Simon Werschmöller

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Mobilitätsforschung

Institut für Humangeographie
Fachbereich Geowissenschaften/Geographie
Goethe-Universität Frankfurt a. M.
Theodor-W.-Adorno-Platz 6,
PEG-Gebäude, Raum 2.G056
60623 Frankfurt am Main

Fon: +49 (0)69 798 35187

E-Mail: werschmoeller[at]geo.uni-frankfurt.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung per Mail

Simon Werschmöller ist seit Mai 2022 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der AG Mobilitätsforschung am Institut für Humangeographie und ist im BMBF-geförderten Forschungsprojekt „NaMoLi 2: Nachhaltige Mobilität in Lincoln" tätig.

Sein Masterstudium der Wirtschafts- und Finanzsoziologie (M. A.) absolvierte er an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und legte hierbei einen Schwerpunkt auf sozial-ökologische Forschung. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit den Effekten des Dienstradleasings auf das Pendelverhalten der Mitarbeitenden der EnBW. Neben seinem Master belegte er das Nebenfach und Zertifikat Mobilitätsforschung am Institut für Humangeographie. In diesem Rahmen hat er mit anderen Studierenden die Umgestaltung der Friedberger Landstraße in Frankfurt am Main wissenschaftlich begleitet. Sein Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften absolvierte er an der Ruhr-Universität Bochum (B. Sc. Management & Economics), mit einem Auslandsaufenthalt an der Bilkent-Universität in Ankara, Türkei.

NaMoLi 2: Nachhaltige Mobilität in Lincoln 2. Implementierung innovativer nachhaltiger Mobilitätskonzepte in Neubausiedlungen und Konversionsflächen am Beispiel der Lincoln-Siedlung in Darmstadt

Factsheet zum Projekt

  • Lanzendorf, M.; Scheffler, C.; Trost, L.; Werschmöller, S. (2022): Implementing bicycle-friendly transport policies: Examining the effect of an infrastructural intervention on residents' perceived quality of urban life in Frankfurt, Germany. In: Case Studies on Transport Policy 10 (4): 2476-2485. https://doi.org/10.1016/j.cstp.2022.10.014 (Open Access).
  • Kramm, J.; Steinhoff, S.; Werschmöller, S.; Völker, B.; Völker, C. (2022) Explaining risk perception of microplastics: Results from a representative survey in Germany. In: Global Environmental Change 73: 102485. https://doi.org/10.1016/j.gloenvcha.2022.102485.
  • Scheffler, C.; Trost, L.; Werschmöller, S. (2021): Auswirkungen verbesserter (Rad-)Infrastruktur auf die Lebensqualität der Anwohnenden – eine Vorher-Nachher-Untersuchung am Beispiel der Friedberger Landstraße in Frankfurt a. M. Arbeitspapiere zur Mobilitätsforschung Nr. 28. Frankfurt a. M.: Goethe-Universität. https://doi.org/10.21248/gups.51593 (Open Access).

  • Teilnahme an der TRAIL International PhD Autumn School on Cycling in Cities. Organisiert von der Research School for TRAnsport, Infrastructure and Logistics (TRAIL) | Den Haag, Netherlands, 13.-15.11.2023
  • Lebensereignis ‚Wohnumzug' und Veränderungen des Mobilitätsverhaltens: Auswirkungen einer autoreduzierten Siedlung auf die Mobilität der Anwohnenden. Forum "Nachhaltige Mobilität im Quartier" auf 14. Pegasus-Jahrestagung: Von A nach C: Gestaltung einer zukunftsfähigen Mobilität | Wiesbaden, 14.10.2023
  • Lebensereignis ‚Wohnumzug' und Veränderungen des Mobilitätsverhaltens: Auswirkungen einer autoreduzierten Siedlung auf die Mobilität der Anwohnenden. Session „Die sozial-ökologische Transformation urbaner Mobilität: Governance, Praktiken und Bewusstseinswandel“ auf DKG 2023 – Deutscher Kongress für Geographie | Frankfurt, 22.09.2023
  • Moderation der Session „Die sozial-ökologische Transformation urbaner Mobilität: Governance, Praktiken und Bewusstseinswandel“. DKG 2023 – Deutscher Kongress für Geographie | Frankfurt, 22.09.2023
  • Konzeption/Leitung der Exkursion "Schauplätze der Mobilitätswende in Frankfurt: Diskurse, Akteur*innen, Maßnahmen" gemeinsam mit Monika Pentenrieder. DKG 2023 – Deutscher Kongress für Geographie | Frankfurt, 21.09.2023
  • Grassroots movements as drivers for institutionalising cycling-related policies. The case of the “Radentscheid" initiative in Germany. Session G3-S2: Cycling at WCTR 2023: World Conference on Transport Research | Montreal, Canada, 18.07.2023
  • Grassroots movements as drivers for ongoing cycling boom in major German cities? An analysis of citizens' intiatives and cycling policies. Velo-city 2023 Leading the Transition: Poster Session 1 | Leipzig, 09.05.2023
  • Bicycle-friendly transport policies and resident's quality of life: evaluating the impact of new bike lanes on a major road in Frankfurt am Main, Germany. Special session I: Cycling in Corona time at the 9th International Cycling Safety Conference | Lund, Sweden, 10.11.2021
  • Lebensqualität & Verkehr in Frankfurt. Wie gestalten wir die Zukunft von morgen? Präsentation einer Studie zu Lebensqualität & Verkehr auf der Friedberger Landstraße und Podiumsdiskussion mit Lokalpolitiker*innen, 02.02.2021 (inkl. Organisation)
  • seit 05/2022: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main in der AG Mobilitätsforschung
  • 10/2018 bis 04/2022: Master of Arts „Wirtschafts- und Finanzsoziologie“ an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main
  • 01/2021 bis 06/2021: Freiberufliche Tätigkeit für den Regionalverband FrankfurtRheinMain –
    Auswertung der Aufstockerdatensätze der MiD 2017
  • 04/2019 bis 01/2021: Studentische Hilfskraft am ISOE (Institut für sozial-ökologische Forschung)
    in der Nachwuchsgruppe PlastX
  • 10/2019 bis 09/2020: Nebenfach und Zertifikat Mobilitätsforschung am Institut für Humangeographie
  • 05/2018 bis 08/2018: Mitarbeit im Vertrieb West der Bikeleasing-Service GmbH & Co. KG
  • 09/2014 bis 03/2018: Bachelor of Science „Management & Economics“ an der Ruhr-Universität Bochum
  • 09/2017 bis 10/2017: Praktikum bei infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH, Bonn
    Bereich Regional- und Verkehrsforschung
  • 09/2016 bis 01/2017: Auslandssemester im Rahmen des ERASMUS-Förderprogramms an der
    Bilkent University Ankara, Türkei

Sommersemester 2023:
Projektseminar: Analyse quantitativer Daten: Nachhaltige Mobilität und autoreduziertes Wohnen in Neubausiedlungen (Bachelor)

Wintersemester 2022/23:

Projektseminar: Konzeption quantitiver Forschung: Nachhaltige Mobilität und autoreduziertes Wohnen in Neubausiedlungen (Bachelor)

NaMoLi 2: Nachhaltige Mobilität in Lincoln 2. Implementierung innovativer nachhaltiger Mobilitätskonzepte in Neubausiedlungen und Konversionsflächen am Beispiel der Lincoln-Siedlung in Darmstadt

Factsheet zum Projekt

  • Lanzendorf, M.; Scheffler, C.; Trost, L.; Werschmöller, S. (2022): Implementing bicycle-friendly transport policies: Examining the effect of an infrastructural intervention on residents' perceived quality of urban life in Frankfurt, Germany. In: Case Studies on Transport Policy 10 (4): 2476-2485. https://doi.org/10.1016/j.cstp.2022.10.014 (Open Access).
  • Kramm, J.; Steinhoff, S.; Werschmöller, S.; Völker, B.; Völker, C. (2022) Explaining risk perception of microplastics: Results from a representative survey in Germany. In: Global Environmental Change 73: 102485. https://doi.org/10.1016/j.gloenvcha.2022.102485.
  • Scheffler, C.; Trost, L.; Werschmöller, S. (2021): Auswirkungen verbesserter (Rad-)Infrastruktur auf die Lebensqualität der Anwohnenden – eine Vorher-Nachher-Untersuchung am Beispiel der Friedberger Landstraße in Frankfurt a. M. Arbeitspapiere zur Mobilitätsforschung Nr. 28. Frankfurt a. M.: Goethe-Universität. https://doi.org/10.21248/gups.51593 (Open Access).

  • Teilnahme an der TRAIL International PhD Autumn School on Cycling in Cities. Organisiert von der Research School for TRAnsport, Infrastructure and Logistics (TRAIL) | Den Haag, Netherlands, 13.-15.11.2023
  • Lebensereignis ‚Wohnumzug' und Veränderungen des Mobilitätsverhaltens: Auswirkungen einer autoreduzierten Siedlung auf die Mobilität der Anwohnenden. Forum "Nachhaltige Mobilität im Quartier" auf 14. Pegasus-Jahrestagung: Von A nach C: Gestaltung einer zukunftsfähigen Mobilität | Wiesbaden, 14.10.2023
  • Lebensereignis ‚Wohnumzug' und Veränderungen des Mobilitätsverhaltens: Auswirkungen einer autoreduzierten Siedlung auf die Mobilität der Anwohnenden. Session „Die sozial-ökologische Transformation urbaner Mobilität: Governance, Praktiken und Bewusstseinswandel“ auf DKG 2023 – Deutscher Kongress für Geographie | Frankfurt, 22.09.2023
  • Moderation der Session „Die sozial-ökologische Transformation urbaner Mobilität: Governance, Praktiken und Bewusstseinswandel“. DKG 2023 – Deutscher Kongress für Geographie | Frankfurt, 22.09.2023
  • Konzeption/Leitung der Exkursion "Schauplätze der Mobilitätswende in Frankfurt: Diskurse, Akteur*innen, Maßnahmen" gemeinsam mit Monika Pentenrieder. DKG 2023 – Deutscher Kongress für Geographie | Frankfurt, 21.09.2023
  • Grassroots movements as drivers for institutionalising cycling-related policies. The case of the “Radentscheid" initiative in Germany. Session G3-S2: Cycling at WCTR 2023: World Conference on Transport Research | Montreal, Canada, 18.07.2023
  • Grassroots movements as drivers for ongoing cycling boom in major German cities? An analysis of citizens' intiatives and cycling policies. Velo-city 2023 Leading the Transition: Poster Session 1 | Leipzig, 09.05.2023
  • Bicycle-friendly transport policies and resident's quality of life: evaluating the impact of new bike lanes on a major road in Frankfurt am Main, Germany. Special session I: Cycling in Corona time at the 9th International Cycling Safety Conference | Lund, Sweden, 10.11.2021
  • Lebensqualität & Verkehr in Frankfurt. Wie gestalten wir die Zukunft von morgen? Präsentation einer Studie zu Lebensqualität & Verkehr auf der Friedberger Landstraße und Podiumsdiskussion mit Lokalpolitiker*innen, 02.02.2021 (inkl. Organisation)
  • seit 05/2022: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main in der AG Mobilitätsforschung
  • 10/2018 bis 04/2022: Master of Arts „Wirtschafts- und Finanzsoziologie“ an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main
  • 01/2021 bis 06/2021: Freiberufliche Tätigkeit für den Regionalverband FrankfurtRheinMain –
    Auswertung der Aufstockerdatensätze der MiD 2017
  • 04/2019 bis 01/2021: Studentische Hilfskraft am ISOE (Institut für sozial-ökologische Forschung)
    in der Nachwuchsgruppe PlastX
  • 10/2019 bis 09/2020: Nebenfach und Zertifikat Mobilitätsforschung am Institut für Humangeographie
  • 05/2018 bis 08/2018: Mitarbeit im Vertrieb West der Bikeleasing-Service GmbH & Co. KG
  • 09/2014 bis 03/2018: Bachelor of Science „Management & Economics“ an der Ruhr-Universität Bochum
  • 09/2017 bis 10/2017: Praktikum bei infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH, Bonn
    Bereich Regional- und Verkehrsforschung
  • 09/2016 bis 01/2017: Auslandssemester im Rahmen des ERASMUS-Förderprogramms an der
    Bilkent University Ankara, Türkei

Sommersemester 2023:
Projektseminar: Analyse quantitativer Daten: Nachhaltige Mobilität und autoreduziertes Wohnen in Neubausiedlungen (Bachelor)

Wintersemester 2022/23:

Projektseminar: Konzeption quantitiver Forschung: Nachhaltige Mobilität und autoreduziertes Wohnen in Neubausiedlungen (Bachelor)

Kontakt

Institut für Humangeographie
Fachbereich Geowissenschaften/Geographie
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Campus Westend

Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60623 Frankfurt am Main

Fon: +49 (0)69/798 -35179/-35162
Internet: www.humangeographie.de
E-Mail: info@humangeographie.de