Ukraine-Krise

Fragen & Antworten für Studierende aus der Ukraine, Russland und Belarus, die bereits an der GU eingeschrieben sind

In Ihrer Studienordnung finden Sie die genaue Information, wie lange man ohne Angabe von besonderen Gründen von einer Prüfung zurücktreten kann. Wenn diese Frist bereits überschritten ist, dann kann man nur noch im Krankheitsfall zurücktreten. Wenn Sie unter einer starken psychischen Belastung leiden, die Sie für den Moment prüfungsunfähig macht, besteht die Möglichkeit, sich mit einem ärztlichen Attest von der Prüfung abzumelden.

Informationen dazu finden Sie auf den Webseiten Ihrer Prüfungsämter, bzw. in Ihrer Studienordnung:
www.uni-frankfurt.de/94815072/Pr%C3%BCfungs%C3%A4mter 

Wenn Sie in einer Krisensituation sind, raten wir Ihnen, sich Hilfe zu suchen. Hier finden Sie passende Anlaufstellen:
www.uni-frankfurt.de/94689228/%C3%9Cber_die_PBS 

Wenn Sie für einen Zeitraum von mind. sechs Wochen krankgeschrieben sind, haben Sie die Möglichkeit, sich vom Studium beurlauben zu lassen. Der Fachsemesterzähler wird dann angehalten. Sie nehmen weder an Lehrveranstaltungen noch an Prüfungen teil. Informationen zur Beurlaubung finden Sie hier:
www.uni-frankfurt.de/94430432/Beurlaubung

Achtung! Eine Beurlaubung kann sich auf Ihren Aufenthaltstitel und Ihre Studienfinanzierung auswirken. Wir empfehlen daher, sich vorher entsprechend beraten zu lassen.
Anlaufstelle: www.uni-frankfurt.de/60540392/Sprechstunden

Fragen & Antworten für geflüchtete Studierende und Studieninteressierte aus der Ukraine, Russland und Belarus, die noch nicht an der GU eingeschrieben sind

Grundsätzlich ist die Goethe-Universität offen für geflüchtete Studierende. Allerdings müssen für das Studium bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Die allermeisten Studiengänge der Universität werden in deutscher Sprache unterrichtet. Um sich direkt für ein Studium bewerben zu können, benötigen Sie Sprachnachweise für Deutsch auf dem Niveau C1.
  2. Sie benötigen eine passende Hochschulzugangsberechtigung für den gewünschten Studiengang.
  3. Sie benötigen einen Aufenthaltstitel, der ein Studium in Deutschland möglich macht.
  4. Einige Studiengänge haben nur eine beschränkte Anzahl an Studienplätzen. Nicht immer ist es möglich, einen Platz im gewünschten Studiengang zu erhalten.

Damit Sie sich bei uns gut orientieren und auf das weitere Studium in Frankfurt vorbereiten können, hat die Goethe-Universität für Geflüchtete das Academic Welcome Program aufgelegt. Dort können Sie Beratung, Unterstützung und Zugang zu Sprachkursen erhalten.

Mehr dazu hier: 
https://www.uni-frankfurt.de/58025323/Academic_Welcome_Program

Eine erste Übersicht können Sie sich mit Hilfe der Datenbank „Anabin“ verschaffen. Dort können Sie Ihre Abschlüsse eingeben und erhalten eine Übersicht, wie diese in Deutschland anerkannt werden.

https://anabin.kmk.org/no_cache/filter/schulabschluesse-mit-hochschulzugang.html#land_gewaehlt

Fragen und Antworten für Dekanatsmitarbeiter*innen