Kurzportrait

Antje Schlottmann ist seit Januar 2008 Professorin für Geographie und ihre Didaktik am Institut für Humangeographie. Sie hat in Freiburg i.Br. Geographie studiert und über strategische Räume in einem Entwicklungsprojekt in Tanzania ihre Magisterarbeit verfasst; an der Friedrich-Schiller-Universität Jena hat sie aus der theoretischen Perspektive der "RaumSprache" zur alltagssprachlichen Reproduktion von Ost- und West-Deutschland promoviert. In ihrer aktuellen Forschung befasst sie sich verstärkt mit "Visuellen Geographien", d.h. der alltäglichen und wissenschaftlichen Herstellung von Räumlichkeit durch Bilder sowie Sicht- und Unsichtbarkeiten und ihrer kritischen Reflexion. Im Fokus stehen dabei u.a. Raumerlebnisse, wie sie über Werbung für den so genannten „Outdoor-Sport“ produziert und vermarktet werden, oder Vorstellungen von Natur und Mensch in sog. Bildungsmedien.


Arbeitsgruppe "Geographie und ihre Didaktik"

Institut für Humangeographie
Fachbereich Geowissenschaften/Geographie
Goethe-Universität Frankfurt a. M.
Theodor-W.-Adorno-Platz 6, PEG-Gebäude, Raum 2.G009
D - 60629 Frankfurt am Main

  +49 (0)69 798 35156
  +49 (0)69 798 35161

schlottmann@geo.uni-frankfurt.de
www.humangeographie.de/schlottmann