Aktuelles ​​aus dem Institut ​

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus dem Institut. Schauen Sie auch auf unsere Veranstaltungsseite. Studierende der KAEE finden alle Informationen zur Durchführung ihres Studiums inkl. Fristen und Termine unter Im BA-Studium.

Wintersemester 2022/23

Bachelor-Erstsemester
Gisela Welz/Timotheus Kartmann: Obligatorische Orientierungsveranstaltung für BA-Erstsemester
Zeit und Ort: 17.10.2022, 12:00-14:00 Uhr, Raum CAS 1.811

Master-Erstsemester

Martina Klausner: MA STS Orientation Course, 17.10.2022
Zeit und Ort: 14:00-16:00 Uhr, Raum SH 3.103

Wintersemester 2022/23

Das Belegverfahren für das Wintersemester 2022/23 beginnt am Montag 22.08.2022, 08:00 Uhr, und endet am Montag 12.09.2022, 08:00 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums können Studierende im Bachelorstudiengang KAEE im Haupt- und Nebenfach am Belegverfahren teilnehmen.


Bitte beachten Sie: leider kann das Institut aus Kapazitätsgründen im Wintersemester 202/23 keine fachfremden Studierenden in die Bachelor-Seminare aufnehmen. Zugelassen werden ausschließlich Studierende der KAEE im Haupt- und Nebenfach sowie Studierende aus Marburg, die Module im Rahmen unserer Kooperation besuchen wollen.

Bei den Wahlpflichtmodulen können Sie sich lediglich vormerken lassen. Bitte beachten Sie: Eine Vormerkung bedeutet nicht, dass Sie einen Platz erhalten haben! Sie sind erst dann zur Veranstaltung zugelassen, wenn Sie eine Bestätigung erhalten, dass Sie einen Platz erhalten haben“

Spätestens ab Montag, 19.09.2022, können Sie einsehen, ob Sie einen Platz erhalten haben. Die Zulassung zu den Modulen erfolgt ausschließlich zentral, um eine faire Verteilung zu gewährleisten. Bitte kontaktieren Sie auf keinen Fall die einzelnen Lehrenden, denn diese können Ihnen keine Teilnahme an ihren Seminaren zusichern.

Weitere Informationen zum Belegverfahren finden Sie hier

Sommersemester 2022

Am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie des Fachbereichs Sprach- und Kulturwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.04.2023 die Stelle einer

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d)

(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

unbefristet

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Was wir von Ihnen erwarten:

  • eigenständige Lehre im Bachelorstudiengang Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie sowie im englischsprachigen Masterstudiengang Science and Technology Studies (14 LVS / 7 LV pro Semester)
  • Mitarbeit an Studiengangentwicklung und -koordination
  • Engagement in der universitären Selbstverwaltung

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein qualifiziert abgeschlossenes sozial- oder kulturwissenschaftliches Hochschulstudium. Sie bringen fundierte Kenntnisse der Theorien und Methoden der Kulturanthropologie und Europäischen Ethnologie und/oder der Science and Technology Studies mit. Sie sind in der Lage im Bachelorstudiengang zu mindestens einem der folgenden Themenbereiche Lehrveranstaltungen anzubieten: Urbanisierung, Digitalisierung, Globalisierung, Verwissenschaftlichung sowie im Masterstudiengang in mindestens einem der Themenfelder Technologies of Governance, Economies of Life, Markets and Cultures. Erforderlich ist nachgewiesene Lehrerfahrung (z.B. als Lehrbeauftragte*r oder als studentische*r Tutor*in) sowie eine hochschuldidaktische Qualifizierung (Zertifikat o.ä.). Wünschenswert ist Interesse an neuen didaktischen Ansätzen (z.B. web-basierte Lehr- und Lehrformen) und Erfahrung mit Formen des forschenden Lernens (Projektstudium).

Bei Nichtvorliegen eines Zertifikats entwickeln Sie ein Lehrportfolio (analog zur Qualifikationsprofessur) und erwerben innerhalb von zwei Jahren nach Anstellung ein hochschuldidaktisches Zertifikat. Das Institut kann bei Bedarf auch eine Lehrprobe als Bestandteil des Auswahlverfahrens ansetzen.

Der*die Stelleninhaber*in ist zur regelmäßigen hochschuldidaktischen Weiterbildung sowie zur Mitarbeit in Projekten zur Weiterentwicklung von Studium und Lehre auf Ebene des Instituts und des Fachbereichs sowie auf zentraler Ebene verpflichtet.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, eine Arbeitsprobe - Qualifikationsarbeit oder veröffentlichter Aufsatz als PDF-Datei – sowie soweit vorhanden Lehrevaluationen und hochschuldidaktische Zertifikate) senden Sie bitte bis zum 30.08.2022 an Profin. Dr. Martina Klausner, Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie, Goethe-Universität Frankfurt am Main, per E-Mail an Alexandra Kühn, M.A., A.Kuehn@em.uni-frankfurt.de

Sommersemester 2022

STS Lecture Series 
Liebe Studierende, Kolleg:innen und Interessierte,
auch dieses Semester laden wir Sie/euch herzlich zu unserer Lecture Series 'Fixing Futures' ein. Dieses Mal ist die Lecture Series in Zusammenarbeit mit der Humangeografie, der Soziologie und im Rahmen von LaSST organisiert worden. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Sommersemester außerordentliche Wissenschaftler:innen begrüßen dürfen und freuen uns auf rege Teilnahme (sowohl online als offline).

Wintersemester 2021/22

Am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie des Fachbereichs Sprach- und Kulturwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt ist zum 01.07.2022 die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags)

zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Der*die Stelleninhaber*in wird wissenschaftlich in Forschung und Lehre arbeiten. Die Stelle bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Was erwarten wir von Ihnen:


  • Mitarbeit an der Lehre: Der*die Stelleninhaber*in bietet regelmäßig Lehre mit einem wöchentlichen Umfang von zwei LVS in den beiden Studiengängen BA-Studiengang “Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie" und MA-Studiengang „Science and Technology Studies“ (englischsprachig) an. Der*die Stelleninhaber*in übernimmt Dienstleistungen im Bereich der Studienberatung und -verwaltung und unterstützt das Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie in administrativen Aufgaben und in der Außendarstellung.
  • Eigenständige Forschung mit dem Ziel der Promotion: Der*die Stelleninhaber*in entwickelt und bearbeitet ein ethnographisches Forschungsvorhaben im Bereich ethnologischer Stadtforschung und/oder Ökologischer Anthropologie. Von besonderem Interesse sind Vorhaben, die sich mit (städtischen) Infrastrukturen, Nachhaltigkeit und Umweltwandel auseinandersetzen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Sie verfügen über ein sehr gutes abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (MA, Magister-Abschluss oder vergleichbarer Abschluss) in Kulturanthropologie und/oder Europäischer Ethnologie bzw. verwandten Fächern. Vorkenntnisse in den Science and Technology Studies werden ebenso erwartet wie sehr gute Englischkenntnisse und belastbare Erfahrungen mit ethnographischer Feldforschung und/oder Methoden qualitativer Sozialforschung.

Den Willen zur Weiterverfolgung der eigenen professionellen Entwicklung und Qualifikation (Promotion) setzen wir voraus. Die Stelle soll auf eine weitere akademische Laufbahn vorbereiten.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie einer Arbeitsprobe (ein veröffentlichter Aufsatz oder die Examensarbeit als PDF) richten Sie bitte bis 05.04.2022 elektronisch an Prof´in Dr. Martina Klausner, Geschäftsführende Direktorin, Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie, Campus Westend, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60629 Frankfurt bzw. per E-Mail an Alexandra Kühn, M.A. a.kuehn@em.uni-frankfurt.de.


Zur Stellenausschreibung im PDF-Format.