Training zum Technologiebasierten und kompetenzorientierten Prüfen im Rahmen des Forschungsprojekts „TeKoP“

Das Projekt entwickelt ein Training, das Prüfer, Ausbilder und Lehrer im Beruf Industriekaufleute in die Lage versetzt, kompetenzorientierte Prüfungsaufgaben entwickeln und technologiebasiert umsetzen zu können.

Lehrkräfte und Prüfer/-innen verfügen über umfassende Erfahrungen bei der Erstellung von Aufgaben für Prüfungen und Klausuren. Technologiebasierte, kompetenzorientierte Prüfungsaufgaben stellen eine neue Herausforderung dar.

Das Projekt TeKoP möchte Prüfungspersonal und Lehrkräfte für die Ausbildungsberufe Industriekaufmann/-frau und Kaufmann/-frau für Büromanagement mit einem Training in die Lage versetzen, selbst kompetenzorientierte und technologiebasierte Prüfungsaufgaben erstellen zu können. Das Training baut auf den Ergebnissen der ASCOT-Projekte CoBALIT und DomPL-IK auf.

Weitere Informationen zu den Terminden und Inhalten finden Sie hier:

  • Training zum Technologiebasierten und kompetenzorientierten Prüfen (Blended-Learning)
Ansprechpartner*innen:
Prof. Dr. Eveline Wuttke & Lütfiye Turhan, M. Sc. Professur für Wirtschaftspädagogik, insbes. empirische Lehr- Lern-Forschung (Goethe-Universität Frankfurt am Main)
turhan@econ.uni-frankfurt.de