Yağmur Mengilli, M.A. | Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kurzlebenslauf:

  • 2009-2015 Studium in Erziehungswissenschaft an der Goethe Universität in Frankfurt am Main
  • Seit 2011 Mitarbeit in der Sozialpädagogischen Forschungsstelle „Bildung und Bewältigung im Lebenslauf“
  • Seit 2011 pädagogische Fachkraft in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Forschungsschwerpunkte

  • Rekonstruktion jugendkultureller Praxen, Jugendbeteiligung im europäischen Kontext, Identitätskonstruktionen Jugendlicher im Kontext von Migration, Offene Kinder- und Jugendarbeit

Aktuelle Projekte:

  • PARTISPACE: Orte und Stile von Partizipation. Formale, non-formale und informelle Möglichkeiten der Partizipation junger Menschen (Laufzeit:.2015 - 2018)

Abgeschlossene Projekte:

  • Potenziale und Grenzen der sozialpädagogischen Förderung der Bildungsverläufe von Mädchen am Beispiel des Mädchenbüros Frankfurt am Main (Laufzeit: April 2013- Juni 2014)
  • GOETE - Governance of Educational Trajectories in Europe. Access, Coping and Relevance of Education for Young People in European Knowledge Societies (Laufzeit: 2010 – 2013)

Dissertationsprojekt:

„Chillen als jugendkulturelle Praxis“ (Betreuer: Prof. Dr. Andreas Walther)

Lehrveranstaltungen: 

SoSe2017: Einführung in die Jugend - Jugend aus (sozial-)pädagogischer Perspektive I