Fallwerkstatt
Rekonstruktive Bildungs- und Professionalisierungsforschung

Silkenbeumer/Becher/Schulmeister/Schott-Leser

Durch die Fallwerkstatt sollen die mit dem Arbeitsbereich professionalisiertes Fallverstehen und Beratung verbundenen Forschungsaktivitäten unterstützt werden. Die exemplarische Interpretation ausgewählter Protokolle schulischer und außerschulischer (sonder- und sozial)pädagogischer Praxis stehen im Zentrum (z. B. verschriftete Interaktionen pädagogischer Teamgespräche). Bildungsbiographische, sozialisations- und professionalisierungstheoretische Fragestellungen stehen dabei im Vordergrund. Die Fallwerkstatt bietet darüber hinaus die Möglichkeit methodisch rekonstruktiv ausgerichtete Qualifikationsarbeiten zu diskutieren und Protokolle mit dem Verfahren der Objektiven Hermeneutik zu interpretieren.


Aufrund der aktuellen Lage findet die Fallwerkstatt des Arbeitsbereiches in virtueller Form statt. Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich gerne per E-Mail an Janina Schulmeister (j.schulmeister@em.uni-frankfurt.de) oder Julia Becher (becher@em.uni-frankfurt.de).