Frankfurter Seminar - Kolloquium des Instituts für Mathematik

Die Idee: 4 Schwerpunkte = 1 Kolloquium

Im Wintersemester 2017/18 hat das Institut für Mathematik das "Frankfurter Seminar" ins Leben gerufen. Zum SoSe 2020 geht das Kolloquium inzwischen in die sechste Runde. Das Institut für Mathematik freut sich, Ihnen dieses besondere Format anbieten zu können, an dem sich alle vier Schwerpunkte des Instituts beteiligen.

Das Frankfurter Seminar findet immer mittwochs statt.

An den jeweiligen Veranstaltungstagen wird mit dem Ginkgo-Seminar gestartet. Einer exklusiven Veranstaltung von Doktoranden für Doktoranden, Post-Docs und interessierte Studierende.

Kaffee und Tee gibt es ab 16:15 Uhr.

Um 16:45 Uhr starten die Vorträge unserer Gastwissenschaftler für alle Interessierten.


Ginkgo-Seminar

Vorkolloquium für Doktoranden, Post-Docs und interessierte Studierende

Vor jedem Vortrag findet für Doktoranden, Post-Docs und interessierte Studierende ein Vorkolloquium statt, um die Vorträge "aus der anderen Ecke des Instituts" für alle Interessierten zugänglicher zu machen.

Das Vorkolloquium findet immer ab 15.00 (c.t.) in Raum 711 groß vor dem jeweiligen Vortrag statt.

 


Veranstaltungen im SoSe 2020

22. April 2020

Stefan Kebekus (Universität Freiburg)

Vortragstitel: tba


27. Mai 2020

Jean-François Le Gall (Université Paris Sud)

Vortragstitel: tba


24. Juni 2020

Alexander Bobenko (TU Berlin)

Vortragstitel: tba


08. Juli 2020

Melani Rupflin (University of Oxford) 

Vortragstitel: tba