Didaktik der deutschen Sprache - Sprachwissenschaft des Neuhochdeutschen - Prof. Dr. A. Grimm

Willkommen auf der Homepage der Arbeitseinheit Didaktik und Sprachwissenschaft des Deutschen

Ziele und Anliegen

Die Arbeitseinheit Didaktik der deutschen Sprache/Sprachwissenschaft des Neuhochdeutschen vertritt eine empirische und forschungsorientierte Sprachdidaktik. Unsere Arbeitsschwerpunkte liegen auf den Schriftspracherwerbsprozessen im Grundschulalter, ihren Bezügen zum (Laut-) Spracherwerb sowie den Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schriftspracherwerb. Forschungsthemen der Arbeitseinheit sind z.B. Zusammenhänge zwischen phonologischen Fähigkeiten und Schriftspracherwerb, die Diagnose phonologischer Fähigkeiten oder didaktische Ansätze zur Vermittlung grammatischen Wissens. Unser Anliegen ist es, Erkenntnisse aus der Psycholinguistik und der Schriftspracherwerbsforschung in Verbindung zu bringen. Dazu erforschen wir den Spracherwerb und Schriftspracherwerb bei ein- und mehrsprachigen Kindern und Erwachsenen. Unter Verwendung psycholinguistischer Erhebungsverfahren untersuchen wir beispielsweise folgende Fragestellungen: Wie stehen phonologische Fähigkeiten in Beziehung zum Schriftspracherwerb? Wie gehen Lehrkräfte bei der Beurteilung sprachlicher Fähigkeiten von mehrsprachigen Kindern vor? Welche didaktischen Ansätze können den Erwerb der Schriftsprache am besten unterstützen?

Forschungsinteressen

  • Erst- und Zweitspracherwerb bei Kindern und Erwachsenen
  • Phonologie und ihre Schnittstelle zum Schrifterwerb
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Schriftsprachverarbeitung
  • Diagnostische Kompetenz von pädagogischen Fachkräften
  • Metasprachliches Wissen und L2-Schrifterwerb
  • Gestaltung eines sprachbewussten Unterrichts