Frankfurter Kant-Arbeitskreis

Kant

Zum Wintersemester 2013/14 hat sich am Institut für Philosophie ein Arbeitskreis zur Kant-Forschung konstituiert. Innerhalb des Arbeitskreises werden Forschungsbeiträge von Teilnehmern und eingeladenen Gästen diskutiert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die gemeinsame Interpretation von Werken Kants.

In den vergangenen Semestern waren im Kant-Arbeitskreis u.a. zu Gast: Reinhard Brandt, Stephen Engstrom, Wolfgang Ertl, Andrea Esser, Stefanie Grüne, Paul Guyer, Matthias Hoesch, Christoph Horn, Katharina Krause, Tobias Rosefeldt, Dieter Schönecker, Oliver Sensen, Jens Timmermann, Michael Wolff.


Programm im Wintersemester 2019/20

Gemeinsame Lektüre in diesem Semester ist Kants Rechtslehre.

  • 23.10. Lektüresitzung: Rechtslehre § 1ff.
  • 30.10. 2. Frankfurter Kant-Vorlesung, gehalten von Pauline Kleingeld. Damit verbunden findet ein Workshop zu "The Paradox of Autonomy" am 31.10./01.11. statt (Kontakt: stefano.bertea@leicester.ac.uk).
  • 20.11. Robert Clewis
  • 04.12. Lektüresitzung: Rechtslehre
  • 18.12. Lektüresitzung: Rechtslehre
  • 15.01. Lektüresitzung: Rechtslehre
  • 29.01. Lektüresitzung: Rechtslehre
  • 12.02. Achim Vesper

Kontakt