ANALOG - DIGITAL - KÜNSTLICH?
Die Zukunft der Kommunikation

Startplatz 260319 plenum web

Am 26. März haben die Rhein-Main-Universitäten in Kooperation mit dem WDR Düsseldorf und dem MERCUR Science Policy Network die erste Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 ausgerichtet.

Führungskräfte aus Ministerien/Behörden, Medien und dem Nonprofit-Sektor besuchten den WDR Düsseldorf. Hier konnten Sie sich ein Bild hinter die Kulissen einer großen Rundfunkanstalt werfen und in der Praxis sehen, wie Digitalisierungsprozesse Medien in den letzten Jahren verändert haben.

Der Führung schloss sich eine Podiumsdiskussion zum Thema „Die Kommunikation der Zukunft“ an. Hier diskutierten Vertreterinnen und Vertreter aus der Praxis (Angelika Böhling/Kindernothilfe; Volker Schaeffer/WDR) mit Prof. Tobias Gostomzyk (Medienrecht/TU Darmstadt), Prof. Nicole Krämer (Sozialpsychologie/ Universität Duisburg-Essen), Prof. Daniel Schunk (VWL und Verhaltensökonomie/Johannes Gutenberg-Universität Mainz) und Prof. Christian Stegbauer (Soziologie/Goethe-Universität Frankfurt) darüber, wie Digitalisierung und Künstliche Intelligenz Kommunikationsprozesse in den letzten Jahren verändert haben und welche Entwicklungen für die Zukunft zu erwarten seien.


ANALOG - DIGITAL - KÜNSTLICH? Die Zukunft der Kommunikation

Datum: Dienstag, 26. März 2019

Zeit: 15.45-20.30

Ort: WDR Düsseldorf (15.45-17.30), Startplatz Düsseldorf (18.00-20.30)

Wie verändern Digitalisierungsprozesse und Künstliche Intelligenz Kommunikationsformen und welchen Einfluss hat dies auf Medien, NGOs und staatliche Einrichtungen? Welche Entwicklungen sind in den nächsten Jahren zu erwarten?

In Kooperation mit dem WDR und dem Mercur Science Policy Network


Programm

15.45 – 17.30 Uhr
Führung durch das WDR Studio Düsseldorf,
Stromstraße 24, Düsseldorf

anschließend gemeinsamer Fußweg zum Startplatz

18.00 – 19.30 Uhr
Podiumsdiskussion
„Analog — Digital — Künstlich? Die Kommunikation der Zukunft“
im Startplatz Düsseldorf, Speditionstr. 15a

Es diskutieren:

  • Angelika Böhling - Pressesprecherin, Kindernothilfe
  • Tobias Gostomzyk - Professor für Medienrecht, Technische Universität Dortmund
  • Nicole Krämer - Professorin für Sozialpsychologie, Medien und Kommunikation, Universität Duisburg-Essen
  • Volker Schaeffer - Leiter der Programmgruppe Kultur und Musik, WDR Köln
  • Daniel Schunk - Professor für Verhaltensökonomie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Christian Stegbauer - Professor für Soziologie mit Schwerpunkt Netzwerkforschung, Goethe-Universität Frankfurt am Main

anschließend
Get together mit Imbiss