Veranstaltungen – Februar 2024

Keine aktuellen Veranstaltungen gefunden

Gleichstellungsbüro

Am 22. Februar 2024 findet nun bereits zum vierten Mal die Kurswechsel online – Career Conference for Female Early Career Researchers statt.

„Kurswechsel“  ist eine Kooperation der Goethe-Universität Frankfurt am Main, vertreten durch GRADE – die Goethe Research Academy for Early Career Researchers, das Gleichstellungsbüro der Goethe-Universität, sowie Mentoring Hessen, ein Verbundprojekt der hessischen Hochschulen. Erstmalig wird sie in diesem Jahr als Kooperationsveranstaltung des RMU-Verbundes organisiert.

Wir laden bundesweit und fächerübergreifend Doktorandinnen und Postdoktorandinnen. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. 


Throughout the conference, an array of compelling sessions awaits you:

  • Panel Discussion: "New Beginnings! Starting your job in the world outside academia" Five remarkable women from different academic backgrounds, who received their doctorates just a few years ago, talk about their transitions into the non-academic job market. Gain insights into the transition phase and settling into a corporate environment, followed by an interactive Q&A session.
  • Career Paths Beyond Academia: Meet  female professionals from diverse backgrounds who have taken individual career paths after completing their doctorate. Explore various company structures, access routes, and the career progression of women thriving outside academia.
  • Networking Opportunities: Build valuable contacts and expand your professional network by interacting with fellow participants throughout the conference. 
  • Plenary Coaching Session: Join a brief but impactful coaching session titled "Now what? How do I take the next steps in my career?" geared toward guiding your next career steps. 

Moreover, participants will have access to eLearning courses provided by 21 Skills for a duration of four weeks. Topics covered include My Academic Journey: Tools for Career Planning, Career Options in Research Management, and more, offering comprehensive insights to boost your career ambitions.

This conference is your opportunity to actively shape your personal career path. Take the chance to learn about your professional prospects and define new career goals. 

Career Support des Gleichstellungsbüros

Description:
  • In a changeable organizational environment with often diffuse or contradictory requirements, 'hidden agendas' and a micropolitical 'culture of negotiation' thrive. Here implicit values and norms are conveyed - often unconsciously – and reflected in power relations, in strategic actions and thus also in selection processes. On the path to a scientific career, knowledge must be acquired that is not explicitly communicated anywhere and for which there are no sources to be looked up. Exclusion mechanisms are often subliminal. Understanding decision making in the systemic and organizational context and the unwritten rules of micropolitical action can promote one's own strategic competence – also under the aspect of diversity.

Goal: 

  • his event raises awareness of implicit norms and values, micro-political games and 'hidden agendas' in science. The participants are given the opportunity to reflect on their own resources for 'playing along' effectively. 

Method: 

  • The workshop is practice-oriented and designed to be participatory; In order to get in the mood for the topic, participants are invited to engage in a reflection exercise as part of the initial invitation. The following methods are used: brief introductions to concepts and practical examples; guided reflection and discussion; individual work and small group work (breakout sessions) 

Date: 19th February 2024, 9:00-16:00h, online

Trainer: Dr. Veronika Fuest

Target group: (Junior) group leaders*, tenure track professors*, advanced postdocs*, habilitating and postdoctoral scientists* of all disciplines

Language: English

Bindung registration until 17th December 2023 via registration form to training.gleichstellung@uni-frankfurt.de. The training is open for all people who identify themselves as women.

Gleichstellungsbüro

Feb 13 2024

Workshop & Coaching für Führungskräfte

Diversitätsbewusste Führung in der Wissenschaft

In Wissenschaft und Forschung arbeiten häufig Menschen zusammen, die sich in ihren Kulturen, Merkmalen und Einstellungen, ihrem Denken, Fühlen und Handeln unterscheiden. Ebenso sind Universitäten angehalten, Wissenschaftler*innen aus bisher unterrepräsentierten Gruppen stärker zu rekrutieren. Das Arbeiten in heterogenen Teams birgt sowohl große Potenziale für Kreativität und Erkenntnisgewinn als auch Konflikte und Diskriminierungsrisiken. In diesem Workshops setzen wir uns mit Diversität und der Umsetzung von „Diversity Management“ im Arbeitsalltag und den damit verbundenen Konflikten, Herausforderungen und Strategien und vor allem Chancen auseinander. Gemeinsam wird am Vormittag erarbeitet wie Diversitätsförderung als ganzheitliche Organisations-Strategie begriffen und geleitet werden kann. Überdies gibt es für die Teilnehmenden die exklusive Möglichkeit sich für ein individuelles Einzelcoaching á 45 min am Nachmittag anzumelden. Anhand von eigenen eingebrachten Fallbeispielen und dem Einzelcoaching orientiert sich dieses Angebot nah an der Praxis und gibt den Teilnehmenden viele Werkzeuge und Handlungsoptionen an die Hand.

Termin: 13.02.2024, 9:00-13:30 Uhr; 14:00-17:00 Uhr Coachings á 45 min (Bitte hierfür gesondert anmelden unter: kanbicak@em.uni-frankfurt.de)

Format: Workshop (in Präsenz)

Hinweis: Der Workshop wird im Rahmen des ELLVIS-Teilprojekts „Fachbereiche: Kompetent für Diversity!“ angeboten. Interessierte aus den kooperierende Fachbereichen (derzeit 02, 05, 08 & 11) haben einen priorisierten Zugang zum Anmeldeverfahren.)

Zielgruppe: Führungskräfte der der kooperierenden Fachbereiche (Restplätze für weitere Interessierte)

Ort: Campus Westend, SKW-Gebäude, Raum 05.C112

Referentin: 

Dr. Annah Keige-Huge ist promovierte Chemikerin, zertifizierte Projektmanagerin, Beraterin, Coach und Trainerin aus der Wissenschaft, Wirtschaft und Industrie. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Diversität, Diskriminierungs- & Rassismuskritik, Empowerment, Führung und Organisationsentwicklung.

Anmeldung: erforderlich bis 15.01.2024 (hier

 

Das Thema dieses vom Interdisziplinären Kolleg Hochschuldidaktik organisierten Lehrendenstammtisches ist der Umgang mit diskriminierenden Verhaltensweisen im Kontext von Lehrveranstaltungen. Jana Arnold als Antidiskriminierungsbeauftragte der Goethe-Universität wird die Diskussion begleiten.

Wir treffen uns virtuell über Zoom und besprechen bei einer Tasse Tee oder Kaffee besondere Herausforderungen in der Lehre. 

Wenn Sie am digitalen teach&talk teilnehmen möchten, teilen Sie uns dies bitte formlos per Mail mit, wir senden Ihnen dann die Zugangsinformationen zu. Wenn Sie ein konkretes Anliegen haben, das Sie gerne besprechen möchten, können Sie uns dies ebenfalls vorab per Mail mitteilen. Selbstverständlich können Sie auch ohne eigenes Anliegen an der virtuellen Austauschrunde teilnehmen. 

Datum: 12.02.2024, 12:00-14:00 Uhr

Format: Online Veranstaltung

Anmeldung bitte per Mail an: hochschuldidaktik@uni-frankfurt.de

Gleichstellungsbüro

Das Praxismodul fokussiert auf die Umsetzung genderinklusiver und diversitätssensibler Sprache im alltäglichen Verwaltungshandeln. Sie haben die Möglichkeit direkt an Dokumenten, die Sie in der täglichen Arbeit nutzen, wie z.B. Briefe, Emails, Präsentationen, Formulare, Stellenanzeigen, Intranet-Texte, Prüfungsbescheinigungen uvm. zu arbeiten. Wir starten mit einem Überblick über die relevantesten Aspekte genderinklusiver und diversitätssensibler Sprache und Sie erfahren, wie Sie bestehende Texte am besten anpassen können. Im Anschluss bearbeiten Sie eigenständig Ihre mitgebrachten Unterlagen. Wir stehen beratend zur Seite, geben Hilfestellungen und beantworten Fragen, die in der direkten Umsetzung entstehen. 

Die Teilnehmenden sind nach diesem Praxismodul in der Lage, 

  • die relevantesten Aspekte für den Einsatz von genderinklusiver und diversitätssensibler Sprache zu benennen
  • genderinklusive und diversitätssensible Sprache in der eigenen Praxis anzuwenden.

Termin: 01.02.2024, 09:00-12:00 Uhr

Veranstaltungsort: Campus Westend, SKW-Gebäude, Raum 05.C112

Zielgruppe: Administrativ-technisch Mitarbeitende der kooperierenden Fachbereiche; Restplätze für weitere Interessierte

Referentin:  Michaela Müller, Referentin für Genderkompetenz, und Ulrike Schneider-Gladbach, Stellv. Gleichstellungsbeauftragte ATM

Anmeldung: erforderlich bis 11.01.2024 (hier)

Wir bitten Sie, sich möglich verbindlich an- und abzumelden, da der Workshop bei einer zu geringen Teilnehmer*innenzahl vor Ort ausfallen muss.

Kontakt

Gleichstellungsbüro
Goethe Universität Frankfurt

Tel.: +49 69 798-15137
Fax: 069/798-763-15137
E-Mail: gleichstellungsbuero@uni-frankfurt.de

Besuchsadresse
SKW-Gebäude | 5. Stock
Rostocker Str. 2
60323 Frankfurt am Main

Postanschrift
Gleichstellungsbüro
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Hauspostfach 227
60629 Frankfurt am Main