FAQ


Hier finden Sie die häufigsten Fragen zum OSA:

OSA steht für Online Studienwahl Assistent. Mit den OSA kann man sich online, ganz bequem von zu Hause aus, über ein Studienfach z.B. mit Hilfe von kurzen Videos informieren und herausfinden, ob es wirklich das ist, was man sich vorgestellt hat. Indem man Fragen beantwortet und kurze Testaufgaben löst, kann man feststellen, wie gut das jeweilige Studienfach und man selbst zusammen passen würden.
Ca. 90 - 120 Minuten  – je nachdem wie viele Videos man sich anschauen möchte und welchen OSA man bearbeitet. 
Der OSA informiert über den Studiengang, stellt Fragen, bei denen man mehr über sich selbst erfahren kann und gibt die Möglichkeit, Beispielaufgaben aus dem Fach zu bearbeiten. In vielen OSA kann man kurze Videoclips schauen, in denen Studierende und Lehrende erklären, was in diesem Fach besonders ist.
Im OSA erhalten Sie einen vielseitigen Einblick in den Studiengang und können sich selbst testen. Wenn Sie einen OSA abgeschlossen haben, bekommen Sie darüber hinaus eine Rückmeldung, wie Ihre Antworten zu denen der Studierenden und Lehrenden aus dem jeweiligen Fach passen. So können Sie sehen, ob andere, die das Fach gut kennen, die Fragen ähnlich beantworten. Wie Sie diese Rückmeldung werten bleibt Ihnen überlassen und natürlich müssen Sie die Entscheidung für oder gegen das jeweilige Studienfach selber treffen. Sicherlich ist die Rückmeldung eine gute Möglichkeit, über Ihren Studienwunsch weiter nachzudenken und mit anderen darüber zu sprechen. Falls Sie noch Fragen haben, finden Sie am Ende des OSA Ansprechpartner*innen des jeweiligen Fachs, an die Sie sich wenden können.

Weitere Infos zu den Aufgaben der OSA finden Sie hier

An der Goethe-Universität gibt es zahlreiche grundständige Studiengänge (Alphabetische Übersicht). Für einen Teil dieser Studiengänge wurden in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen in den vergangenen Jahren OSA entwickelt. Weitere OSA sind in Planung; diese werden an derselben Stelle veröffentlicht. Bei konkreten Fragen zu einem Studiengang können Sie sich an die Zentrale Studienberatung der Goethe-Universität wenden.

OSA gibt es natürlich auch an anderen Universitäten. Eine gute Übersicht über viele OSA findet sich auf den Seiten von Studis online oder OSA-Portal.

Da sich die OSA primär an Studieninteressierte richtet, die noch keinen HRZ-Account haben, ist ein Login mittels HRZ-Account nicht möglich. Bitte registrieren Sie sich vor der Bearbeitung des OSA, wenn Sie ein Zertifikat erhalten wollen.

Wenn Sie einen oder mehrere OSA bearbeitet haben und nun mehr über das Fach wissen möchten, das Sie interessiert, können Sie ein persönliches Gespräch in der Studienberatung vereinbaren. Oder aber Sie schauen mal an der Goethe-Universität bzw. auf der Homepage vorbei, es gibt viele Veranstaltungen, die speziell für Schülerinnen und Schüler sind.

Das Ergebnis hat keinen Einfluss auf das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung des OSA bei einigen Studiengängen verpflichtend für Bewerbung oder Immatrikulation ist. Welche Fächer das sind, finden Sie unter "OSA als Studienvoraussetzung".

Welche Daten genau von Ihnen gesammelt und wie lange gespeichert werden, können Sie sich in der Datenschutzerklärung durchlesen, die Sie bei der Registrierung angezeigt bekommen.

Zunächst einmal müssen Sie sich für den OSA registrieren. Beim Anklicken des OSA werden Sie automatisch zur Registrierungsmaske geleitet. Um Sie eindeutig zuordnen zu können, ist es wichtig, dass Sie Ihren vollständigen Namen und Ihr Geburtsdatum eingeben.

Nach der Registrierung können Sie den OSA durcharbeiten oder sich hierfür später mit Ihren Logindaten erneut anmelden. Nach der letzten OSA-Seite öffnet sich automatisch eine Seite, von der aus Sie Ihr Zertifikat downloaden und speichern können.

In den meisten Fällen bedeutet die Fehlermeldung, dass Sie sich nicht vor der Bearbeitung registriert haben, bzw. nicht eingeloggt sind. Somit kann auch kein Zertifikat ausgestellt werden. 

Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich mit Ihrer Fehlermeldung bitte an osa@uni-frankfurt.de, dann erhalten Sie zeitnah eine Rückmeldung.

Wollen Sie Ihr Zertifikat später erneut herunterladen, loggen Sie sich zunächst mit Ihren Logindaten wieder in den OSA ein. Ab Seite zwei im OSA sehen Sie oben links das Menü (drei weiße Striche). Wenn Sie auf das Menü klicken, öffnet sich eine Leiste mit Kacheln. Die unterste Kachel (hellblau) ist die Zertifikatskachel, wenn Sie diese anklicken, können Sie das Zertifikat erneut herunterladen.
Leider ist es nicht möglich nachträglich ein Zertifikat auszustellen. Bitte löschen Sie den Cache Ihres Browsers und starten den OSA erneut. Sie gelangen dann auf die Registrierungsseite und können sich registrieren.

Das Zertifikat ist zwei Jahre gültig.