Nichtwissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Beachten Sie bitte, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstandene Kosten werden von der Goethe-Universität nicht erstattet.

» Fachbereiche
» Zentralverwaltung


Fachbereiche

Am Institut für Ethnologie des Fachbereichs Philosophie und Geschichtswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine*n

 

Verwaltungsangestellte*n (m/w/d)
(E 6 TV-G-U, halbtags)

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Das Aufgabengebiet umfasst die Tätigkeiten im Rahmen der Organisation der Geschäftsstelle des Instituts für Ethnologie:

  • Unterstützung bei der Organisation und Führung der Geschäftsstelle
  • Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
  • Terminplanung und Office Management
  • administrative Begleitung von Drittmittelprojekten
  • administrative Unterstützung von Dienstreisen und Konferenzen
  • Unterstützung der Personalverwaltung am Institut (insbesondere Planung und Erstellung studentische Hilfskraftverträge)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder im kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse
  • Verwaltungs- und Organisationserfahrung
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)
  • sehr gute Computerkompetenzen (inkl. sicherer Umgang mit Windows Office-Programmen) sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in die Programme der Goethe-Universität.
  • Organisationstalent, selbstständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, interkulturelle Sensibilität und Serviceorientierung

Wir suchen eine dienstleistungsorientierte Persönlichkeit mit eigenständiger Arbeitsweise, Engagement, Zuverlässigkeit, Organisationstalent und Teamfähigkeit. Wir bieten Ihnen ein spannendes, abwechslungsreiches und kooperativ organisiertes Tätigkeitsfeld, das viele Möglichkeiten zur Weiterbildung und -qualifikation einschließt. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (aussagefähiges Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) sind elektronisch in einer PDF-Datei bis zum 23.06.2024 an Frau Harriet Annuscheit (E-Mail: h.annuscheit@em.uni-frankfurt.de) zu richten. Beachten Sie bitte, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden.


In der Forschungsgruppe „Cybersecurity“ am Institut für Informatik der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Controller*in
ATHENE-Projekte@GU und der Fachgebietsleitung (m/w/d)
(E 10 TV-G-U)

 

zunächst befristet bis 31.10.2026 zu besetzen. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Dabei sollten die Teilzeitkräfte zusammen die erforderlichen Arbeitsstunden und Aufgaben der Vollzeitstelle abdecken können. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

 

Die Gruppe wird geleitet von Frau Prof. Dr. Haya Schulmann. Unsere Gruppe fokussiert sich auf alle Aspekte von System- und Netzwerksicherheit. Im Mittelpunkt stehen das Internet und kritische Infrastrukturen. Wir entwickeln innovative Cybersicherheits- und Privatsphärenschutzlösungen, auch in Zusammenarbeit mit Partnern aus Industrie und Politik. Ein Großteil unserer Forschung erfolgt in Kooperation mit führenden akademischen und industriellen Einrichtungen aus aller Welt. Die Gruppe arbeitet sehr eng mit dem Nationalen Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit ATHENE und dem Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT in Darmstadt zusammen. Frau Prof. Schulmann ist Mitglied im Board von ATHENE und die Gruppe unterstützt koordinierend die Projektfinanzen aller beteiligten Forschungsgruppen der Goethe-Universität.

 

Ihre Aufgaben:

  • Rechnungswesen, Controlling, Kostenmanagement und finanzielle Steuerung der ATHENE-Projekte an der Goethe-Universität
  • Beratung der Projektleitungen und Schulung der Kolleginnen und Kollegen des operativen Bereichs der Professuren der ATHENE-Projekte an der Goethe-Universität in betriebswirtschaftlichen Fragen
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Jahresbudgetplänen, Jahresabschlüssen, Vorbereitungen von Wirtschaftsprüfungen und regelmäßigen Berichten auf Projektleitungsebene
  • Interaktion mit der ATHENE-Geschäftsstelle der Fraunhofer-Gesellschaft am Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie
  • Überwachung der Finanzentwicklung auf Projektleitungsebene
  • Erstellung und Weiterentwicklung von Controlling-Instrumenten der ATHENE-Projekte an der Goethe-Universität
  • zusätzlich in der Forschungsgruppe: Aufgaben der Drittmittelbewirtschaftung, Abrechnung von Reisekosten, Erstattung von Ausgaben, Anweisen von Zahlungen, Erstellen von Übersichten und Mittelnachweisen, Vorbereitung von Mittelabrufen, Budgetplanung und Überwachung
  • Organisation und Durchführung von Büroorganisation, Terminplanung und -koordination
  • Kommunikation (mündlich und schriftlich) mit internen und externen Partnern in deutscher und englischer Sprache
  • Administration der Lehrveranstaltungen und Prüfungen der Forschungsgruppe
  • Bearbeitung von Personalangelegenheiten
  • Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen, Sitzungen und Besprechungen, Betreuung von externen Gästen
  • Erstellen und redaktionelle Bearbeitung von Texten, Präsentationen und Pflege des Webauftritts der Forschungsgruppe


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Controlling oder einer vergleichbaren Qualifikation, z. B. durch einen angrenzenden Studiengang im Bereich Wirtschaft mit einschlägiger Berufserfahrung und ein Nachweis bezüglich Internationalisierung
  • sehr gute Fachkenntnisse in den Bereichen Controlling, Rechnungswesen, Haushaltsplanung, Buchhaltung, Steuerung der Bewirtschaftung
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • vertiefte Kenntnisse hochschulinterner Strukturen, Verfahren und Abläufe bzw. die Fähigkeit sich darin sehr schnell einzuarbeiten
  • SAP-und LSF-Kenntnisse, bzw. die Fähigkeit sie sich sehr schnell anzueignen
  • Erfahrungen im Sekretariats- oder Assistenzbereich
  • Erfahrungen in der Projektverwaltung, insbesondere der finanziellen Abwicklung von Projekten
  • versierter Umgang mit den MS Office-Programmen (insbesondere Excel) und idealerweise Kenntnisse im Satzprogramm LaTeX
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • strukturierte, selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit
  • sicheres und professionelles Auftreten, exzellente Umgangsformen sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Wir bieten:

  • ein kreatives und kooperatives Umfeld in einem anspruchsvollen und hochrelevanten Forschungsgebiet
  • eine exzellente technische Ausstattung
  • flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit des Arbeitens im Homeoffice, Nutzung des Landestickets Hessen

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 09.07.2024 bevorzugt in elektronischer Form mit allen aussagefähigen Unterlagen zusammengefasst in einer PDF-Datei an: jobs@cs.uni-frankfurt.de


An der Professur von Prof Dr. Bernd Waas und dem Zentrum für Schlüsselqualifikationen, Fachbereich Rechtswissenschaft, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*

 

Verwaltungsangestellte*n (m/w/d)
(E 8 TV-G-U)

 

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Die zu besetzende Stelle soll mit jeweils 20 Stunden zwischen der Professur und dem Zentrum geteilt werden. Eine halbtätige Anstellung bei der Professur von Prof. Dr. Bernd Waas oder dem Zentrum für Schlüsselqualifikationen ist jedoch ebenfalls möglich.

Das Aufgabengebiet umfasst am Lehrstuhl von Prof. Dr. Waas vorwiegend die Organisation des Sekretariats, darunter dessen Führung einschließlich Publikumsverkehr, die Korrespondenz und Kommunikation, Personal- und Reisekostenangelegenheiten, die Betreuung von Gastwissenschaftler*innen, die Unterstützung bei der Personalverwaltung und Vor- sowie Nachbereitung von Lehrveranstaltungen und Prüfungen. Daneben die Planung und Überwachung der Haushalts- und Drittmittel inklusive Kontenverwaltung, Rechnungsbearbeitung und administrative Begleitung von Drittmittelprojekten.

Beim Zentrum für Schlüsselqualifikationen umfasst das Aufgabengebiet Verwaltungs- und allgemeine Sekretariatsaufgaben wie die Erledigung des Schriftverkehrs, Terminplanung, Koordination und Unterstützung der studentischen Hilfskräfte bei Veranstaltungen, die Organisation der Personalstellen, Beschaffung  und Betreuung von Sach- und Drittmitteln und technischen Geräten der Abteilung, insbesondere die Mittelanforderung, die Erstellung von Verwendungsnachweisen und Rechnungsbearbeitung, administrative Begleitung von Drittmittelprojekten inklusive Korrespondenz mit unseren Drittmittelgeber*innen, Führung der Konten und Budgetmittelerstellung, die organisatorische und administrative Unterstützung sowie Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen, Seminare, Kolloquien und die Unterstützung der Lehre, z. B. Einrichtung und Betreuung der Lernplattform OLAT und Homepage.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine erfolgreiche abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellte*n, im kaufmännischen Bereich oder vergleichbare Kenntnisse, vorzugsweise gute Kenntnisse des universitären Verwaltungsbetriebes, gute mündliche und schriftliche Deutsch- und Englischkenntnisse, fundierte Kenntnisse im Umgang mit Bürosoftware (Word, Excel, Outlook, Internet) sowie im Personal- und Haushaltswesen.

Die Tätigkeit erfordert Interesse an Neuem, Flexibilität, Selbständigkeit und die Bereitschaft zu Vertretungsdiensten im Kollegium. Zudem wird erwartet, dass die*der Stelleninhaber*in selbständig und gründlich arbeitet, ein freundliches Auftreten besitzt sowie über ein hohes Maß an Teamfähigkeit verfügt.

Wir bieten Ihnen einen gut ausgestatteten sowie sicheren Arbeitsplatz in einem freundlichen Team mit der Möglichkeit einer flexiblen Arbeitszeit.

Bitte senden Sie uns bis zum 25.06.2024 Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen) in PDF-Form unter Angabe der Stellenbezeichnung im Betreff an folgende E-Mail-Adresse: zentrum-sq@jur.uni-frankfurt.de.


Am Institut für Pharmakologie und Klinische Pharmazie, Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

 

Technische*n Assistent*in (m/w/d)
(E 9a TV-G-U, 75% bis 90%-Teilzeit)

 

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags. Sollten die tarifrechtlichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO
TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Die Stelle ist der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Sina Oppermann zugeordnet, deren Forschungsschwerpunkt die translationalen ex vivo Wirkstofftestungen (Drug Screening) an humanen Tumorproben im Bereich der Präzisionsonkologie darstellen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Einsatz der Hochdurchsatz-Fluoreszenzmikroskopie für Lebend-Zell-Assays (Live cell imaging, cell painting) zur morphologischen Charakterisierung von Einzelzellen und Wirkstoffprofilen. Die gewonnenen Ergebnisse sollen direkt an die Klinik zurück vermittelt werden und dienen der Therapieempfehlung für individuelle Patienten sowie der Entwicklung von neuen klinischen Studien für Patienten mit bisher unheilbaren oder aggressiven Krebserkrankungen.

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von zellbiologischen, molekularbiologischer, und biochemischen Messungen/Versuchen/Testungen im Bereich der medizinisch-pharmakologischen/klinisch-pharmazeutischen Forschung (Bereich Hämatologie/Onkologie)
  • ex vivo Medikamententestungen (Drug Screening)
  • Vorbereitung von Medikamenten-Assay Platten (Drug Printing), Hochdurchsatz Fluoreszenzmikroskopie (Cell Painting), biologisch/biochemischer Untersuchungen mittels Western Blot, PCR)
  • Laboraufbau/Labororganisation im Arbeitskreis von Prof. Dr. Oppermann

Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Sina Oppermann ist am Fachbereich 14 (Pharmazie) angesiedelt und arbeitet interdisziplinär in enger Vernetzung mit dem Fachbereich 16 (Medizin) sowie dem Georg Speyer House (GSH). Die hier ausgeschriebene Stelle bietet daher die Möglichkeit zur interdisziplinären und interprofessionellen Arbeit.

Wir erwarten:

  • eine einschlägige abgeschlossene Ausbildung zum*zur staatlich geprüften technischen Assistent*in
  • zell- und humanbiologische Grundkenntnisse (Zellkultur, Arbeit mit primären Zellmaterial)
  • Erfahrungen im Drug Screening Bereich sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Fluoreszenzmikroskopie und der Verwendung von automatisierten Liquid-handling Systemen (zur Dispensierung von Zellen und Wirkstoffen) sind hilfreich

Das Labor von Prof. Oppermann befindet sich im Aufbau und bietet Ihnen somit die Möglichkeit sich von Beginn an in Organisationsprozesse einzubringen und diese mitzugestalten. Darüber hinaus werden Sie in einem interdisziplinären Team von Wissenschaftlern arbeiten, die sich mit dem translationalen Drug Screening für die direkte Anwendung in der Hämatologie/Onkologie beschäftigen. Werden Sie Teil unseres Teams und tragen Sie mit Ihrer Arbeit aktiv zur Entwicklung und Identifizierung neuer Therapiemöglichkeiten von Krebspatienten/innen bei! Wir freuen uns auf Ihre hohe Motivation, Flexibilität, Lernbereitschaft und Teamfähigkeit.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Referenzen) bis zum 25.06.2024 per E-Mail an Prof. Dr. Sina Oppermann pharmakologie-fb14@uni-frankfurt.de.



Zentralverwaltung

Der Bereich Studium Lehre Internationales (SLI) der Goethe-Universität sucht ab sofort eine*n 

Referent*in für Stipendien (m/w/d)
in der Abteilung Karriere, Stipendien und Preise
(E 13 TV-G-U) 

Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). 

Die Goethe-Universität liegt im Zentrum in der wirtschaftsstarken Rhein-Main-Region. Um die hohen Lebenshaltungskosten für unsere Studierenden zu kompensieren und ihnen gesellschaftliche Chancen zu eröffnen, verfolgen wir eine Strategie, möglichst vielen Studierenden eine passende finanzielle oder ideelle Förderung zur Verfügung zu stellen oder zu vermitteln. Zu diesem Zweck wurde in der Abteilung Karriere, Stipendien und Preise des Bereichs Studium Lehre Internationales eine entsprechende Stelle eingerichtet. Der Bereich Studium Lehre Internationales arbeitet eng mit der Abteilung „Private Hochschulförderung“ zusammen und administriert bereits drei zentrale Stipendienprogramme über diese Stelle, von denen das „Deutschland-Stipendium“ mit jährlich über 500 Stipendien und seinem preisgekrönten ideellen Förderprogramm bundesweit Maßstäbe setzt. 

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Förderung der Stipendienkultur an der Goethe-Universität sowie die Betreuung der zentral verwalteten Stipendienprogramme. Hauptaufgabe ist dabei die konzeptionelle Gestaltung und Durchführung der administrativen Prozesse im Deutschlandstipendium sowie des ideellen Förderprogramms. In enger Kooperation mit der Abteilung „Private Hochschulförderung“ verantworten Sie fachlich und organisatorisch das Bewerbungs- und Auswahlverfahren zum Deutschlandstipendium, die Bekanntmachung bei den Studierenden der Goethe-Universität, die Administration und Betreuung der Stipendiat*innen, sowie die Vergabefeier und das Sommerfest. Außerdem entwickeln und organisieren Sie das ideelle Förderprogramm des Deutschlandstipendiums inklusive der Einwerbung von Drittmitteln. Sie sind Ansprechpartner*in für Bewerber*innen und Stipendiat*innen. Sie gestalten sowie verwalten weitere Stipendienprogramme und, entwickeln neue Förderformate und Konzepte zur Förderung der Stipendienkultur an der Goethe-Universität und setzen diese um. Dabei arbeiten Sie in enger Anbindung an das Präsidium der Universität und der Abteilungsleitung. Darüber hinaus informieren, beraten und unterstützen Sie Studierende bei allgemeinen Fragen rund um das Thema Stipendien und Fördermöglichkeiten sowohl in Beratungsgesprächen als auch in Workshops oder Informationsveranstaltungen. Sie tragen das Thema über diverse Medien in die Breite der Universitätsöffentlichkeit. 

Vorausgesetzt werden neben einem

  • erfolgreich abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium (mind. Master oder vergleichbar),
  • eine ausgeprägte Konzeptionsfähigkeit,
  • Erfahrung in der Administration von Bewerbungs- und Auswahlprozessen und anderen Verwaltungsabläufen,
  • eine sehr kommunikative Persönlichkeit mit Freude am Dialog mit unterschiedlichen Stakeholdern (Professor*innen, Studierende, Stiftungen, Unternehmen, Alumni),
  • eine hohe Affinität zum Netzwerken und zur strategischen Gewinnung neuer Kooperationspartner*innen,
  • Erfahrungen mit und Freude an der Organisation von unterschiedlich großen Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen,
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch sowie
  • ein sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen. 

Sie zeigen ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, verfügen über souveräne Verhandlungstechniken und zeigen hohes Engagement. Die Fähigkeit, prozess- und ergebnisorientiert zu arbeiten, zeichnet Sie aus. Sie haben großes Interesse an der Gestaltung und Konzeption von Stipendienprogrammen. Auch unter Belastung arbeiten Sie zuverlässig, service- und teamorientiert und treten sicher auf. Dabei sind Sie in der Lage mit verschiedenen Stakeholdern zielgruppengerecht zu kommunizieren. 

Von Vorteil sind darüber hinaus Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzeption, Administration und Umsetzung von Stipendien- und ideellen Förderprogrammen, sowie Erfahrungen in Projektmanagement und der PR-Arbeit, Kenntnisse und Erfahrungen in Statistik und Berichtswesen, Beratungserfahrungen, Erfahrungen im Umgang mit Content-Management-Systemen. Wünschenswert sind berufliche Erfahrungen bei einer Stiftung, einer Hochschule oder einer Nicht-regierungs-Organisation. 

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit hohem Gestaltungsspielraum gemeinsam in einem dynamischen Team. Sie stehen dabei in enger Abstimmung mit der Abteilungsleitung. Die Goethe-Universität bietet ein breites Angebot zur innerbetrieblichen Weiterbildung an, aber auch die Möglichkeit zur fachlichen Weiterentwicklung außerhalb wird gegeben und unterstützt. Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, eigenem Tarifvertrag und einem derzeit kostenlosen LandesTicket Hessen. Der Arbeitsplatz ist angesiedelt auf dem Campus Westend, einem der modernsten und schönsten Campusstandorte Deutschlands, im Herzen der Stadt Frankfurt am Main und bietet ein parkähnliches Umfeld sowie eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. 

Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb besonders Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. 

Interessiert? Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen) bis zum 12.06.2024 mit der Kennung SLI-D-Stip an Senta Kirsch (SLI-Bewerbung@uni-frankfurt.de), Assistenz der Bereichsleitung. Bitte beachten Sie, dass im Rahmen des Bewerbungsverfahrens keine Kosten von der Goethe-Universität erstattet werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Blank (J.Blank@sli.uni-frankfurt.de). 

Erfahren Sie mehr über unsere Abteilung unter: https://www.uni-frankfurt.de/104905315/Karriere__Stipendien_und_Preise


Der Bereich Immobilienmanagement, Betrieb und Service Campus Riedberg sucht ab sofort zur Verstärkung seines Teams eine*n

Haustechniker*in (w/m/d)
(E 7 TV-G-U)
Referenznummer 2024200

unbefristet zur Sicherung des technischen und infrastrukturellen Campusbetriebes. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages TV-GU. Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Ihre Aufgabe in unserem Team:

  • Sie werden als Haustechniker der Ansprechpartner für die Nutzer bzgl. gebäude- und anlagenspezifischer Belange im Tagesgeschäft sein und sind damit die Schnittstelle zwischen dem Forschungs- / Lehrbetrieb und dem Immobilienbetrieb.
  • Sie verantworten die eigenständige Objektbetreuung, die selbständige Durchführung von Kontrollen, sowie die Überwachung von Prüfungen und Wartungen etc. von Fremdfirmen.
  • Sie erfassen und beseitigen Schäden / Mängel an Gebäuden sowie Störungen an allen gebäudetechnischen Anlagen wie z.B. Steuer- und Regeleinrichtungen der Heizungs-, Lüftungs-, Klima- Kälte-, Sanitär- und Aufzugsanlagen.
  • Sie führen periodische Prüfungen und Wartungen von technischen Anlagen durch. Des Weiteren sind kleinere Erweiterungen, Änderungen und Nachinstallationen an bestehenden Anlagen sowie Anschlüsse von Maschinen, Geräten und Steuerungen Teil Ihres Arbeitsbereiches.
  • Sie sichern die Durchführung der Einweisung und Betreuung von Fremdfirmen sowie die technische Abnahme von Leistungen, die durch externe Firmen erbracht wurden.

Was gewinnen Sie mit uns:

  • ein breites Aufgabenspektrum in einer zukunftsorientierten Lehr- und Forschungsorganisation
  • die derzeit kostenlose Nutzung des LandesTicket Hessen (aktuell für das Jahr 2024)
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • tariflich geregelte Arbeits- und Urlaubszeiten (akt. 40 Std., 30 Tage Urlaub)
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung (z.B. Fachfortbildungen, Sprachen, EDV)
  • ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hochschulsports
  • ein vertrauensvolles und kollegiales Mitarbeiterumfeld
  • Unterstützung und Begleitung in der Phase Ihrer Einarbeitung, bis Sie eigenständig agieren können

Wann passen Sie ins Team:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum*zur Elektroniker*in für Energie- und Gebäudetechnik, Elektroanlagenmonteur*in oder Anlagenmechaniker*in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bzw. eine vergleichbare Berufsausbildung.
  • Sie besitzen Kenntnisse in der Mess- und Regeltechnik und TGA-Bussysteme.
  • Durch Ihre bisherige Tätigkeit bzw. fachliche Qualifikation kennen Sie die einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften, DGUV- und Arbeitssicherheitsvorschriften sowie VDE- Vorschriften.
  • Ihre Stelle ist von eigenständiger Arbeitsweise geprägt. Einsatzbereitschaft, Organisationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Kundenorientierung sind ihre Stärke.
  • Ihr Denken und Einsatz geht über das eigene Verantwortungsgebiet hinaus. Sie verstehen sich auch als Ansprechpartner von Aufgaben der anderen Kollegen.
  • Kenntnisse und Anwendung der branchenüblichen Softwarelösungen, wie z.B. CAFM, Gebäudeautomation und MS-Office Produkte sind für Sie selbstverständlich.

Die Universität unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fühlt sich einer nachhaltigen und langfristigen Personalentwicklung verpflichtet. Wir fordern daher ausdrücklich auch Berufsanfänger auf, sich zu bewerben.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 15.06.2024 an die Abteilung Betrieb und Service Campus Riedberg der Goethe-Universität Frankfurt, z. H. Herrn Espig, Max- von- Laue- Str. 9, 60438 Frankfurt. Gerne nehmen wir Ihre Bewerbung per E-Mail (Leitung-TGM-CR@em.uni-frankfurt.de) unter Nennung der o.g. Referenznummer entgegen. E-Mails ohne Referenznummer im Betreff werden aus IT-Sicherheitsgründen gelöscht.

Für Rückfragen steht Ihnen Fr. Baumgartner unter der Telefonnummer 069 / 798-29218 zur Verfügung. Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt.


Der Bereich Immobilienmanagement, Betrieb und Service Campus Riedberg sucht ab sofort zur Verstärkung seines Teams eine*n

B.Eng. / Dipl. Ing. (FH) Bauingenieurwesen (w/m/d)
(E 12 TV-G-U)
Referenznummer 2024100

unbefristet zur Sicherung des technischen und infrastrukturellen Campusbetriebes. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages TV-G-U. Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß der EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Ihre Aufgabe in unserem Team:

  • Sie betreuen eigenverantwortlich die vielfältigen baulichen und technischen Anlagen des Hochbaus für den Immobilienbestand am Campus Riedberg mit seiner komplexen naturwissenschaftlichen Laborlandschaft und einem breit gefächerten, hochdynamischen Forschungsumfeld
  • Sie tragen maßgeblich dazu bei, in direktem Kontakt mit den Wissenschaftlern die Immobiliensubstanz nachhaltig zu erhalten und die Infrastruktur zum Betrieb der wissenschaftlichen Geräte und Versuchsaufbauten sowie den Lehrbetrieb zu sichern
  • Sie unterstützen bzw. sichern die Erfüllung der Verkehrssicherungspflichten und Aufgaben, welche aus dem Betrieb der Immobilien erwachsen
  • Sie begleiten bzw. betreuen vielfältige Projekte der Bautechnik, welche den Immobilien- und Anlagenbestand weiterentwickeln und sich den schnell wandelnden Anforderungen des Wissenschaftsbetriebs stellen

Was gewinnen Sie mit uns:

  • ein breites Aufgabenspektrum in einer zukunftsorientierten Lehr- und Forschungsorganisation
  • die derzeit kostenlose Nutzung des LandesTicket Hessen (aktuell für das Jahr 2024)
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • tariflich geregelte Arbeits- und Urlaubszeiten (akt. 40 Std., 30 Tage Urlaub)
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung (z.B. Fachfortbildungen, Sprachen, EDV)
  • ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hochschulsports
  • ein vertrauensvolles und kollegiales Mitarbeiterumfeld
  • Unterstützung und Begleitung in der Phase Ihrer Einarbeitung, bis Sie eigenständig agieren können

Wann passen Sie ins Team:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Ingenieur-Studium des Bauingenieurwesens mit Bezug zum Hochbau bzw. zu Bestandsbauten (B. Eng. bzw. Diplom FH)
  • mehrjährige Berufserfahrung im Gebäudebetrieb wäre wünschenswert
  • Sie besitzen gute Kenntnisse im Bereich Hochbau, baulicher Brand- und Feuchteschutz, Türen, Tore und Baubeschlagstechnik sowie der zugehörigen Anlagentechnik und haben neben Kenntnissen im Vergabe- und Vertragsrecht ein gutes allgemeines naturwissenschaftliches Verständnis.
  • Durch Ihre bisherige Tätigkeit bzw. fachliche Qualifikation können Sie den Stand der Technik und die aktuelle Regelwerkslage benennen und interpretieren.
  • Ihre Stelle ist von eigenständiger und eigenverantwortlicher Arbeitsweise geprägt. Organisationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Kundenorientierung sind ihre Stärke.
  • Ihr Denken und Einsatz geht über das eigene Verantwortungsgebiet hinaus. Sie verstehen sich auch als Ansprechpartner von Aufgaben der anderen Kollegen.
  • Sie kommunizieren verhandlungssicher in Deutsch.
  • Kenntnisse und Anwendung der branchenüblichen Softwarelösungen, wie z.B. CAFM, Gebäudeautomation und MS-Office Produkte sind für Sie selbstverständlich.

Die Universität unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fühlt sich einer nachhaltigen und langfristigen Personalentwicklung verpflichtet. Wir fordern daher ausdrücklich auch Berufsanfänger auf, sich zu bewerben.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 15.06.2024 an die Abteilung Betrieb und Service Campus Riedberg der Goethe-Universität Frankfurt, z. H. Herrn Espig, Max- von- Laue- Str. 9, 60438 Frankfurt. Gerne nehmen wir Ihre Bewerbung per E-Mail (Leitung-TGM-CR@em.uni-frankfurt.de) unter Nennung der o. g Referenznummer entgegen. E-Mails ohne Referenznummer im Betreff werden aus IT-Sicherheitsgründen gelöscht.

Für Rückfragen steht Ihnen Fr. Baumgartner unter der Telefonnummer 069 / 798-29218 zur Verfügung. Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt.


Im Referat Strahlenschutz und Betäubungsmittelrecht der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

 

Strahlenschutzbeauftragte*r (m/w/d)
(E 13 TV-G-U)

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Aufgaben:

Als Strahlenschutzbeauftragte*r unterstützen und beraten Sie das Referat Strahlenschutz zum Thema ionisierende Strahlung, Laserstrahlung und elektromagnetische Felder. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Mitarbeit bzw. selbständige Durchführung zentraler Aufgaben wie Sicherheitsbegehungen, Kontaminationskontrollen, Abfallentsorgung, Funktionskontrollen der Messgeräte, Abwasser- und Raumluftüberwachung, Beantragung der Strahlenschutzregisternummern, Überwachung strahlen-exponierter Personen, Betreuung des Strahlenschutzkatasters.

Voraussetzungen:

Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in den Naturwissenschaften und verfügen über ein ausgeprägtes Technikverständnis für die selbständige Bedienung und Überwachung der Funktionalität der Analysegeräte. Sie verfügen weiterhin über die Fachkunde im Strahlenschutz nach StrlSchV und RöV sowie die Sachkunde im Laserschutz, mindestens aber über ausreichende Berufserfahrung im Umgang mit Röntgeneinrichtungen und die Bereitschaft zur Weiterbildung. Praktische Erfahrungen zum Thema Kontaminationskontrolle und Dosimetrie und eine abgeschlossene Weiterbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit wären wünschenswert.

Sie verfügen über Team-, Kommunikations- und Organisationsfähigkeit und sind sicher im Umgang mit den gängigen Softwareprogrammen. Bei der Beurteilung von vielfältig miteinander verknüpften sicherheitstechnischen und organisatorischen Problemen sind Sie flexibel. Weiterhin verfügen Sie über Durchsetzungsvermögen, Überzeugungskraft sowie ein sicheres Auftreten und sind im Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B.

Wir bieten Ihnen:

  • die derzeit kostenlose Nutzung des Landes Tickets Hessen
  • geregelte Arbeits- und Urlaubszeiten (Gleitzeitmodell)
  • die Möglichkeit von Telearbeit bzw. mobilem Arbeiten
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung
  • ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hochschulsports
  • ein vertrauensvolles und kollegiales Mitarbeiterumfeld
  • Unterstützung und Begleitung in der Phase Ihrer Einarbeitung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 19.06.2024 an die Goethe-Universität Frankfurt, Referat Strahlenschutz und Betäubungsmittelrecht, z.H. Herrn Dr. Steffen Metz , Max-von-Laue-Str. 1, 60438 Frankfurt am Main oder per E-Mail an:

s.metz@vdv.uni-frankfurt.de. Nachfragen zur Stelle richten Sie bitte ebenfalls an diese E-Mail-Adresse.

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Bewerbungen per Mail sind erwünscht.

 


Im Bereich Immobilienmanagement, Abteilung Betrieb und Service Campus Bockenheim/Ginnheim/Westend, ist zur Verstärkung des Teams ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als

 

Kälteanlagenbauer*in oder Anlagenmechaniker*in mit Schwerpunkt Kälte-und Klimatechnik (m/w/d)
(E 7 TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört unter anderem:

  • Wartungs-, Regelungs- und Instandsetzungsarbeiten an den technischen Anlagen für RLT, Klima und Kälte
  • Dokumentation der erbrachten Leistung
  • Überwachung, Begleitung und Abnahme externer Dienstleistungen

Voraussetzung:

  • abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Kälteanlagenbau oder Anlagenmechanik mit Schwerpunkt Kälte-und Klimatechnik oder vergleichbar
  • mehrjährige praktische Berufserfahrung (wünschenswert)
  • gute Kenntnisse der Mess- und Regeltechnik
  • Kenntnisse der Unfallverhütungs- und VDE-Vorschriften
  • gute PC und MS Office Kenntnisse
  • PKW-Führerschein

Die Universität unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fühlt sich einer nachhaltigen und langfristigen Personalentwicklung verpflichtet. Wir fordern daher ausdrücklich auch Berufsanfänger auf, sich zu bewerben.

Des Weiteren bieten wir Ihnen:

  • die derzeit kostenlose Nutzung des LandesTicket Hessen
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • geregelte Arbeits- und Urlaubszeiten
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung
  • ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hochschulsports
  • ein vertrauensvolles und kollegiales Mitarbeiterumfeld

Wenn Sie sich durch diese Anzeige angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 21.06.2024 unter Angabe der Kennziffer 2024-03 an die Goethe- Universität, Abteilung Betrieb und Service Campus Westend, z. H. Herrn Pintaric, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung als Mail, zusammen-gefasst in einer PDF-Datei an bewerbung-bus-cw@dlist.uni-frankfurt.de senden. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Steffen unter der Telefon-Nr. 069/798-34123 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Bewerbungen per Mail sind erwünscht.


Im Bereich Immobilienmanagement, Abteilung Betrieb und Service Campus Bockenheim/Ginnheim/Westend, ist zur Verstärkung des Teams ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

 

Ingenieur*in
Gebäudeleittechnik/Leitwarte (m/w/d)
(E 12 TV-G-U)

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Die Gebäudeleittechnik setzt sich aus 2 Bereichen zusammen:

Zum einen die Gebäudeleitzentrale/Leitwarte, welche in einem Schichtbetrieb (3 x 8 Stunden) besetzt ist und als Rufzentrale der Universität im Kerngebiet dient. Zum anderen die betriebszugehörige MSR-Technik, sämtlicher aufgeschalteter Anlagen der Technischen Gebäudeausrüstung.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört unter anderem:

  • eigenverantwortliches Betreiben aller Feld-, Automatisierungs- und Managementebenen der verschiedensten technischen Einrichtungen und Anlagen der MSR-Technik mit Hilfe von eigenem Personal (derzeit 2 Mitarbeitende) oder Fremddienstleistern
  • Organisation und Führung des Betriebes der Leitwarte mit insgesamt 7 eigenen Mitarbeitenden und bei Bedarf auch mit externen Dienstleistern
  • Planung/Projektierung/Ausschreibung zum Tausch/Erweite-
    rung/Umbau der vorhandenen GLT (ggf. in Zusammenarbeit mit einem externen Ingenieurbüro)

Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fach-
    richtung Gebäudeautomation/Automatisierungstechnik oder Elektrotechnik (B.Eng., M.Eng., Dipl.-Ing.FH)
  • umfangreiche Kenntnisse in der technischen Gebäudeausrüstung, sowie MSR/GLT-Technik
  • mehrjährige praktische Berufserfahrung (wünschenswert)
  • Kenntnisse der Netzwerktechnik
  • gute PC-Kenntnisse und sicherer Umgang mit Office-Produkten sowie branchenüblicher Software
  • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Die Universität unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fühlt sich einer nachhaltigen und langfristigen Personalentwicklung verpflichtet. Wir fordern daher ausdrücklich auch Berufsanfänger auf, sich zu bewerben.

Des Weiteren bieten wir Ihnen:

  • die derzeit kostenlose Nutzung des LandesTicket Hessen
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • geregelte Arbeits- und Urlaubszeiten
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung
  • ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hochschulsports
  • ein vertrauensvolles und kollegiales Mitarbeiterumfeld

Wenn Sie sich durch diese Anzeige angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 21.06.2024 unter Angabe der Kennziffer 2024-02 an die Goethe- Universität, Abteilung Betrieb und Service Campus Westend, z. H. Herrn Pintaric, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung als Mail, zusammen-gefasst in einer PDF-Datei an bewerbung-bus-cw@dlist.uni-frankfurt.de senden. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Steffen unter der Telefon-Nr. 069/798-34123 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Bewerbungen per Mail sind erwünscht.


Im Bereich Immobilienmanagement, Abteilung Betrieb und Service Campus Bockenheim/Ginnheim/Westend, ist zur Verstärkung des Teams ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Meister*in Sanitär- und Heizungsbau (m/w/d)
(E 9a TV-G-U)

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört unter anderem:

  • eigenverantwortliches Betreiben und Instandhalten aller sanitären-, und heizungstechnischen Anlagen mit Hilfe von eigenem Personal oder Fremddienstleistern
  • Leitung der gesamten Werkstatt Sanitär und Heizung (derzeit 6 Mitarbeitende)
  • Auswahl, Koordination, Beauftragung, Begleitung und Dokumentation von externen Dienstleistungen
  • Material-und Werkzeugbeschaffung
  • Mitwirkung (bei kleinen Maßnahmen auch eigenständig) bei Erstellung von Ausschreibungsunterlagen bei Umbau-, und Neubaumaßnahmen, Dienstleistungs-, Wartungs-, und Prüfverträgen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung im Sanitär-und Heizungshandwerk oder Anlagenmechanik und erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zur/zum Meister*in Sanitär- und Heizungsbau
  • umfangreiche Kenntnisse in der technischen Gebäude-
    ausrüstung
  • mehrjährige praktische Berufserfahrung (wünschenswert)
  • gute PC-Kenntnisse und sicherer Umgang mit Office-Produkten sowie branchenüblicher Software
  • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Die Universität unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fühlt sich einer nachhaltigen und langfristigen Personalentwicklung verpflichtet. Wir fordern daher ausdrücklich auch Berufsanfänger auf, sich zu bewerben

Des Weiteren bieten wir Ihnen:

  • die derzeit kostenlose Nutzung des LandesTickets Hessen
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • geregelte Arbeits- und Urlaubszeiten
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung
  • ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hochschulsports
  • ein vertrauensvolles und kollegiales Mitarbeiterumfeld

Wenn Sie sich durch diese Anzeige angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 21.06.2024 unter Angabe der Kennziffer 2024-04 an die Goethe- Universität, Abteilung Betrieb und Service Campus Westend, z. H. Herrn Pintaric, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung als Mail, zusammengefasst in einer PDF-Datei an bewerbung-bus-cw@dlist.uni-frankfurt.de senden. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Steffen unter der Telefon-Nr. 069/798-34123 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Bewerbungen per Mail sind erwünscht.


Im Bereich Immobilienmanagement, Abteilung Betrieb und Service Campus Bockenheim/Ginnheim/Westend, ist zur Verstärkung des Teams ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

 

Meister*in Kälteanlagenbau (m/w/d)
(E 9a TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört unter anderem:

  • eigenverantwortliches Betreiben und Instandhalten aller Kälte-, Klima-, und Lüftungstechnischen Anlagen mit Hilfe von eigenem Personal oder Fremddienstleistern
  • Leitung der gesamten Werkstatt Kälte, Klima, Lüftung (derzeit 6 Mitarbeitende)
  • Auswahl, Koordination, Beauftragung, Begleitung und Dokumentation von externen Dienstleistungen
  • Material-und Werkzeugbeschaffung
  • Mitwirkung (bei kleinen Maßnahmen auch eigenständig) bei Erstellung von Ausschreibungsunterlagen bei Umbau-, und Neubaumaßnahmen, Dienstleistungs-, Wartungs-, und Prüfverträgen

Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Kältetechnik-
    handwerk oder Mechatroniker für Kältetechnik oder Anlagenmechaniker und erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zur/zum Meister*in Kälteanlagenbau
  • umfangreiche Kenntnisse in der technischen Gebäude-
    ausrüstung
  • mehrjährige praktische Berufserfahrung (wünschenswert)
  • gute PC-Kenntnisse und sicherer Umgang mit Office-Produkten sowie branchenüblicher Software
  • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Die Universität unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fühlt sich einer nachhaltigen und langfristigen Personalentwicklung verpflichtet. Wir fordern daher ausdrücklich auch Berufsanfänger auf, sich zu bewerben

Des Weiteren bieten wir Ihnen:

  • die derzeit kostenlose Nutzung des LandesTickets Hessen
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • geregelte Arbeits- und Urlaubszeiten
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung
  • ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hochschulsports
  • ein vertrauensvolles und kollegiales Mitarbeiterumfeld

Wenn Sie sich durch diese Anzeige angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 21.06.2024 unter Angabe der Kennziffer 2024-05 an die Goethe- Universität, Abteilung Betrieb und Service Campus Westend, z. H. Herrn Pintaric, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung als Mail, zusammen-gefasst in einer PDF-Datei an bewerbung-bus-cw@dlist.uni-frankfurt.de senden. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Steffen unter der Telefon-Nr. 069/798-34123 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Bewerbungen per Mail sind erwünscht.


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

 

Bibliotheksangestellte*n (m/w/d)
(E 5 TV-G-U, 62,5%-Teilzeit)

 

in der Abteilung Lernorte & Wissenschaftsunterstützung am Standort Bibliothek Naturwissenschaften (BNat) zunächst befristet für die Dauer einer Mutterschutz- und einer sich daran anschließenden Elternzeitvertretung voraussichtlich bis zum 11.01.2026 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tarifrechtlichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Was wir bieten:

  • eine Vergütung nach E 5 TV-G-U und die tarifliche Berücksichtigung Ihrer einschlägigen beruflichen Vorerfahrung
  • ein anspruchsvolles Aufgabenspektrum in einem aufgeschlossenen Team mit der Möglichkeit eigene Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • ein LandesTicket Hessen, das derzeit zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt
  • Sie werden Teil der Goethe-Universität, eine der größten Universitäten Deutschlands, die sich durch ein umfangreiches Fächerspektrum, herausragende Forschung und innovative Lehre auszeichnet.

Wer wir sind:

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg (UB JCS) ist mit 11,45 Millionen Medieneinheiten eine der größten Universitätsbibliotheken in Deutschland und zuständig für die Literaturversorgung der Goethe Universität. Rund 350 Beschäftigte unterstützen an 7 Standorten in Frankfurt die Lehrenden, Forschenden und die Studierenden. Die UB JCS verwahrt international geschätzte, einzigartige Bestände, die auch auf ihre lange Geschichte bis zurück ins Jahr 1484 verweisen. Über Fachinformationsdienste versorgt die UB JCS verschiedene Fachcommunities weit über die Grenzen Frankfurts und Deutschlands hinaus.

Die Bibliothek Naturwissenschaften (BNat) ist die zentrale Bereichsbibliothek auf dem Campus Riedberg. Sie ist zuständig für die serviceorientierte Literaturversorgung der Fachbereiche Geowissenschaften (FB 11), Physik (FB 13), Biochemie, Chemie und Pharmazie (FB 14) und Biowissenschaften (FB 15). Die Bibliothek hat einen Bestand von ca. 150.000 Bänden. Zudem gehören die Mathematik- und die Informatikbibliothek (FB 12) zur BNat, die zu einem späteren Zeitpunkt in die Bibliothek am Riedberg integriert werden.

Frankfurt steht für Lebensqualität, ist eine grüne Großstadt und eingebettet in eine vielfältige Landschaft in unmittelbarer Nähe. Kulturell können Sie ein international renommiertes Angebot von Museen, der Alten Oper und Städtischen Bühnen nutzen. Große und kleine Feste wechseln sich ab; bei liebenswerten Stadtteilfesten bis hin zu kulturellen Großveranstaltungen ist für jeden etwas dabei. Mit dem internationalen Flughafen und dem ICE-Bahnhof sind Sie in Frankfurt optimal an die großen Metropolen der Welt angebunden.

Ihr Tätigkeitsfeld im Bereich Benutzung ist:

  • Erteilung einfacher bibliotheksspezifischer Auskünfte
  • Ausleihe und Rücknahme von Medien inkl. Kassieren von Mahngebühren
  • Abräumen und Rückbuchen nicht abgeholter Medien, Bearbeitung von Vormerkungen- und Verlängerungen
  • Rückstellen von Medien, Ordnung der Bestandsaufstellung und Umräumarbeiten
  • einfache Reparaturen und Ausstattung der Bücher mit Signaturen
  • Aufsicht

Ihre Voraussetzungen sind:

  • qualifizierender Berufsabschluss wünschenswert (u.a. Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste oder Berufsabschluss mit vergleichbaren Kenntnissen und Erfahrungen) oder langjährige Berufserfahrung im Bereich der (wissenschaftlichen) Bibliothek oder Archiv
  • gute Anwenderkenntnisse des Ausleihmoduls OUS des Bibliotheksmanagementsystems OCLC-PICA oder vergleichbarer Programme
  • gute Kenntnisse des Online-Katalogs und des Webauftritts der UB JCS
  • Kenntnis der Benutzungs- und Kostenordnung
  • sicheres Anwenden der Standard-Office-Programme
  • gute Englischkenntnisse
  • Service- und Kundenorientierung, freundliches Auftreten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zu Vertretungsdiensten im Kollegium

Der Einsatz erfolgt im zeitversetzten Dienst, derzeit liegen die Arbeitszeiten des Thekenteams der BNat zwischen 7:30 und 18:15 Uhr.

Wie Sie sich bewerben:

Wir freuen uns, wenn wir Sie für die Tätigkeit und die Arbeit mit uns gewinnen können. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 11.06.2024 unter Angabe der Kennziffer 19/2024 vorzugsweise per E-Mail an jobs@ub.uni-frankfurt.de (bitte in einem einzigen PDF) oder schriftlich an die Direktion der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Freimannplatz 1 (ehemals Bockenheimer Landstraße 134-138), 60325 Frankfurt am Main. Für Rückfragen steht gerne Herr Dr. Yves Vincent Grossmann (y.grossmann@ub.uni-frankfurt.de) zur Verfügung.


Im Bereich Immobilienmanagement, Abteilung Betrieb und Service Campus Bockenheim|Ginnheim|Westend, ist ab sofort eine unbefristete Stelle als

 

Mess-und Regeltechniker*in
oder Elektrotechniker*in für
Energie- und Automatisierungstechnik (m/w/d)
(E 9a TV-G-U)

 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß der Entgeltordnung TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen den Betrieb der Gebäudeautomation. Hierzu gehören folgende Tätigkeiten:

  • Bedienen der GLT Stationen sowie deren Programmierung
  • kleine Instandsetzungsarbeiten an den GLT-Stationen
  • Begleitung, Überwachung und Abnahme von Instandsetzungsmaßnahmen sowie Wartungen externer Dienstleister
  • tägliche Durchsicht des Störprotokolls auf den GLT-Stationen
  • Fehleranalyse und Störbeseitigung an MSR- und Entrauchungsanlagen
  • Programmierarbeiten an den DDC-Unterstationen
  • Prüfen und Pflege der technischen Dokumentationen

Wir erwarten:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum staatlich geprüften Techniker*in der Fachrichtung Elektrotechnik mit Schwerpunkt in der Mess-und Regeltechnik oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Berufserfahrung in den Bereichen der Mess-, Regel- und Gebäudeleittechnik sind wünschenswert
  • Anlagenkenntnisse im Bereich der Heizung-, Klima-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie allgemeine Elektrotechnikkenntnisse
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Selbständigkeit, Eigeninitiative und Umsetzungsvermögen, Engagement und Flexibilität
  • Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit
  • hohe Motivation und Einsatzbereitschaft

 

Des Weiteren bieten wir Ihnen:

  • eine zusätzliche Altersvorsorge
  • die kostenlose Nutzung des LandesTicket Hessen
  • geregelte Arbeits- und Urlaubszeiten
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung
  • ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hochschulsports
  • ein vertrauensvolles und kollegiales Mitarbeiterumfeld

 Wenn Sie sich durch diese Anzeige angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 03.07.2024 unter Angabe der Kennziffer 2024-06 an die Goethe- Universität, Abteilung Betrieb und Service Campus Westend, z. H. Herrn Pintaric, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung als Mail, zusammengefasst in einer PDF-Datei, an bewerbung-bus-cw@dlist.uni-frankfurt.de senden. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Steffen unter der Telefon-Nr. 069/798-34123 zur Verfügung.

Beachten Sie bitte, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden.


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

 

Bibliotheksangestellte*n (m/w/d)
mit Schwerpunkt Kunstgeschichte und Kunstpädagogik
(E 9b TV-G-U, halbtags)

 

in der Abteilung Lernorte & Wissenschaftsunterstützung, Standort Bibliothek Sprach- und Kulturwissenschaften, zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tarifrechtlichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Was wir bieten:

  • eine attraktive Vergütung nach E 9b TV-G-U und die tarifliche Berücksichtigung Ihrer einschlägigen beruflichen Vorerfahrung
  • ein anspruchsvolles Aufgabenspektrum in einem aufgeschlossenen Team mit der Möglichkeit, eigene Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • ein flexibles Arbeitszeitmodell mit der Option von Home-Office Anteilen entsprechend der derzeitigen universitären Dienstvereinbarung, mit dem Sie Familie und Beruf optimal vereinbaren können, sowie eine Eignung der Stelle für eine Teilzeitbeschäftigung
  • ein LandesTicket Hessen, das zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt
  • Sie werden Teil der Goethe-Universität, eine der größten Universitäten Deutschlands, die sich durch ein umfangreiches Fächerspektrum, herausragende Forschung und innovative Lehre auszeichnet

Wer wir sind:

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg (UB JCS) ist mit 11,45 Millionen Medieneinheiten eine der größten Universitätsbibliotheken in Deutschland und zuständig für die Literaturversorgung der Goethe Universität. Rund 350 Beschäftigte unterstützen an 7 Standorten in Frankfurt die Lehrenden, Forschenden und die Studierenden. Die UB JCS verwahrt international geschätzte, einzigartige Bestände, die auch auf ihre lange Geschichte bis zurück ins Jahr 1484 verweisen. Über Fachinformationsdienste versorgt die UB JCS verschiedene Fachcommunities weit über die Grenzen Frankfurts und Deutschlands hinaus.

 

Als Bereichsbibliothek der Universitätsbibliothek J.C. Senckenberg und Teil der Abteilung Lernorte & Wissenschaftsunterstützung ist die BSKW für die bibliothekarischen Belange und Informationsdienstleistungen etlicher Sprach- und kulturwissenschaftlichen Fächer der Goethe-Universität zuständig. Im Zusammenwirken mit den anderen Bereichsbibliotheken und der Zentralbibliothek sowie den anderen Abteilungen der Universitätsbibliothek sind wir Teil der Informationsinfrastruktur für Studium, Lehre und Forschung.

Frankfurt steht für Lebensqualität, ist eine grüne Großstadt und eingebettet in eine vielfältige Landschaft in unmittelbarer Nähe. Kulturell können Sie ein international renommiertes Angebot von Museen, der Alten Oper und Städtischen Bühnen nutzen. Große und kleine Feste wechseln sich ab; bei liebenswerten Stadtteilfesten bis hin zu kulturellen Großveranstaltungen ist für jeden etwas dabei. Mit dem internationalen Flughafen und dem ICE-Bahnhof sind Sie in Frankfurt optimal an die großen Metropolen der Welt angebunden.

 

Ihr Tätigkeitsfeld ist:

  • Erwerbung und Katalogisierung in erster Linie für die Kunstgeschichte und Kunstpädagogik im integrierten Geschäftsgang im HeBIS Verbund mit der Bibliothekssoftware PICA
  • Systematisierung nach RVK
  • Konzeption und Durchführung von Führungen und Schulungen, auch in Englisch
  • Erstellung, Bearbeitung und Qualitätssicherung von Metadaten (z.B. Publikationsserver, Hochschulbibliographie, Repositorium GUDe)
  • Auskunftsdienst an der Infotheke
  • Mitarbeit an der Ausleihe bei personellen Engpässen
  • Mitwirkung in Projekten und Arbeitsgruppen an der UB JCS
  • Ansprechpartner*in für Kunstgeschichte / Kunstpädagogik in allen bibliothekarischen Belangen

 

Ihre Voraussetzungen sind:

  • abgeschlossenes Studium im Bereich Bibliothekswesen / Informationsmanagement (Bachelor- oder Diplom-Abschluss) bzw. als Fachwirt*in für Informationsdienste in der Studienrichtung Bibliothek oder vergleichbarer Abschluss (z.B. Kunstgeschichte)
  • Kenntnisse der Regelwerke RDA und RVK
  • Kenntnisse von Geschäftsgängen im Bereich Medienerwerbung
  • Kenntnisse der HeBIS-Pica-Module CBS und ACQ (Katalogisierung und Erwerbung) oder vergleichbare Anwendungen
  • gute Kenntnisse des Bibliothekssystems der Goethe-Universität oder eines vergleichbaren Bibliothekssystems
  • gründliche und vielseitige Kenntnisse des Katalogs, der Aufstellung und Gliederung des Bestandes von Vorteil
  • gute Kenntnisse der Fachdatenbanken
  • Erfahrungen mit einem bibliothekarischen Ausleihsystem (z.B. PICA-OUS)
  • gründliche Kenntnisse der Benutzungs- und Kostenordnung der UB JCS
  • gute Englischkenntnisse
  • Service- und Kundenorientierung, freundliches Auftreten, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

Wie Sie sich bewerben:

Wir freuen uns, wenn wir Sie für die Tätigkeit und die Arbeit mit uns gewinnen können.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 02.07.2024 unter Angabe der Kennziffer 21/2024 vorzugsweise per E-Mail an jobs@ub.uni-frankfurt.de (bitte in einem einzigen PDF) oder schriftlich an die Direktion der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Freimannplatz 1, 60325 Frankfurt am Main. Für Rückfragen steht gerne Frau Dr. Othman

(a.othman@ub.uni-frankfurt) zur Verfügung.


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

                                              

Softwareentwickler*in Python (m/w/d)
(E 13 TV-G-U)

 

in der Abteilung IT Services (ITS) zu besetzen. Es handelt sich um eine auf 36 Monate befristete Stelle. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tarifrechtlichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Was wir bieten:

  • eine attraktive Vergütung nach E 13 TV-G-U und die tarifliche Berücksichtigung Ihrer einschlägigen beruflichen Vorerfahrung
  • ein anspruchsvolles Aufgabenspektrum in einem aufgeschlossenen Team mit der Möglichkeit, eigene Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • ein flexibles Arbeitszeitmodell mit der Option von Home-Office Anteilen entsprechend der derzeitigen universitären Dienstvereinbarung, mit dem Sie Familie und Beruf optimal vereinbaren können, sowie eine Eignung der Stelle für eine Teilzeitbeschäftigung
  • ein LandesTicket Hessen, das zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt
  • Sie werden Teil der Goethe-Universität, eine der größten Universitäten Deutschlands, die sich durch ein umfangreiches Fächerspektrum, herausragende Forschung und innovative Lehre auszeichnet

Wer wir sind:

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg (UB JCS) ist mit 11,45 Millionen Medieneinheiten eine der größten Universitätsbibliotheken in Deutschland und zuständig für die Literaturversorgung der Goethe Universität. Rund 350 Beschäftigte unterstützen an 7 Standorten in Frankfurt die Lehrenden, Forschenden und die Studierenden. Die UB JCS verwahrt international geschätzte, einzigartige Bestände, die auch auf ihre lange Geschichte bis zurück ins Jahr 1484 verweisen. Über Fachinformationsdienste versorgt die UB JCS verschiedene Fachcommunities weit über die Grenzen Frankfurts und Deutschlands hinaus.

Das Projekt Visual Analytics für den Bildbestand der Deutschen Kolonialgesellschaft (VABiKo) soll die systematische, interdisziplinäre Erforschung historischer Fotografien aus kolonialen Kontexten verbessern. Durch das Projekt wird die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit der Bildquellen gewährleistet und nachhaltig erhöht, insbesondere auch hinsichtlich der Nachnutzbarkeit der Daten. Im Rahmen des Projektes wird eine Portalinfrastruktur geschaffen, in der verschiedene Arten der visuell-analytischen Suchen implementiert werden. Zudem werden die Daten über eine Linked-Open-Data-Schnittstelle programmatisch abrufbar gemacht.

Frankfurt steht für Lebensqualität, ist eine grüne Großstadt und eingebettet in eine vielfältige Landschaft in unmittelbarer Nähe. Kulturell können Sie ein international renommiertes Angebot von Museen, der Alten Oper und Städtischen Bühnen nutzen. Große und kleine Feste wechseln sich ab; bei liebenswerten Stadtteilfesten bis hin zu kulturellen Großveranstaltungen ist für jeden etwas dabei. Mit dem internationalen Flughafen und dem ICE-Bahnhof sind Sie in Frankfurt optimal an die großen Metropolen der Welt angebunden.

Ihr Tätigkeitsfeld ist:

  • Anforderungsanalyse und Systemspezifikation des Portals
  • Aufsetzen der Portalinfrastruktur für die Verarbeitungsworkflows und die semantische und visuelle Suche
  • Implementierung des mehrsprachigen Suchportals und Integration von Volltext-, semantischer und visueller Suche
  • Entwicklung verschiedener interaktiver Ergebnisvisualisierungen
  • Bereitstellung einer Linked-Open-Data-Schnittstelle
  • Anreicherung von Digitalisaten in externen Nachweissystemen

Ihre Voraussetzungen sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik / Wirtschaftsinformatik / Bibliotheksinformatik / Digital Humanities
  • langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Web Anwendungen und mit dem Web Framework Django
  • sehr gute Kenntnisse in HTML, JavaScript und Python
  • grundlegende Datenbankkenntnisse
  • gute Kenntnisse im Linux-Umfeld
  • Engagement, Teamfähigkeit und Eigeninitiative
  • gute Erfahrung in der Nutzung von Suchtechnologien (Apache Solr, VUFind, etc.)

Wie Sie sich bewerben:

Wir freuen uns, wenn wir Sie für die Tätigkeit und die Arbeit mit uns gewinnen können.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 02.07.2024 unter Angabe der Kennziffer 18/2024 vorzugsweise per E-Mail an jobs@ub.uni-frankfurt.de (bitte in einem einzigen PDF) oder schriftlich an die Direktion der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Freimannplatz 1 (ehemals Bockenheimer Landstraße 134-138), 60325 Frankfurt am Main. Für Rückfragen steht gerne Herr Dr. Thomas Risse (t.risse@ub.uni-frankfurt.de) zur Verfügung.


Im Bereich Research Support der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

 

Sachbearbeiter*in (m/w/d)
(E 9a TV-G-U, halbtags)

 

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Ihre Aufgaben:

Zu Ihren Aufgaben gehören die Sachbearbeitung und Koordination der Bereichsleitung sowie die Organisation des Geschäftszimmers. Dazu gehört die Unterstützung im allgemeinen Büromanagement, insbesondere für die Bereiche Mediengestaltung, IT und kaufmännisches Rechnungswesen. Neben den alltäglichen Sekretariatsaufgaben kümmert sich die*der Stelleninhaber*in um die Planung und Organisation von Veranstaltungen sowie um die Gestaltung bzw. Pflege der Homepage des Bereichs. Die Finanzverwaltung der Haushaltsmittel durch Unterstützung der Bereichsleitung bei der Budgeterstellung und -kontrolle gehört ebenfalls zu den Aufgaben.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich oder vergleichbare Kenntnisse, möglichst in der Verwaltung einer Hochschule oder Wissenschaftseinrichtung und erste Berufserfahrung
  • Kenntnisse in der Betriebswirtschaftslehre sowie im Haushalts- und Zuwendungsrechtgute
  • Kenntnisse der Standard-Office-Programme (Word, Excel, Outlook, und Erfahrungen mit virtuellen Plattformen (z. B. BigBlueButton, Vidyo, Webex, Zoom)
  • Erfahrung im Umgang mit SAP
  • Erfahrungen im Bereich Webdesign und Content-Management
  • eine überdurchschnittliche Kommunikationskompetenz und sehr gute mündliche und schriftliche Sprachenkenntnisse in Deutsch und gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch
  • Flexibilität, Organisationstalent und eine ausgeprägte Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • hohe Kooperationsbereitschaft und Dienstleistungs-orientierung

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit enger Anbindung an die Bereichsleitung in einem dynamischen, hochmotivierten Team an einer modernen und familienfreundlichen Universität. Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet die Goethe-Universität ihren Beschäftigten derzeit das LandesTicket Hessen an.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte in elektronischer Form als PDF-Dokument bis zum 25.06.2024 unter Angabe der Referenz „SB-Research-Support“ an die Bereichsleitung Frau Dr. Sabine Monz: research-support@uni-frankfurt.de.


Im Bereich Research Support der Goethe-Universität Frankfurt am Main sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als

 

Sachbearbeiter*in Drittmittel (m/w/d)
(E 9b TV-G-U)

 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Sollten die tarifrechtlichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO
TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

 

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Beratung der Wissenschaftler*innen und Projektleitungen sowie des administrativen Personals in allen finanziellen und administrativen Fragen rund um die optimale und rechtssichere Verwendung der eingeworbenen Finanzmittel, die von Spendern, Stiftern und nationalen wie internationalen Fördergebern für die Forschung zur Verfügung gestellt werden
  • eigenverantwortliche Betreuung und termingerechte Abrechnung von Förderprojekten öffentlicher und privater Geldgeber
  • Unterstützung bei der Budgetierung der Projekte
  • Erstellung von Berichten für internen und externen Gebrauch und Weiterentwicklung des Berichtswesens.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Fachhochschulstudium (gleichrangig fachlich einschlägiger Bachelorabschluss) oder eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. eine kaufmännische Ausbildung mit vergleichbarer Qualifikation und einer Weiterqualifizierung zur/zum Verwaltungsfachwirt*in sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Drittmittelverwaltung
  • erste praktische Erfahrungen im Projektmanagement und/oder in der Drittmittelverwaltung
  • sicherer Umgang mit gängiger Standardsoftware (MS Office, insbesondere Excel) und idealerweise SAP-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit und eine kundenorientierte Arbeitsweise
  • Englischkenntnisse sind wünschenswert.

 

Das bieten wir Ihnen:

  • ein anspruchsvolles und vielseitiges Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsspielraum und Platz für eigene Ideen
  • Mitwirkung in einem aufgeschlossenen, kollegialen Team
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • derzeit kostenloses LandesTicket Hessen
  • ein breites Fort- und Weiterbildungsangebot
  • attraktive Zusatzangebote wie Mensen und Cafeterien auf dem Campus, vergünstigte Teilnahme am Hochschulsport, Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, betriebliches Gesundheitsmanagement, betriebliche Altersvorsorge.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte in elektronischer Form als PDF-Dokument bis zum 25.06.2024 an den Abteilungsleiter Drittmittelservice und Projektmanagement Herr Dr. Marco Betz: research-support@uni-frankfurt.de.


Im Bereich Research Support der Goethe-Universität Frankfurt am Main sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als

 

Teamleiter*in Drittmittelservice (m/w/d)
(E 11 TV-G-U)

 

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Sollten die tarifrechtlichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

 

 Ihre Aufgaben umfassen:

  • Führung und fachliche Anleitung eines Teams von ca. 10-15 Mitarbeitenden
  • Konzeption und Umsetzung von Grundsatzangelegenheiten in enger Absprache mit der Abteilungs- und Bereichsleitung
  • Gewährleistung der Einhaltung externer und universitätsinterner Richtlinien und Satzungen zur Drittmittelbewirtschaftung
  • revisionssichere Ausgestaltung der Arbeitsprozesse und
    -ergebnisse des Teams
  • kontinuierliche strategische Weiterentwicklung des Drittmittelprozesses und übergreifender Aufgaben
  • Klärung drittmittelrelevanter Fragestellungen mit den Mittelgebern und deren Umsetzung
  • Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Schnittstellen zu anderen Fachabteilungen und Sicherstellung reibungsloser Prozessabläufe
  • Teilnahme an universitätsinternen und hochschulübergreifenden Arbeitsgruppen
  • Betreuung von Audits und drittmittelrelevanten Prüfungen

Darüber hinaus sind Sie für die administrative Abwicklung von drittmittelgeförderten Forschungsvorhaben, das Finanzcontrolling komplexer Großprojekte und die Koordination bilanzierungsrelevanter Daten zuständig. Zudem beantworten Sie Anfragen des Präsidiums, bereiten Entscheidungsvorlagen vor und sichern die Qualität der Arbeitsergebnisse Ihres Teams.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein einschlägiges, erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) der Betriebswirtschaftslehre oder einer verwandten Fachrichtung oder eine Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten bzw. eine kaufmännische Ausbildung mit vergleichbarer Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Administration komplexer Drittmittelprojekte sowie im Wissenschafts- bzw. Projektmanagement
  • fundierte und vielseitige Kenntnisse des Haushaltsrechts und der Verwendungsrichtlinien der Drittmittelgeber
  • Führungserfahrung und -expertise
  • Moderations- und Mediationskompetenz
  • Motivation und Engagement, sich in Themengebiete einzuarbeiten sowie Organisationstalent
  • sicheres Auftreten und hohe Serviceorientierung
  • selbstständige und eigenverantwortliche Umsetzung wechselnder Anforderungen und Ziele
  • sicherer Umgang mit gängiger Standardsoftware (MS Office, insbesondere Excel) sowie SAP-Kenntnisse
  • sehr gute Englischkenntnisse.

Das bieten wir:

  • ein Arbeitsfeld mit großem Gestaltungsspielraum in einem aufgeschlossenen, kollegialen Team
  • einen modernen und familienfreundlichen Arbeitsplatz mit der Möglichkeit zu mobilem Arbeiten, flexiblen Arbeitszeitmodellen, Kinderzulage und Angeboten für Elternzeitrückkehrende
  • LandesTicket Hessen, das zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt
  • Zusatzversorgungsbeitrag und Betriebliche Altersvorsorge
  • umfassende und geförderte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • zahlreiche Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements und Teilnahme am Hochschulsport

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte in elektronischer Form als PDF-Dokument bis zum 25.06.2024 an die stellvertretende Bereichsleitung Frau Dr. Simone Haasler: research-support@uni-frankfurt.de.


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

 

Bibliotheksangestellte*n (m/w/d)
(E 5 TV-G-U)

 

in der Abteilung Information, Bereitstellung & Originalerhalt im Sachgebiet Magazin & Beschriftung am Standort Zentralbibliothek zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

 

Was wir bieten:

  • eine attraktive Vergütung nach E 5 TV-G-U und die tarifliche Berücksichtigung Ihrer einschlägigen beruflichen Vorerfahrung
  • ein anspruchsvolles Aufgabenspektrum in einem aufgeschlossenen Team mit der Möglichkeit eigene Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • ein LandesTicket Hessen, das derzeit zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt
  • Sie werden Teil der Goethe-Universität, eine der größten Universitäten Deutschlands, die sich durch ein umfangreiches Fächerspektrum, herausragende Forschung und innovative Lehre auszeichnet.

 

Wer wir sind:

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg (UB JCS) ist mit 11,45 Millionen Medieneinheiten eine der größten Universitätsbibliotheken in Deutschland und zuständig für die Literaturversorgung der Goethe Universität. Rund 350 Beschäftigte unterstützen an 7 Standorten in Frankfurt die Lehrenden, Forschenden und die Studierenden. Die UB JCS verwahrt international geschätzte, einzigartige Bestände, die auch auf ihre lange Geschichte bis zurück ins Jahr 1484 verweisen. Über Fachinformationsdienste versorgt die UB JCS verschiedene Fachcommunities weit über die Grenzen Frankfurts und Deutschlands hinaus.

Service- und Kundenorientierung stehen in den Benutzungsbereichen der UB JCS für uns im Vordergrund. Jährlich werden allein in der Zentralbibliothek etwa 120.000 Bände ausgeliehen.

Von den 4,8 Millionen analogen Bänden, die in der Zentralbibliothek gelagert werden, befinden sich 90% in geschlossenen Magazinen. Diese werden vom Sachgebiet Magazin & Beschriftung verwaltet.

Frankfurt steht für Lebensqualität, ist eine grüne Großstadt und eingebettet in eine vielfältige Landschaft in unmittelbarer Nähe. Kulturell können Sie ein international renommiertes Angebot von Museen, der Alten Oper und Städtischen Bühnen nutzen. Große und kleine Feste wechseln sich ab; bei liebenswerten Stadtteilfesten bis hin zu kulturellen Großveranstaltungen ist für jeden etwas dabei. Mit dem internationalen Flughafen und dem ICE-Bahnhof sind Sie in Frankfurt optimal an die großen Metropolen der Welt angebunden.

Ihr Tätigkeitsfeld ist:

  • Ausheben und Rückstellen von Medien, Ordnung und Kontrolle der alphabetischen/numerischen/systematischen Bestandsaufstellung, Revisionsarbeiten
  • Bereitstellung von Aufsätzen für den Dokumentlieferdienst
  • campusübergreifende Rückgaben und Versandvorbereitung von Medien
  • Mitwirkung bei Umzügen oder Mitwirkung bei Projekten zur Bestandserhaltung
  • gelegentliche Transportfahrten
  • Mitarbeit z. B. bei der RFID-Konvertierung des Bestands der Zentralbibliothek inkl. Anleitung von studentischen Hilfskräften und Kolleg*innen, Qualitätskontrollen und Nacharbeiten
  • Vertretungstätigkeit im Bereich Beschriftung
  • Vertretung im Bedarfsfall an der Ausleihe

Ihre Voraussetzungen sind:

  • qualifizierender Berufsabschluss wünschenswert (u. a. Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste oder Ausbildung im Bereich Logistik oder Lagerverwaltung) oder mehrjährige Berufserfahrung im Bereich (wissenschaftlicher) Bibliotheken oder Archive
  • Kenntnisse verschiedener Signatur- und Aufstellungssystematiken, Fähigkeit, römische Zahlen zu lesen
  • Kenntnisse verschiedener Medientypen (Periodika, Bücher, etc.) und bibliographischer Angaben wie Band, Auflage etc.
  • Kenntnisse in der Katalogrecherche
  • gute Kenntnisse der Standard-Office-Programme (Word, Excel, Outlook, Internet) sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in weitere Tools
  • Heben und Tragen von größeren Lasten bis 20 KG sowie Überkopfarbeiten
  • Führerschein Klasse B, Bereitschaft zum Fahren eines Dienstwagens
  • hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Ordnungssinn, Flexibilität und Zuverlässigkeit

Wie Sie sich bewerben:

Wir freuen uns, wenn wir Sie für die Tätigkeit und die Arbeit mit uns gewinnen können.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 25.06.2024 unter Angabe der Kennziffer 17/2024 vorzugsweise per E-Mail an jobs@ub.uni-frankfurt.de (bitte in einem einzigen PDF) oder schriftlich an die Direktion der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Freimannplatz 1 (ehemals Bockenheimer Landstraße 134-138), 60325 Frankfurt am Main. Für Rückfragen steht gerne der Leiter des Sachgebiets Magazin & Beschriftung Herr Hermann zur Verfügung (m.hermann@ub.uni-frankfurt.de).


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

 

Bibliotheksangestellte*n (m/w/d)
(E 5 TV-G-U, 62,5%-Teilzeit)

 

in der Abteilung Lernorte & Wissenschaftsunterstützung am Standort Bibliothek Naturwissenschaften (BNat) zunächst befristet für die Dauer einer Mutterschutz- und einer sich daran anschließenden Elternzeitvertretung voraussichtlich bis zum 11.01.2026 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Sollten die tarifrechtlichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO
TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Was wir bieten:

  • eine Vergütung nach E 5 TV-G-U und die tarifliche Berücksichtigung Ihrer einschlägigen beruflichen Vorerfahrung
  • ein anspruchsvolles Aufgabenspektrum in einem aufgeschlossenen Team mit der Möglichkeit eigene Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • ein LandesTicket Hessen, das derzeit zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt
  • Sie werden Teil der Goethe-Universität, eine der größten Universitäten Deutschlands, die sich durch ein umfangreiches Fächerspektrum, herausragende Forschung und innovative Lehre auszeichnet

Wer wir sind:

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg (UB JCS) ist mit 11,45 Millionen Medieneinheiten eine der größten Universitätsbibliotheken in Deutschland und zuständig für die Literaturversorgung der Goethe Universität. Rund 350 Beschäftigte unterstützen an 7 Standorten in Frankfurt die Lehrenden, Forschenden und die Studierenden. Die UB JCS verwahrt international geschätzte, einzigartige Bestände, die auch auf ihre lange Geschichte bis zurück ins Jahr 1484 verweisen. Über Fachinformationsdienste versorgt die UB JCS verschiedene Fachcommunities weit über die Grenzen Frankfurts und Deutschlands hinaus.

Die Bibliothek Naturwissenschaften (BNat) ist die zentrale Bereichsbibliothek auf dem Campus Riedberg. Sie ist zuständig für die serviceorientierte Literaturversorgung der Fachbereiche Geowissenschaften (FB 11), Physik (FB 13), Biochemie, Chemie und Pharmazie (FB 14) und Biowissenschaften (FB 15). Die Bibliothek hat einen Bestand von ca. 150.000 Bänden. Zudem gehören die Mathematik- und die Informatikbibliothek (FB 12) zur BNat, die zu einem späteren Zeitpunkt in die Bibliothek am Riedberg integriert werden.

 

Frankfurt steht für Lebensqualität, ist eine grüne Großstadt und eingebettet in eine vielfältige Landschaft in unmittelbarer Nähe. Kulturell können Sie ein international renommiertes Angebot von Museen, der Alten Oper und Städtischen Bühnen nutzen. Große und kleine Feste wechseln sich ab; bei liebenswerten Stadtteilfesten bis hin zu kulturellen Großveranstaltungen ist für jeden etwas dabei. Mit dem internationalen Flughafen und dem ICE-Bahnhof sind Sie in Frankfurt optimal an die großen Metropolen der Welt angebunden.

Ihr Tätigkeitsfeld im Bereich Benutzung ist:

  • Erteilung einfacher bibliotheksspezifischer Auskünfte
  • Ausleihe und Rücknahme von Medien inkl. Kassieren von Mahngebühren
  • Abräumen und Rückbuchen nicht abgeholter Medien, Bearbeitung von Vormerkungen- und Verlängerungen
  • Rückstellen von Medien, Ordnung der Bestandsaufstellung und Umräumarbeiten
  • einfache Reparaturen und Ausstattung der Bücher mit Signaturen
  • Aufsicht

 

Ihre Voraussetzungen sind:

  • qualifizierender Berufsabschluss wünschenswert (u. a. Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste oder Berufsabschluss mit vergleichbaren Kenntnissen und Erfahrungen) oder langjährige Berufserfahrung im Bereich der (wissenschaftlichen) Bibliothek oder Archiv
  • gute Anwenderkenntnisse des Ausleihmoduls OUS des Bibliotheksmanagementsystems OCLC-PICA oder vergleichbarer Programme
  • gute Kenntnisse des Online-Katalogs und des Webauftritts der UB JCS
  • Kenntnis der Benutzungs- und Kostenordnung
  • sicheres Anwenden der Standard-Office-Programme
  • gute Englischkenntnisse
  • Service- und Kundenorientierung, freundliches Auftreten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zu Vertretungsdiensten im Kollegium

 

Der Einsatz erfolgt im zeitversetzten Dienst, derzeit liegen die Arbeitszeiten des Thekenteams der BNat zwischen 7:30 und 18:15 Uhr.

Wie Sie sich bewerben:

Wir freuen uns, wenn wir Sie für die Tätigkeit und die Arbeit mit uns gewinnen können. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 25.06.2024 unter Angabe der Kennziffer 19/2024 vorzugsweise per E-Mail an jobs@ub.uni-frankfurt.de (bitte in einem einzigen PDF) oder schriftlich an die Direktion der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Freimannplatz 1 (ehemals Bockenheimer Landstraße 134-138), 60325 Frankfurt am Main. Für Rückfragen steht gerne Herr Dr. Yves Vincent Grossmann (y.grossmann@ub.uni-frankfurt.de) zur Verfügung.


Digitalisierung zählt zu den grundlegenden Themen unserer Zeit, die erfolgreiche digitale Transformation ist eine wichtige Voraussetzung für die zukunftsorientierte Entwicklung von Hochschulen. Die Goethe-Universität hat sie daher als strategische Aufgabe direkt in der Hochschulleitung als strategischen Handlungsbereich verankert.

Im Leitungsbüro ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

 

Teamassistenz des Chief Information Officer (m/w/d)
(E 9a TV-G-U)

 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U, vgl. https://www.uni-frankfurt.de/49468749/Tarifvertr%C3%A4ge).  

Die Position eröffnet Ihnen ein spannendes Aufgabenspektrum als administrative Unterstützung des Vizepräsidenten für Digitalisierung & Chief Information Officer (CIO) einer der zehn größten Universitäten Deutschlands. Sie arbeiten eng mit dem Chief Information Office (CI-Office) sowie den Assistenzen der anderen Präsidiumsmitglieder der Goethe-Universität im Leitungsbüro zusammen. Eingebettet in ein dynamisches Umfeld sind Sie der Erstkontakt für alle Anfragen von außen sowie unsere Schnittstelle in die Universität hinein. Eine selbstständige Arbeitsweise, serviceorientierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit sind dabei selbstverständlich.

Ihre Aufgaben:

  • Übernahme der Terminkoordination des CIO
  • Schnittstelle zwischen CIO, CI-Office und den Kolleg*innen anderer Organisationseinheiten wie dem Hochschulrechenzentrum und der Universitätsbibliothek
  • Vornahme der Reiseorganisation (inkl. Abrechnung)
  • schriftliche und mündliche Korrespondenz aus dem Geschäftsbereich des CIO und des CI-Office
  • Planung und Organisation von Meetings und Veranstaltungen
  • Kontierung und Verwaltung von Rechnungen des CIO und des CI-Office
  • Querschnitts- und Sonderaufgaben

Unser Angebot:

  • zukunftssicherer Arbeitsplatz mit Blick auf den Campus Westend – einem der modernsten und schönsten Campusstandorte Deutschlands im Herzen der Stadt Frankfurt
  • Einbettung in ein kommunikatives, engagiertes und lösungsorientiertes Team des Leitungsbüros und des CI-Office
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitmodelle sowie Möglichkeiten zu Remote Work
  • Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung (kompetenzorientierte Weiterbildung, Sprachen, Hochschulsport etc.)
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes und derzeit das kostenfreie LandesTicket Hessen für den öffentlichen Nahverkehr
  • Kinderzuschlag über den eigenen Tarifvertag


Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten, eine kaufmännische Ausbildung z. B. als Bürokaufmann*frau oder ein vergleichbarer Abschluss; Wir ermutigen auch Quereinsteiger*innen beim Nachweis der erforderlichen Kenntnisse, eine Bewerbung einzureichen.
  • Erfahrungen auf Sekretariats-/Assistenzebene oder vergleichbare Kenntnisse, bevorzugt auf Ebene einer Bereichs- oder Geschäftsleitung
  • sehr gute Deutschkenntnisse (mündlich und schriftlich) und gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)
  • gute Kenntnisse der üblichen Office-Programme
  • Erfahrungen bei der Vorbereitung von Terminen und der Organisation von Meetings und Veranstaltungen
  • Aufgeschlossenheit, Neugier und Teamfähigkeit

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre Unterlagen bis zum 03.07.2024 in einer PDF-Datei an Frau Annabel Bokern, stellvertretende Leiterin des Leitungsbüros, strategie@uni-frankfurt.de. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


In der Abteilung Controlling ist im Referat Planung und Budgetierung ab sofort die Stelle für eine*n

 

Grundsatzsachbearbeiter*in (m/w/d)
(E 11 TV-G-U)

 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Sollten die tarifrechtlichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO
TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Die Stelle ist auf den universitätsadäquaten Einsatz der im Controlling angewendeten betriebswirtschaftlichen Steuerungsinstrumente ausgerichtet und beinhaltet dabei auch die Befassung mit konzeptionellen Überlegungen sowie die Erfüllung interner und externer Berichtspflichten. Sie wirkt in diesem Zusammenhang an der Gestaltung und Entwicklung des Investitionscontrollings mit. Sie werden Teil eines hochqualifizierten Teams, das derzeit 6 Mitarbeiter*innen umfasst. Es bietet sich Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit breitem Aufgabenspektrum und eigenem Gestaltungsspielraum. 

Zu den Aufgabenschwerpunkten im Einzelnen zählt die verantwortliche Mitwirkung an folgenden Grundsatzthemen:

  • Ausgestaltung und Entwicklung des universitären Investitionscontrollings, insbesondere der Investitionsplanung im Rahmen des universitären Planungs- und Steuerungssystems
  • Beratung der Organisationseinheiten der Hochschule in der Steuerung und Bewirtschaftung zugewiesener Investitionsbudgets und in Bezug auf haushaltsrechtliche Fragen
  • Entwicklungsprozesse zu neuen Berichten und Berichtsformaten im Finanz- und Investitionscontrolling
  • Gestaltung und Entwicklung des universitären Planungs- und Budgetierungsprozesses und Finanzcontrollings mit Blick auf die strategische und operative Investitionsplanung
  • Weiterentwicklung der Steuerungsinstrumente und Analyse-Tools
  • Entwicklung geeigneter qualitativer und quantitativer Parameter für das universitäre Indikatoren- und Kennzahlen-Set

 

Als Qualifikationen erwarten wir ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium/Fachhochschulstudium in Wirtschaftswissenschaften, vorzugsweise mit den Schwerpunkten Rechnungswesen, Controlling.

Sie bringen des Weiteren ausgewiesene betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit mehrjähriger praktischer Berufserfahrung im Bereich Rechnungswesen, Controlling, in der operativen Planung und Steuerung sowie in der Entwicklung und Analyse von Kennzahlen/Kennzahlensystemen sowie der Erstellung DV-gestützter Berichte und Analysen mit. Die Aufgabe erfordert außerdem einen präzisen Umgang mit größeren Datenmengen und die Fähigkeit komplexe Zusammenhänge einem heterogenen Adressatenkreis zu vermitteln.

Kenntnisse der für die hessischen Hochschulen geltenden speziellen fachlichen Rahmenbedingungen und Konzeptionen, sowie haushaltsrechtliche Kenntnisse und Kenntnisse der Hochschulstrukturen und Wissenschaftsadministration runden Ihr Profil ab. Sie bringen darüber hinaus Erfahrungen im Umgang mit der SAP R/3-Software in den Modulen PSM-FM, FI, CO und HCM sowie sehr gute MS-Office-Kenntnisse und Kenntnisse zu Data-Warehouse-Lösungen mit.

Wir bieten Ihnen eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit. Sie arbeiten in einem kollegialen, innovativen, dynamischen und motivierten Team in einem modernen, offenen und familienfreundlichen Universitätsumfeld, sowie in Form mobilen Arbeitens als auch am häuslichen Arbeitsplatz.

Wir bieten Ihnen zudem ein LandesTicket Hessen, das Sie als Mitglied der Universität derzeit zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt sowie eine Parkmöglichkeit am Campus, die Teilnahme an der gleitenden Arbeitszeit, Ferienbetreuungsangebote für Kinder und viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements bieten wir zudem ein vielfältiges Kurs- und Workshopangebot für Beschäftigte an.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 09.07.2024 an die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Abteilung Controlling, z. Hd. Frau Marie-Theres Buths-Dietrich, Theodor-W.-Adorno Platz 1, 60323 Frankfurt am Main, gerne auch elektronisch an mt.dietrich@em.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in Kopie ein, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber*innen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.


In der Abteilung Controlling ist im Referat Finanzcontrolling ab sofort die Stelle für eine*n

 

Grundsatzsachbearbeiter*in (m/w/d)
(E 11 TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Sollten die tarifrechtlichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO

TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Die Stelle ist auf den universitätsadäquaten Einsatz der im Controlling angewendeten betriebswirtschaftlichen Steuerungsinstrumente ausgerichtet und beinhaltet dabei auch die Befassung mit konzeptionellen Überlegungen sowie die Erfüllung interner und externer Berichtspflichten. Sie wirkt in diesem Zusammenhang an der Gestaltung und Entwicklung des Finanz- und Personal-(kosten)controllings mit. Sie werden Teil eines hochqualifizierten Teams, das derzeit 5 Mitarbeiter*innen umfasst. Es bietet sich Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit breitem Aufgabenspektrum und eigenem Gestaltungsspielraum. 

Zu den Aufgabenschwerpunkten im Einzelnen zählt die verantwortliche Mitwirkung an folgenden Grundsatzthemen:

  • Ausgestaltung und Entwicklung des universitären Personal- und Personalkostencontrolling, insbesondere der operativen Personalmittelplanung im Rahmen des universitären Planungs- und Steuerungssystems
  • Weiterentwicklung der Steuerungsinstrumente und Analyse-Tools
  • Beratung der Organisationseinheiten der Hochschule in der Steuerung und Bewirtschaftung zugewiesener Personalbudgets und in Bezug auf haushaltsrechtliche Fragen
  • Gestaltung und Entwicklung des universitären Finanzcontrollings zur Bewirtschaftung der Stiftungsmittel der Universität
  • Entwicklungsprozesse zu neuen Berichten und Berichtsformaten im Finanz- und Personalcontrolling
  • Entwicklung geeigneter qualitativer und quantitativer Parameter für das universitäre Indikatoren- und Kennzahlen-Set

Als Qualifikationen erwarten wir ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium/Fachhochschulstudium in Wirtschaftswissenschaften, vorzugsweise mit den Schwerpunkten Rechnungswesen, Controlling, Personalcontrolling.

Sie bringen des Weiteren ausgewiesene betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit mehrjähriger praktischer Berufserfahrung im Bereich Rechnungswesen, Controlling, Personalcontrolling, in der operativen Planung und Steuerung sowie in der Entwicklung und Analyse von Kennzahlen/Kennzahlensystemen sowie der Erstellung DV-gestützter Berichte und Analysen mit. Die Aufgabe erfordert außerdem einen präzisen Umgang mit größeren Datenmengen und die Fähigkeit komplexe Zusammenhänge einem heterogenen Adressatenkreis zu vermitteln.

Kenntnisse der für die hessischen Hochschulen geltenden speziellen fachlichen Rahmenbedingungen und Konzeptionen, sowie haushaltsrechtliche Kenntnisse und Kenntnisse der Hochschulstrukturen und Wissenschaftsadministration runden Ihr Profil ab. Sie bringen darüber hinaus Erfahrungen im Umgang mit der SAP R/3-Software in den Modulen PSM-FM, FI, CO und HCM sowie sehr gute MS-Office-Kenntnisse und Kenntnisse zu Data-Warehouse-Lösungen mit.

Wir bieten Ihnen eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit. Sie arbeiten in einem kollegialen, innovativen, dynamischen und motivierten Team in einem modernen, offenen und familienfreundlichen Universitätsumfeld, sowie in Form mobilen Arbeitens als auch am häuslichen Arbeitsplatz.

Wir bieten Ihnen zudem ein LandesTicket Hessen, das Sie als Mitglied der Universität derzeit zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt sowie eine Parkmöglichkeit am Campus, die Teilnahme an der gleitenden Arbeitszeit, Ferienbetreuungsangebote für Kinder und viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements bieten wir zudem ein vielfältiges Kurs- und Workshopangebot für Beschäftigte an.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 09.07.2024 an die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Abteilung Controlling, z. Hd. Frau Marie-Theres Buths-Dietrich, Theodor-W.-Adorno Platz 1, 60323 Frankfurt am Main, gerne auch elektronisch an mt.dietrich@em.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in Kopie ein, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber*innen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.