Nichtwissenschaftliche MitarbeiterInnen

Fachbereiche

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Softwarearchitektin/Softwarearchitekten Webanwendungen
(E13 TV-G-U)

für den Einsatz in der Verbundzentrale des Hessischen Bibliotheksinformationssystems (HeBIS).

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

HeBIS ist der elektronische Informations- und Dienstleistungsverbund der wissenschaftlichen Bibliotheken in Hessen und Teilen von Rheinland-Pfalz. Die HeBIS-Verbundzentrale fungiert als Dienstleistungszentrum und bietet innovative und umfassende Serviceleistungen für Bibliotheken und deren Benutzer.

Das HeBIS Discovery System (HDS) verbindet die Vorteile eines klassischen elektronischen Bibliothekskatalogs mit moderner Suchtechnologie und einem Resource Discovery Service. Unser HDS-Team besteht aus Softwareentwicklern und Informationsspezialisten.

 Ihre Aufgaben

  • Konzeption neuer Features aus den Anforderungen der teilnehmenden Bibliotheken
  • Planung von Releases und kontinuierliche Optimierung des Systems
  • Entwicklung von Konzepten für die HDS Oberfläche sowie die programmtechnische Umsetzung für alle Geräteklassen
  • Entwicklung von Konzepten zur Integration bestehender Datenstrukturen und Datenformate in HDS sowie die Einbindung von Drittsystemen und deren programmtechnischen Umsetzung
  • Entwurf und Implementierung von Schnittstellen und Datenmodellen

 Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik/Wirtschaftsinformatik bzw. einer Ingenieur- oder
  • Naturwissenschaft mit vertieften praktischen Informatikkenntnissen
  • Erfahrung in der Modellierung von SoftwarelösungeE
  • Erfahrung in der Webentwicklung für Desktop und mobile Geräte
  • sicherer Umgang mit PHP 7, HTML, CSS und JavaScriptE
  • gute Arbeitsorganisation, Flexibilität und TeamfähigkeitE
  • die Bereitschaft, sich in neue Themengebieten einzuarbeiten

Von Vorteil sind

  • grundlegende Kenntnisse in C++ oder Java
  • grundlegende Datenbankkenntnisse
  • Erfahrungen in der Bibliotheks-IT

Wir bieten

  • eine herausfordernde Aufgabe in technisch aktuellen Themengebiete
  • ein engagiertes Team
  • individuelle persönliche Weiterentwicklung
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld

Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet die Goethe-Universität ihren Beschäftigten derzeit ein kostenloses LandesTicket Hessen, das zur Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (insb. Qualifikationsnachweise und evtl. Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 18/2019 bis zum 24.04.2019 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134-138, 60325 Frankfurt am Main oder per Mail an: jobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen werden.


Im Dekanat des Fachbereichs Medizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität ist zum 01.08.2019 die Stelle der

Leitung des Forschungsdekanats
(E14 TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Der Fachbereich Medizin ist zuständig für die akademischen, universitären Kernaufgaben der Medizin, Zahnmedizin, Medizintechnik und Molekularen Medizin der Goethe-Universität in Lehre und Forschung. Geleitet wird der Fachbereich vom Dekanat. Das Dekanat untergliedert sich in einen Zentralbereich sowie in das Studien- und das Forschungsdekanat. Der Zentralbereich untersteht dem Dekan. Das Forschungsdekanat untersteht dem Prodekan und unterstützt diesen in allen Fragen zu Forschungsangelegenheiten. Das Studiendekanat untersteht den Studiendekanen und unterstützt diese in allen Fragen des Studiums und der Lehre.

Aufgaben:

Zentrale Aufgabe der Leitung des Forschungsdekanats ist die Unterstützung des Prodekans sowie der Dekanatsleitung in allen Belangen des Managements und der strategischen Weiterentwicklung des Forschungsdekanats. Das Tätigkeitsgebiet umfasst im Speziellen:

  • Leitung des Forschungsdekanats mit den Teilbereichen Promotion, Habilitation und außerplanmäßige Professuren inkl. Personalführung für derzeit zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Geschäftsführung des Forschungsausschusses und des Promotionsausschusses sowie des PhD- bzw. MD/PhD-Ausschusses
  • Forschungsevaluierung mit Hilfe der Software FactScience®
  • Betreuung des Datenbanksystems FactScience®
  • Organisation, Vergabe und Verwaltung der Fördermittel im Rahmen der Frankfurter Forschungs- und Promotionsförderung
  • Antragstellung zur Beteiligung des Fachbereichs Medizin an Fördermaßnahme (DFG, Stiftungen etc.)
  • Erstellung des Jahresberichts des Fachbereichs
  • enge Zusammenarbeit mit Universitätsverwaltung und UKF sowie den einschlägigen Gremien für Forschung und Nachwuchs und den zuständigen Fachabteilungen der Goethe-Universität und des UKF

Profil:

Ein sehr guter naturwissenschaftlicher Hochschulabschluss mit sehr guter Promotion wird erwartet, selbstständiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent, Kommunikationsfähigkeit, Erfahrung in der Personalführung, einwandfreier Umgang mit Microsoft Office (inkl. MS Access) und gute Englischkenntnisse werden erwartet. Eine hohe Affinität zu IT-gestützten Systemen inkl. SQL-Kenntnisse ist vorteilhaft. Fundierte Kenntnisse in der Organisations-, Verwaltungs- und Reporting Management Software FactScience® sind erforderlich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien) senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail an dekanat-bewerbung@kgu.de bis spätestens 30.04.2019. Kosten im Rahmen der Bewerbung können nicht übernommen werden.


Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatz in der Verbundzentrale des Hessischen Bibliotheksinformationssystems (HeBIS) eine/einen 

Informatikerin/Informatiker
(E13 TV-G-U) 

zunächst befristet für die Dauer von 30 Monaten. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe. 

HeBIS ist der elektronische Informations- und Dienstleistungsverbund der wissenschaftlichen Bibliotheken in Hessen und Teilen von Rheinland-Pfalz. Die HeBIS-Verbundzentrale bietet dabei als Dienstleistungszentrum innovative und umfassende Serviceleistungen für Bibliotheken und deren Benutzer. 

Ihre Aufgaben

Das HeBIS Discovery System (HDS) verbindet die Vorteile eines klassischen elektronischen Bibliothekskatalogs mit moderner Suchtechnologie und einem Ressource Discovery Service. Als Mitglied unseres HDS-Teams und in enger Zusammenarbeit mit den bibliothekarischen Fachabteilungen machen Sie die Nutzeroberflächen des HDS fit für die Zukunft. Hierzu zählt insbesondere: 

  • die programmtechnische Entwicklung der Oberfläche für alle Geräteklassen
  • die bessere Integration und innovative Darstellung von elektronischen Ressourcen
  • die Konzeption von Schnittstellen zu Drittsystemen 

Für eine optimale Vernetzung ihrer Tätigkeit beteiligen Sie sich zudem an universitären, regionalen und überregionalen Arbeitsgruppen. 

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik/Wirtschaftsinformatik bzw. einer Ingenieur- oder Naturwissenschaft mit vertieften praktischen Informatikkenntnissen
  • Erfahrung in der Web-Entwicklung für Desktop und mobile Geräte
  • Kenntnisse in PHP 7
  • sicherer Umgang mit HTML, CSS und JavaScript
  • gute Arbeitsorganisation, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • die Bereitschaft, sich in neue Themengebiete einzuarbeiten 

Von Vorteil sind

  • grundlegende Kenntnisse in C++ oder Java
  • grundlegende Kenntnisse im Zend Framework
  • grundlegende Datenbankkenntnisse
  • Erfahrungen in der Bibliotheks-Informationstechnik

Wir bieten 

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • flexible Arbeitszeiten und gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein motiviertes Team
  • neben weiteren Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet Ihnen die Goethe-Universität derzeit eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (insb. Qualifikations- und Arbeitsnachweise) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 17/2019 bis zum 15.05.2019 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134-138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail anjob@ub.uni-franfurt.de.


Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg in Frankfurt am Main wird zum 01.10.2019 eine/n 

Bibliotheksreferendarin/Bibliotheksreferendar 

für den Vorbereitungsdienst der Laufbahn des höheren wissenschaftlichen Bibliotheksdienstes im Landes Hessen (Bibliotheksreferendariat) einstellen. 

Das Referendariat dauert zwei Jahre, es umfasst neben dem Praxisanteil an der Ausbildungsbibliothek theoretische Ausbildungsanteile, die als Fernstudienmodule an der Humboldt-Universität Berlin und als praxisbegleitende Veranstaltungen in hessischen Ausbildungsbibliotheken absolviert werden.Es schließt mit der bibliothekarischen Staatsprüfung ab. Die Einzelheiten sind in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken im Lande Hessen (APOhDwB) vom 22.08.2012 festgelegt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, durch das Anfertigen einer Masterarbeit und das Ablegen einer weiteren mündlichen Prüfung den Master-Abschluss (MA Library and Information Science) der Humboldt-Universität Berlin zu erlangen. 

Bewerberinnen und Bewerber müssen den überdurchschnittlich erfolgreichen Abschluss eines den beamtenrechtlichen Voraussetzungen entsprechenden wissenschaftlichen Hochschulstudiums im Hauptfach Geschichte nachweisen. Besondere Kenntnisse bzw. Schwerpunkte werden erwartet in den Bereichen 

  • Neuere bzw. Neueste Geschichte
  • Provenienzforschung
  • nachgewiesene praktische Erfahrungen in deutscher Schriftkunde des 19./20. Jahrhunderts
  • grundlegende Kenntnisse von Datenbankanwendungen 

Neben der fachlich-methodischen Befähigung sind insbesondere Medienkompetenz, Dienstleistungsorientierung und Organisationsgeschick erforderlich. Wir freuen uns über die Bewerbungen von engagierten, teamfähigen und verantwortungsbewussten Personen. 

Bewerberinnen und Bewerber müssen die Voraussetzungen zur Einstellung als Beamtin/Beamter erfüllen und dürfen am Tag der Einstellung höchstens 40 Jahre alt sein. 

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) zuzusenden, da wir sie nicht zurücksenden können. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Bewerbungs- und Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. 

Fragen zum Referendariat können Sie gerne richten an den Ausbildungsleiter Bernhard Wirth: b.wirth@ub.uni-frankfurt.de 

Bewerbungsunterlagen sind bis zum 14.05.2019 unter Angabe der Kennziffer 24/2019 zu richten an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134-138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an:jobs@ub.uni-frankfurt.de.


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.08.2019 die Stelle eines/einer 

Sachgebietsleiters/Sachgebietsleiterin
(A 11 HBesG/ E11 TV-G-U) 

in der Abteilung Benutzung der Zentralbibliothek zu besetzen. Für Beschäftigte richtet sich die Eingruppierung nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-GU die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Bei Vorliegen der Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken ist für Bewerber/innen in einem Beamtenverhältnis bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen die Einstellung in einem Beamtenverhältnis als Amtmann/Amtfrau (A 11 HBesG) möglich. 

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg (UB JCS) gehört mit 2,34 Mio. Besuchern im Jahr zu den größten und nutzungsintensivsten Universitätsbibliotheken in Deutschland. Die UB JCS betreibt 7 Fachinformationsdienste für die eine zügige überregionale Bereitstellung von Literatur essentiell ist. In der Zentralbibliothek werden jährlich knapp 40.000 Bestellungen in der aktiven und 15.000 in der passiven Fernleihe bearbeitet. Die UB JCS ist eine der leistungsstärksten Lieferbibliotheken des Dokumentlieferdienstes Subito. Die Universitätsbibliothek ist bestrebt, die Prozesse ihrer nutzerorientierten Dienstleistungen weiter zu modernisieren. 

Die Leitungsaufgaben umfassen:

  • Organisation und Weiterentwicklung der Dienstleistungsangebote im Sachgebiet Fernleihe der Benutzungsabteilung
  • Vertretung der UB JCS in regionalen und überregionalen Gremien im Bereich Fernleihe/Dokumentlieferung 

Der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin arbeitet darüber hinaus im Sachgebiet mit:

  • Bearbeitung nationaler und internationaler Fernleihbestellungen bzw. Subito-Bestellungen
  • Ermittlung schwer identifizierbarer Titel
  • Beratung von Nutzer/innen bei Literaturrecherchen bzw. Problemen mit der Fernleihe
  • Bearbeitung von Sonderfällen und Erteilung von Sondergenehmigungen 

Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Bibliotheks- oder Informationswissenschaft (Diplom-/BA-Abschluss) Studienrichtung Bibliotheks- und/oder Informationsmanagement oder Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken
  • nachgewiesene Berufserfahrungen in Teamleitungs- und Führungsaufgaben
  • sicheres Anwenden der Regelungen zu Urheberrecht und Datenschutz
  • sehr gute Kenntnisse der Benutzungs-, Kosten- und Leihverkehrsordnung sowie weiterer rechtlicher Grundlagen der Benutzung
  • umfangreiche Kenntnisse der bibliothekarischen Nachweis-, Informations- und Auskunftsinstrumente sowie gute Kenntnisse der PICA-Module (insbesondere PICA-OUS und CBS)
  • gute Kenntnisse über den Umgang mit Altbestand
  • gute Englisch-Sprachkenntnisse

Die Bereitschaft zum Arbeiten im zeitversetzten Dienst bzw. Wochenenddienst wird vorausgesetzt. 

Erwartet werden ein hohes Engagement, Belastbarkeit, Organisationsfähigkeit, freundliches Auftreten - besonders im Hinblick auf nutzerorientierte Dienstleistungen -, Innovationsfreudigkeit und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Methoden, gute didaktische Fähigkeiten sowie Verhandlungsgeschick mit der Fähigkeit zur Konfliktlösung. 

Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet Ihnen die Goethe-Universität derzeit eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen. 

Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 23/2019 bis zum 15.05.2019 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstr. 134-138, 60325 Frankfurt am Main. Bitte reichen Sie uns keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.06.2019 die Stelle einer/eines 

Bibliotheksangestellte/n
(E9 TV-G-U, halbtags) 

in der Zentralbibliothek für das DFG-Projekt „Fachinformationsdienst (FID) Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft“ zu besetzen. Es handelt sich um eine auf 3 Jahre befristete Stelle. Die Eingruppierung erfolgt nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe. 

Der 2016 gestartete Fachinformationsdienst (FID) „Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft“ wird als Drittmittelprojekt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des Programms „Wissenschaftliche Literatur- und Informationsversorgungssysteme (LIS)" für weitere drei Jahre gefördert und zielt auf den Aufbau von überregionalen fachspezifischen Informations- und Kommunikationsstrukturen ab. Wesentlicher Kern des FID ist das Fachportal avldigital.de, das eine indexbasierte, übergreifende Recherchemöglichkeit über ausgewählte Kataloge und Datenbanken sowie eine kooperativ betriebene Informationsplattform (inklusive eines Forscherverzeichnisses) anbietet. Über die Bereitstellung einer technischen Infrastruktur für Open-Access-Zeitschriften sowie als zentrales Fach-Repository fungiert der FID AVL zudem als Dienstleister für Komparatistinnen und Komparatisten, Institutionen und Fachverlage und kooperiert mit fachlich einschlägigen Forschungsinstitutionen. 

Ihre Aufgaben:

  • Hochladen, Formalerschließung und Sacherschließung selbständiger und unselbständiger Veröffentlichungen für den OPUS-Dokumentenserver und in HeBIS-PICA im Rahmen des o. g. Projektes
  • Hochladen, Formalerschließung und Sacherschließung selbständiger und unselbständiger Veröffentlichungen in das Open Journal System (OJS) einschließlich der Betreuung der Datenübertragung in den Dokumentenserver zum Zwecke der Langzeitarchivierung im Rahmen des o. g. Projektes
  • Unterstützung des Projektbearbeiters bei der Selektion von Katalogdaten für die Indexierung im Fachportal avldigital.de
  • Austausch mit den Projektmitarbeitern bei weiteren bibliothekarischen Fragestellungen
  • Kontaktpflege mit Projektkooperationspartnern 

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken (Diplombibliothekar/in) bzw. Abschluss als Diplom-Informationswirt/in (FH) mit der Studienrichtung Bibliothek (FH) oder Fachwirt/in für Informationsdienste
  • Kenntnisse des Dublin Core Standard (Basiselemente) für die Beschreibung (Metadaten-Erfassung) von Online-Dokumenten
  • Erfahrung mit HeBIS-PICA ist wünschenswert
  • Verständnis philologischer Forschungsfragen
  • gute Lesekenntnisse in Englisch, Französisch und evtl. in weiteren europäischen Sprachen
  • Kenntnisse im Bereich „Elektronische Publikationen“ sind hilfreich
  • ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit 

Wir bieten Ihnen ein angenehmes Arbeitsklima in einem kleinen, motivierten Team. Neben den üblichen Vergünstigungen des Öffentlichen Dienstes hinaus bietet die Goethe-Universität ihren Beschäftigten derzeit ein LandesTicket Hessen an, das zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt. 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 15.05.2019 unter Angabe der Kennziffer 20/2019 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134-138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an jobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie keine Originalunterlagen ein, da keine Rücksendung erfolgt


Zur Unterstützung der Drittmittelabteilung Fachbereich Medizin im Research Service Center, RSC, wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/ein 

Volljuristin/Volljurist
(E13 TV-G-U) 

gesucht. 

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Wir bieten ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an einer modernen und familienfreundlichen Universität. 

Ihre Aufgaben: Schwerpunktmäßig erfasst Ihr Tätigkeitsbereich die Prüfung, Beratung und Gestaltung von Verträgen verschiedener Drittmittelgeber, einschließlich der Bewertung (umsatz-) steuerrechtlicher Fragestellungen. Thematisch sind Sie unter anderem auch mit der Aufgabe befasst, die Voraussetzungen des Unionsrahmens für staatliche Beihilfen der EU-Kommission zu prüfen und das hierfür erforderliche zu veranlassen.

Sie sind Ansprechpartnerin/Ansprechpartner der verantwortlichen Einrichtungs- und Projektleitungen sowie der Vertragspartnerin/Vertragspartner. Sie unterstützen darüber hinaus die Abteilungsleitung bei der Konzeption und Realisierung von Projektarbeiten, die der laufenden Optimierung von Geschäftsprozessen dienen. Dazu gehört auch die Erstellung von Leitfäden und Übersichten zu Verfahrensabläufen zur Unterstützung der Wissenschaftler im Rahmen der rechtlichen Prüfung. 

Ihr Profil: Wir erwarten von Ihnen fundierte, überdurchschnittliche Rechtskenntnisse, insbesondere im Vertragsrecht. Sie verfügen über gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen, Kooperationsbereitschaft, sicheres Auftreten und Teamfähigkeit. Sie sind belastbar, kommunikationsstark und können sich schnell in komplexe Sachverhalte einarbeiten, zielorientiert argumentieren und entscheiden. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in elektronischer Form mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 14.05.2019 an Frau Anna Eich:anna.eich@kgu.de.Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen können.



Zentralverwaltung

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

An der Goethe-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position der

Leitung der Abteilung Forschung und Nachwuchs

zu besetzen.

Ihre Aufgaben: Sie unterstützen das Präsidium in Fragen der strategischen Forschungs- und Hochschulentwicklung. Hierzu zählen die Profilierung inneruniversitärer Forschungsschwerpunkte ebenso wie die Entwicklung entsprechender Strukturen und Förderinstrumente. Sie konzipieren Verfahren zur Forschungsentwicklung und Nachwuchsförderung und begleiten deren Umsetzung in enger Kooperation mit den Fachbereichen und Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftlern der Universität sowie mit Drittmittelgebern, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Universitäten der Metropolregion Rhein-Main. Sie beraten die Forscherinnen/Forscher der Goethe-Universität, insbesondere bei der Beantragung von Verbundprojekten. In Ihren Aufgaben werden Sie unterstützt von derzeit 12 Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern (8 VZÄ) der Abteilung Forschung und Nachwuchs.

Ihr Profil: Diese anspruchsvolle Tätigkeit setzt ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und eine Promotion voraus. Sie bringen ausgezeichnete Kenntnisse des nationalen und internationalen Wissenschaftssystems, insbesondere der Forschungsförderung, mit und verfügen über mehrjährige Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement – z.B. in Wissenschaftsrat oder DFG, an außeruniversitären Forschungseinrichtungen oder Universitäten. Sie sind konzeptionsstark, wissen um die spezifischen Erfordernisse universitärer Forschung und möglicher Zukunftsperspektiven, haben Erfahrung im Projektmanagement oder in der Koordination von Verbundforschungsprojekten. Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse sowie internationale Forschungs- oder Kooperationserfahrungen. Sicheres Auftreten, Teamfähigkeit und die Flexibilität, mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und wechselnden Anforderungen umzugehen, runden Ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen eine spannende Tätigkeit an Schnittstellen der strategischen Hochschulentwicklung mit direkter Anbindung an die Hochschulleitung und attraktiver Vergütung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen gerichtet an die Leiterin des Präsidialbereichs der Goethe-Universität Dr. Kerstin Schulmeyer-Ahl bis zum 30.04.2019 in elektronischer Form (zusammengefasst in einer PDF-Datei) an:praesidialbereich@uni-frankfurt.de


An der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist in der Abteilung Verwaltung, Haustechnik zur Verstärkung des Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Betriebselektrikerin/Betriebselektrikers
bzw. Haustechniker/Haustechnikerin
(E7 TV-G-U) 

zu besetzen. Die Stelle ist vorerst für die Dauer von 2 Jahren befristet. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe. Da die Einstellung auf Basis des § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes erfolgt, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Johann Wolfgang Goethe-Universität stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden. 

Zu dem vielfältigen Aufgabengebiet zählen:

  • Instandsetzung von Strom- und Lichtanlagen sowie elektrischen Endgeräten
  • Regelung und Betreuung der Steuer- und Regeleinrichtungen der Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Kälte- und Aufzugs- sowie Transportanlagen inkl. der Meldung und Beseitigung von Störungen
  • Beseitigung von weiteren auftretenden Störungen im elektro- wie auch sanitärtechnischen Bereich
  • Erweiterungen, Änderungen und Nachinstallationen an bestehenden Anlagen sowie Anschlüsse von Maschinen, Geräten und Steuerungen
  • Wartung von Lüftungs- und Klimaanlagen und Batteriepufferungen
  • Prüfungen nach den neuesten DIN-Normen, VDE-Vorschriften und Betriebssicherheitsverordnungen
  • Schadensaufnahme und -meldungen
  • Betreuung von Fremdfirmen und Abnahme der Leistung
  • Befreiung von Personen aus Aufzügen
  • Mithilfe bei Renovierungen und Transportarbeiten inkl. Aus-, Um- und Zusammenbau von Möbeln
  • Betreuung der sanitären Anlagen und Abstimmung mit dem Reinigungsdienst
  • Übernahme von Rufbereitschaftsdiensten
  • weitere anfallende Arbeiten nach Bedarf 

Unsere Anforderungen sind:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Elektriker, Elektroniker für Klima- und Gebäudetechnik oder eine vergleichbare Ausbildung im elektrotechnischen Bereich oder eine andere handwerkliche Ausbildung
  • Kenntnisse der Unfallverhütungsvorschriften und VDE-Vorschriften sowie der Betreiberverantwortung (GE-FMA RL190)
  • Fahrberechtigung der Klassen B und BE
  • gute Kenntnisse in MS-Office
  • wünschenswert wären Kenntnisse der Mess- und Regeltechnik mit entsprechender Berufserfahrung
  • Verhandlungsgeschick, Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft, Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten, Teamfähigkeit
  • freundliches und serviceorientiertes Verhalten
  • Bereitschaft zur Mithilfe bei Arbeiten des Teams, die auch außerhalb der benannten Qualifikation liegen
  • Bereitschaft zur Übernahme von Rufbereitschaften nach Dienstende und an Wochenenden 

Wir bieten eine tarifgerechte Vergütung – auch für Rufbereitschaft sowie schmutz- und gefahrbehaftete Tätigkeiten, eine betriebliche Altersvorsorge, die Teilnahme an Fortbildungen, geregelte und flexible Arbeitszeiten, einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst sowie ein kleines motiviertes Team mit einem angenehmen Arbeitsklima. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements wird darüber hinaus ein vielfältiges Kurs- und Workshopangebot für Beschäftigte angeboten. 

Des Weiteren bietet Ihnen die Goethe-Universität derzeit eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen sowie bei Bedarf die Möglichkeit eines Parkplatzes. 

Wenn Sie sich durch die Anzeige angesprochen fühlen und in unserem Team der Haustechnik mitarbeiten möchten, richten Sie Ihre Bewerbung samt Anschreiben und Lebenslauf unter Angabe der Kennziffer 7/2019 bis zum 03.05.2019 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134-138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an: jobs@ub.uni-frankfurt.de. Für Rückfragen stehen Ihnen gerne die Kollegen der Haustechnik unter der Telefonnummer 069/798-39201 zur Verfügung. Bitte reichen Sie keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


Die Goethe-Universität Frankfurt am Main ist eine Volluniversität, die sich am klassischen Bildungsauftrag orientiert – sowohl hinsichtlich der Vielfalt ihrer Disziplinen als auch der Einheit von Forschung und Lehre. Für die Qualitätssicherung in Studium und Lehre sucht die Abteilung Lehre und Qualitätssicherung (LuQ) der Goethe-Universität zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen 

Referentin/Referenten
(E13 TV-G-U) 

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages. 

Ihre Aufgaben

Sie entwickeln das Verfahren der Studiengangsevaluation im Rahmen der kontinuierlichen Optimierung des Qualitätssicherungssystems fort und passen es für die Staatsexamensfächer, insbesondere das Lehramt, weiter an. Die Evaluationen der Lehramtsstudiengänge stimmen Sie in enger Zusammenarbeit mit der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ABL) ab und nutzen deren Ergebnisse zur Qualitätssicherung der Lehramtsstudiengänge unter Einbeziehung aller Beteiligten. Dabei fungieren Sie im Präsidialbereich als AnsprechpartnerIn für die Belange des Lehramts und arbeiten eng mit Ihren KollegInnen der Abteilung LuQ sowie des Präsidialbereichs, der Fachbereiche und der zentralen Einrichtungen der Goethe-Universität zusammen. Darüber hinaus wirken Sie an der systematischen Verknüpfung von Qualitätssicherung und Studiengangsentwicklung auch unter Einbeziehung der Kennzahlen aus Studium und Lehre mit. 

Ihr Profil

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes natur- oder bildungswissenschaftliches Hochschulstudium (Master-Niveau), eine Promotion ist ebenso wünschenswert wie einschlägiges Wissen über Besonderheiten und Herausforderungen des Lehramtsstudiums. Sie verfügen über Kenntnisse der Qualitätssicherung in der Lehre bzw. der Studiengangsentwicklung sowie über Evaluationsverfahren. Mit den Binnenstrukturen von Universitäten sind Sie aufgrund Ihres bisherigen Engagements in der Hochschule vertraut. Ausgeprägte konzeptionelle und kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift setzen wir ebenso voraus wie sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Programme. 

Wir bieten Ihnen die Mitwirkung in einem engagierten Team in einem Kernbereich der Universität. 

Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 01.05.2019 unter Angabe der Kennziffer LuQ-52 in elektronischer Form an Herrn Dr. Martin Lommel, Abteilung Lehre und Qualitätssicherung,luq@uni-frankfurt.de


Der Bereich Studien-Service-Center, Gruppe Karriere und Stipendien, der Goethe-Universität sucht ab sofort unter Vorbehalt der endgültigen Mittelbewilligung befristet für zwei Jahre eine/einen

Projektmitarbeiter/in im Bereich Berufsorientierung in
den Naturwissenschaften
(E13 TV-G-U, halbtags)

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Ihr Aufgabengebiet:

Sie konzipieren, koordinieren und organisieren ein berufsvorbereitendes Veranstaltungsprogramm für Studierende der Naturwissenschaften anhand eines zu entwerfenden kompetenzorientierten Zielrasters. Sie planen ein semesterbegleitendes Programm, in dem Angebote zur Handlungs-, Selbst-, Methoden-, Sozial-, Kommunikations-, IT- und Medienkompetenz für den Berufseinstieg fokussiert werden. Sie initiieren ferner Austauschprozesse zwischen Studierenden und Unternehmen. Bei der Ausgestaltung des Angebotes arbeiten Sie eng mit verschiedenen inneruniversitären Einheiten zusammen. Darüber hinaus vernetzen Sie sich mit externen Kooperationspartnern (z.B. Unternehmen und IHK). Ferner entwickeln Sie eine berufsorientierende Vortragsreihe bzw. führen berufliche Symposien in den Naturwissenschaften für Studierende unter Einbezug von Alumni und Unternehmen durch.

Vorausgesetzt werden neben einem

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nen wis­sen­schaft­li­chen Hoch­schul­stu­dium (gerne im Bereich der Naturwissenschaften)
  • eine aus­ge­prägte kom­mu­ni­ka­tive Per­sön­lich­keit mit Freude am Dia­log mit unter­schied­li­chen Akteuren (Stu­die­rende, Fachbereiche, Unter­neh­men und Alumni)
  • Kenntnisse verschiedener Berufsfelder in den Naturwissenschaften
  • Erfahrungen in der didaktischen Konzeption und Organisation von Workshops und anderen Veranstaltungsformaten
  • Kenntnisse im Bereich des Qualitätsmanagements
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • sowie sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen

Von Vorteil sind Erfahrungen im Umgang mit CM-Systemen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit hohem Gestaltungsspielraum gemeinsam mit einem aufgeschlossenen kompetenten Team. Sie stehen dabei in enger Abstimmung mit der Gruppenleitung. Die Goethe-Universität bietet ein breites Angebot zur innerbetrieblichen Weiterbildung an, aber auch die Möglichkeit zur fachlichen Weiterentwicklung außerhalb wird gegeben und unterstützt. Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, eigenem Tarifvertrag und einem derzeit kostenlosen Jobticket (HessenTicket).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.04.2019 an die Goethe-Universität, Bereich Studien-Service-Center, Frau Dr. Rebekka Göhring, 60629 Frankfurt; Unterlagen per E-Mail bitte an zsb-sekretariat@uni-frankfurt.de. Senden Sie uns bitte keine originalen Dokumente zu, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Blank (J.Blank@em.uni-frankfurt.de).


Im Bereich Finanzen und Controlling der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Projektleitung (m/w/d)
„Umsetzung der Änderungen der Unternehmereigenschaft der Goethe-Universität
nach 2b Umsatzsteuergesetz“
(E14 TV-G-U)

zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Die Goethe-Universität unterliegt als juristische Person des öffentlichen Rechts ab dem 01.01.2021 den Änderungen der Unternehmereigenschaft nach § 2 b UStG.

Die zu besetzende Stelle bietet im Rahmen des Projekts die Erarbeitung und Durchführung des Umstellungsprozesses der steuerlich relevanten Sachverhalte. Hierbei handelt es sich um eine abwechslungsreiche Tätigkeit, mit anspruchsvollen Aufgaben und einem weiten Gestaltungsspielraum u.a. gehört hierzu die Leitung eines Projektteams sowie einer Expertengruppe.

Mit der Projektleitung sind folgende Aufgabenschwerpunkte verbunden:

  • Weiterentwicklung und Umsetzung des Umstellungskonzeptes für den neuen § 2b UStG über mehrere aufeinander aufbauende Projektphasen hinweg
  • Ausarbeitung und Definition von Anforderungen an interne Verfahren und Abläufe zur Erfüllung der gesetzlichen und organisatorischen Erfordernisse
  • Identifikation, Analyse und Bewertung steuerlich relevanter Sachverhalte und Prozesse
  • Entwicklung von Handlungsanweisungen, Praxisleitfäden, Prüfschritten sowie interner Kontrollmechanismen
  • Gestaltung von Anforderungen zur IT Unterstützung der steuerlichen Prozesse
  • Entwicklung eines Tax Compliance Management Systems sowie Optimierung und Dokumentation interner Steuerprozesse

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom / Master) mit Schwerpunkt Finanzen und/oder Steuern oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • umfassende Kenntnisse des Steuerrechts (u.a. Umsatzsteuerrecht, Körperschaftssteuerrecht, Umsatzsteueranwendererlass, Abgabenordnung, Mehrwertsteuersystemrichtlinie, BFH- und EuGH-Urteile, Einkommenssteuergesetz)
  • mehrjährige Berufserfahrung im nationalen Steuerbereich idealerweise in der öffentlichen Verwaltung, dem Hochschulkontext oder dem Wissenschaftsmanagement
  • Erfahrungen in der Projektleitung von interdisziplinären Großprojekten und der Steuerung von Projektteam bzw. Arbeitsgruppen
  • sehr gute Kenntnisse im Finanzwesen und dem Umgang mit SAP FI
  • sehr gutes Planungs- und Organisationsvermögen sowie eine stark ausgeprägte prozessuale analytische Denk- und Arbeitsweise
  • ausgeprägte Fähigkeit zur adressatengerechten Kommunikation und Konzipierung von Lösungsstrategien und Handlungsanweisungen
  •  

Es erwartet Sie ein fachlich sehr interessantes Tätigkeitsspektrum in einem angenehmen, familienfreundlichen Umfeld. Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet Ihnen die Goethe-Universität über das HessenTicket derzeit eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form bis zum 01.05.2019 an die Bereichsleitung Finanzen & Controlling unterfinance@uni-frankfurt.de.


Am Kunstgeschichtlichen Institut im Fachbereich für Sprach- und Kulturwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.07.2019 die Stelle einer/eines 

Verwaltungsangestellten
(E6 TV-G-U) 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Ihre Aufgaben

Zu Ihrem Aufgabenspektrum gehören: Allgemeine Sekretariatsaufgaben im Rahmen der Betreuung der Professur für Architekturgeschichte und der Professur für Kunstgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts (u.a. selbständige Erledigung von Korrespondenz, Termindisposition, Organisation von Veranstaltungen, administrative Betreuung von Lehrveranstaltungen); selbständige Finanzverwaltung von Berufungsmitteln sowie von Drittmittelprojekten der beiden Professuren; Ausstellung und Verwaltung von Leistungsnachweisen (inklusive studentischer Publikumsverkehr), auch zur Anerkennung an anderen Universitäten. 

Ihr Profil

Einstellungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse, mehrjährige Sekretariats- und/oder Verwaltungserfahrung, sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, Fremdsprachenkenntnisse (Englisch), sehr gute Kenntnisse und sicherer Umgang mit Text- und Datenverarbeitungssystemen (MS Word, MS Excel) sowie Web-Anwendungen (SAP). Des Weiteren sind Kenntnisse der universitären Verwaltungsstrukturen, Organisationstalent, Flexibilität sowie Kommunikationsfähigkeit erwünscht. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form bis zum 07.05.2019 an Goethe-Universität Frankfurt, Kunstgeschichtliches Institut, Geschäftszimmer, Frau Ilonka Müllers, Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt, E-Mail:
i.muellers@kunst.uni-frankfurt.de.


Am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main sind an den Professuren mit den Schwerpunkten „Quantitative Analysen gesellschaftlichen Wandels“ (Institut für Soziologie) und „Vergleichende Politikwissenschaft“ (Institut für Politikwissenschaft) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als 

Verwaltungsangestellte/Verwaltungsangestellter
(E8 TV-G-U, jeweils halbtags) 

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Möglich und angestrebt ist die Besetzung einer Vollzeitstelle zur administrativen Betreuung beider Professuren. 

Inhaberin der Professur für „Quantitative Analysen gesellschaftlichen Wandels“ ist Daniela Grunow. Ihre Forschung und Lehre konzentrieren sich thematisch auf die Wechselwirkungen von Arbeitsmarkt, Hausarbeit und Geschlechterbeziehungen in verschiedenen Wohlfahrtsstaaten aus der Perspektive des Lebensverlaufs. Inhaber der Professur für „Vergleichende Politikwissenschaft“ ist Thomas Zittel. Seine Forschung und Lehre widmen sich der politischen Repräsentation gesellschaftlicher Interessen in etablierten westlichen Demokratien in Abhängigkeit von sozialen, technischen, und politischen Wandlungsprozessen. 

Aufgabengebiet:

Eigenverantwortliche Führung des Sekretariats einschließlich Publikumsverkehr, insbesondere Studierendenbetreuung, Korrespondenz (auch auf Englisch), Terminplanung, Office Management, Betreuung von Publikationen (Deutsch und Englisch), selbständige Haushalts- und Drittmittelverwaltung mit SAP, organisatorische Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen und Prüfungen, organisatorische Unterstützung von Dienstreisen, Tagungen und Konferenzen (national und international), Betreuung von Gastwissenschaftlerinnen/Gastwissenschaftlern, Organisation der Personalstellen (wissenschaftliche Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter und Hilfskräfte), Unterstützung des Teams bei administrativen Angelegenheiten sowie die Pflege der Webseite der Professur. 

Einstellungsvoraussetzungen: abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder im kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse, einschlägige Berufserfahrung, sehr gute Englischkenntnisse und Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) in Wort und Schrift, Computerkompetenzen (inkl. sicherer Umgang mit Microsoft Office-Programmen), sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in die Programme der Goethe-Universität 

Erwünscht sind außerdem Organisationsfähigkeit, Selbständigkeit, freundliches Auftreten, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit. 

Wir bieten Ihnen ein spannendes, abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit flexiblen Arbeitszeiten in einem dynamischen Team sowie viele Möglichkeiten an Weiterbildung. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (aussagefähiges Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) sind elektronisch unter Angabe der Kennziffer 13/2019 bis zum 07.05.2019 zu richten an die Dekanin des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität, Mailadresse:dekanat.fb03-bewerbungen@soz.uni-frankfurt.de. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen können.


Am Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Verwaltungsangestellten
(E8 TV-G-U, halbtags) 

unbefristet zu besetzen. 

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Stellenbeschreibung: Wir suchen eine/einen tatkräftige/n Mitarbeiter/in zur Erledigung unserer allgemeinen Sekretariatsaufgaben. Dabei sind Sie für die administrative Betreuung im Lehr- und Forschungsbereich verantwortlich und erledigen allgemeine, internationale Korrespondenz (inkl. E-Mails) selbstständig. Sie stimmen die Terminplanung mit Ihrer/Ihrem Vorgesetzten ab, bereiten die Personalvorgänge, zum Teil nach Rücksprache mit der Fachabteilung, eigenverantwortlich vor und gehen professionell mit unterschiedlichen Mittelzuweisungen um. Zu Ihren Aufgaben gehört die Finanzverwaltung von Haushaltsmitteln und Drittmitteln sowie öffentlichen und nicht-öffentlichen Mitteln. Bei der Organisation von Veranstaltungen sind Sie mitverantwortlich, Sie sind der/die Ansprechpartner/in, wenn es um die Planung von Dienstreisen Ihrer Arbeitsgruppe und der Organisation der Aufenthalte unserer internationalen Gastwissenschaftler/innen geht. 

Der Campus Riedberg ist verkehrsgünstig sehr gut zu erreichen. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in guter Arbeitsatmosphäre, mit allen Vorteilen eines modernen universitären Umfelds. 

Einstellungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse, mehrjährige Sekretariats- und/oder Verwaltungserfahrung, gute buchhalterische Kenntnisse, sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse, sehr gute Kenntnisse und sicherer Umgang mit Text- und Datenverarbeitungssystemen (MS-Word, MS-Excel) sowie Web-Anwendungen (SAP). Organisationstalent, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit sind erwünscht. 

Bewerbungen mit den entsprechenden Unterlagen (Lebenslauf, Referenzen) richten Sie bitte bis zum 13.05.2019 an den Dekan des Fachbereichs Biochemie, Chemie und Pharmazie, Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 9, 60438 Frankfurt am Main. Ihre Unterlagen können Sie auch als PDF an die E-Mail: binkowski@em.uni-frankfurt.de richten. 

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass eine Erstattung von Vorstellungskosten nicht möglich ist.


In der zentralen eLearning-Einrichtung der Goethe-Universität Frankfurt studiumdigitale ist ab sofort die Stelle einer/eines 

Mediengestalterin/Mediengestalters Bild und Ton
(E9* TV-G-U) 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). *Hierbei handelt es sich um die sog. „kleine“ E9, mit verlängerten/abweichenden Stufenlaufzeiten und der Erfahrungsstufe 4 als Endstufe. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. 

Die zentrale eLearning-Einrichtung studiumdigitale berät und unterstützt Lehrende in Fachbereichen und Instituten sowie zentrale Einrichtungen an der Goethe-Universität bei dem Einsatz digitaler Medien in der Lehre zur Verbesserung der Lehr- und Studienbedingungen. 

Ihre Aufgaben:     

  • Erstellung von Print- und Webmedien, insbesondere Layout
  • Betreuung und Instandhaltung des Videostudios
  • Erstellung (Aufzeichnung) von Bild- und Tonmaterial. Dazu gehört:
    • Mitwirkung bei der Planung und Konzeption der zu erstellenden Medien: Grobkonzept und Feinkonzept
    • Entwurf von Charakter-Sheets und Erstellung von Storyboards
    • Aufzeichnung und Bearbeitung von Bild und Tonmaterial
    • Ausleuchtung von Szenen (Licht setzen)
  • Nachbearbeitung von Bild und Ton (Editing)
  • Mischung von Ton- und Bildsignalen unter Livebedingungen
  •  

Ihr Profil:               Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Mediengestalter/in Bild und Ton oder in einem benachbarten Ausbildungsgang. Ebenfalls sind fundierte Kenntnisse 

  • im Umgang mit Adobe CC,
  • mit DSLR/System- und Broadcastkameras,
  • mit Licht setzen,
  • mit Mikrofonierung,
  • mit Greenscreen und
  • ein Gespür für Kadrage
  •  

notwendig. 

Neben den genannten Qualifikationen sind Engagement, Flexibilität, selbständiges, strukturiertes und ergebnisorientiertes Arbeiten sowie ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz notwendig. Sie arbeiten gerne im Team und bereichsübergreifend mit anderen Institutionen der Universität oder sonstigen Bildungseinrichtungen und Unternehmen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. 

Wir bieten

  • ein vielseitiges Arbeitsfeld mit vielen Herausforderungen und Möglichkeiten
  • ein nettes und interdisziplinäres Team
  • ein derzeit kostenfreies hessenweit gültiges ÖPNV-Ticket (Landesticket Hessen)
  • die Möglichkeit eigene, innovative und zukunftsträchtige Ideen zu verwirklichen

 

Senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 07.05.2019 an Dr. Sarah Voß-Nakkour, studiumdigitale, Varrentrappstraße 40-42, 60486 Frankfurt oder direkt per E-Mail an:info@studiumdigitale.uni-frankfurt.de. Wir bitten um Verständnis, dass wir die Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden und keine Bewerbungskosten erstatten können. Daher empfehlen wir Ihnen keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen oder per E-Mail zu versenden. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen/Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.