Nichtwissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Fachbereiche

Am Institut für Anorganische und Analytische Chemie, Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, ist in der Glasbläserwerkstatt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

 Glasbläser*in (m/w/d)
(E7 TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Zum Aufgabengebiet gehören:

  • Konstruktion, Anfertigung und Aufbau komplizierter und umfangreicher Glasapparaturen für wissenschaftliche Forschung und Lehre
  • Ausübung spezieller Techniken der Glasverarbeitung im Rahmen der Herstellung und Instandhaltung von chemischen Glasgeräten: Bearbeitung von Duranglas, Quarzglas und Weichglas mit dem Handbrenner, Tischbrenner oder an der Drehbank, Glas-Trennmaschine, Bohrmaschine, Schleifmaschine oder Planscheibe
  • Herstellung und Instandhaltung von Laborgeräten: Weiterverarbeitung von Rohlingen, Reparaturen von bestehenden Glas-Komponenten und – Apparaturen sowie Aufbau und Reparatur von ortsfesten Glasanlagen in den Laboratorien
  • Einweisung und Beratung wissenschaftlicher Mitarbeiter*innen in glastechnischen Fragen
  • Erkennen von Sicherheitsmängeln, Gefahren und deren Behebung
  • Wartung und Pflege von Arbeitsgeräten und Maschinen
  • Bestellung von Verbrauchsmaterial

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • abgeschlossene Berufsausbildung "Glasbläser*in“
  • einschlägige fundierte Kenntnisse in der Glasbläsertechnik
  • sorgfältiges und selbständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit

Wünschenswert sind die Erfahrungen mit Quarzglas und Glas-Metallverbindungen.

Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, aussagekräftiges Motivationsschreiben) senden Sie bitte ausschließlich in digitaler Form in einem PDF-Datei bis zum 12.07.2022 an Frau Corinna Banditt. E-Mail: banditt@chemie.uni-frankfurt.de


In der Professur für Mykologie am Institut für Ökologie, Evolution und Diversität des Fachbereichs Biowissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.08.2022 die Stelle für eine*n

Verwaltungsangestellte*n (m/w/d)
(E8 TV-G-U, 50 %-Teilzeit)

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Ihr Aufgabengebiet:

  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben einschließlich Publikumsverkehr, insbesondere mit Studierenden sowie Terminkoordination
  • selbständige Haushalts- und Drittmittelverwaltung mit SAP & Excel
  • führen von Korrespondenz (Deutsch und Englisch)
  • organisatorische Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen und Prüfungen
  • organisatorische Unterstützung von Dienstreisen, Tagungen und Konferenzen (national und international)
  • Betreuung von Gastwissenschaftler*innen
  • Unterstützung der Personalverwaltung an der Professur (wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Hilfskräfte)
  • Unterstützung des Teams bei administrativen Angelegenheiten sowie die Pflege der Webseite der Professur (Deutsch und Englisch)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder im kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse
  • einschlägige Berufserfahrung
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • sehr gute Computerkompetenzen (inkl. sicherer Umgang mit Windows Office-Programmen) sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in die Programme und Strukturen der Goethe-Universität
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit und Verantwortungssinn
  • selbständige Arbeitsweise sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen ein spannendes, abwechslungsreiches und kooperativ-organisiertes Tätigkeitsfeld, welches viele Möglichkeiten zur Weiterbildung und Qualifikation einschließt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (aussagefähiges Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, etc.) sind elektronisch in einer PDF-Datei bitte bis zum 28.06.2022 an Prof. Dr. Meike Piepenbring, Mailadresse: Piepenbring@bio.uni-frankfurt.de zu richten.


Am Forschungsschwerpunkt Diskrete Mathematik am Institut für Mathematik, Fachbereich 12, der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Campus Bockenheim) suchen wir ab sofort eine*n

Verwaltungsangestellte*n (m/w/d)
(E9a TV-G-U, halbtags)

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Betätigungsfeld in angenehmer Arbeitsatmosphäre mit herausfordernden Aufgaben in enger Zusammenarbeit mit den Professuren im Bereich Diskrete Mathematik (Prof. Dr. Raman Sanyal/Prof. Dr. Thorsten Theobald).

Ihr Aufgabenbereich umfasst:

  • Organisation des Sekretariats des Forschungsschwerpunkts
  • Administration von Lehre und Forschung
  • Personalteilsachbearbeitung
  • Finanzverwaltung von Haushalts- und Drittmitteln
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Erledigung des Bestell-, Buchungs- und Rechnungswesens
  • Schreiben und Layout von Schriftstücken, Gutachten und Präsentationen nach Stichwörtern
  • Textsatz und Redigieren von wissenschaftlichen Manuskripten in Deutsch und Englisch
  • Übersetzungsarbeiten in Deutsch und Englisch von wissenschaftlichen Texten unter Berücksichtigung der fachlichen Terminologie
  • Bearbeitung und Pflege des Internetauftritts

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder im kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • fundierte Kenntnisse im Umgang mit Bürosoftware und neuen Medien
  • sehr gute Kompetenz im Bereich Organisation und Verwaltung
  • Kenntnisse der Organisationsstruktur von Hochschulen
  • Grundkenntnisse im Personalwesen, Rechnungswesen und im Bereich Haushaltsplanung
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Textsatz und Layout wissenschaftlicher Texte
  • Grundkenntnisse in HTML oder Content Management Systemen

Die gebotene Vertrauensstellung erfordert Freude am kooperativen Umgang mit Menschen, hohe persönliche Integrität und eine zielorientierte selbstständige Arbeitsweise. Aufgrund der vielfältigen internationalen Kontakte sind weitere Fremdsprachenkenntnisse erwünscht. Weitergehende EDV- Kenntnisse sind von Vorteil.

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 05.07.2022 bevorzugt in elektronischer Form mit allen aussagefähigen Unterlagen zusammengefasst in einer PDF-Datei an: habash@math.uni-frankfurt.de


An der Goethe-Universität Frankfurt am Main, im Fachbereich Sprach- und Kulturwissenschaften, am Institut für Kunstpädagogik, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, die Stelle für eine*n

Verwaltungsangestellte*n (m/w/d)
(E8 TV-G-U, halbtags)

befristet bis 09.11.2022, im Rahmen einer Vertretung für einen Sonderurlaub, zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages.

Aufgaben:

  • Drittmittelverwaltung: Mittelanforderung, Kontoüberwachung, Erstellung von Verwendungsnachweisen, Rechnungsprüfung, Buchungsvorbereitung sowie Sachkonten- und Kontenzuweisung
  • allgemeine Verwaltungs- und Sekretariatsarbeiten
  • Betreuung des Publikumsverkehrs
  • Erledigung der Korrespondenz in Deutsch und Englisch
  • Eingabe und Pflege der Veranstaltungsankündigungen im Informationssystem LSF
  • Organisation, Mitwirkung und Verwaltung der Kunsteignungsprüfung für Studierende

Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder im kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse
  • gute Kenntnisse hochschulinterner Strukturen bzw. universitätsinterne Praxiserfahrungen für die selbständige Bearbeitung der Institutsfinanzmittel (Haushalt und QSL) und Drittmittel
  • Grundkenntnisse im Personalwesen der UniversitätFachkenntnisse der Bürowirtschaft, im Bereich Buchhaltung und Rechnungswesen
  • gute Englischkenntnisse mündlich und schriftlich
  • sehr gute Kenntnisse der Standard-Office-Programme (Word, Excel, Outlook, Power Point)
  • sehr gute SAP-Kenntnisse
  • Organisations- und Teamfähigkeit, Flexibilität, Aufgeschlossenheit
  • eigenverantwortliches Arbeiten und Gewissenhaftigkeit sowie ein hohes Maß an Serviceorientierung

Wir bieten:

  • ein interessantes unkonventionelles Arbeitsfeld
  • die freundliche Unterstützung des GD-Teams in allen Fragen
  • flexible Bürozeiten

Wenn Sie sich in obiger Darstellung wiederfinden und Lust haben uns kennenzulernen, würden wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen freuen. Diese senden Sie bitte bis zum 28.06.2022, per E-Mail an: gutermuth@kunst.uni-frankfurt.de.


Am Institut für Biochemie (www.biochem.uni-frankfurt.de) im Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*r Koordinator*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, 50%-Teilzeit)

zunächst befristet für die Dauer von 4 Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

In unserem Forschungszentrum arbeiten 20 Projektleiter*innen und rund 100 Mitarbeiter*innen daran, zelluläre Proteinkomplexe und Maschinerien an Zellmembranen strukturell aufzuklären und damit richtungsweisende Beiträge für die Biomedizin und die Behandlung von Krankheiten zu liefern. Als Koordinator*in werden Sie den Sprecher und das Leitungsgremium des Sonderforschungsbereichs bei den übergeordneten wissenschaftlichen Aufgaben unterstützen.

Ihre Aufgaben

  • Sie verantworten die wissenschaftliche Koordination der 20 Teilprojekte an vier Standorten.
  • Sie planen und gestalten die Wissenschaftskommunikation und internationale Sichtbarkeit der Forschung.
  • Sie stimulieren die internationale Vernetzung mit anderen Forschungsverbünden.
  • Sie unterstützen die strategische Planung und Entwicklung des Forschungszentrums.
  • Sie erstellen den Data Management Plan für die Teilprojekte und entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftler*innen interne Standards für das Forschungsdatenmanagement.
  • Sie organisieren Workshops, Retreats und Symposien.

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Biochemie oder einer verwandten naturwissenschaftlichen Disziplin, idealerweise eine abgeschlossene Promotion in einem der Bereiche
  • Sie möchten sich im Bereich Wissenschaftsmanagement weiterentwickeln.
  • Sie bringen sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse und eine hohe Kommunikationsfähigkeit mit.
  • Zu Ihren Stärken zählen Organisationstalent, strukturiertes Schreiben und überzeugendes Präsentieren.
  • Sie sind ein Teamplayer und legen Wert darauf, ein professionelles Netzwerk aufzubauen und zu pflegen.
  • Sie haben Interesse an den Bereichen Forschungsdatenmanagement, FAIR data principles und Metadatenstandards.
  • Idealerweise haben Sie bereits mit Data Management Systemen, wie z.B. ELN (Electronic Lab Notebook) oder LIMS (Labor-Informations- und Management-System) gearbeitet.

Wir bieten

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit zur Unterstützung internationaler Spitzenforschung
  • einen attraktiven Arbeitsplatz in einem internationalen Umfeld auf dem Science Campus Riedberg
  • langfristige Perspektiven an der Goethe-Universität (Verlängerung der Beschäftigung nach 4 Jahren möglich)
  • exzellente Weiterbildungsmöglichkeiten und attraktive Sozialleistungen (kostenloses Hessenticket, betriebliche Altersvorsorge etc.)
  • die Möglichkeit zur Nutzung der Hochschulsportangebote
  • flexible Arbeitszeiten, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Home-Office ist möglich

Haben Sie Interesse daran, unsere Forschung in dieser verantwortungsvollen Position als wissenschaftliche/r Koordinator*in zu unterstützen? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, zusammengefasst in einem PDF-Dokument, per Mail bis zum 16.08.2022 an: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Prof. Dr. Robert Tampé, Institut für Biochemie, Max-von-Laue-Str. 9, 60428 Frankfurt am Main, E-Mail: application(at)biochem.uni-frankfurt.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Translation

The Institute of Biochemistry (www.biochem.uni-frankfurt.de) in the Department of Biochemistry, Chemistry and Pharmaceutical Sciences of Goethe University Frankfurt am Main offers as soon as possible a position of a

Scientific Coordinator (m/f/d)
(E13 TV-G-U, 50% part-time)

initially for a limited period of 4 years. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement applicable to Goethe University (TV-G-U).

In our research center, 20 project leaders and around 100 employees work on the structural elucidation of cellular protein complexes and machineries at cell membranes, thus making pioneering contributions to biomedicine and the treatment of diseases. In your function as coordinator you will support the spokesperson and the steering board of the collaborative research center in the overarching scientific tasks.

Your responsibilities

  • You are responsible for the scientific coordination of the 20 subprojects at four locations.
  • You create the data management plan for the subprojects and develop internal standards for research data management together with the scientists.
  • You plan and design science communication and the international visibility of research.
  • You stimulate international networking with other research consortia.
  • You support the strategic planning and development of the research center.
  • You organise workshops, retreats and symposia.

Your profile

  • You have scientific master degree in the fields of biochemistry, chemistry or a related natural science discipline, ideally a completed PhD in one of the fields.
  • You are willing to develop professionally in the field of science management.
  • You have very good communication skills in German and English.
  • You are a strong writer and persuasive presenter, and you have good organizational skills.
  • You are a team player, and it is important to you to build and maintain a professional network.
  • You are interested in research data management, FAIR data principles and metadata standards.
  • Ideally, you have already worked with Data Management Systems, such as ELN (Electronic Lab Notebook) or LIMS (Laboratory Information Management System).

We offer

  • a responsible and varied job supporting international research
  • an attractive workplace in an international environment on Science Campus Riedberg
  • long-term perspectives at Goethe University (extension of employment possible after 4 years)
  • excellent training opportunities as well as attractive social benefits (free job ticket, company pension scheme, etc.)
  • the possibility to use the university sports facilities
  • flexible working hours, balancing family and work, home office is possible

Are you interested in supporting our research center as scientific coordinator? Then please send your application with the usual documents, summarized in one PDF file, by e-mail until August 16, 2022 to: Goethe University Frankfurt am Main, Prof. Dr. Robert Tampé, Institute of Biochemistry, Max-von-Laue-Str. 9, 60438 Frankfurt/Main, e-mail: application@biochem.uni-frankfurt.de.

We are looking forward to receiving your application!



Zentralverwaltung

Im Bereich Immobilienmanagement, Abteilung Betrieb und Service Campus Bockenheim/Ginnheim/Westend, ist zur Verstärkung des Teams eine unbefristete Stelle als 

Objektbetreuer*in Serviceteam Westend
(E7 TV-G-U)

zum 01.08.2022 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Der*Die Stelleninhaber*in betreut als erste*r Ansprechpartner*in für alle Nutzer*innen die ihm*ihr zugeteilten Objekt mit dem Ziel, alle für die Objektnutzung notwendigen Voraussetzungen zu organisieren und aufrecht zu erhalten.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören unter anderem:

  • Wahrnehmung der Kontrollpflicht in Rahmen der Verkehrssicherheit, der Gebäudesicherheit und der Hausordnung in den Gebäuden und im Nahbereich der Objekte
  • Einweisung und Überwachung der Fremddienstleister ggf. verbunden mit Leistungsabnahmen
  • Unterstützung bei der Veranstaltungsbetreuung in den Gebäuden und Zusammenarbeit mit dem Goethe-Veranstaltungsservice und Campus Service
  • Unterstützung der Gebäudenutzer*innen bei logistischen Angelegenheiten (Kleinumzügen innerhalb der Gebäude, Bilder montieren, Montagearbeiten an Büromöbeln, Archivierungs- und Einlagerungsarbeiten etc. sowie ggf. kleinere Malerarbeiten)
  • Räumungshelfer in Notfallsituationen
  • Durchführung von Aufzugsbefreiungen
  • Kleininstandsetzungen in beschränktem Umfang für ausgewählte Gewerke (nach Abstimmung mit den technischen Gruppen der Abteilung Betrieb und Service)
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Voraussetzung:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Elektriker oder vergleichbar mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Erfahrung im Facility Management
  • gute Kenntnisse in der Betreiberverantwortung (GEFMA RL 190)
  • Unfallverhütungsvorschriften und Kenntnisse über Gefahrstoffe
  • Kenntnis des Arbeitsschutzrechts (ArbSchG, ASiG, BetrSichV)
  • gute Kenntnisse im Brandschutz
  • Vergabevorschriften, insbesondere VOL und VOB sind wünschenswert
  • gute PC-Kenntnisse und sicherer Umgang mit MS Office Produkten sowie branchenüblicher Software
  • PKW Führerschein

Die Universität unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fühlt sich einer nachhaltigen und langfristigen Personalentwicklung verpflichtet.

Des Weiteren bieten wir Ihnen:

  • die Nutzung des Landestickets Hessen, derzeit für das Jahr 2022
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • geregelte Arbeits- und Urlaubszeiten
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung
  • ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hochschulsports
  • ein vertrauensvolles und kollegiales Mitarbeiterumfeld

Wenn Sie sich durch diese Anzeige angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 26.06.2022 an die Goethe-Universität, Abteilung Betrieb und Service Campus Bockenheim/Ginnheim/Westend, z. H. Herrn Isovski, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung als Mail, zusammengefasst in einer PDF-Datei, an bewerbung-skw@dlist.uni-frankfurt.de senden. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Diehm unter 069/798-34154 zur Verfügung.

Beachten Sie bitte, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


In der Internen Revision der Johann Wolfgang Goethe-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer*eines 

Auditor*in mit dem Schwerpunkt EU-Zertifizierung (m/w/d)
(E11 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe. Die Interne Revision ist eine Stabsstelle des Kanzlers und verfügt über die Arbeitsbereiche Interne Revision sowie EU-Audit-Zertifizierungen.

Ihre Aufgaben:

  • Prüfungsdurchführung sowie Dokumentation von EU-Audit-Zertifikaten inkl. Stichprobenauswahl sowie Erstellung von EU-Audit-Zertifikaten nach Horizon 2020 sowie Horizon Europe Projekten
  • Kontenabgleich bzw. Prüfung von Verwendungsnachweisen sowie Sichererstellung einer ordnungsgemäßen Dokumentation sowie Abstimmung mit den Fachbereichen, dabei u. a.
    • Kontenabgleich bzw. Prüfung von Verwendungsnachweisen
    • Erstellung der gesetzlich geforderten Dokumente
    • Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Dokumentation
    • Erstellung der internen Leistungsverrechnung
  • Einarbeitung in dieses neue Thema
  • Unterstützung bei der Organisation des Aufgabengebietes EU-Prüfung
  • Insourcing der derzeit teilweise extern vergebenen Leistungen
  • Grundsatzsachbearbeitung, d.h. Unterstützung bei der Entwicklung von internen Handlungsanweisungen und Prüfkonzepten
  • Unterbreitung von Handlungsempfehlungen und Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Risikominimierung

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Betriebswirtschaft/Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Abschluss
  • einschlägige Weiterqualifizierung (z.B. Zertifikat im Bereich der internen Revision, Wirtschaftsprüfer) und Berufserfahrung im Hochschul- und Wissenschaftsmanagement
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie Kenntnisse universitärer Strukturen wünschenswert
  • Erfahrung in der Durchführung oder Prüfung von EU-Projekten
  • fließende Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift sind zwingende Voraussetzung, da alle Unterlagen der Prüfung in englischer Sprache gestaltet sind
  • gute EDV- Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, Power Point, Access, SAP)
  • Kommunikations- und Durchsetzungsstärke, analytisches Denkvermögen sowie Eigeninitiative
  • selbständige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • freundliches und souveränes Auftreten
  • Fähigkeit, sich schnell in wechselnde Themenschwerpunkte einzuarbeiten

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und vielseitiges Tätigkeitsfeld sowie die Mitwirkung in einem engagierten Team in einem Kernbereich der Universität sowie ein flexibles Arbeitszeitmodell, mit dem Sie Familie und Beruf optimal vereinbaren können. Weiterhin bieten wir eine betriebliche Altersversorgung und Sie erhalten ein LandesTicket Hessen, das derzeit zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte in elektronischer Form (als PDF-Dokument, in dem alle Unterlagen zusammengefasst sind) unter Angabe des möglichen Eintrittstermin bis zum 28.06.2022 an Frau Silke Krause, Leiterin der Stabsstelle Interne Revision, an die folgende E-Mail-Adresse: interne-revision@uni-frankfurt.de. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Im Leitungsbüro der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.07.2022 die Stelle als

Assistenz der*des Vizepräsidenten*in (m/w/d)
(E9A TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Gesucht wird ein*e Kollege*in zur administrativen Unterstützung des Vizepräsidenten für Forschung, Nachwuchs und Transfer und der Persönlichen Referentin des Vizepräsidenten bei deren vielfältigen Aufgaben und Funktionen. Die Arbeit eröffnet Ihnen ein spannendes und breites Aufgabenspektrum sowie die Möglichkeit, eng mit dem Präsidium und den Kollegen*innen des Leitungsbüros der Goethe-Universität zu arbeiten – eine selbstständige und vertrauensvolle Zusammenarbeit ist dabei selbstverständlich. Sie sind der serviceorientierte Erstkontakt und die Schnittstelle für interne und externe Belange und sind in ein dynamisches Team eingebettet.

Schwerpunktartig nehmen Sie folgende Aufgaben wahr:

  • Terminkoordination und Reiseplanung der*des Vizepräsidenten*in
  • Erledigung schriftlicher und mündlicher Korrespondenzen
  • Planung und Organisation von Meetings und Veranstaltungen
  • Erstellen von Vermerken, Übersichten und Synopsen
  • Erledigung von Sonderaufgaben bei ausgewählten Projekten

Die Goethe-Universität bietet Ihnen als familienfreundlicher Arbeitgeber u.a. flexible Arbeitszeitmodelle sowie einen eigenen Tarifvertrag. Der Arbeitsplatz ist angesiedelt auf dem Campus Westend, einem der modernsten und schönsten Campusstandorte Deutschlands, im Herzen der Stadt Frankfurt am Main, mit einem parkähnlichen Umfeld sowie einer guten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Was wir erwarten:

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, z.B. als Bürokaufmann*frau oder vergleichbare Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r bzw. wäre ein BA-Abschluss wünschenswert
  • erste Erfahrungen auf Sekretariats-/Assistenzebene einer Geschäftsleitung einer Hochschule, eines Unternehmens oder einer Non-Profit-Organisation oder vergleichbare Kenntnisse
  • sehr gute Kenntnisse hochschulinterner Strukturen, Ansprechpartner*innen, Verfahren und Abläufe
  • sehr gute Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen, die für die Universität gelten, wie z.B. HHG, LHO, WissZeitVG, Ordnungen, Richtlinien, Dienstvereinbarungen
  • sehr gute Deutschkenntnisse (mündlich und schriftlich)
  • gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)
  • sehr gute Kenntnisse der Standard-Office-Programme (Word, Excel, Outlook und PowerPoint)
  • Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken und Enterprise-Wikis
  • Kenntnisse im Anfertigen von Vermerken, Sprechzetteln, Grußworten und Präsentationen
  • Teamgeist, Belastbarkeit und Flexibilität sind für eine erfolgreiche Aufgabenbewältigung ebenfalls unverzichtbar

Die Bewerbung richtet sich auch an Berufsanfänger*innen.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 28.06.2022 an Herrn Sebastian Keil, Leitung des Leitungsbüros, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main oder per E-Mail an strategie@pvw.uni-frankfurt.de. Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgt. Sollten Sie sich per E-Mail bewerben, bitten wir Sie um Zusammenfassung der Unterlagen in einem pdf-Dokument.


Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) ist der zentrale IT-Dienstleister der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Es unterstützt alle Universitätsangehörigen in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen durch die Bereitstellung von IT-Infrastruktur, verschiedenen Dienstleistungsangeboten, Anwendungen und umfassenden Beratungs- und Schulungsangeboten.

Im HRZ der Goethe-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine*n

IT-Projektmitarbeiter*in Campusmanagement (w/m/d)
(E13 TV-G-U)

befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Die Goethe-Universität Frankfurt stellt im universitätsweiten Projekt GInKo ihr Campusmanagementsystem auf das webbasierte und integrierte System HISinOne um. Gegenstand des Projekts ist nun die Umstellung des kompletten Prüfungs- und Veranstaltungsmanagements auf das Modul EXA in mehreren Schritten bis Ende 2024 durch ein interdisziplinäres Projektteam bestehend aus Mitarbeiter*innen des Hochschulrechenzentrums sowie der Prüfungsämter.

Welche Herausforderungen warten auf Sie?

Als Projektmitarbeiter*in in der Arbeitsgruppe Campusmanagement wirken aktiv bei der Einführung des neuen Campusmanagementsystems HISinOne mit. Sie arbeiten bei der Prozessentwicklung für die Prüfungsverwaltung mit und entwickeln neue Konzepte für die Migration der verschiedenen Datensätze (z.B. Prüfungsordnungen) vom alten in das neue System. Bis zur vollständigen Migration wird dabei auch das bisherige System HIS-GX weitergepflegt und unterstützt. Dabei arbeiten Sie sowohl innerhalb der Arbeitsgruppe als auch innerhalb des Projekts im Team und kommen gleichzeitig mit den Akteuren der Prüfungsverwaltung in den Fachbereichen in Kontakt.

Ihr Profil

Sie haben einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss mit langjähriger praktischer Erfahrung im IT-Bereich. Gute allgemeine IT-Kenntnisse (Windows, Linux, MS-Office), Kenntnisse im Bereich relationaler Datenbanken und SQL, sowie in Webtechnologien (Tomcat-Applikationsserver, XML) sind gewünscht. Von Vorteil sind praktische Erfahrungen in der Umsetzung studienadministrativer Abläufe und Sachverhalte in einem Campusmanagementsystem, sowie Vertrautheit mit der allgemeinen Hochschulorganisation und dem universitären Studienbetrieb. Wichtig ist uns eine hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit, aber auch ein ausgeprägtes Dienstleistungs- und Serviceverständnis. Eine selbständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise runden ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • die Mitarbeit in einem vielseitigen, engagierten und kollegialen Team
  • ein vielfältiges universitäres Angebot (derzeit ein LandesTicket Hessen, Veranstaltungen, Hochschulsport, interne Weiterbildung etc.)
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz in zentraler und verkehrsgünstiger Lage Frankfurts
  • die Möglichkeit zur persönlichen Weiterbildung
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre Bewerbung in einer PDF-Datei bitte bis zum 22.06.2022 an den Leiter des Hochschulrechenzentrums, Herrn Prof. Dr. Udo Kebschull (bewerbung@rz.uni-frankfurt.de). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

Der Bereich Human Resources der Goethe-Universität sucht Sie für die Abteilung Personalservices als

Sachbearbeiter*in (m/w/d)
(E8 TV-G-U)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt für eine befristete Beschäftigung in Vollzeit für die Dauer von zwei Jahren. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Da die Einstellung auf Basis des § 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz erfolgt, können Bewerber*innen, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Goethe-Universität stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden.

Sie übernehmen Aufgaben aus den Bereichen Stellenbewirtschaftung sowie Dienstreisen und Auslandsentsendungen. Im Wesentlichen sind dies:

  • Anlegen von Stellen für verschiedene Beschäftigtengruppen sowie Stellenumsetzungen und -umwandlungen
  • Durchführung von Umbuchungen im SAP-System HR sowie Überprüfung und Pflege von Stellendaten
  • Unterstützung bei der Erstellung von Auswertungen sowie Beratung der stellen- und personalbudgetbetreuenden Beschäftigten in den Bereichen und Fachbereichen
  • Bearbeitung und Abrechnung von In- und Auslandsdienstreiseabrechnungen der Beschäftigten der Universität nach den gesetzlichen und tariflichen Vorschriften
  • Bearbeitung des A1-Antragsverfahrens bei Auslandsentsendungen, insbesondere Antragsprüfung, Antragstellung bei den zuständigen Stellen, Weiterleitung der A1-Bescheinigung an die Dienstreisenden sowie deren Beratung

Dies bringen Sie mit:

  • abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder im kaufmännischen Bereich
  • ausgewiesene haushaltsrechtliche Fachkenntnisse oder die Bereitschaft, sich diese im Rahmen von Fortbildungen anzueignen
  • sehr gute Kenntnisse der relevanten dienstreiserechtlichen Vorschriften (HRKG, BRKG, u. a.) und der gesetzlichen Bestimmungen zu Auslandsentsendungen
  • vorteilhaft sind Grundkenntnisse im allgemeinen Personalwesen, der Tarifverträge und der beamtenrechtlichen Grundlagen
  • vorausgesetzt wird ein sicherer Umgang mit MS Office-Produkten, Erfahrungen mit SAP HR oder einer vergleichbaren Software sind von Vorteil
  • Sie verfügen über ein ausgeprägtes Zahlenverständnis und arbeiten strukturiert, selbständig und zuverlässig.
  • Sie arbeiten gern im Team und serviceorientiert, der Umgang und das Gespräch mit Menschen bereitet Ihnen Freude.

Unser Angebot

  • familienfreundlicher und vielfältiger Arbeitsplatz mit abwechslungsreichen Tätigkeiten in einem modernen und offenen Universitätsumfeld
  • derzeit ein LandesTicket Hessen zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in Hessen
  • Parkmöglichkeit auf dem Campusgelände gegen ein faires Entgelt
  • vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten

Nähere Informationen zu uns und unserer Universität finden Sie auch unter www.uni-frankfurt.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, welche Sie bei Interesse bitte mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung PS-REF3 3/22 per E-Mail in einer PDF-Datei an die Abteilung Personalservices, Herrn Steffen Schulz,
bewerbungen-personalabteilung@uni-frankfurt.de, bis zum 28.06.2022 senden. Fragen zur Bewerbung können Sie vorab ebenfalls gerne per E-Mail an die genannte Adresse richten. Bitte reichen Sie bei einer schriftlichen Bewerbung keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden entstandene Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen für eine*n

Bibliotheksangestellte*n (m/w/d)
(E9b TV-G-U)

in der Abteilung Medienbearbeitung / Sachgebiet E-Medien und Nicht-Buch-Medien zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Was wir bieten:

  • eine attraktive Vergütung nach E9b TV-G-U und die tarifliche Berücksichtigung Ihrer einschlägigen beruflichen Vorerfahrung
  • ein anspruchsvolles Aufgabenspektrum in einem aufgeschlossenen Team mit der Möglichkeit eigene Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • ein flexibles Arbeitszeitmodell mit der Option von Home-Office Anteilen entsprechend der derzeitigen universitären Dienstvereinbarung, mit dem Sie Familie und Beruf optimal vereinbaren können, sowie eine Eignung der Stelle für eine Teilzeitbeschäftigung
  • ein LandesTicket Hessen, das derzeit zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt
  • Sie werden Teil der Goethe-Universität, eine der größten Universitäten Deutschlands, die sich durch ein umfangreiches Fächerspektrum, herausragende Forschung und innovative Lehre auszeichnet.

Wer wir sind:

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg (UB JCS) ist mit über 10 Millionen Medieneinheiten eine der größten Universitätsbibliotheken in Deutschland und zuständig für die Literaturversorgung der Goethe-Universität. Rund 350 Beschäftigte unterstützen an 10 Standorten in Frankfurt die Lehrenden, Forschenden und über 46.000 Studierende. Die UB JCS verwahrt international geschätzte, einzigartige Bestände, die auch auf ihre lange Geschichte bis zurück ins Jahr 1484 verweisen. Über Fachinformationsdienste versorgt die UB JCS verschiedene Fachcommunities weit über die Grenzen Frankfurts und Deutschlands hinaus.

Die Abteilung Medienbearbeitung mit derzeit fünf Sachgebieten mit insgesamt 40 Beschäftigten beschafft und erschließt alle Medien für die Zentralbibliothek; im Sachgebiet E-Medien und Nicht-Buch-Medien werden darüber hinaus sämtliche elektronischen Medien für die Goethe-Universität in Forschung und Lehre lizenziert und administriert. Dazu zählen E-Books, E-Journals, Datenbanken, Online-Hochschulschriften und andere Publikationen von Mitgliedern der Universität. Seit 2018 werden auch Pflichtexemplare vermehrt in elektronischem Format abgeliefert und auf dem E-Pflicht-Server des hebis-Verbundes eingespielt. Beschaffung, Lizenzierung, Erschließung, Metadaten-Management, Hotline bei Zugriffsproblemen gehören zum Alltagsgeschäft im Team. Damit verbunden sind vielfältige Kontakte zu unseren Lieferanten, den anderen Abteilungen des Hauses (E-Dienste, Benutzungsservices; Digitalisierung; Open Access), anderen Bibliotheken und Nutzern unserer Services.

Frankfurt steht für Lebensqualität, ist eine grüne Großstadt und eingebettet in eine vielfältige Landschaft in unmittelbarer Nähe. Kulturell können Sie ein international renommiertes Angebot von Museen, der Alten Oper und Städtischen Bühnen nutzen. Große und kleine Feste wechseln sich ab; bei liebenswerten Stadtteilfesten bis hin zu kulturellen Großveranstaltungen ist für jeden etwas dabei. Mit dem internationalen Flughafen und dem ICE-Bahnhof sind Sie in Frankfurt optimal an die großen Metropolen der Welt angebunden.

Ihr Tätigkeitsfeld ist:

  • Vorakzession und Bestellung von Online-Medien und Nicht-Buch-Medien
  • Entscheidung über Erwerbungsweg bzw. -art, Lieferantenauswahl
  • Prüfung von Liefer-, Kauf- oder Nutzungsbedingungen
  • Inventarisierung und Rechnungsbearbeitung
  • Formalerschließung von Online-Medien und Nicht-Buch-Medien
  • Mitarbeit bei der Lizenzierung und Datenübernahme (Metadatenpflege) für elektronische Ressourcen
  • Korrespondenz mit Lieferanten (Bestellung, Rechnungen, Reklamationen)
  • Klärung von Zugriffsproblemen auf digitale Ressourcen
  • Mitarbeit bei der Formalerschließung von Medien in Digitalisierungsprojekten
  • Mitarbeit bei der Durchführung von Schulungen und Erarbeitung von Schulungsmaterialien für Auszubildende und Kolleg*innen der UB JCS

Ihre Voraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich Bibliothekswesen oder Informationsmanagement (Bachelor- oder Diplom-Abschluss) bzw. Fachwirt*in für Informationsdienste in der Studienrichtung Bibliothek
  • gute Kenntnisse der RDA
  • gute Kenntnisse von Geschäftsgängen im Bereich elektronischer Medienwerke
  • gute Kenntnisse der hebis Pica-Module CBS und ACQ
  • gute Englischkenntnisse
  • gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten

Wir freuen uns, wenn wir Sie für die Tätigkeit und die Arbeit mit uns gewinnen können.

Wie Sie sich bewerben:

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 28.06.2022 unter Angabe der Kennziffer 27/2022-int vorzugsweise per E-Mail an: jobs@ub.uni-frankfurt.de (bitte im PDF-Format) oder schriftlich an die Direktion der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134 – 138, 60325 Frankfurt am Main. Bitte reichen Sie uns keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


Die Goethe-Universität Frankfurt am Main ist eine forschungsstarke Hochschule in der europäischen Finanzmetropole Frankfurt. Lebendig, urban und weltoffen besitzt sie als Stiftungsuniversität ein hohes Maß an Eigenständigkeit. 1914 als erste Stiftungsuniversität Deutschlands von Frankfurter Bürgern gegründet, ist sie mit rund 48.000 Studierenden die drittgrößte Universität Deutschlands.

Die Abteilung Einkaufsmanagement der Goethe-Universität sucht zur fachkompetenten, vergaberechtlichen Begleitung anspruchsvoller, komplexer Beschaffungsprojekte zum nächstmöglichen Zeitpunkt, eine*n

Vergabesachbearbeiter*in im Einkaufsmanagement (m/w/d)
(A13gD HBesG / E12 TV-G-U)

Die Besetzung der Position kann im Beamten- oder im Arbeitsverhältnis erfolgen. Hierfür müssen Sie über die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes verfügen, dazu die beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfüllen. Alternativ erfolgt Ihre Einstellung in einem Arbeitsverhältnis. In diesem Fall erfolgt Ihre Eingruppierung nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Das vielseitige und anspruchsvolle Aufgabengebiet der unbefristeten Vollzeitstelle umfasst die folgenden Tätigkeiten:

Vorbereitung und Durchführung der Vergabe komplexer Liefer-, Dienst- und Bauleistungen, überwiegend auf EU-Ebene (auch mit und für die Hessischen Hochschulen) auch unter Beachtung von Drittmittelgebervorgaben

  • Vergaberechtliche Beratung (Aufbau, Inhalte, Struktur von Ausschreibungen, Leistungsverzeichnissen, Anforderungskatalogen u. Pflichtenheften) der universitären Bedarfsträger bei der Vorbereitung und Durchführung von Einzelbeschaffungen von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen, im Ober- und Unterschwellenvergabebereich-EU
  • Entscheidung über die formal richtige Verfahrenswahl
  • Durchführung von Bauvergaben (entsprechend Leistungsphasen 6 und 7 der HOAI) im Bestands- und Neubau, bzw. Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen, sowie Sonstigen Leistungen nach VgV /GWB
  • entscheidungs-/ zuschlagsreifer Abschluss der durchgeführten Vergabeverfahren
  • Vertretung der Vergabeentscheidung gegenüber Bewerbern und Bietern, intern und extern Prüfenden bzw. gegenüber Rügenden bzw. der Vergabekammer des Landes Hessen (europaweite Verfahren), ggf. unter Einbindung externer Fachanwaltskanzleien
  • Betreuung bzw. Steuerung abteilungsübergreifender Projekte als Projektverantwortlicher mit Hauptschwerpunkt Beschaffung
  • konzeptionelle Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Beschaffungsprozesse und der universitären Beschaffungsordnung
  • Durchführung von hochschulübergreifenden, europaweiten Vergabeverfahren (für alle beteiligten Hessischen Hochschulen), dabei:
  • Bedarfsabfrage und Bedarfshomogenisierung, unter Einbindung der beteiligten Hochschulen,
  • federführende Koordination,
  • Fristenwahrung,
  • Erstellung aller notwendigen Dokumente der Vergabeunterlage, wie Verfahrensinformationen, Teilnahmebedingungen, Leistungsbeschreibung,
  • abschließende Prüfung (vergaberechtliche Prüfung) und Auswertung der Angebote,
  • Abstimmung der Zuschlagserteilung

Ihr fachliches Profil:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium als Diplom Bauingenieur, bzw. Bachelor Bauingenieurwesen, Public Administration, Verwaltungsfachwirt oder die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Verwaltungsdienst bzw. gehobenen technischen Dienst
  • mehrjährige, einschlägige Erfahrungen in den beschriebenen Aufgaben
  • Erfahrung in der Leitung von Projekten und der eigenverantwortlichen Betreuung
  • Ausgeprägtes technisches Verständnis und sehr gute mathematische Fähigkeiten
  • fundierte Kenntnisse der vergaberechtlichen Regelungen (VgV, GWB, UVgO, VOL und VOB)
  • sichere Kenntnisse des Privatrechts, insbesondere des schuldrechtlichen Teils des BGB
  • sichere Beherrschung der Standard Office-Programme
  • gute fachspezifische englische Sprachkenntnisse
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick

Ihr persönliches Profil:

  • selbständige und flexible Arbeitsweise
  • analytisches, konzeptionelles und wirtschaftliches Denken
  • ausgezeichnetes Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und sichere Außendarstellung im Auftreten
  • überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit
  • Innovationsfreude und Fortbildungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit und wertschätzender Umgang mit Kolleg*innen
  • Integrität, Fairness und Kritikfähigkeit
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu mobilem Arbeiten und Offenheit für innovative Zusammenarbeitsformen

Wir bieten Ihnen eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem großen Gestaltungspotenzial. Sie arbeiten in einem kollegialen, innovativen, dynamischen und motivierten Team, in einem modernen, offenen, und familienfreundlichen Universitätsumfeld, auf einem der schönsten Universitäts-Campus Deutschlands, bzw. derzeit in Form des mobilen Arbeitens auch am häuslichen Arbeitsplatz.

Wir bieten Ihnen zudem ein LandesTicket Hessen, das Sie als Mitglied der Universität derzeit zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt, sowie eine Parkmöglichkeit am Campus, die Teilnahme an der gleitenden Arbeitszeit, Ferienbetreuungsangebote für Kinder und viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements bieten wir zudem ein vielfältiges Kurs- und Workshopangebot für Beschäftigte an.

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, akademische Zeugnisse, Beurteilungen und Nachweise über einschlägige Fortbildungen) bis zum 30.06.2022, ausschließlich in elektronischer Form (Anlagen bitte als *.PDF-Dateien) an Herrn Andreas Walter, Email-Adresse: andreas.walter@em.uni-frankfurt.de.


Die Goethe-Universität Frankfurt am Main ist eine forschungsstarke Hochschule in der europäischen Finanzmetropole Frankfurt. Lebendig, urban und weltoffen besitzt sie als Stiftungsuniversität ein hohes Maß an Eigenständigkeit. 1914 als erste Stiftungsuniversität Deutschlands von Frankfurter Bürgern gegründet, ist sie mit rund 48.000 Studierenden die drittgrößte Universität Deutschlands.

Die Abteilung Einkaufsmanagement der Goethe-Universität sucht zur fachkompetenten, vergaberechtlichen Begleitung anspruchsvoller Beschaffungsprojekte zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Fachverantwortliche*n Sachbearbeiter*in im Einkaufsmanagement (m/d/w)
(A12 HBesG / E11 TV-G-U /)

Die Besetzung der Position kann im Beamten- oder im Arbeitsverhältnis erfolgen. Für die Besetzung in einem Beamtenverhältnis müssen Sie über die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes verfügen, dazu die beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfüllen. Alternativ erfolgt Ihre Einstellung in einem Arbeitsverhältnis. In diesem Fall erfolgt Ihre Eingruppierung nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Das vielseitige und anspruchsvolle Aufgabengebiet, der unbefristeten Vollzeitstelle, umfasst die folgenden Tätigkeiten:

Die wiederkehrende, kontinuierliche Ausschreibung komplexer Liefer- und Dienst- und Bauleistungen auf EU- und nationaler Ebene (auch mit und für die Hessischen Hochschulen), bis zur Entscheidungs-/bzw. Zuschlagsreife

  • Bedarfsermittlung bzw. Abstimmung mit den ausschreibenden Bedarfsträger*innen
  • Beratung der Bedarfsträger*innen, zu den juristisch-wirtschaftlichen Vertragsbedingungen sowie Eignungs- und Wertungskriterien
  • Abschluss von Projektvereinbarungen mit den Bedarfsträger*innen
  • Erstellung bzw. Anpassung von Pflichtenheften/ Leistungsverzeichnissen für vom Einkaufsmanagement selbst zu verantwortende Ausschreibungen
  • Entscheidung über das durchzuführende, regelmäßig europaweite Vergabeverfahren, auch unter Beachtung von Drittmittelgebervorgaben und vollständige Abwicklung des Vergabeverfahrens, bis zur Entscheidungs- bzw. Zuschlagsreife, unter rechtssicherer Dokumentation des Vergabeprozesses
  • Sicherstellung der Einhaltung vertraglicher Vereinbarungen durch die Vertragspartner

Die Prüfung vergaberechtlicher Ausnahmetatbestände nach den für die Goethe-Universität maßgeblichen Regelungen des europäischen, bzw. nationalen Vergaberechts, auch unter Beachtung von Drittmittelgebervorgaben und Durchführung entsprechender Einzelbeschaffungen

  • Beratung der Bedarfsträger*innen zu in Frage kommenden, vergaberechtlichen Ausnahmetatbeständen nach Maßgabe der jeweils einschlägigen, vergaberechtlichen Vorgaben
  • formale Prüfung und Freigabe der fachlich freigegebenen Vergabebegründungen
  • Beratung der Bedarfsträger*innen zur Ausgestaltung von Angeboten und abzuschließender Verträge, im Zuge der Beschaffung
  • unmittelbare Auftragserteilung bzw. Auftragserteilung nach Freigabe
  • Prüfung der Auftragsbestätigung und Zurückweisung von Angebot und Auftrag abweichender Regelungen
  • rechtssichere Dokumentation des vergaberechtlichen Freigabe- und Beschaffungsprozesses

Ihr fachliches Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Verwaltungsfachhochschulstudium/Bachelor of Arts Public Administration/Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung) oder vergleichbare Kenntnisse
  • Mehrjährige Erfahrung in der verantwortlichen Durchführung komplexer, EU-weiter, Vergabeverfahren
  • Sehr gute Kenntnisse des EU- und des nationalen Vergaberechts (vorzugsweise des Landes Hessen) sowie des Privatrechts
  • Sehr gute IT-Kenntnisse, insbesondere in, eVergabe-Systemen sowie Webtools
  • Anwenderkenntnisse in SAP-MM und eProcurement-Systemen
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Gute Anwenderkenntnisse der Office-Produkte: MS Excel, -Word

Ihr persönliches Profil:

  • selbständige und flexible Arbeitsweise,
  • analytisches, konzeptionelles und wirtschaftliches Denken,
  • ausgezeichnetes Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und sichere Außendarstellung im Auftreten,
  • überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit,
  • Innovationsfreude und Fortbildungsbereitschaft,
  • Teamfähigkeit und wertschätzender Umgang mit Kolleg*innen
  • Integrität, Fairness und Kritikfähigkeit
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu mobilem Arbeiten und Offenheit für innovative Zusammenarbeitsformen

Wir bieten Ihnen eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem großen Gestaltungspotenzial. Sie arbeiten in einem kollegialen, innovativen, dynamischen und motivierten Team, in einem modernen, offenen, und familienfreundlichen Universitätsumfeld, auf einem der schönsten Universitäts-Campus Deutschlands bzw. derzeit in Form mobilen Arbeitens, auch am häuslichen Arbeitsplatz.

Wir bieten Ihnen zudem ein LandesTicket Hessen, das Sie als Mitglied der Universität derzeit zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt sowie eine Parkmöglichkeit am Campus, die Teilnahme an der gleitenden Arbeitszeit, Ferienbetreuungsangebote für Kinder und viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements bieten wir zudem ein vielfältiges Kurs- und Workshopangebot für Beschäftigte an.

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, akademische Zeugnisse, Beurteilungen und Nachweise über einschlägige Fortbildungen) bis zum 30.06.2022 ausschließlich in elektronischer Form (Anlagen bitte als *.PDF-Dateien) an Herrn Andreas Walter, Email-Adresse: andreas.walter@em.uni-frankfurt.de.


Der Bereich Finanzen und Controlling, Abteilung Einkaufsmanagement sucht zur fachkompetenten Betreuung und Weiterentwicklung des eProcurement-Systems „HELF“ und zur Anwender*innen-Unterstützung im SAP-Modul MM zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Sachbearbeiter*in (m/w/d)
(E11 TV-G-U)

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages.

Das vielseitige und anspruchsvolle Aufgabengebiet der unbefristeten Vollzeitstelle umfasst die folgenden Tätigkeiten:

Betreuung und Fortentwicklung des hochschulübergreifenden e-Procurement Systems „HELF“ (elektronische, Internet- basierende Beschaffungsplattform mit SAP-Anbindung)

  • Erstellung von Pflichtenheften zur Systemprüfung und Fehlerbeseitigung
  • kontinuierliche Anpassung des Systems auf die universitätsspezifischen Gegebenheiten, auf der Basis selbstentwickelter Umsetzungskonzepte
  • Mitarbeit in hochschulübergreifenden Gremien zur Systemeinführung, Betreuung und kontinuierlichen Fortentwicklung
  • universitätsweites Rollout des angepassten Systems, nach ersten Pilotanwendungen sowie Betreuung und Durchführung von Releasewechseln
  • Erstellung von Mindeststandards zur Aufnahme neuer Lieferanten in das System
  • Lieferanten im SAP-Backend einrichten
  • Schulung und Unterstützung der Nutzer
  • Offensichtlich fehlerhafte Bestellungen im System korrigieren
  • Second Level Support bei der Prüfung bzw. Löschung von Obligos
  • Neuanlage von Warengruppen vorschlagen und abstimmen

Katalog- und Lieferantenmanagement

  • Ansprache neuer Lieferanten und Bestandslieferanten, zur Vereinbarung einheitlicher Lieferkonditionen und einer einheitlichen, elektronischen Prozessunterstützung (Kataloge, Bestell- und Lieferabwicklung, Rechnungsstellung), auf der Basis der definierten Mindeststandards des EM
  • Feststellung und Prüfung von Firmen-/Kontaktdaten, in das e-Procurement Sytem aufzunehmender Firmen und Weitergabe an FS
  • Auszuschließende Firmen (z.B. im Falle des Verlusts der vergaberechtlichen Zuverlässigkeit, oder dauerhaft geringer Umsätze im System) identifizieren und z.B. vergaberechtliche Ausschlussgründe klären
  • Lagerkataloge der Universität (z.B. für Soft- und Hardwareprodukte des HRZ, Kopiersysteme etc.) pflegen
  • Prüfung von Änderungsanträgen der Lieferanten zu den eingestellten Katalogen bzw. Stichprobenprüfungen bei Lieferantenzugang
  • First Level- Kommunikation mit Lieferanten, über unangemessene Preiserhöhungen, bzw. Contentveränderungen
  • Berichte (Bestell- und Lieferantenstatistiken) erstellen und für Abteilungs- bzw. Bereichsleitung aufbereiten
  • Bedarfspotential zum Abschluss neuer Rahmenverträge identifizieren und der Abteilungsleitung vorschlagen

MM/ EBP/ SRM – Keyuser*in

  • Überwachung der Konformität zum Referenzmodell Hessen (Transportaufträge, Hinweise) und Fehler beseitigen, Systemtests durchführen
  • Durchführung von System- und Modulschulung und Betreuung der Endanwender*innen des technischen und kaufmännischen Einkaufs
  • Key-User-Funktion EBP/ SRM, im Rahmen der Einführung und des laufenden Betriebs des e-Procurement-Systems
  • Modulseitige Unterstützung der Fachbereiche und der Verwaltung bei der Buchung von Wareneingängen und Rechnungen
  • MM-Daten zum Jahresabschluss, bzw. Monats- und Quartalsabschlüssen zusammenführen
  • Bestandsdaten anderer Formate durch LSMW oder CATT in SAP übernehmen
  • Auswertungen im Zuges des Jahresabschlusses,-Schnittstellen zu anderen, eingesetzten Modulen des SAP bearbeiten
  • Lehrbeauftragtenverpflichtung über MM abbilden als Referenz für die hessischen Hochschulen
  • SAP-seitige Einrichtung und Führung von „Lagern“
  • Systemeinstellungen und Datenpflege
  • Mitarbeit in verschiedenen Netzwerken (Hessische Hochschulen, Key- User*innen anderer Module der GU Frankfurt und MM-Workshops)
  • Multiplikatorfunktion
  • Ansprechpartner*in für die Projektgruppe BAM, Teilnahme an regelmäßigen Key-User-Besprechungen
  • Umsetzung von Programmänderungen und Systemeinstellungen in Zusammenarbeit mit der SAP-Basis

Ihr fachliches Profil:

  • abgeschlossenes FH-Studium Bachelor of Arts - Allgemeine Verwaltung, Bachelor of Science oder vergleichbare Kenntnisse
  • Erfahrung im öffentlichen Beschaffungswesen
  • sehr gute IT-Kenntnisse (Systemintegration), insbesondere im Bereich des eingesetzten e-Procurement Systems (aktuell WPS, bzw. HELF)
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Anwenderkenntnisse der Office-Produkte: MS Excel, -Word und –Access

Ihr persönliches Profil:

  • Organisationsfähigkeit und selbstständiges Arbeiten
  • hohe Belastbarkeit, Innovationsfreude und Fortbildungsbereitschaft
  • Team- und Absprachefähigkeit
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • sicheres, repräsentatives und überzeugendes Auftreten
  • flexibles und zielorientiertes/ wirtschaftliches Denken
  • Zuverlässigkeit und Termintreue
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu mobilem Arbeiten

Wir bieten Ihnen eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem großen Gestaltungspotenzial. Sie arbeiten in einem kollegialen, innovativen, dynamischen und motivierten Team, in einem modernen, offenen, und familienfreundlichen Universitätsumfeld, auf einem der schönsten Universitäts-Campus Deutschlands, bzw. derzeit in Form mobilen Arbeitens, auch am häuslichen Arbeitsplatz.

Wir bieten Ihnen zudem ein LandesTicket Hessen, das Sie als Mitglied der Universität derzeit zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt, sowie eine Parkmöglichkeit am Campus, die Teilnahme an der gleitenden Arbeitszeit, Ferienbetreuungsangebote für Kinder und viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements bieten wir zudem ein vielfältiges Kurs- und Workshopangebot für Beschäftigte an.

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, akademische Zeugnisse, Beurteilungen und Nachweise über einschlägige Fortbildungen) bis zum 23.06.2022 ausschließlich in elektronischer Form (Anlagen bitte als *.PDF-Dateien) an Herrn Andreas Walter, Email-Adresse: andreas.walter@em.uni-frankfurt.de.


Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Leiter*in des Gremienreferats (m/w/d)
(E14 TV-G-U)

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des Tarifvertrages für die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Das Gremienreferat ist eine der wichtigsten Schnittstellen zwischen den verschiedenen Gruppierungen der Goethe-Universität. Durch die Vor- und Nachbereitung der Sitzungen und Klausuren der zentralen Organe (Senat, Hochschulrat mit WFA, Präsidium) und ausgewählter weiterer Gremien (u.a. Dekanerunde) sowie der Koordinierung von Wahl- (Präsident*in und Vizepräsident*innen) und Besetzungsverfahren (Beschwerde- und Schlichtungskommission sowie Ombudsleute) laufen hier die Fäden zur Ausgestaltung der universitären Weiterentwicklung zusammen. Die Anforderungen an die Mitarbeiter*innen des Gremienreferats sind so vielfältig wie anspruchsvoll: über die Kommunikation mit den verschiedenen Stakeholdern, der Aufbereitung komplexer Sachverhalte bis hin zur Protokollierung und zum Monitoring gefasster Beschlüsse reichen die Aufgabengebiete. Ihnen obliegt die Leitung des Referats, derzeit bestehend aus vier Mitarbeiterinnen, eingebettet in die Arbeit des Leitungsbüros.

Schwerpunktmäßig gehören die folgenden Aufgaben zu Ihrem Portfolio:

  • juristische Beratung und Unterstützung des Präsidiums bei der inhaltlichen und formellen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Gremien- und Klausursitzungen
  • juristische Beratung und Unterstützung des Hochschulratsvorsitzenden bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Sitzungen und Klausuren des Hochschulrates
  • Beratung der Fachbereiche und Einrichtungen der Universität sowie weiterer Zielgruppen in rechtlichen Fragestellungen aus dem Bereich des Organisations- und Gremienrechts, des sonstigen Hochschul- und öffentlichen Rechts
  • Steuerung des Informationsaustausches und enge Zusammenarbeit mit allen Verwaltungseinheiten der Universität und weiteren zentral und dezentral organisierten Gremien
  • Prüfung besonders komplexer Rechtsfragen und Aufklärung zumeist komplexer Sachverhalte mit weitereichender Bedeutung für die Universität sowie Erarbeitung und Bewertung von Lösungsmöglichkeiten mit dem Fokus auf fachliche Schnittmengen verschiedener Rechtsgebiete, inkl. juristischer Bewertung aufgezeigter strategischer Handlungsoptionen
  • Verantwortung für die konzeptionelle Vorbereitung von fundierten Entscheidungsvorlagen, Tagesordnungen oder Einladungen, Briefings und schriftlichen Mitteilungen mit hoher Bedeutung für die Universität und großer Außen- und Binnenwirkung
  • Organisation, Protokollierung und Nachbereitung der Gremiensitzungen in Abstimmung mit den Präsiden sowie dem HSR-Vorsitzenden
  • Überwachung und rechtssichere Unterstützung laufender Entscheidungsprozesse
  • Verantwortlich für die Wahl zur Besetzung des Amts der Präsidentin/des Präsidenten sowie der Vizepräsidentin/des Vizepräsidenten (in Zusammenarbeit mit dem Büro PR und Kommunikation)
  • Unterstützung bei der Koordination der Beantwortung von Anfragen aus dem parlamentarischen Raum

Ihr Profil:

Die zu erfüllenden Tätigkeiten setzen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaften sowie das zweite juristische Staatsexamen (Volljurist*in) voraus. Sie verfügen über besonders fundierte, überdurchschnittliche Rechtskenntnisse im Hochschul-, Organisations-, Stiftungs- und Gremienrecht, im öffentlichen Recht sowie weiterer, verwandter Rechtsgebiete und besitzen sehr gute Kenntnisse sämtlicher, für Ihre Arbeit relevanter rechtlicher Grundlagen, wie z.B. Wahlordnung, Gremienordnung, Grundordnung der Goethe-Universität oder Richtlinien.

Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung innerhalb des Wissenschaftsmanagements, bspw. auf der Stabsebene einer Hochschule, einer außeruniversitären Forschungseinrichtung oder vergleichbaren Institution, Erfahrungen in der Gremienarbeit sowie hervorragender Kenntnisse hochschulinterner Strukturen, Verfahren und Abläufe.

Neben sehr guten Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift und gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift verfügen Sie auch über Kenntnisse in Anwendungsprogrammen und Datenbanken, wie z. B. MS-Office, FIONA, Adobe Professional oder Session.

Eigenständiges Handeln, hohe Gestaltungskompetenz im Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen, die Fähigkeit, sich in hochschulpolitisch anspruchsvollen Kontexten sicher und kommunikativ überzeugend zu bewegen sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte systematisch zu bearbeiten und zu priorisieren, runden Ihr Profil ab. Teamgeist, hohe Belastbarkeit und Flexibilität sind für eine erfolgreiche Aufgabenbewältigung ebenfalls unverzichtbar.

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem neu formierten Team, mit enger Anbindung an die Universitätsleitung und das Leitungsbüro. Die Goethe-Universität bietet Ihnen als familienfreundlicher Arbeitgeber u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, einen eigenen Tarifvertrag und ein derzeit kostenfreies LandesTicket Hessen für den öffentlichen Nahverkehr. Der Arbeitsplatz ist angesiedelt auf dem Campus Westend, einem der modernsten und schönsten Campusstandorte Deutschlands, im Herzen der Stadt Frankfurt am Main, mit einem parkähnlichen Umfeld sowie einer guten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 13.07.2022 an Herrn Sebastian Keil, Abteilungsleitung Präsidialbüro, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main oder an strategie@pvw.uni-frankfurt.de. Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgt. Sollten Sie sich per E-Mail bewerben, bitten wir Sie um Zusammenfassung der Unterlagen in einem PDF-Dokument.


Im Bereich Studium Lehre Internationales (SLI) der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist ab dem 01.09.2022 die Stelle der

Leitung Prüfungsamt Geistes-, Kultur- und Sportwissenschaften (m/w/d)
(E11 TV-G-U/A 12 HBesG)

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Bei Vorliegen der Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst ist eine Einstellung bis zur Besoldungsgruppe A 12 HBesG (Amtsrat*rätin) möglich.

Das Prüfungsamt verantwortet die Prüfungssachbearbeitung für die Studiengänge der Geistes-, Kultur- und Sprachwissenschaften. Insgesamt werden über 10.000 Studierende aus sieben Fachbereichen betreut, in deren Fächern mehr als 80 Studien- und Prüfungsordnungen zur Anwendung kommen. Unter Berücksichtigung der prüfungsrechtlichen Vorgaben werden mit Hilfe elektronischer Prüfungsverwaltungssysteme alle Prozesse bei der Anmeldung, Zulassung und Durchführung der Prüfungen administriert. Die Gewährleistung der ordnungsgemäßen Abnahme aller Prüfungsleistungen und die Erstellung von Abschlussdokumenten gehören ebenfalls zu den Aufgaben des Prüfungsamts. Darüber hinaus ist das Prüfungsamt in die Administration der Promotionen in den genannten Fächergebieten eingebunden.

Ihr Aufgabengebiet:

Als Leiter*in des Prüfungsamts für die Geistes-, Kultur- und Sportwissenschaften tragen Sie die fachliche und personelle Verantwortung für alle Aufgaben und Prozesse unseres Prüfungsamtes. Ihr Bereich umfasst vorwiegend folgende Aufgaben:

  • Leitung des Prüfungsamts mit derzeit 9 Mitarbeiter*innen
  • Leitende Verantwortung für die rechtskonforme Planung, Durchführung und Nachbereitung der Prüfungsphasen
  • Klärung struktureller und prüfungsrechtlicher Grundsatzfragen der Bachelor- und Masterprogramme
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des Prüfungsamtes GKS
  • Optimierung bestehender und Implementierung neuer Prozesse im Prüfungsamt
  • Vertretung des Prüfungsamtes im Rahmen der (Re-)Akkreditierungsverfahren sowie Begleitung von Fachvertreter*innen bei der Einführung neuer Studiengänge
  • Ansprechpartner*in in Grundsatzfragen
  • Unterstützung zentraler Programme zur Steigerung des Studienerfolges und der Stipendienkultur
  • Beratung von Studierenden und Lehrenden

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Abschluss) oder verfügen über die Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst als Bachelor Public Administration bzw. Diplomverwaltungswirt (FH) oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Sie verfügen idealerweise über einschlägige Berufs- und Führungserfahrung in der (Zentral-)Verwaltung einer Hochschule.
  • Sie besitzen solide Kenntnisse der Rechtsvorschriften und haben Freude an der Leitung, Gestaltung und Weiterentwicklung des Prüfungsamtes im Sinne der Steigerung der Studienqualität.
  • Sie sind versiert im Umgang mit inländischen wie internationalen Studierenden und Dozent*innen.
  • Sie sind ein Organisationstalent, belastbar, verstehen es, Ihr Team zu motivieren und haben eine hohe Serviceorientierung.
  • Sie verfügen über sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit im Deutschen und gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit im Englischen.

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an einer großen Hochschule mit der Möglichkeit, eigene Ideen gestalterisch einzubringen. Die Goethe-Universität bietet ein breites Angebot zur innerbetrieblichen Weiterbildung an, aber auch die Möglichkeit zur fachlichen Weiterentwicklung außerhalb wird gegeben und unterstützt. Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeit- und Telearbeitsmodellen, eigenem Tarifvertrag und einem derzeit kostenlosen LandesTicket Hessen.

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail in einer Datei bis zum 06.07.2022 mit der Kennung SLI-PGKS-2 an Senta Kirsch (SLI-Bewerbung@uni-frankfurt.de), Assistenz der Bereichsleitung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Gerhard, (m.gerhard@ltg.uni-frankfurt.de). Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Der Bereich Immobilienmanagement, Betrieb und Service Campus Riedberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung des Teams eine*n

B.Eng. / Dipl. Ing. (FH) Bauingenieurwesen (m/w/d)
(E10 TV-G-U)

zur Sicherung des technischen und infrastrukturellen Campusbetriebes. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Ihre Aufgabe in unserem Team:

  • Sie betreuen die baulichen und technischen Anlagen des Hochbaus für den Immobilienbestand am Campus in einer komplexen naturwissenschaftlichen Laborlandschaft in einem breit gefächerten, hochdynamischen Forschungsumfeld eigenverantwortlich.
  • In direktem Kontakt mit den Wissenschaftlern führen Sie Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen durch, welche nachhaltig die Immobiliensubstanz erhält und die Infrastruktur zum Betrieb der wissenschaftlichen Geräte und Versuchsaufbauten sowie den Lehrbetrieb sichert.
  • Sie unterstützen bzw. sichern die Erfüllung der Verkehrssicherungspflichten, welche aus dem Betrieb der Immobilien erwachsen.
  • Sie begleiten bzw. betreuen Projekte der Bautechnik, welche den Immobilien- und Anlagenbestand weiterentwickeln und die sich den schnell wandelnden Anforderungen des Wissenschaftsbetriebs stellen.

Was gewinnen Sie mit uns:

  • ein breites Aufgabenspektrum in einer zukunftsorientierten Lehr- und Forschungsorganisation
  • eine tariflich geregelte Vergütung gem. universitätseigenem Tarifvertrag (TV-G-U)
  • die kostenfreie Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen mit dem derzeit gültigem Landesticket Hessen
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • tariflich geregelte Arbeits- und Urlaubszeiten (akt. 40 Std., 30 Tage Urlaub)
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung (z.B. Fachfortbildungen, Sprachen, EDV)
  • ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hochschulsports
  • ein vertrauensvolles und kollegiales Mitarbeiterumfeld
  • Unterstützung und Begleitung in der Phase Ihrer Einarbeitung, bis Sie eigenständig agieren können

Wann passen Sie ins Team:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Ingenieur-Studium des Bauingenieurwesens mit Bezug zum Hochbau bzw. zu Bestandsbauten (B. Eng. bzw. Diplom FH) und mehrjährige Berufserfahrung im Gebäudebetrieb.
  • Sie besitzen gute Kenntnisse im Bereich Hochbau, baulicher Brand- und Feuchteschutz, Türen, Tore und Baubeschlagstechnik, sowie der zugehörigen Anlagentechnik und haben ein gutes allgemeines naturwissenschaftliches Verständnis.
  • Durch Ihre bisherige Tätigkeit bzw. fachliche Qualifikation können Sie den Stand der Technik und die aktuelle Regelwerkslage benennen und interpretieren.
  • Ihre Stelle ist von eigenständiger und eigenverantwortlicher Arbeitsweise geprägt. Organisationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Kundenorientierung sind Ihre Stärke.
  • Ihr Denken und Einsatz geht über das eigene Verantwortungsgebiet hinaus. Sie verstehen sich auch als Ansprechpartner in Bezug auf Aufgaben der anderen Kolleg*innen.
  • Kenntnisse und Anwendung der branchenüblichen Softwarelösungen, wie z.B. CAFM, Gebäudeautomation und MS-Office Produkte sind für Sie selbstverständlich.

Die Universität unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fühlt sich einer nachhaltigen und langfristigen Personalentwicklung verpflichtet. Wir fordern daher ausdrücklich auch Berufsanfänger auf, sich zu bewerben.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie unter Angabe der Referenznummer 2022500 bitte bis zum 28.06.2022 an die Abteilung Betrieb und Service Campus Riedberg der Goethe-Universität Frankfurt, z. H. Herrn Espig, Max- von- Laue- Str. 9, 60438 Frankfurt. Gerne nehmen wir Ihre Bewerbung per E-Mail (Leitung-TGM-CR@em.uni-frankfurt.de) unter Nennung der o. g Referenznummer entgegen. E-Mails ohne Referenznummer im Betreff werden aus IT-Sicherheitsgründen gelöscht. Für Rückfragen steht Ihnen Fr. Baumgartner unter der Telefonnummer 069/798-29218 zur Verfügung.


In der Geschäftsstelle des Cornelia Goethe Centrums der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines*r

Verwaltungsangestellte*n (m/w/d)
(E8 TV-G-U)

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Das Aufgabengebiet umfasst die Organisation der Geschäftsstelle und Verwaltungsaufgaben, insbesondere: 

  • Unterstützung der Geschäftsleitung
  • Erledigung aller üblichen Sekretariatsaufgaben
  • Finanzmanagement von Haushaltsmitteln und Drittmitteln, Budgetverwaltung und Überwachung der Konten des Cornelia Goethe Centrums in SAP inkl. Erstellen von Verwendungsnachweisen
  • Bearbeiten der Webseite des Cornelia Goethe Centrums mit Wordpress
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen des Centrums
  • Bearbeiten von Personalvorgängen (Ausstellen von Hilfskraftverträgen und Urlaubssachbearbeitung in SAP)

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Verwaltungs-
    oder im kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen
  • gute buchhalterische Kenntnisse, Fachkenntnisse im Bereich Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen/Drittmittelverwaltung
  • sicherer Umgang mit gängiger Bürosoftware (Word, Excel, Outlook) und sowie Web-Anwendungen (SAP)
  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse

Erwünscht sind weiterhin:

  • Kenntnisse universitärer Strukturen
  • Wordpress-Kenntnisse
  • gute Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit und Organisationsgeschick
  • eigenständige und systematische Arbeitsweise
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • interkulturelle Sensibilität und Serviceorientierung

Wir bieten Ihnen ein interessantes, vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit der Möglichkeit, eigene Ideen gestalterisch einzubringen.

Die Goethe-Universität ist eine familienfreundliche Arbeitgeberin mit eigenem Tarifvertrag und einem derzeit kostenlosen LandesTicket Hessen. Sie bietet ein breites Angebot zur innerbetrieblichen Weiterbildung an. Weiterhin wird die Möglichkeit zur fachlichen Weiterentwicklung außerhalb gegeben. Der Campus Westend besitzt eine sehr gute Verkehrsanbindung. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in angenehmer Arbeitsatmosphäre, mit allen Vorteilen eines modernen universitären Umfelds.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 08.07.2022 im PDF-Format an die Geschäftsleitung des Cornelia Goethe Centrums unter cgcentrum@soz.uni-frankfurt.de.


Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung, besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

Die an der Goethe-Universität etablierten Forschungsschwerpunkte sind in eine Vielzahl von Forschungsverbünden auf nationaler wie internationaler Ebene involviert. Diese ausgeprägte Forschungsaktivität geht einher mit steigenden Drittmitteleinnahmen. Um das in den letzten Jahren stark gewachsene Aufgabenfeld optimal zu unterstützen und um die Wissenschaftler*innen am Fachbereich Medizin auch gerade während der Corona-Pandemie optimal zu unterstützen, suchen wir zur Verstärkung unseres Teams in der Drittmittelabteilung Fachbereich Medizin, Research Service Center, am Campus Niederrad eine*n 

Sachbearbeiter*in (m/w/d)
(E9b TV-G-U)

unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Das vielseitige Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • die Beratung der Projektleitungen in Finanz- und administrativen Fragen
  • die Budgetierung, Überwachung und Abrechnung von Projekten öffentlicher Geldgeber und Förderprojekten, die sich im hoheitlichen Rahmen bewegen
  • die Umsetzung der Vollkostenrechnung bei wirtschaftlichen Projekten und die zugehörige Mittelbewirtschaftung
  • die Erstellung von Berichten für den internen und externen Gebrauch sowie die Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Berichtswesens
  • die Mitwirkung bei der Erstellung, Anpassung und Weiterentwicklung der in der Hochschule verwendeten Kalkulationstabellen, Tools oder Anwendungssoftware
  • die Unterstützung bei abteilungsinterner Projektarbeit
  • die Administration von Spenden, einschließlich das Ausstellen von Zuwendungsbestätigungen
  • den regelmäßigen Austausch und die Abstimmung mit der Abteilungsleitung

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Fachholschulstudiums (gleichrangig fachlich einschlägiger Bachelorabschluss) oder abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. eine kaufmännische Ausbildung mit vergleichbarer Qualifikation sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Verwaltung von Drittmitteln
  • fundierte Kenntnisse im kaufmännischen Rechnungswesen
  • sicherer Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln und gängiger Standardsoftware (MS Office, PDF Applikationen)
  • SAP-Kenntnisse, insbesondere SAP R/3, CO-Modul
  • überdurchschnittliches Engagement, Flexibilität, Teamfähigkeit und Organisationskompetenz
  • Eigeninitiative und Kundenfreundlichkeit
  • selbständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache

Wir bieten:

  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag in einer familienfreundlichen Hochschule
  • ein anspruchsvolles und vielseitiges Tätigkeitsfeld in einem innovativen und professionellen Umfeld
  • neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet die GU ihren Beschäftigten derzeit das Landes-Ticket Hessen an, das in ganz Hessen zur Nutzung des ÖPNV berechtigt

Die Goethe-Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in elektronischer Form, in einem einzigen PDF-Dokument zusammengefasst, mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens zum 24.07.2022, gerichtet an die Abteilungsleitung Projektmanagement & Drittmittelservice der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Herrn Dr. Marco Betz, betz@pvw.uni-frankfurt.de. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen können.


Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt.

In der Abteilung Controlling ist für das Projekt „Datenbasierte Unterstützung von Steuerungs- und Strategieentwicklungsprozessen: Synergien systematisch nutzen“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

Projektleitung Data-Warehouse (m/w/d)
(E13 TV-G-U)

befristet für fünf Jahre in Vollzeit zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Die Stelle verbindet inhaltlich-konzeptionelle mit DV-technischen Aspekten und trägt zum einen die Verantwortung für die konzeptionelle Ausgestaltung und Umsetzung an der Goethe-Universität und sichert zum anderen die Abstimmung und Koordination mit den Partnerhochschulen in Hessen. In diesem Rahmen eröffnet sich Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit breitem Aufgabenspektrum und eigenem Gestaltungs- und Verantwortungsspielraum. 

Mit der Stelle übernehmen Sie die Verantwortung für die Ausgestaltung und Umsetzung des Projekts zur systematischen Weiterentwicklung datenbasierter Systeme zur Unterstützung von Steuerungs- und Entwicklungsprozessen inklusive der internen sowie externen Berichtslegung. Zu den Aufgabenschwerpunkten im Einzelnen zählen:

  • Wahrnehmung der Projektkoordination und des Projektmanagements, inklusive Berichtslegung
  • Erstellung einer Ist-Analyse mit Dokumentation und Strukturierung der aktuellen Prozesse der Datengenerierung im DWH-System
  • Weiterentwicklung des Anforderungsprofils an das DWH-System aus der Nutzerperspektive und mit Blick auf die Einbindung diverser Datenquellen (SAP- und Non-SAP-Daten)
  • fachliche Begleitung der Weiterentwicklung des DWH-Systems mit Einbindung diverser Datenquellen, Definition und Strukturierung von Schnittstellen und Regelprozessen zur Datengenerierung
  • Überarbeitung und Fortschreibung eines Berechtigungskonzeptes sowie zu Grundsatzfragen und Anforderungen des Datenschutzes zu den im DWH-System abgebildeten Daten und Auswertungsinstrumenten
  • Konzeptionelle Entwicklung und Steuerung von Projekten, die sich aus dem Change-Prozess zur Einführung von DWH- und BI-Lösungen ergeben
  • Mitwirkung in Entwicklungsprozessen am Visualisierungskonzept, sowie zu neuen Berichtsformaten und Dashboard-Lösungen

Ihr Profil:

Als Qualifikation haben Sie ein wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Naturwissenschaften oder Psychologie (Diplom oder Master) erfolgreich abgeschlossen und konnten anschließend mehrjährige praktische Kenntnisse erwerben und hochschulspezifische Berufserfahrung im Bereich Entwicklung und Analyse steuerungsrelevanter Kennzahlen/Kennzahlensysteme, in der Datenanalyse und -modellierung sowie bei der Erstellung datengestützter Berichte erlangen. Ein gutes Verständnis in den Grundprinzipien eines modernen Data-Warehouse (SAP BW, SAP4/HANA BW und weitere BI-Lösungen) sowie praktische Erfahrung in der Datenvisualisierung und der Entwicklung und dem Einsatz von Dashboard-Lösungen runden neben Berufserfahrung im Projekt- und Prozessmanagement, idealerweise zur Implementierung von IT-Lösungen im Data-Warehouse-Bereich, Ihr Profil ab. Sie sind präzise im Umgang mit größeren Datenmengen und bringen ein ausgeprägtes Zahlenverständnis, analytisches Denken, Flexibilität und Belastbarkeit mit. Sie zählen außerdem hohe soziale Kompetenz, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit zu Ihren Fähigkeiten. Den praktischen Umgang mit moderner Standardsoftware und Data-Warehouse-Lösungen sind Sie gewohnt und haben entsprechend vertiefte Kenntnisse.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 31.07.2022 an die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Abteilung Controlling, z. Hd. Frau Marie-Theres Buths-Dietrich, Theodor-W.-Adorno Platz 1, 60323 Frankfurt am Main, gern auch elektronisch an mt.dietrich@em.uni-frankfurt.de.