Stellenangebote universitätsnaher Forschungseinrichtungen

Die Stiftung zur Förderung der internationalen wissenschaftlichen Beziehungen der Johann Wolfgang Goethe-Universität sucht für Veranstaltungen in den Gästehäusern Ditmarstraße 4 und Frauenlobstraße 1 (Bockenheim) neue Servicekräfte.

Unsere Veranstaltungen finden meist am späten Nachmittag oder Abend statt, daher ist die Tätigkeit gut mit dem Studium vereinbar.

Der Netto-Stundenlohn beträgt 11,25 € - abgerechnet als Minijob.

Voraussetzung:

  • Serviceorientierung
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • gepflegtes Äußeres
  • Engagement und Teamgeist
  • Immatrikulation an der Goethe-Universität

Die Max-Planck-Forschungs­stelle für Neuro­genetik ist ein Forschungs­labor, in dem die Ent­wicklung, Struktur und Funktion des Geruchs­sinnes mit genetischen und molekular­biologischen Methoden untersucht wird. 

Wir suchen ab sofort eine*n 

IT-Systemadministrator*in (m/w/d) in Teilzeit oder Vollzeit 

zur Administration unserer mit Mac-, Linux- und Windows betriebenen modernen Groß­geräte in einem anspruchs­vollen technischen Umfeld.

Ihr Aufgabenbereich umfasst

  • Verantwortung und Sicher­stellung des Routine­betriebs der IT-Infra­struktur inklusive Monitoring, Fehler­suche und Fehler­beseitigung
  • Installation und Pflege von Servern und Workstations zur wissen­schaftlichen Daten­analyse und grafischen Daten­visualisierung
  • Installation und Pflege gängiger Betriebs­systeme inklusive User­management (MS AD)
  • Einrichtung und Weiter­entwicklung von Programmen zur Erfassung, Analyse, Über­tragung und zum Management großer Mengen von Bild­daten
  • Backup, Archivierung und Doku­mentation englisch­sprachiger wissen­schaftlicher Daten
  • Betreuung der Hard- und Software einschließlich Updates und Datensicherung
  • Beratung und Unter­stützung der ca. 24 Anwender*innen in einem inter­nationalen, vor­wiegend englisch­sprachigen Umfeld

Ihre Qualifikation:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- oder Master­studium oder äquivalent, bevorzugt im Bereich der Informatik
  • Umfangreiche praktische Erfahrung in der Entwicklung, Implementation und Betreuung komplexer Hardware- und Software­systeme
  • Umfassende adminis­trative Kenntnisse in den Betriebs­systemen Linux, Mac OS X und Windows
  • Grundlegende Kenntnisse in der Netzwerk­technik
  • Bereitschaft, an Fortbildungs­maßnahmen zur weiteren Qualifizierung in den genannten Aufgaben­bereichen teilzunehmen
  • Gute deutsche und englische Sprach­kenntnisse sowie ausgeprägte Team- und Kommunikations­fähigkeit 

Wir bieten Ihnen eine interessante Tätig­keit in einem inter­nationalen wissen­schaftlichen Umfeld, eine Bezahlung nach TVöD (Bund) und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozial­leistungen. Die Position ist initial auf zwei Jahre befristet, eine Verstetigung des Vertrags ist nach Ablauf der zwei Jahre möglich. 

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechter­gerechtigkeit und Viel­falt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hinter­grunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwer­behinderte Personen zu beschäftigen. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bevorzugt in einer PDF-Datei an peter.mombaerts@gen.mpg.de.

Bitte beachten Sie: Indem Sie sich auf diese Stellenausschreibung bewerben, stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens zu. 

Max-Planck-Forschungsstelle für Neurogenetik Peter Mombaerts, M.D., Ph.D. Max-von-Laue-Straße 4 60438 Frankfurt am Main peter.mombaerts@gen.mpg.de


Die Ev.-luth. St. Katharinengemeinde im Frankfurter Westend sucht

ab sofort

für Ihre Kindertagesstätte in der Leerbachstraße

Erzieher*innen (m/w/d)
Pädagogische Fachkräfte (m/w/d)
Student*innen pädagogischer Studiengänge
Profilergänzende Kräfte nach §25b Abs.2 Pkt.6 HJKGB
In Voll- und Teilzeit

Wir sind:

Die Kindertagesstätte befindet sich in direkter Nähe zur Alten Oper und bietet Platz für 63 Kinder von 3 bis 6 Jahren. Wir verfügen über ein sehr schönes großes Außengelände. Die pädagogische Atmosphäre der Einrichtung und das multiprofessionelle Team schaffen beste Voraussetzungen für interessante pädagogische Arbeit bei höchstmöglicher Selbstständigkeit.

Wir bieten:

  • Ein teiloffenes Konzept mit Stammgruppen
  • Gruppenübergreifende Aktivitäten, Bildungsangebote und Projekte
  • Ein engagiertes und offenes Team
  • Aufgeschlossene, motivierte und unterstützende Eltern
  • fachliche Unterstützung durch qualifizierten Austausch
  • Positive Feedback- und Fehlerkultur
  • Persönliche Weiterentwicklung
  • Supervision und Fallberatung
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit dem Träger
  • Fortbildung und zertifiziertes QM-System
  • Vergütung nach KDO der EKHN mit zusätzlichen Sozialleistungen
  • 31 Tage Urlaub/Jahr
  • Einen unbefristeten und zukunftsorientierten Arbeitsplatz in Voll- und Teilzeit
  • Arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersvorsorge über die Evangelische Zusatzversorgungskasse (EZVK)
  • Mitgliedschaft in einer Hilfskasse mit zusätzlichen Leistungen zur gesetzlichen Krankenkasse

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit in einem hochmotivierten und multiprofessionellen Team
  • Pädagogische Betreuung von Kindern und deren Förderung in allen Bildungsbereichen
  • Gestaltung des Tagesablaufs
  • Begleitung von Lernprozessen
  • Pflegerische, hauswirtschaftliche und organisatorische Tätigkeiten

Wir wünschen uns:

  • Qualifizierte, pädagogische Ausbildung oder Studium
  • Freude an der Begleitung von Kindern
  • Kenntnisse über den Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan
  • Einfühlsame und wertschätzende Haltung gegenüber Kindern und deren Familien
  • Teamfähig, Flexibel, Belastbar und die Fähigkeit, eigenständig zu arbeiten
  • Berufsanfänger (m/w/d) sind willkommen!

Bitte beachten:

  • Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sind in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Standard.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail oder per Post an:

Ev.-luth. St. Katharinengemeinde
Hd. Petra Schmidt-Simatovic
Leerbachstr. 18
60322 Frankfurt
Tel.:069/725290

Mail: kita-leerbachstr@st-katharinengemeinde.de

Info: www.st-katharinengemeinde.de


Das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) ist eine Stiftung der Goethe-Universität Frankfurt, ansässig auf dem naturwissenschaftlichen Campus (Campus Riedberg) der Universität. Unsere Fellows beschäftigen sich mit der theoretischen Erforschung der Naturwissenschaften. Für unsere kleine schlagkräftige Verwaltung mit flachen Hierarchien suchen wir ab sofort auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung (Minijob) (ca. 10 Std./ Woche) eine

Aushilfskraft (w/m/d) in der Verwaltung

zur Unterstützung unserer Gebäudeadministration. Die Stelle ist zunächst geplant für 6 Monate.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung der DGUV V3 Prüfung‚‘‘ortsveränderliche Geräte‘‘

Anforderungen:

  • Keine Vorkenntnisse erforderlich
  • Bereitschaft zu leichter körperlicher Arbeit

Ihr Profil

  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Dienstleistungsorientiertes Arbeiten
  • Schnelle Auffassungsgabe und Organisationsgeschick
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

Was Sie erwartet

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem netten Team in freundlicher Arbeitsatmosphäre.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen und Angaben zum frühestmöglichen Tätigkeitsbeginn richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form in einem PDF-Dokument über unsere Bewerbungsplattform https://pm.fias.science/projects/application  an Frau Anja Sälzer. Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Fahrt- und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS)
Ruth-Moufang-Str. 1, 60438 Frankfurt am Main
https://fias.uni-frankfurt.de


Das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) ist eine Stiftung der Goethe-Universität Frankfurt, ansässig auf dem naturwissenschaftlichen Campus (Campus Riedberg) der Universität. Unsere Fellows beschäftigen sich mit der theoretischen Erforschung der Naturwissenschaften. Für unsere kleine schlagkräftige Verwaltung mit flachen Hierarchien suchen wir ab sofort auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung (Minijob) (8 Std./ Woche) eine*n 

Mitarbeiter*in (w/m/d)
in der Verwaltung

 für die Graduiertenschule mit derzeit ca. 360 Doktorandinnen und Doktoranden aus mehr als 25 Ländern, die vom FIAS gemeinsam mit den GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH geführt werden. 

Ihre Aufgaben 

  • Bewerbermanagement
  • Betreuung von Anfragen
  • Prüfung auf Vollständigkeit und Verwaltung der Unterlagen
  • Pflege der Mitgliederdatenbank
  • Übermittlung aller notwendigen Daten an das Auswahlkomitee
  • Kommunikation mit Auswahlkomitee
  • Teilnahme an Sitzungen
  • Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
  • Abwicklung und Überwachung der Reisekosten und Rechnungen

 Ihr Profil 

  • Kaufmännische Ausbildung
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute Kenntnisse in Word und Excel
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Dienstleistungsorientiertes Arbeiten
  • Schnelle Auffassungsgabe und Organisationsgeschick
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten 

Was Sie erwartet

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem netten Team in freundlicher Arbeitsatmosphäre. 

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen und Angaben zum frühestmöglichen Tätigkeitsbeginn richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form in einem PDF-Dokument über unsere Bewerbungsplattform https://pm.fias.science/projects/application  an Frau Anja Sälzer. Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Fahrt- und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. 

Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS)

Ruth-Moufang-Str. 1, 60438 Frankfurt am Main

https://fias.uni-frankfurt.de


Studentische Hilfskraft in der Geschäftsstelle des Verbands der Historikerinnen und Historiker Deutschlands gesucht!

In der Geschäftsstelle des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e. V. (VHD) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Studentische Hilfskräfte zur Erweiterung unseres Teams.

Arbeitsaufgaben im Team sind die Unterstützung der laufenden Geschäfte des Verbandes, die Mitarbeit bei der Vorbereitung, Planung und Gestaltung des Historikertages 2023 in Leipzig sowie die Öffentlichkeitsarbeit (u.a. social media) des Verbandes. 

Wir suchen Student*innen, die Interesse an den Berufsfeldern Wissenschaftskommunikation und Wissenschaftsmanagement haben. Erfahrungen auf diesen Gebieten sind hoch willkommen.

Wir erwarten Verlässlichkeit und Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und Eigeninitiative, sehr gute Kenntnisse im schriftlichen deutschen Sprachgebrauch und den sicheren Umgang mit Office-Programmen (v.a. PowerPoint, Word, Excel).

Wir bitten um Bewerbungen an: herr@historikerverband.de.

Kontakt:

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e. V.

c/o Goethe-Universität Frankfurt
Senckenberganlage 31-33
60325 Frankfurt a.M.

Website: www.historikerverband.de


Das Leibniz-Institut für Finanzmarktforschung SAFE – Sustainable Architecture for Finance in Europe – (www.safe-frankfurt.de) fördert Forschung und unabhängige Politikberatung zu allen Aspekten, die sich mit der Struktur und Funktionsweise des Finanzsystems befassen. Es verfolgt das Ziel, einen Beitrag zur Stärkung eines nachhaltig aufgestellten und widerstandsfähigen Finanzsystems zu leisten, welches Innovationen voranbringt und den Bedürfnissen von Wirtschaft und Bürgern dient. SAFE vereint Forscher*innen aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaft und Politikwissenschaft.

Das Leibniz-Institut SAFE sucht eine

Studentische Hilfskraft
im Bereich Household Finance (m/w/d)
(40-80 Stunden pro Monat)

Wir suchen

für die Abteilung Household Finance (Professor Dr. Christine Laudenbach) eine studentische Hilfskraft zur Unterstützung im Rahmen des Leibniz-Projekts „The Gender Wealth Gap“. Das Projekt beschäftigt sich mit der Frage, welche geschlechtsspezifischen Unterschiede bei Spar- und Anlageentscheidungen bestehen, wie diese zu Ungleichheiten bei Vermögen führen können und wie diese überwunden werden können.

Die Tätigkeiten umfassen unter anderem Literaturrecherchen, Datenakquise, Vorbereitung empirischer Analysen und die Vorbereitung von Experimenten und Feldstudien.

Ihr Profil

  • Master-Student*in im Bereich Finanzen, Wirtschaftswissenschaften, Business, Informatik, angewandte Statistik oder einer ähnlichen Disziplin
  • Interesse am Bereich Finanzen (Household Finance)
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • idealerweise erste Berührungspunkte mit wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich Finanzen (z.B. Seminararbeit oder Bachelor Thesis)
  • gute MS Office Kenntnisse
  • Statistik-Software-Kenntnisse, (z.B. STATA) und idealerweise erste Programmiererfahrungen (Python, R etc.)
  • sehr gute organisatorische und analytische Fähigkeiten, selbstständige Arbeitsweise und Zuverlässigkeit

Wir bieten die Infrastruktur eines modernen Forschungszentrums mit hervorragenden Kontakten zur Wissenschafts- und Finanzwelt. Sie arbeiten in einem sehr attraktiven Arbeitsumfeld im House of Finance der Goethe-Universität und einem begeisterten Team von Kollegen*Kolleginnen. Der Arbeitsvertrag ist befristet auf 6 Monate mit einem Umfang von durchschnittlich 40-80 Stunden pro Monat (flexible Arbeitszeiten nach Absprache).

Ihre Bewerbung: Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Ihren bisherigen Studienleistungen per Post an Leibniz-Institut für Finanzmarktforschung SAFE, House of Finance, Theodor-W.-Adorno-Platz 3, 60323 Frankfurt am Main oder elektronisch per E-Mail (Anhänge bitte als PDF-Datei) an applications@safe-frankfurt.de mit dem Hinweis BEWERBUNG Student „Household Finance“ in der Betreffzeile Ihrer E-Mail.

Bewerbungsfrist ist der 31.12.2022.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Michaela Peist per E-Mail office_laudenbach@safe-frankfurt.de.

Translation:

The Leibniz Institute for Financial Research SAFE – Sustainable Architecture for Finance in Europe – (www.safe-frankfurt.de) promotes high-quality research and independent policy advice on all aspects dealing with the structure and functioning of the financial system. It is committed to contributing to the strengthening of a sustainable and resilient financial architecture that promotes innovation and serves the needs of the economy and its citizens. Researchers from the fields of economics, law, and political science collaborate at SAFE.

The Leibniz Institute SAFE is seeking to fill the position of a

Student Assistant
in the area of Household Finance (m/f/d)
(40-80 hours/month)

We are looking for

a student assistant to support SAFE researchers in the Department of Household Finance (Professor Dr. Christine Laudenbach) within the framework of the Leibniz project “The Gender Wealth Gap”. The project focuses on (1) documenting how gender differences in saving and investment decisions can lead to (wealth) inequalities and on (2) identifying tools and mechanisms that can help to reduce the gap.

The tasks will include literature studies, data acquisition, preparation of empirical analyses, and the preparation of experiments and field studies.

Your Profile

  • Master-student of/in finance, economics, business, computer science, applied statistics, data science or a related discipline
  • Interested in (Household) Finance topics
  • Very good knowledge of the German and English language
  • Ideally first experience in academic work in the area of Finance (e.g. Seminars or Bachelor Thesis)
  • Good knowledge of MS Office
  • Statistical software knowledge, (e.g. STATA) and ideally first programming experience (Python, R etc.)
  • Excellent organizational skills and analytical thinking, ability to work independently, and high reliability

We offer the infrastructure of a modern research centre with excellent contacts to the scientific and financial world. You will work in a very attractive working environment in the House of Finance at Goethe University and an enthusiastic team of colleagues. The employment contract is limited to 6 months with an average of 40-80 hours per month (flexible working hours by arrangement).

Your application: Please submit your application, together with the usual credentials (CV, letter of motivation, transcripts etc.), by mail to Leibniz Institute for Financial Research SAFE, House of Finance, Theodor-W.-Adorno-Platz 3, 60323 Frankfurt am Main, Germany or electronically by email to applications@safe-frankfurt.de by adding APPLICATION Student Assistant in “Household Finance” in the subject line of your email.

Deadline for the submission December 31, 2022

Should you have any questions please contact Michaela Peist, e-mail: office_laudenbach@safe-frankfurt.de