Visumsverlängerung

Rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeit Ihres Einreisevisums müssen Sie beim lokalen Ausländerbehörde eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Staatsangehörige aus Australien, Israel, Japan, Kanada, Neuseeland, Republik Korea und den USA, die ohne Visum eingereist sind und einen längeren Aufenthalt in Deutschland planen, müssen ebenfalls innerhalb von drei Monaten nach der Einreise dort eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Wir empfehlen dringend diesen Antrag so früh wie möglich zu stellen (mind. 8-10 Wochen vor Ablauf). In der Regel müssen Sie der Ausländerbehörde dafür folgende Dokumente vorlegen:

  • Ausgefüllter Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels
  • Gültiger Pass (bitte achten Sie darauf, dass dieser mindestens 3 Monate über das Ende Ihrer geplanten Aufenthaltsdauer hinaus gültig ist)
  • Biometrisches Passfoto (bitte beachten Sie die Passbildvorgaben des Auswärtigen Amtes)
  • Stipendienvertrag, Arbeitsvertrag oder Aufnahmevereinbarung mit der Universität (mit Angabe des monatlichen Stipendiums oder Gehalts zum Nachweis des Lebensunterhalts)
  • Einladungsschreiben der Fakultät / des Lehrstuhls (auf Deutsch)
  • Nachweis einer in Deutschland anerkannten Krankenversicherung
  • Für Ehepartner / Kinder: Heirats- und Geburtsurkunden im Original in deutscher oder englischer Übersetzung mit Beglaubigung
  • Für Ehepartner: Erklärung zur ehelichen Lebensgemeinschaft
  • Für Kinder: aktuelle Schulbescheinigungen (der deutschen Schule)
  • Anmeldebescheinigung des Einwohnermeldeamts
  • Gebühren: max. 110 Euro bei Ersterteilung, 80 Euro bei Verlängerung, 90 Euro bei Wechsel des Aufenthaltszwecks (für Kinder jeweils die Hälfte der regulären Gebühren)
  • Ihre Körpergröße in Metern und Zentimetern (bitte vorab überprüfen)