Gleichstellung

2021 01 18 banner flyer gb

Die Goethe-Universität engagiert sich stark für die Umsetzung von Gleichstellung. Ihre grundlegenden Gleichstellungsmaßnahmen sind im Aktionsplan Chancengleichheit 2019-2024 sowie im Zukunftskonzept im Rahmen des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder III festgehalten. Sie ist zertifiziert durch den Total Equality Award und arbeitet aktiv an der Umsetzung der Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG. Das Gleichstellungsbüro bietet vielfältige Angebote um Frauen zu gewinnen, dort wo sie noch unterrepräsentiert sind, und sie auf ihren verschiedenen Karrierewegen zu unterstützen. Es berät die Fachbereiche, Abteilungen und Verbundforschungsprojekte hinsichtlich erfolgreicher struktureller, kultureller und personeller Maßnahmen für Chancengleichheit hilft allen Hochschulangehörige gender- und diversitätsbewusst zu arbeiten.


Gleichstellung & Diversity Policies an Fachbereichen sowie Zentralen Einrichtungen

Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte und -rätinnen

Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte und -rätinnen

In Abstimmung mit der zentralen Gleichstellungsbeauftragten wirken die dezentralen Gleichstellungsvertretungen in ihren Bereichen auf die Umsetzung von Gleichstellung hin. Sie werden von den Frauen des jeweiligen Fachbereichs bzw. der zentralen Einheit für eine Amtszeit von jeweils zwei Jahren gewählt und nehmen in Vertretung der zentralen Gleichstellungsbeauftragten Aufgaben und Beteiligungsrechte, etwa in der Gremienarbeit, den Berufungs- und Einstellungsverfahren wahr.

> Arbeit der dezentralen Gleichstellungsbeauftragte und -rätinnen
> Liste der Dezentralen Gleichstellungsbeauftragten und -rätinnen

Berufungs- & Einstellungsverfahren

Berufungs- & Einstellungsverfahren

Die Ausgestaltung der Rekrutierungs- und Einstellungsprozesse bzw. Berufungsverfahren ist zentral für die Gewinnung von Frauen für eine Wissenschaftskarriere oder Führungsposition

> Einstellungsverfahren
> Berufungsverfahren

GEDAP

GEDAP

In ca. zweijährlichen Planungszyklen analysieren die Fachbereiche die Gleichstellungssituation in ihren Bereichen und planen neue Maßnahmen zu Gleichstellung und Diversität. Außerdem dokumentieren und bewerten sie die Umsetzung von bereits laufenden oder abgeschlossenen Maßnahmen. Die vom Gender & Diversity Controlling entwickelten Planungs- und Berichtstools stellen hierfür eine Struktur zur Verfügung. Zudem werden die Fachbereiche in den verschiedenen Phasen des Planungsprozesses durch das Gleichstellungsbüro unterstützt.

> Gender Equality & Diversity Action Plans (GEDAPS)

Consulting für Fachbereiche

Consulting für Fachbereiche

Das Gender & Diversity Consulting ist ein Beratungs- und Serviceangebot des Gleichstellungsbüros. Das Consulting-Angebot des Gleichstellungsbüros richtet sich an Dekanate und Führungskräfte sowie an alle Mitglieder eines Fachbereichs oder einer zentralen Einrichtung, um sie bei der Konzeption und Umsetzung gezielter Gleichstellungsmaßnahmen sowie Aktivitäten zur Förderung von Diversität und Antidiskriminierung zu unterstützen.

> Consulting-Angebot


Karriere

Wissenschaft

Die Goethe-Universität hat in den vergangenen Jahren ihre Anstrengungen zur Geschlechtergleichstellung in der Wissenschaft verstärkt: Wissenschaftlerinnen stehen vielfältige Angebote zur Karriereförderung durch gezielte Mentoring-, Trainings- und Coachingangebote zur Verfügung; Führungskräfte werden in ihrer Gender- und Diversitätskompetenz gestärkt.
  
  
 

> Veranstaltungen des Gleichstellungsbüros
> Career-Support – Trainings für Wissenschaftlerinnen

 

Verwaltung

Die berufliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen* in Verwaltung, Technik oder Wissenschafts-management wird mit gleichstellungsorientierten und diversitätssensiblen Informations-, Qualifizierungs- und Vernetzungsangeboten gefördert. Unterschiedliche Formate bieten Mitarbeiterinnen* und Frauen* in Führungsaufgaben Raum für Entwicklung und Austausch und fördern die geschlechtergerechte Mitgestaltung der Arbeitsbedingungen. Für Sachbearbeiterinnen* und Assistenzen gibt es ergänzend zum Angebot von HR PE/OE spezifische Maßnahmen.

> Angebote für MA und FK in Verwaltung, Technik oder Wissenschaftsmanagement
> Netzwerk AdAs
> HR PE/OE


Studium

Es gibt viele Angebote und Beratungsstellen an der Goethe-Universität, um Studierende in verschiedenen Lebenslagen und im Studienalltag zu unterstützen. Das Gleichstellungsbüro umfasst neben Angeboten zur Karriereentwicklung auch zahlreiche Angebote mit Bezug zu Diversity sowie Informationen und Angebote für Studierende mit Blick auf Familienvereinbarkeit. Alle Maßnahmen und Angebote der Universität für Studierende finden Sie auf folgenden Seiten:

> Angebote für Studierende

Schule

Schüler*innen können aus einer großen Vielfalt an Orientierungsangeboten der Goethe-Universität wählen.

Die Universität möchte besonders Mädchen für ein Studium im Bereich der Naturwissenschaften und Technik begeistern und bietet in diesen Fächern spezielle Programme an. Informationen zu allen Angeboten finden Sie hier:

> Angebote für Schüler*innen


Consulting und Monitoring

Gender Consulting

Das Gender & Diversity Consulting ist ein Beratungs- und Serviceangebot des Gleichstellungsbüros und richtet sich an Fachbereiche, Forschungsverbünde und einzelne Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Fachbereiche werden bei der Konzeption und Durchführung gezielter Gleichstellungs- und Diversitymaßnahmen unterstützt. Das Consulting für Forschungsverbünde umfasst die Antragsberatung und die Unterstützung bei der Umsetzung von Gleichstellungsmaßnahmen in den Verbünden.

> Consulting für Forschungsverbünde
> Consulting für Fachbereiche

Gleichstellungs-Monitoring

Gleichstellungs-Monitoring ist unverzichtbar, um an der Universität informiert über Gleichstellung sprechen und datenbasiert Entscheidungen treffen zu können.

Das gilt sowohl für die Planung als auch für die Evaluation von strukturellen Maßnahmen und von Förderaktivitäten: Wo gibt es Fortschritte, wo Stagnation? Wie sieht der Vergleich zu Universitäten bundesweit aus? Wo können wir besser werden?

> Gleichstellungsmonitor 2018/2019
> Schwerpunkte des Gleichstellungs-Monitorings