Master Theater-, Film- und Medienwissenschaft

Kurzbeschreibung


Der forschungsorientierte Masterstudiengang Theater-, Film- und Medienwissenschaft befasst sich mit Darstellungsformen im Bereich des Theaters, des Filmes und der Medien. Seine Gegenstände sind deren ästhetische Erscheinungen, Theorie, Geschichte, gesellschaftliche und institutionelle Voraussetzungen, technische Bedingungen und Wirkungsweisen. Er integriert philosophische, kunst- und kulturtheoretische, historische, soziologische und kulturökonomische Fragestellungen in die fachspezifische Auseinandersetzung. Der Studiengang verfolgt eine kritisch-theoretische Auseinandersetzung mit künstlerischen und medialen Phänomenen und kennzeichnet sich durch eine dezidiert internationale Ausrichtung aus.

Im Mittelpunkt des Studiums steht die  Ausbildung der Fähigkeit zur eigenständigen problemorientierten  Reflexion gegenwärtiger Darstellungsformen in Theater, Film und Medien. Diese Fähigkeit wird in einer archäologischen und genealogischen Perspektive entwickelt und setzt Kenntnisse von Geschichte,
Struktur und Systematik der aktuellen Formen des Theaters, der Performance, des Tanzes, des Films als künstlerischer und wissenschaftlich-technischer Praxis sowie der technischen und digitalen Medien voraus. Das Studium vermittelt eine geisteswissenschaftliche und theoretische, jedoch keine kunstpraktische Bildung. Es schärft allerdings die Sensibilität für künstlerische Verfahren und Strategien.

Im Unterschied zu kunstpraktischen Ausbildungsgängen qualifiziert der Masterstudiengang für ein breites Spektrum von Tätigkeiten und nicht für eng bestimmte Berufsfelder. Er vermittelt Kompetenzen, die zur Übernahme von anspruchsvollen Positionen in den Bereichen Theater, Film, Medien, Kulturvermittlung und Organisation befähigen und legt die Grundlage zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation im Rahmen eines Promotionsstudiums.

Exemplarischer Studienverlaufsplan

Abschluss

Master of Arts Theater-, Film- und Medienwissenschaft

Akkreditierung

Im Akkreditierungsverfahren

Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit bis zum Master-Abschluss beträgt 4 Semester.

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienbeginn

Der Studiengang kann zum Wintersemester aufgenommen werden.

Studienberatung

Für alle Fragen zu den formalen Bedingungen der Bewerbung
(Fremdsprachenkenntnisse, Fristen, vorläufige Zulassung etc. kontaktieren Sie bitte das Studierendensekretariat)

Für Fragen zu den fachlichen Inhalten des Studiums kontaktieren Sie bitte die wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen des Instituts, vgl. Studienberatung.

Übergangsregelungen zwischen alter und neuer Studienordnung

Wer sein Studium im WS 13/14 oder früher begonnen hat, der kann unter der alten Studienordnung (Stand 2012) sein Studium beenden (siehe Download). Bitte teilt dies der PhilProm direkt mit!

Die Ansprechpartnerin in der PhilProm für die TFM ist Frau Ilona Schweda. Sie wird euren Wunsch vermerken. Der Änderungswunsch wird nicht im QIS selbst zu sehen sein. Seid nicht verwirrt von der dort erscheinenden Abschlussnote.



Kontakt

Verena Mund, Dipl., Email: mund@tfm.uni-frankfurt.de