Austausch mit der Fudan University in Shanghai und der NTNU in Taipeh

Studierende der Goethe-Universität haben die Möglichkeit, sich für einen Platz im Rahmen der Austauschvereinbarungen für einen Semesteraufenthalt (Sept-Jan / Feb-Juli) an der Fudan University in Shanghai, China, und/oder an der National Taiwan Normal University in Taipeh, Taiwan, zu bewerben. Es besteht die Möglichkeit, kostenlose Chinesischsprachkurse zu besuchen. Fachkurse können - je nach Sprachkenntnissen - auf Chinesisch oder Englisch belegt werden.


Bewerben können sich alle Studierende der Goethe-Universität, die sich im WS mind. im 2. Semester befinden. Studierende im MA und BA-Studierende, deren Studienordnung ein verpflichtendes Auslandssemester im 3. Semester vorsieht (z.B. Hauptfach Sinologie), können sich bereits im 1. Semester bewerben. 


Studierende des FB 09 können sich für die NTNU auch für die Fachbereichskooperation bewerben. Beachten Sie bitte in diesem Fall die speziellen Hinweise diesbezüglich unten bei den Bewerbungsvoraussetzungen und informieren Sie sich auf der Seite des Fachbereichs

Nächster Bewerbungstermin: Donnerstag, 1. Februar 2024 (für einen Auslandsaufenthalt im Studienjahr 2024/25) 

Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Bewerbung!

Teilnehmende Hochschulen und Anzahl der Austauschplätze:

  • Fudan University: 2 Plätze für 1 Semester
  • National Taiwan Normal University: 2 Plätze für 1 Semester
Hier im Folgenden finden Sie die Basisdaten der Partnerinstitutionen. Weitere Informationen zu Bewerbungsablauf, Visumsantrag, Organisation, Kosten, Ankunft, Kurswahl etc. entnehmen Sie bitte den Erfahrungsberichten der ehemaligen Teilnehmer*innen

(da dies die erste Bewerbungsrunde für die NTNU ist, gibt es hier leider noch keine Erfahrungsberichte).


An beiden Unis kann man sich für einen Platz im Studierendenwohnheim bewerben, dieser kann jedoch nicht garantiert werden!

Fudan University

Die Fudan University ist eine der ältesten Universitäten Chinas mit 28 Fachbereichen, über 25.000 Studierenden und über 2.500 Lehrenden und Forschenden.

Frankfurter Austauschstudierende können sich für eine der folgenden Möglichkeiten bewerben:

  • „language student“: Studienaufenthalt zum Erwerb bzw. Verbesserung von Chinesischkenntnissen
  • „general advanced student“: Teilnahme an regulären Veranstaltungen im undergraduate Bereich in einem spezifischen Fach* oder speziell für internationale Studierende konzipierte Veranstaltungen und höchstens vier Stunden Sprachunterricht pro Woche
  • „senior (advanced) student“: Teilnahme an regulären Veranstaltungen im graduate Bereich in einem spezifischen Fach* und höchstens vier Stunden Sprachunterricht pro Woche; Veranstaltungen in englischer Sprache werden angeboten, die Zulassung zu diesen erfolgt nach dem first-come-first-served-Prinzip

*Ausnahmen: MBA-Veranstaltungen, LLM-Veranstaltungen, Medizin

National Taiwan Normal University

Zitat der Webseite der NTNU:

"Characterized by both tradition and innovation, National Taiwan Normal University (NTNU) has long been recognized as one of Taiwan's elite institutions of higher education. Founded in 1922, NTNU was formerly an institution dedicated to teacher education. The university later evolved into a comprehensive university that provides students and scholars with opportunities to study and conduct research in a wide range of fields. Throughout its long history, NTNU has always been committed to academic excellence and this is reflected in the many influential educators and researchers that have studied at NTNU over the years.


NTNU's mission to nurture individuals who are critical thinkers and who are prepared to meet the challenges of an ever-changing world has attracted thousands of talented students and scholars from Taiwan and abroad. With three campuses in Taipei City and New Taipei City, NTNU offers 63 academic subjects in nine degree-granting colleges. These include the College of Education, College of Liberal Arts, College of Science, College of Technology and Engineering, College of International Studies and Social Sciences, College of Sports and Recreation, College of Arts, College of Music, and College of Management. The internationally renowned Mandarin Training Center is also located at NTNU. Each year approximately 1,800 students from over 70 countries take part in language courses offered by the Mandarin Training Center."


Fächerauswahl an der NTNU:

Studierende, die im Rahmen des Direktaustauschs ein Semester an der NTNU studieren, können:

  • Veranstaltungen an sämtlichen Fachbereichen und Instituten an der NTNU belegen 
  • bis zu 6 Stunden/Woche Chinesisch am Mandarin Training Center (MTC) belegen

generelle Bewerbungsvoraussetzungen für Direktaustauschprogramme:

  • reguläre Immatrikulation an der Goethe-Universität
  • bei Bewerbung mind. im 2. Fachsemester (Bachelor/Staatsex.), MA-Studierende können sich ab dem 1. Sem. bewerben
  • Studierende der Medizin und Rechtswissenschaften können sich bewerben, an den Gastuniversitäten können sie jedoch nur Randgebiete des eigentlichen Studienfachs studieren, z. B. Biochemistry, Biomedical Sciences, Political Science, Economics.
    Einschränkungen bzgl. weiterer Fächer siehe Infos zur Gastuniversität
  • gute Studienleistungen
  • gute Sprachkenntnisse (falls unten nicht anders angegeben, mind. B1; Sprachnachweise sind generell 2 Jahre gültig)
  • gute landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und über Deutschland (politisches System, Studiensystem etc.)
  • Kenntnisse über die präferierte Gastuniversität und das dort verfügbare Studienangebot sowie ein auf die jeweilige Wunschuniversität bezogenes Studienvorhaben
  • Es wird erwartet, dass Studierende, die an einem Austauschprogramm teilnehmen, nach dem Auslandsaufenthalt an die Goethe-Universität zurückkehren und hier ihren Abschluss machen. 
  • Bewerberinnen und Bewerber sollen in der Lage sein, durch ihre Kenntnis der Goethe-Universität und der Stadt Frankfurt die Rolle des Student Ambassadors sinnvoll wahrnehmen zu können.
  • Bewerberinnen und Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung, die in einem englischsprachigen Studiengang eingeschrieben sind, reichen einen Nachweis über ihre Deutschkenntnisse ein (möglichst B1). 

zusätzliche Bewerbungsvoraussetzungen für diesen Austausch:

  • Bachelor-Studierende im 1. Semester, deren Curriculum ein obligatorisches Auslandssemester im 3. Studiensemester vorsieht, können sich bewerben. BA-Studierende der Sinologie im 1. Semester wenden sich bitte vor einer Bewerbung an den Fachbereich. Mit der Bewerbung müssen die ersten Fachnoten aus dem Bachelorstudiengang eingereicht werden. Entsprechend müssen Studierende mit dem Hauptfach Sinologie die Module S1 und G1 abgeschlossen haben (die Noten von S1-K1, S2-K1, G1-V/Ü müssen bis zum Auswahlgespräch nachgereicht werden).
  • Gute Studienleistungen (Notendurchschnitt von mind. 2,0)
  • *Sprachkenntnisse für den Austausch mit der Fudan University:
      •  language student: gute Englischkenntnisse und/oder mind. Grundkenntnisse im Chinesischen (nachgewiesen durch ein Lektor*innensprachzeugnis; für Englisch alternativ: Duolingo English Test, mind. 105)
      •  general advanced student/senior (advanced) student: je nachdem, in welcher Sprache Kurse belegt werden sollen gute Chinesischkenntnisse (new HSK level 6 (mind. 220)) bzw. gute Englischkenntnisse (Toefl iTB 80 oder IELTS 6.0 (keine Fertigkeiten darf unter 6.0 bewertet sein) oder Immatrikulation in einem englischen Studiengang, der einen offiziellen Sprachnachweis erfordert)
      •  Summer Session: gute Englischkenntnisse (nachgewiesen durch ein Lektor*innensprachzeugnis; alternativ: Duolingo English Test, mind. 105)
  • *Sprachkenntnisse für den Austausch mit der NTNU:
      •   je nachdem, in welcher Sprache Kurse belegt werden sollen gute Chinesischkenntnisse (new HSK level 6 (mind. 220) / TOCFL) bzw. gute Englischkenntnisse (Toefl iTB 80 / IELTS 6.0 (keine Fertigkeiten darf unter 6.0 bewertet sein) oder Immatrikulation in einem englischen Studiengang, der einen offiziellen Sprachnachweis erfordert)

*Sprachkenntnisse können bei der Bewerbung zunächst durch Lektorensprachzeugnisse nachgewiesen werden. Bei erfolgreicher Bewerbung müssen ggf. die offiziellen Sprachzertifikate eingereicht werden, falls dies von der Partnerhochschule verlangt wird.

zusätzliche Hinweise für Studierende des FB 09, die sich für den Direktaustausch sowie den Fachbereichsaustausch an die NTNU bewerben:

  • für beide Bewerbungen muss eine Bewerbung angelegt werden; die Bewerbung für den Fachbereichs-Austausch findet über diesen Link statt; beachten Sie bitte die teilweise unterschiedlichen Bewerbungsunterlagen
  • Sie können für beide Bewerbungen ggf. dasselbe Motivationsschreiben hochladen. Sollten Sie unterschiedliche Motivationsschreiben verwenden, machen Sie dies bitte in der Kopfzeile des Dokuments kenntlich. 
  • Bitte laden Sie mit Ihrer Bewerbung im Direktaustausch eine Präferenzenliste hoch der Universitäten bzw. im Rahmen welchen Austauschs (Direktaustausch UND FB-Kooperation) Sie sich bewerben (z.B. 1. NTNU (Direkt), 2. NTNU (FB), 3. Fudan).
Stipendienleistungen
  • Erlass der Studiengebühren an der Partneruniversität
  • administrative Unterstützung bei den Zulassungs-/Einschreibeformalitäten an der Gasthochschule
    Kosten vor/während Auslandsaufenthalt
    Die Studiengebühren werden erlassen, dennoch ist der Kostenaufwand eines Auslandsaufenthaltes nicht zu unterschätzen.

    Alle weiteren Kosten sind von den Teilnehmer*innen am Programm selbst zu tragen:

    • Unterkunft und Verpflegung
    • Reisekosten
    • Versicherung 
    • mögliche andere Gebühren an der Gastuni

    von den Gastunis angegebene ungefähre Lebenshaltungskosten:

    Fudan: ca. 5000€ / Semester (ohne Flug)

    NTNU: ca. 350-650€ / Monat

    (diese Angaben sind natürlich abhängig vom eigenen Lebensstil)


    An beiden Gastunis können sich Austauschstudierende für einen Platz im Wohnheim bewerben, dieser kann jedoch nicht garantiert werden kann. 

    Bewerbungsunterlagen:
    Auswahlgespräche:
    • voraussichtlich Ende Februar/Anfang März  
      (sobald bekannt, wird das Datum hier veröffentlicht)
    • Ggf. findet eine Vorauswahl anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen statt, sodass evtl. nicht alle BewerberInnen eingeladen werden.
    Weiteres Auswahlverfahren: 
    • je nach Bewerber*innenlage evtl. Voraus­wahl nach Eingang der kompletten Unterlagen
    • alle Bewerber*innen erhalten eine E-Mail:
      • Einladung zum Auswahlinterview ODER 
      • Ablehnung aufgrund der eingereichten Unterlagen
    • Auswahlinterview:
      • wird auf Englisch geführt (und, falls abweichend, evtl. Landessprache; natürlich nur bei Bewerber*innen, die angegeben haben, dass sie Sprachkenntnisse haben) 
      • Darstellung der persönlichen und fachlichen Motivation
      • weitere Gesprächsthemen: u.a. landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und Deutschland 
    • universitätsinterne Endauswahl 
    • Letztes Wort über die Teilnahme am Austauschprogramm hat die Gasthochschule, nachdem dort die Bewerbungen gesichtet wurden.

    Finanzierungsmöglichkeiten: 
    An den Austauschprogrammen teilnehmende Studierende haben ggf. die Möglichkeit, sich bei anderen Stellen um finanzielle Unterstützung zu bewerben, z.B.:

    • DAAD-PROMOS (Bewerbungsfristen im April/Mai für das WS; im Nov/Dez für das SoSe)
    • DAAD-Jahresstipendium (für zweisemestrige Studienaufenthalte im Ausland; beachten Sie bitte die Bewerbungsfristen, die je nach Land einige Monate vor dem geplanten Auslandsaufenthalt sein können)
    • Auslands-BAföG (es wird empfohlen, den Antrag 6 Monate vor Antritt des Auslandsaufenthaltes zu stellen)
    • Bildungskredit
    • und andere Stipendiengeber (Antragstermine beachten!).

    Genauere Infos zu diesen und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten gibt es auf unserer Seite Finanzierung und Stipendien

    Eine Datenbank mit Erfahrungsberichten ehemaliger Teilnehmer*innen der Austauschprogramme der GU finden Sie unter http://www.uni-frankfurt.de/outgoing/erfahrungsberichte. Dort können Sie z.B. auch nach Teilnehmer*innen Ihrer Fachrichtung suchen. 

    Teilnehmende Hochschulen und Anzahl der Austauschplätze:

    • Fudan University: 2 Plätze für 1 Semester
    • National Taiwan Normal University: 2 Plätze für 1 Semester
    Hier im Folgenden finden Sie die Basisdaten der Partnerinstitutionen. Weitere Informationen zu Bewerbungsablauf, Visumsantrag, Organisation, Kosten, Ankunft, Kurswahl etc. entnehmen Sie bitte den Erfahrungsberichten der ehemaligen Teilnehmer*innen

    (da dies die erste Bewerbungsrunde für die NTNU ist, gibt es hier leider noch keine Erfahrungsberichte).


    An beiden Unis kann man sich für einen Platz im Studierendenwohnheim bewerben, dieser kann jedoch nicht garantiert werden!

    Fudan University

    Die Fudan University ist eine der ältesten Universitäten Chinas mit 28 Fachbereichen, über 25.000 Studierenden und über 2.500 Lehrenden und Forschenden.

    Frankfurter Austauschstudierende können sich für eine der folgenden Möglichkeiten bewerben:

    • „language student“: Studienaufenthalt zum Erwerb bzw. Verbesserung von Chinesischkenntnissen
    • „general advanced student“: Teilnahme an regulären Veranstaltungen im undergraduate Bereich in einem spezifischen Fach* oder speziell für internationale Studierende konzipierte Veranstaltungen und höchstens vier Stunden Sprachunterricht pro Woche
    • „senior (advanced) student“: Teilnahme an regulären Veranstaltungen im graduate Bereich in einem spezifischen Fach* und höchstens vier Stunden Sprachunterricht pro Woche; Veranstaltungen in englischer Sprache werden angeboten, die Zulassung zu diesen erfolgt nach dem first-come-first-served-Prinzip

    *Ausnahmen: MBA-Veranstaltungen, LLM-Veranstaltungen, Medizin

    National Taiwan Normal University

    Zitat der Webseite der NTNU:

    "Characterized by both tradition and innovation, National Taiwan Normal University (NTNU) has long been recognized as one of Taiwan's elite institutions of higher education. Founded in 1922, NTNU was formerly an institution dedicated to teacher education. The university later evolved into a comprehensive university that provides students and scholars with opportunities to study and conduct research in a wide range of fields. Throughout its long history, NTNU has always been committed to academic excellence and this is reflected in the many influential educators and researchers that have studied at NTNU over the years.


    NTNU's mission to nurture individuals who are critical thinkers and who are prepared to meet the challenges of an ever-changing world has attracted thousands of talented students and scholars from Taiwan and abroad. With three campuses in Taipei City and New Taipei City, NTNU offers 63 academic subjects in nine degree-granting colleges. These include the College of Education, College of Liberal Arts, College of Science, College of Technology and Engineering, College of International Studies and Social Sciences, College of Sports and Recreation, College of Arts, College of Music, and College of Management. The internationally renowned Mandarin Training Center is also located at NTNU. Each year approximately 1,800 students from over 70 countries take part in language courses offered by the Mandarin Training Center."


    Fächerauswahl an der NTNU:

    Studierende, die im Rahmen des Direktaustauschs ein Semester an der NTNU studieren, können:

    • Veranstaltungen an sämtlichen Fachbereichen und Instituten an der NTNU belegen 
    • bis zu 6 Stunden/Woche Chinesisch am Mandarin Training Center (MTC) belegen

    generelle Bewerbungsvoraussetzungen für Direktaustauschprogramme:

    • reguläre Immatrikulation an der Goethe-Universität
    • bei Bewerbung mind. im 2. Fachsemester (Bachelor/Staatsex.), MA-Studierende können sich ab dem 1. Sem. bewerben
    • Studierende der Medizin und Rechtswissenschaften können sich bewerben, an den Gastuniversitäten können sie jedoch nur Randgebiete des eigentlichen Studienfachs studieren, z. B. Biochemistry, Biomedical Sciences, Political Science, Economics.
      Einschränkungen bzgl. weiterer Fächer siehe Infos zur Gastuniversität
    • gute Studienleistungen
    • gute Sprachkenntnisse (falls unten nicht anders angegeben, mind. B1; Sprachnachweise sind generell 2 Jahre gültig)
    • gute landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und über Deutschland (politisches System, Studiensystem etc.)
    • Kenntnisse über die präferierte Gastuniversität und das dort verfügbare Studienangebot sowie ein auf die jeweilige Wunschuniversität bezogenes Studienvorhaben
    • Es wird erwartet, dass Studierende, die an einem Austauschprogramm teilnehmen, nach dem Auslandsaufenthalt an die Goethe-Universität zurückkehren und hier ihren Abschluss machen. 
    • Bewerberinnen und Bewerber sollen in der Lage sein, durch ihre Kenntnis der Goethe-Universität und der Stadt Frankfurt die Rolle des Student Ambassadors sinnvoll wahrnehmen zu können.
    • Bewerberinnen und Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung, die in einem englischsprachigen Studiengang eingeschrieben sind, reichen einen Nachweis über ihre Deutschkenntnisse ein (möglichst B1). 

    zusätzliche Bewerbungsvoraussetzungen für diesen Austausch:

    • Bachelor-Studierende im 1. Semester, deren Curriculum ein obligatorisches Auslandssemester im 3. Studiensemester vorsieht, können sich bewerben. BA-Studierende der Sinologie im 1. Semester wenden sich bitte vor einer Bewerbung an den Fachbereich. Mit der Bewerbung müssen die ersten Fachnoten aus dem Bachelorstudiengang eingereicht werden. Entsprechend müssen Studierende mit dem Hauptfach Sinologie die Module S1 und G1 abgeschlossen haben (die Noten von S1-K1, S2-K1, G1-V/Ü müssen bis zum Auswahlgespräch nachgereicht werden).
    • Gute Studienleistungen (Notendurchschnitt von mind. 2,0)
    • *Sprachkenntnisse für den Austausch mit der Fudan University:
        •  language student: gute Englischkenntnisse und/oder mind. Grundkenntnisse im Chinesischen (nachgewiesen durch ein Lektor*innensprachzeugnis; für Englisch alternativ: Duolingo English Test, mind. 105)
        •  general advanced student/senior (advanced) student: je nachdem, in welcher Sprache Kurse belegt werden sollen gute Chinesischkenntnisse (new HSK level 6 (mind. 220)) bzw. gute Englischkenntnisse (Toefl iTB 80 oder IELTS 6.0 (keine Fertigkeiten darf unter 6.0 bewertet sein) oder Immatrikulation in einem englischen Studiengang, der einen offiziellen Sprachnachweis erfordert)
        •  Summer Session: gute Englischkenntnisse (nachgewiesen durch ein Lektor*innensprachzeugnis; alternativ: Duolingo English Test, mind. 105)
    • *Sprachkenntnisse für den Austausch mit der NTNU:
        •   je nachdem, in welcher Sprache Kurse belegt werden sollen gute Chinesischkenntnisse (new HSK level 6 (mind. 220) / TOCFL) bzw. gute Englischkenntnisse (Toefl iTB 80 / IELTS 6.0 (keine Fertigkeiten darf unter 6.0 bewertet sein) oder Immatrikulation in einem englischen Studiengang, der einen offiziellen Sprachnachweis erfordert)

    *Sprachkenntnisse können bei der Bewerbung zunächst durch Lektorensprachzeugnisse nachgewiesen werden. Bei erfolgreicher Bewerbung müssen ggf. die offiziellen Sprachzertifikate eingereicht werden, falls dies von der Partnerhochschule verlangt wird.

    zusätzliche Hinweise für Studierende des FB 09, die sich für den Direktaustausch sowie den Fachbereichsaustausch an die NTNU bewerben:

    • für beide Bewerbungen muss eine Bewerbung angelegt werden; die Bewerbung für den Fachbereichs-Austausch findet über diesen Link statt; beachten Sie bitte die teilweise unterschiedlichen Bewerbungsunterlagen
    • Sie können für beide Bewerbungen ggf. dasselbe Motivationsschreiben hochladen. Sollten Sie unterschiedliche Motivationsschreiben verwenden, machen Sie dies bitte in der Kopfzeile des Dokuments kenntlich. 
    • Bitte laden Sie mit Ihrer Bewerbung im Direktaustausch eine Präferenzenliste hoch der Universitäten bzw. im Rahmen welchen Austauschs (Direktaustausch UND FB-Kooperation) Sie sich bewerben (z.B. 1. NTNU (Direkt), 2. NTNU (FB), 3. Fudan).
    Stipendienleistungen
    • Erlass der Studiengebühren an der Partneruniversität
    • administrative Unterstützung bei den Zulassungs-/Einschreibeformalitäten an der Gasthochschule
      Kosten vor/während Auslandsaufenthalt
      Die Studiengebühren werden erlassen, dennoch ist der Kostenaufwand eines Auslandsaufenthaltes nicht zu unterschätzen.

      Alle weiteren Kosten sind von den Teilnehmer*innen am Programm selbst zu tragen:

      • Unterkunft und Verpflegung
      • Reisekosten
      • Versicherung 
      • mögliche andere Gebühren an der Gastuni

      von den Gastunis angegebene ungefähre Lebenshaltungskosten:

      Fudan: ca. 5000€ / Semester (ohne Flug)

      NTNU: ca. 350-650€ / Monat

      (diese Angaben sind natürlich abhängig vom eigenen Lebensstil)


      An beiden Gastunis können sich Austauschstudierende für einen Platz im Wohnheim bewerben, dieser kann jedoch nicht garantiert werden kann. 

      Bewerbungsunterlagen:
      Auswahlgespräche:
      • voraussichtlich Ende Februar/Anfang März  
        (sobald bekannt, wird das Datum hier veröffentlicht)
      • Ggf. findet eine Vorauswahl anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen statt, sodass evtl. nicht alle BewerberInnen eingeladen werden.
      Weiteres Auswahlverfahren: 
      • je nach Bewerber*innenlage evtl. Voraus­wahl nach Eingang der kompletten Unterlagen
      • alle Bewerber*innen erhalten eine E-Mail:
        • Einladung zum Auswahlinterview ODER 
        • Ablehnung aufgrund der eingereichten Unterlagen
      • Auswahlinterview:
        • wird auf Englisch geführt (und, falls abweichend, evtl. Landessprache; natürlich nur bei Bewerber*innen, die angegeben haben, dass sie Sprachkenntnisse haben) 
        • Darstellung der persönlichen und fachlichen Motivation
        • weitere Gesprächsthemen: u.a. landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und Deutschland 
      • universitätsinterne Endauswahl 
      • Letztes Wort über die Teilnahme am Austauschprogramm hat die Gasthochschule, nachdem dort die Bewerbungen gesichtet wurden.

      Finanzierungsmöglichkeiten: 
      An den Austauschprogrammen teilnehmende Studierende haben ggf. die Möglichkeit, sich bei anderen Stellen um finanzielle Unterstützung zu bewerben, z.B.:

      • DAAD-PROMOS (Bewerbungsfristen im April/Mai für das WS; im Nov/Dez für das SoSe)
      • DAAD-Jahresstipendium (für zweisemestrige Studienaufenthalte im Ausland; beachten Sie bitte die Bewerbungsfristen, die je nach Land einige Monate vor dem geplanten Auslandsaufenthalt sein können)
      • Auslands-BAföG (es wird empfohlen, den Antrag 6 Monate vor Antritt des Auslandsaufenthaltes zu stellen)
      • Bildungskredit
      • und andere Stipendiengeber (Antragstermine beachten!).

      Genauere Infos zu diesen und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten gibt es auf unserer Seite Finanzierung und Stipendien

      Eine Datenbank mit Erfahrungsberichten ehemaliger Teilnehmer*innen der Austauschprogramme der GU finden Sie unter http://www.uni-frankfurt.de/outgoing/erfahrungsberichte. Dort können Sie z.B. auch nach Teilnehmer*innen Ihrer Fachrichtung suchen.