Dr. Elke Wehrs

Dozentin für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie, Erziehungswissenschaft, Soziale Gerontologie und Psychologie

 

E-Mail-Adresse

wehrs(at)em.uni-frankfurt.de

Kurzporträt  

  • Studium der Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Psychoanalyse und Literaturwissenschaft/ Studium der Kulturanthropologie und Europäischen Ethnologie mit dem Schwerpunkt ethnographische Feldforschung
  • Promotionsstudium an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
  • Mitarbeiterin in Projekten der Devianzforschung
  • Mitarbeiterin im Projekt „Café Sagenhaft“ (Goethe-Universität Frankfurt am Main)
  • Seit 2002 Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität im Bereich Erwachsenenbildung
  • Seit 2006 Dozentin an der Universität des 3. Lebensalters

 Forschungsschwerpunkte 

 
  • im interdisziplinären Bereich der ästhetischen Bildungserfahrung dementiell erkrankter alter Menschen in Heimen und Tagespflegeeinrichtungen
  • im Bereich der Bildungs- und Freizeitangebote für Menschen mit geistigen Behinderungen
  •  im Forschungsbereich Umgang mit illegalen Drogen
  • im Bereich der Bildungsangebote für Kinder im Vor- und Grundschulalter

 Veröffentlichungen

  • Wehrs, E. (1997): Ein ehrenwertes Haus. Schlager zwischen Realität und Illusion. In: Heinz Schilling (Hrsg.): Nebenan und Gegenüber. Nachbarn und Nachbarschaften heute (Kulturanthropologie NOTIZEN 59), Frankfurt 1997, S. 47-79;
  • Wehrs, E., Klös, P. (1997): Etwas fürs Herz. Facetten einer ungewöhnlichen Nachbarschaft.  In: Schilling, H. (Hrsg.): Nebenan und Gegenüber. Nachbarn und Nachbarschaften heute (Kulturanthropologie NOTIZEN 59), Frankfurt 1997, S. 149-167
  • Wehrs, E., Bisgaard, S. (1998): Ein Haus taucht aus der Geschichte auf. Der Poelzig-Bau zwischen Macht-Monument und zukünftigem demokratischen Lern-Ort. In: Greverus, I. M.(Hrsg.) (1998): Frankfurt am Main: ein kulturanthropologischer Stadtführer (Kulturanthropologie NOTIZEN 62), Frankfurt 1998, S. 81-98
  • Wehrs, E. (2006): Singleleben. Einsichten in Lebenskonzepte und Lebenswelten von Singles. Norderstedt 2006
  • Wehrs, E. (2006): Verstehen an der Grenze. Erinnerungsverlust und Selbsterhaltung von Menschen mit dementiellen Veränderungen. Frankfurt am Main 2006
  • Wehrs, E.(2007): Zugang zu den inneren Bildern finden. Wie freies Males Menschen mit demenzieller Erkrankung neue Wege öffnen kann. In: Forschung Frankfurt – Das Wissenschaftsmagazin. Jahrgang 2/2007, S. 118-120
  • Nittel, D./ Wehrs, E. /Bruckmann, D. (2009): Geschichten erzählen im „Café Sagenhaft“- Eine Internetplattform rückt die jahrhundertalte Tradition in den Mittelpunkt. In: Forschung Frankfurt - Das Wissenschaftsmagazin. 27. Jahrgang, 3/2009, S. 65-67.
  • Wehrs, E. / Bruckmann, D. (2009): „Café Sagenhaft“ geht online – Stadtbücherei und Universität starten Kooperationsprojekt im Bereich E-Learning. In: UniReport, Jahrgang 42, 2/2009, S. 21.
  • Wehrs, E. (2016): Verstehen an der Grenze. Kulturwissenschaftliche Betrachtungen über Grenzen und das Fremde in der eigenen Kultur. In: Kern, R. and Völker, P.: Between our words…poetry overcomes borders. Leipzig 2016