Sportwissenschaft mit bewegungswissenschaftlich-sportmedizinischem Schwerpunkt (Master of Science)

Master kollage sportwissenschaften 742x240

Sonderregelungen aufgrund der aktuellen Lage (COVID19) für die Bewerbung zum Masterstudium

Kurzbeschreibung
Zulassungsbedingungen
Bewerbung


Kurzbeschreibung

Inhalte und Schwerpunkte 

Der Masterstudiengang Sportwissenschaft mit bewegungswissenschaftlich-sportmedizinischem Schwerpunkt vermittelt fundierte wissenschaftliche Kenntnisse und Methoden aus den Bereichen Sportmedizin, Leistungsphysiologie, Trainings- und Bewegungswissenschaft, Ernährung und Sportpsychologie.
Die genannten sportwissenschaftlichen Disziplinen arbeiten empirisch, d.h. es wird systematisch beobachtet, gemessen und analysiert, vornehmlich die Zustände und das Verhalten des Menschen durch Methoden, die durch Reproduzierbarkeit und Replizierbarkeit ihre Ergebnisse sichern und das Ziel verfolgen, Regelmäßigkeiten herauszuarbeiten.

Die breite Ausbildung in den genannten sportwissenschaftlichen Disziplinen befähigt Absolventen dazu eigenständig wissenschaftlich zu arbeiten und sich den Aufgaben in den späteren Berufsfeldern erfolgreich stellen zu können. Die dafür nötige detaillierte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Physiologie und Pathophysiologie des Menschen stellt den Schwerpunkt dieses Studienganges dar. Begleitend dazu werden die entsprechenden Methodenkenntnisse zur Diagnostik und Belastungssteuerung vermittelt. Dies gilt sowohl für den Bereich der trainingstherapeutischen Intervention im Rahmen der Prävention und Rehabilitation als auch für den Bereich den Leistungssport.
Der erfolgreiche Abschluss qualifiziert für spätere Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen des Sports und angrenzenden Bereichen, für die eine solide wissenschaftliche Ausbildung und eine anwendungsorientierte sportmedizinische, leistungsphysiologische und trainingswissenschaftliche Spezialisierung erforderlich sind. Zu diesen Bereichen gehören in einem sich laufend verändernden Berufsfeld z.B. Sportvereine, Sportverbände, kommunale und verbandsgebundene Sportverwaltungen, kommerzielle Sportanbieter, freiberufliche Trainer-, Kursleiter- und Betreuertätigkeit, Sport- und Bewegungstherapie in Prävention und Rehabilitation sowie Krankenversicherungen.
Das Masterstudium dient auch der Vorbereitung auf eine anschließende Promotion. Über die genannte naturwissenschaftliche Qualifikation hinaus werden Schlüsselqualifikationen vermittelt, die für das berufliche Weiterkommen gleichermaßen von Bedeutung sind, und eine Befähigung für anspruchsvolle Tätigkeitsfelder in Wissenschaft, Industrie und Praxis gewährleisten.

Ausführliche Beschreibung

Informationen des Fachbereichs 
Ordnung

Abschluss

Master of Science Sportwissenschaft mit bewegungswissenschaftlich-sportmedizinischem Schwerpunkt

Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit bis zum Master-Abschluss beträgt 4 Semester.  

Unterrichtssprache

Deutsch (und Englisch) 

Studienbeginn

Der Studiengang kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. 

Studienfachberatung

Institut für Sportwissenschaften
Abteilung Sportmedizin
Ginnheimer Landstr. 39
60487 Frankfurt

Tel.: 069/798-24543


nach oben


 

Zulassungsbedingungen

Zugangsvoraussetzungen
- unter Vorbehalt möglicher Änderungen -
  • Bachelor in Studiengängen mit sportwissenschaftlicher/sportmedizinischer Schwerpunktsetzung oder verwandten primär bewegungsbezogener und/oder gesundheitsbezogener BA-Studiengang oder ein als mind. gleichwertig anerkannter deutscher Abschluss in gleicher oder verwandter Fachrichtung (Regelstudienzeit mind. 6 Semester) oder als gleichwertig anerkannter ausländischer Abschluss in gleicher oder verwandter Fachrichtung (Regelstudienzeit mind. 6 Semester)
  • Bei fehlenden Methodenkenntnissen empirischer Sozialforschung ist entsprechendes Modul aus BA Sportwissenschaft zu absolvieren; bei Fehlen von Kenntnissen zur Sport- und Bewegungstherapie bei internistischen und neurologischen Krankheits- und Schadensbildern, als auch Kenntnisse zur trainingstherapeutischen Intervention von Erkrankungen u. Verletzungen des Bewegungsapparates ist entsprechendes Modul aus BA Sportwissenschaft zu absolvieren
  • Falls das Erststudium nicht primär sportwissenschaftlich orientiert war (dies wäre z.B. bei Gesundheits­wissen­schaften, Medizin, Physiotherapie der Fall), müssen theoretische und praktische Kenntnisse in den Themenbereichen Sportpraxis, Grundlagen der Trainings-/ Bewegungswissenschaften und Grundlagen der Sportmedizin/Sportphysiologie nachgewiesen werden, oder nach Auflage durch den Prüfungsausschuss in Frankfurt nachgeholt werden
  • Nachweis von Methodenkenntnissen der empirischen Sozialforschung sowie entweder Kenntnisse zur Sport-und Bewegungstherapie oder zur Trainingstherapeutischen Intervention (Auflagen/ Ausnahmen möglich)
  • Nachweis von Englischkenntnissen (Niveau B2) durch: 
     a) Abiturzeugnis, Oberstufenzeugnisse oder anderen Nachweis über mindestens fünfjährigen Schulun-terricht (ab Sekundarstufe 1) in Englisch, oder
    b) Nachweis über einen UNIcert-Abschluss der Stufe II, oder
    c) Nachweis über einen internet-basierten TOEFL-Test iBT, Score von mindestens 72, oder
    d) Nachweis über einen IELTS-Test, Score von mindestens 5.5 oder
    e) einen anderen vom Prüfungsausschuss als gleichwertig anerkannten Nachweis.

  • Studienbewerberinnen und -bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung müssen zudem ausreichende Deutschkenntnisse entsprechend der DSH-Ordnung nachweisen.

  • Eingangskolloquium (49%)
    Termin für das Eingangskolloquium voraussichtlich Juli/August

    Es wird eine Gesamtbewertung gebildet, die sich aus der Note des Auswahlgesprächs (49%) und  aus der Note des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses (51%) zusammensetzt. Die Zulassung erfordert eine Gesamtbewertung von mindestens 3,0.
Vorläufige Zulassung

Eine vorläufige Zulassung ist unter Vorbehalt möglich, wenn mindestens 80% der für den Bachelorabschluss erforderlichen CP erreicht wurden und die Bachelorarbeit bereits abgeschlossen ist oder kurz vor dem Abschluss steht. Der Bachelorabschluss muss spätestens innerhalb der nächsten 6 Monate nachgewiesen werden.

Zulassungsmodus Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.


nach oben


 

Bewerbung

Einzureichende Unterlagen
  • Falls Sie nicht bereits an der Goethe-Universität eingeschrieben sind:
    Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur)
  • Bachelorzeugnis mit Leistungsübersicht (bei ausländischen Zeugnissen: bitte zusätzlich eine beglaubigte Kopie in englischer oder deutscher Sprache)
  • Falls das Bachelorzeignis noch nicht vorliegt:
    - Transcript of Records oder ein vergleichbares Dokument mit der Auflistung der abgeleisteten Studieninhalte und einer ausgewiesener Durchschnittsnote
    - Empfehlung der Betreuerin oder des Betreuers der Abschlussarbeit (Download)
  • Nachweis der Englischkenntnisse (B2)
  • Nachweis von Methodenkenntnissen der empirischen Sozialforschung sowie entweder Kenntnisse zur Sport-und Bewegungstherapie oder zur Trainingstherapeutischen Intervention
  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Falls Sie Ihren ersten, grundständigen Hochschulabschluss nicht an einer deutschen Hochschule erworben haben:
    Nachweis von Deutschkenntnissen. Nähere Informationen zu den erforderlichen Deutschkenntnissen finden Sie hier 
  • Für Bewerber/innen aus den Länder der Volksrepublik China sowie der Mongolei: APS-Zertifikat (nur Original)
Bewerbungsfrist

01.05. - 01.07.

Bewerbungsadresse Online-Bewerbungsportal für Masterstudiengänge


nach oben