centro Interdiparti mentale di Studi Cognitivi sul Linguaggio, Universita degli Studi di Siena 2009, 181-194, htpp://www.ciscl.unisit.it/doc/doc_pub/igg-proceedings2009.pdf
(96) (zus. mit Matthias Schulze-Bünte), "Noam Chomsky", in: Philosophenlexikon, Reclam-Verlag, 2009, 124-127.
(97) (zus. mit Monika Rathert), "Language and law – new applications of formal linguistics", in: G. Grewendorf/M. Rathert (hrsg.), Formal Linguistics and Law, Berlin: Mouton de Gruyter, 2009, S. 1–22.
(98) "On the typology of verb second". In: T. Hanneforth/ G. Fanselow (hrsg.), Language and Logos, Berlin 2010: Akademie-Verlag, 72-96.
(99) (zus. mit Cecilia Poletto, "Hidden verb second: the case of Cimbrian". In: Michael Putnam (ed.), Studies on Germa-Lanhuage Islands, Amsterdam: John Benjamins, 2011, 301-346.
(100) "Wh-movement as topic movement". In: Laura Brugè et al. (hrsg.), Functional Heads, Oxford: Oxford University Press, 2012, 55-68.
(101) (mit Cecilia Poletto), “Separable prefixes and verb positions in Cimbrian". In: Enjoy Linguistics! Papers offered to Luigi Rizzi on the occasion of his 60th birthday, online Publikation des Centro Interdipartimentale di Studi Cognitivi sul linguaggio, Universität Siena, www.ciscl.unisi.it/gg60/papers/grewendorf_poletto.pdf, 2012, 218-233.
(102) "Recomplementation", ms. 11 Seiten, Universität Frankfurt, 2012
(103) "Satztypen und die linke/rechte Satzperipherie". In: J. Meibauer/M. Steinbach/H. Altmann (hrsg.), Satztypen des Deutschen, Walter de Gruyter:Berlin/New York, 201, 652-679.
(104) "The specific nature of wh-topics". In: D: Takahashi et al. (eds.), Deep Insights, Broad Perspectives: Essays in Honor of Mamoru Saito, Tokyo: Kaitakusha, 2013, 118-138.
(105) (mit Eva-Maria Remberger), "Italienisch und Rumänisch". In: M. Krifka et al. (hrsg.), Das mehrsprachige Klassenzimmer. Über die Muttersprachen unserer Schüler, Berlin Heidelberg: Springer-Verlag, 2014, 347-379.
(106) "Reklomplementierung und die linke Satzperipherie. In: Beiträge zur generativen Linguistik. Akten des 40. Linguisten-Seminars Hayama 2012, hrsg. von der Japanischen Gesellschaft für Germanistik, München: IUDICIUM-Verlag, 2014, 9-31.
(107) (mit Eric Fuß), “Freie Relativsätze mit d-Pronomen”. Zeitschrift für Sprachwissenschaft 33, 2014, 165-214.
(108) "Gaps and parasitic gaps in Bavarian". In: G. Grewendorf/ H. Weiß (eds.), Bavarian Syntax, Amsterdam: John Benjamins, 2014, 145-182.
(109) (mit Helmut Weiß) "Aspects of Bavarian Syntax". In: G. Grewendorf/ H. Weiß (eds.), Bavarian Syntax, Amsterdam: John Benjamins, 2014, 1-20.
(110) "Problems of remnant movement". In: G. Grewendorf (ed.), Remnant Movement, Berlin: de Gruyter (SGG-series), 2015, 3-31.
(111) "Double Fronting in Bavarian Left Periphery". In: U. Shlonsky (ed.), Beyond Functional Sequence, Oxford: Oxford University Press, 2015, 232-252.
(112) (mit Cecilia Poletto), "Relative clauses in Cimbrian". In: Elisa Di Domenica, Cornelia Hamann, Simona Mateini (eds.), Structures, Strategies and Beyond, Amsterdam: John Benjamins, 2015, 393-416.
(113) "The internal structure of wh-elements and the diversity of wh-movement". In: H. van Riemsdijk/ M. van Oostendorp (eds.), Representing Structure in Phonology and Syntax, Berlin: Mouton de Gruyter, 2015, 85-113.
   




IV. Übersetzungen
   
(1) (zusammen mit Georg Meggle): Wright, G. H. v., Erklären und Verstehen, Frankfurt/Main 1974.