Versicherungen

Eine Auslandskrankenversicherung sollten Sie grundsätzlich haben. Besteht diese schon, überprüfen Sie bei Ihrer Versicherungsgesellschaft, ob die Versicherung nur für einen Urlaub oder auch für ein Praktikum / Studium im Ausland gilt.

Über die Universität bzw. das Studentenwerk besteht sowohl eine Unfall- als auch eine Haftpflichtversicherung für alle Studierende. Diese gilt auch für das Ausland. Vor allem in Ländern mit einer angelsächsischen Rechtstradition (wie z. B. Australien, Kanada, USA, etc.) wird vor Aufnahme eines Praktikums der Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung (Liability oder Malpractice Insurance) verlangt. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig, ob die Haftungssummen der vom Stundentenwerk abgeschlossenen Versicherung ausreichend sind.

Über den Hartmannbund sind Studierende in den vorklinischen und klinischen Semestern bis zum Beginn des Praktischen Jahres (PJ) durch einen Gruppenversicherungsvertrag automatisch berufs- und privathaftpflichtversichert. D.h. der Versicherungsbeitrag ist in diesem Fall mit der Verbandsmitgliedschaft abgegolten. Der kostenfreie Versicherungsschutz über den Verband läuft bis einschließlich des 10. Fachsemesters.