DAAD-Preis

Seit 2002 zeichnet die Goethe-Universität internationale Studierende, die herausragende akademische Leistungen sowie ausgeprägtes soziales, gesellschaftliches und/ oder interkulturelles Engagement aufweisen, mit einem durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Höhe von 1.000 Euro geförderten Preis aus. Neben der fachlichen Exzellenz der Studierenden soll damit besonders die Bereicherung, die sie für das Leben an der Universität und in Frankfurt darstellen, gewürdigt werden. Der Preis wird regelmäßig im Sommersemester ausgeschrieben.

Vorschlagsberechtigt sind Professor*Innen der Goethe-Universität. Es können Studierende aus grundständigen Studiengängen, Master-Programmen und zu Beginn der Promotion nominiert werden.

Voraussetzung für eine Nominierung ist neben hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen auch gesellschaftliches Engagement. Nominierungen senden Sie bitte bis 30. Juni 2022 an Frau Dorothee Schneiders (SLI). Selbstbewerbungen von Studierenden sind ausgeschlossen. 

Dorothee Schneiders

Studium Lehre Internationales
Referentin Karriere, Stipendien und Preise

E-Mail: daad-preis@uni-frankfurt.de

Nominierungsverfahren 2022


Das Nominierungsverfahren für den DAAD-Preis an der Goethe-Universität 2022 startet am 01. April 2022 und ist bis zum 30. Juni 2022 geöffnet. Wir laden Sie herzlich ein, herausragende internationale Studierenden zu nominieren. 

Preisträger*innen


Hier finden Sie alle Preisträger*innen der vergangenen Jahre.