Vorlesung Numerische Mathematik (Einführung in die Numerik)
Prof. Dr. Bastian von Harrach
M.Sc. Andrej Brojatsch
Wintersemester 2021/22

Aktuelles - Personen - Termine - Prüfung - Materialien - Literatur - Modulzuordnung




Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus-Risiko finden Sie hier.

  • Die Vorlesung bildet zusammen mit dem Kurs Numerisches Programmieren das Modul BaM-NM (11CP) im Pflichtbereich des Bachelor-Studiengangs Mathematik. Die Inhalte des Moduls (Vorlesung und Kurs) werden in einer gemeinsamen Modulabschlussprüfung zum Ende des Wintersemesters geprüft. Eine separate Prüfung oder Kreditpunktvergabe nur für die Vorlesung oder nur für den Kurs ist nach der Studienordnung nicht möglich.
  • Es werden elementare Programmierkentnisse in MATLAB vorausgesetzt. In der letzten Woche der Semesterferien findet der Kurs Numerisches Programmieren statt.
  • Für Fragen oder nachträgliche Anmeldungen zum Übungsbetrieb wenden Sie sich bitte an den Übungsleiter Andrej Brojatsch.



  • Personen




    Termine

    Vorlesung

    • Dienstags 10-12 Uhr, Hörsaaltrakt Bockenheim - H III
    • Donnerstags 10-12 Uhr, Hörsaaltrakt Bockenheim - H V

    Übungen

  • Die Informationen zur Anmeldung werden noch bekannt gegeben.
  • Gruppe 1: Mittwochs 14-16 Uhr, Raum 110
  • Gruppe 2: Donnerstags 8-10 Uhr, Raum 107
  • Gruppe 3: Donnerstags 12-14 Uhr, Raum 107
  • Gruppe 4: Donnerstags 14-16 Uhr, Raum 107
  • Gruppe 5: Donnerstags 16-18 Uhr, Raum 107




Prüfung

  • Die Vorlesung bildet zusammen mit dem Kurs Numerisches Programmieren das Modul BaM-NM (11CP) im Pflichtbereich des Bachelor-Studiengangs Mathematik. Die Inhalte des Moduls (Vorlesung und Kurs) werden in einer gemeinsamen Modulabschlussprüfung zum Ende des Wintersemesters geprüft. Eine separate Prüfung oder Kreditpunktvergabe nur für die Vorlesung oder nur für den Kurs ist nach der Studienordnung nicht möglich.
  • Die Vorlesung kann im Lehramts-Studiengang (L3) als Modul L3M-HM (9CP) eingebracht werden. Auch hierfür ist die gemeinsame Modulabschlussprüfung (über Vorlesung und Kurs) zu bestehen, da gemäß der L3-Studienordnung "die Kenntnisse aus dem zugehörigen Vorkurs freiwillig ohne Anrechnung von CP erworben werden" müssen.
  • Für die Zulassung zur Modulprüfung müssen mindestens 50% der Punkte erreicht werden. Darüber hinaus soll aktiv an den Übungen teilgenommen werden (1-2 mal Vorrechnen). Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, so können Sie im Einzelfall durch persönliche Vorsprache in der Sprechstunde von Prof. von Harrach zur Modulprüfung zugelassen werden.
  • Für die Prüfung sind alle unbelebten, nicht elektronischen Hilfsmittel und ein einfacher wissenschaftlicher Taschenrechner zugelassen (Taschenrechner, deren Funktionsumfang den des FX-991DE Plus (FX-991DEX, FX-991ES) nicht übersteigt, sind zugelassen). Insbesondere sind damit eigene Notizen, das Skript der Vorlesung, die Übungsaufgaben mitsamt Lösung und Bücher zugelassen.
  • Für die Teilnahme an der Nachprüfung ist die Teilnahme an der Prüfung erforderlich.
  • Für die Prüfung ist sowohl der in der Vorlesung als auch der in den Übungen behandelte Inhalt relevant.



Materialien

Übungen

Übungsblätter werden hier wöchentlich veröffentlicht.




Literatur

  • Martin Hanke-Bourgeois, Grundlagen der numerischen Mathematik und des wissenschaftlichen Rechnens, Teubner Verlag, Wiesbaden, 2009.



Modulzuordnung

  • Modulkürzel: BaM-NM (Bachelor Mathematik), L3M-HM (Mathematik für das Lehramt an Gymnasien).
  • Link zur Veranstaltungsseite im Vorlesungsverzeichnis: Vorlesung und Übung