Fortbildung zum inklusiven Experimentieren (FINEX)

Allgemeine Beschreibung/ Didaktik

Das Thema Inklusion spielt im Fachunterricht eine zunehmend größere Rolle. Daher muss sich auch der Physikunterricht mit dieser Aufgabe auseinandersetzen und entsprechende Lernangebote machen. Eine Gelegenheit hierfür ist das eigenständige Experimentieren der Schüler:innen. In der Fortbildung zum inklusiven Experimentieren (FINEX) sollen Physiklehrkräfte in Kleingruppen die Gestaltung inklusiver Schüler:innenexperimente (kennen) lernen. Als beispielhaftes physikalisches Themengebiet dient uns hierbei die Optik.

Methodische Gestaltung

Die Fortbildung ist im Blended-Learning-Format gestaltet. In einer ersten digitalen Begrüßungssitzung wird den Teilnehmenden ein Konzept für die Gestaltung inklusiver Schüler:innenexperimente vermittelt. In der folgenden Präsenzsitzung werden mithilfe von Vorlagen eigene Experimente gestaltet. Da kein (Unterrichts-)Konzept ohne Praxis auskommt, nehmen die Teilnehmenden ihr selbst entwickeltes Material und ein Best-Practice-Beispiel mit in ihren eigenen Unterricht und erproben dieses. Sie können bei der Erprobung auf eigenen Wunsch videografiert werden und Feedback erhalten. In der abschließenden Präsenzsitzung werden die Erfahrungen reflektiert.

Kompetenzerwerb

Die Teilnehmer:innen lernen ein Konzept für die Gestaltung inklusiver Schüler:innenexperimente kennen und wenden dieses selbst an. Sie entwickeln materialgestützt basierend auf diesem Konzept eigene Experimente und testen das Konzept in ihren eigenen Klassen. Sie diskutieren und reflektieren ihre Erfahrungen.

Referent*innen:

Dr. Katja Hartig, Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaften, Institut für Psychologie, Pädagogische Psychologie der Goethe Universität Laura Sührig, Fachbereich Physik, Institut für Didaktik der Physik der Goethe Universität

Zielgruppe: Lehrkräfte (und Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst) aller Schulformen des Faches Physik (Fokus auf Sek. I)

Die Veranstaltung ist bei der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz mit einer Veranstaltungsdauer von 1,5 Tagen akkreditiert (LA-Nr.: 02102385).


Informationen auf einen Blick:

Termine:

Begrüßungssitzung (Zoom, zweistündig):
1. 31.08.2021: 17:00 Uhr - 19:00 Uhr (Gruppe A)
2. 01.09.2021: 17:00 Uhr - 19:00 Uhr (Gruppe B)
3. 02.09.2021: 17:00 Uhr - 19:00 Uhr (Gruppe C)
4. 03.09.2021: 17:00 Uhr – 19:00 Uhr (Gruppe D)

Auftaktsitzung (Präsenz, fünfstündig):
1. 06.09.2021: 15:00 Uhr – 20:00 Uhr (Gruppe A)
2. 07.09.2021: 09:00 Uhr – 14:00 Uhr (Gruppe B)
3. 08.09.2021: 15:00 Uhr – 20:00 Uhr (Gruppe C)
4. 10.09.2021: 09:00 Uhr – 14:00 Uhr (Gruppe D)

Reflexionssitzung (Präsenz, dreistündig):
1. 22.11.2021: 17:00 Uhr – 20:00 Uhr (Gruppe A) -> vorläufiger Termin
2. 23.11.2021: 09:00 Uhr – 12:00 Uhr (Gruppe B) -> vorläufiger Termin
3. 24.11.2021: 17:00 Uhr – 20:00 Uhr (Gruppe C) -> vorläufiger Termin
4. 26.11.2021: 09:00 Uhr – 12:00 Uhr (Gruppe D) -> vorläufiger Termin

Ort: Blended-Learning Format

Teilnahmeentgelt: kostenfrei

Weitere Informationen HIER

BITTE WÄHLEN SIE SICH BEI DER ANMELDUNG IN DIE VON IHNEN GEWÜNSCHTE GRUPPE (A-D) EIN.
DEMENTSPRECHEND GELTEN DANN FÜR SIE DIE OBEN GENANNTEN TERMINE JE GRUPPE.  

Online-Anmeldung