Prof. Dr. Susanne Schröter

Direktorin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI)

Tel.: 069/798 –33062
E-Mail: O.Bertrand (at) em.uni-frankfurt.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung mit Herrn Oliver Bertrand (O.Bertrand (at) em.uni-frankfurt.de)


Regionale und thematische Schwerpunkte

Südostasien, Nordafrika, Deutschland; Religionsethnologie, Konstruktionen von Geschlecht, Sexualität und Moral sowie islamische Frauenbewegungen und Feminismus, Politischer Islam und islamischer Extremismus, Normative Ordnungen in der islamischen Welt, Staats– und Nationenbildung, Antistaatlichkeit und Rebellion, Säkularismus und Postsäkularismus, Flüchtlinge und Integration



Monographien und Herausgeberwerke

Politischer Islam - Stresstest für Deutschland (2019)

Normenkonflikte in pluralistischen Gesellschaften (2017)

Gott näher als der eigenen Halsschlagader (2016)


Geschlechtergerechtigkeit durch Demokratisierung? (2013)

Gender and Islam in Southeast Asia (2012)

Christianity in Indonesia (2011)


ACEH - History, Politics and Culture (2010)

FeMale - Über Grenzverläufe zwischen den Geschlechtern (2002)

Die Austreibung des Bösen - Ein Beitrag zur Religion und Sozialstruktur der Sara Langa in Ostindonesien (2000)


Publikationen

2019 (Hg.) Politischer Islam - Stresstest für Deutschland. Gütersloher Verlagshaus.
2017 (Hg.) Normenkonflikte in pluralistischen Gesellschaften. Frankfurt: Campus. 
2016 Gott näher als der eigenen Halsschlagader – Fromme Muslime in Deutschland. Frankfurt: Campus.
2013 (Hg.) Geschlechtergerechtigkeit durch Demokratisierung? Transformationen und Restaurationen von Genderverhältnissen in der islamischen Welt. Bielefeld: Transcript.
2013 (Hg.) Gender and Islam in Southeast Asia. Negotiating women’s rights, Islamic piety and sexual orders. Leiden: Brill.
2010 (Hg.) Christianity in Indonesia. Perspectives of power. Berlin: Lit, Reihe: Southeast Asian Modernities
2009 (Hg.) zusammen mit Arndt Graf und Edwin Wieringa: Aceh. Culture, history, politics. Singapur: ISEAS.
2002 (Hg.) FeMale - Über Grenzverläufe zwischen den Geschlechtern. Frankfurt: Fischer.
2000 (Hg.) Die Austreibung des Bösen - Ein Beitrag zur Religion und Sozialstruktur der Sara Langa in Ostindonesien. Stuttgart: Kohlhammer.


Presse (Auswahl)

„Butler hat nichts verstanden“ - Taz vom 25.07.2019

Kritik am politischen Islam gerät schnell unter Rassismusverdacht. Ein Interview mit
Susanne Schröter vom Forschungszentrum Globaler Islam.


Was genau hat Gott gegen offenes Haar? - FAZ vom 3.4.2019

Der Frankfurter Exzellenzcluster untersucht die Thematik der Herausbildung normativer
Ordnungen mit einem speziellen Fokus auf die gegenwärtigen Konflikte um eine „neue Weltordnung“.

„Säkularer Islam und Islamismuskritik“, Deutschlandradio vom 20.6.2019


„Hass aus der Moschee“, ZDF vom 20.3.2019


Der Verfassungsschutz beobachtet viele radikale Moscheen in Deutschland. "ZDFzoom" kann belegen:
Imame rufen in ihren Predigten zu Hass auf und hetzen gegen Juden und Christen.

„Auf ein Wort ... Sexualität“, Diskussion mit Michel Friedman - DW auf YouTube vom 26.01.2019

Machtverhältnisse gehen mit ihnen einher? Ist Sexualität durch die gesellschaftliche Entmoralisierung
tatsächlich freier geworden? Michel Friedman und Susann...

„Islamische Revolution 1979 - Vom Iran um die Welt“, Deutschlandfunk 01.04.2019

Vor 40 Jahren, am 1. April 1979, wurde die Islamische Republik Iran ausgerufen. Die politisch-religiösen Folgen
waren weit über den Iran hinaus spürbar, denn radikal-islamische Gruppen von Westafrika bis Ostasien nahmen
sich die Islamische Revolution zum Vorbild – teils bis heute.

„Muslime in Deutschland müssen sich organisieren“, WDR vom 28.11.2018



Konferenzen und Workshops (Auswahl bis 2013)

Diese Seite befindet sich momentan im Aufbau.

2013 

Internationale Konferenz der “European Association of Southeast Asian Studies”, vom 2.-5.7.2013 in Lissabon

2013 

Internationale Konferenz “Europe and Asia – Democracy in entangled modernities”, zusammen mit Claudia Derichsund Ursula Birsl, am 18./19.1.2013 an der Univ. Marburg.

2012 

Internationaler Workshop "Following the Path of the Prophet: Islamic piety, socialmovements and political organizations", am 7.7.2012 am Forschungskolleg Humanwissenschaften, Bad Homburg, im Rahmen des Exzellenzclusters “Herausbildung Normativer Ordnungen”

2012 

International Conference on „New mobilities and evolving identities. Islam, youth and gender in South and Southeast Asia“, vom 20.- 21.4.2012 an der Humboldt Universität, Berlin (zusammen Nadja-Christina Schneider, Asien-Afrika-Institut, HU, und Gudrun Krämer, Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies)

2012 

Ringvorlesung „Normativität und Geschichtlichkeit. Frankfurter Perspektiven II“, im SoSe 2012, im Rahmen des Exzellenzclusters „Herausbildung normativer Ordnungen“

2012 

Workshop der internationalen Doktorand/innen der Gruppe “Kulturelle und politische Transformationen in der islamischen Welt”, 17.2.2012 in Frankfurt.

2011 

Veranstaltungsreihe „Ehre und Islam“, zusammen mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und dem Verein für Integration, Kultur, Gender- und Generationenforschung in der Hessischen Landeszentrale für Politische Bildung, Wiesbaden. Drei Einzelveranstaltungen: „Viel Feind, viel Ehr. Männer, Islam, Ehre“ am 5.10.2011; „Die Ehre der Frau heißt Unschuld. Frauen, Islam, Ehre“, am 1.11.2011; „Ehre, wem Ehre gebührt. Interkulturelle Dimensionen von Ehre“, am 1.12.2011.

2011 

Konferenz zu „Islam, Gender, gesellschaftliche Transformationen. Geschlechtergerechtigkeit durch Demokratisierungen?“, vom 2.-3.12.2011 im Rahmen des Exzellenzclusters „Herausbildung normativer Ordnungen“ im Forschungskolleg Humanwissenschaften in Bad Homburg.

2011 

Summer School der Doktorand/innengruppe “Kulturelle und politische Transformationen in der islamischen Welt”, vom 14. – 20.7.2011 in Fignano, Casentino, Italien.

2011  Mitorganisation der Ringvorlesung “Postsäkularismus” im SoSe 2011.


Ehrenämter und Mitgliedschaften (Auswahl)

Diese Seite befindet sich momentan im Aufbau.

2010- 2013  Gewählte Präsidentin der European Association for Southeast Asian Studies”
seit 2008  Vorstandsmitglied der „Deutschen Orient-Stiftung“
seit 2010  Vorstandsmitglied des „International Centre for Aceh and Indian Ocean Studies“
seit 2009  Direktorin des Cornelia Goethe Centrums für Frauenforschung
seit 2011  Wissenschaftlicher Beirat der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen
seit 2006  Vertrauensdozentin im Studienwerk der Heinrich Böll-Stiftung
seit 2008

 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift „Fikrun wa fann“, herausgegeben  
 vom Goethe-Institut

seit 2008  Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift „International Journal of Pesantren
 Studies“
seit 2007  Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift „Austrian Journal of South-East
 Asian Studies“ (ASEAS)
   Mitglied der Vereinigung der Freunde und Förderer der Goethe-Universität
   Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde
   Mitglied der Frobenius-Gesellschaft


Aufsätze (Auswahl)

2018  Religiöse Rechtfertigungen des Dschihadismus. In: Schellhöh, Jennifer/Jo Reichertz/Volker  
 M. Meins/Armin Flender, Hg.: Großerzählungen des Extremen. Neue Rechte, Populismus,
 Islamismus, War on Terror. Bielefeld: Transcript. (im Druck)
2018   Religiösität und Islamismus versus westliche Freiheit und Konsumgesellschaft - Perspektiven
 für eine Weltgesellschaft? In: Vietta, Silvio/Michael Gehler/Sanne Ziethen, Hg.: Dimensionen
 und Perspektiven einer Weltgesellschaft. Fragen, Probleme, Erkenntnisse,
 Forschungsansätze und Theorien. Wien: Böhlau. (im Druck)
2018  Islamischer Fundamentalismus. In Zentralrat der Juden in Deutschland, Hg.: Jüdische
 Bildungslandschaften. Berlin: Hentrich & Hentrich, S. 331–353.
2017  Islamismus – Eine Gefahr für die innere Sicherheit. In: Hasselfeldt, Gerda/Ursula Männle,
 Hg.: Islam und Staat. Berlin: Duncker und Humblot, S. 55–66.
2017  Islamic feminism. National and transnational dimensions. In: Cesari, Jocelyne, Hg.: Islam,
 gender and democracy. Oxford: Oxford University Press, S. 115–138.
2016  Dschihadistische Rechtfertigungsnarrative und ihre Angriffsflächen. (zusammen mit Christoph
 Günther, Mariella Ourghi und Nina Wiedl). In: Biene, Janusz et al, Hg: Salafismus und
 Dschihadismus in Deutschland. Ursachen, Dynamiken, Handlungsempfehlungen. Frankfurt:
 Campus, S. 159–198.
2016  Debating salafism, traditionalism and liberalism. Muslims and the state in Germany. In:
 Ennaji, Moha, Hg.: New horizons of Muslim diaspora. Basingstoke, Hampshire: Palgrave
 MacMillan, S. 203–228.
2015  Die jungen Wilden der Ummah. Heroische Geschlechterkonstruktionen im Jihadismus. In:
 Friedensgutachten 2015. S. 175–186.
2015  Moderneforschung in der Ethnologie. In: Jaeger, Friedrich, Wolfgang Knöbl und Ute
 Schneider, Hg.: Handbuch Moderneforschung. Interdisziplinäre und internationale
 Perspektiven. Stuttgart: Metzler, S. 70–80.
2015  Männlichkeitsforschung in der Kultur- und Sozialanthropologie. In: Horlacher, Stefan (Hg.):
 Männlichkeitsforschung. Ein interdsiziplinäres Handbuch. Stuttgart: Metzler Verlag, S. 94–
 103.
2014  Between sastra wangi and perda sharia. Debates over gendered citizenship in post-
 authoritarian Indonesia. In: Kathryn Robinson, Birgit Bräuchler, Schröter, Susanne, Hg.
 (2014): Review of Indonesian and Malaysian Affairs (RIMA) 48(1), Special Issue: Modes of
 belonging. Citizenship, identity and difference in Indonesia, S. 67–94.
2014  Progressive and conservative women’s movements in Indonesia. In: Derichs, Claudia, Hg.:
 Women’s movements and counter movements. The quest for gender equality in Southeast
 Asia and the Middle East. Cambridge: Cambridge Scholars Publishers, S. 79–106.