Eva Backhaus

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

     

Sprechstunde:

 Im SoSe 2018 (1.5. - 1.8.2018) bin ich in Elternzeit und weder an der Universität noch per Mail erreichbar.

 
E-Mail: backhaus@em.uni-frankfurt.de
Raum: 2.452
Telefon: 069 798-32769
Anschrift:  Institut für Philosophie
Norbert-Wollheim-Platz 1
60629 Frankfurt am Main
   
   
 

Organisation

Frankfurter Philosophisches Buchsymposion mit Jasper Liptow und Gerson Reuter

Mittelbauvertreterin im Direktorium

    
 

Ausbildung

Geboren 1988 in Bonn

Seit 2015

Promotionsprojekt zum Zusammenhang zwischen Wahrnehmung und Handlung.

 März 2014  Magister der Philosophie mit einer Arbeit zur Handlungstheorie bei Prof. Martin Seel.
 2007-2014  Magisterstudium der Philosophie, Geschichte, und Biologie an der Goethe-Universität Frankfurt.
   
 

Tätigkeiten

seit November 2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt/M., Lehrstuhl Prof. Martin Seel.

 März - November 2014

Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt/M., Lehrstuhl Prof. Martin Seel.

   
 

Veröffentlichungen

„Kant und Hegel über Rosen und Fackeldisteln“, in: Hegel Jahrbuch 2017 (im Erscheinen).

„Kann ich mir vorstellen, eine andere Person zu sein?“, in: Grazer Philosophische Studien 90 (2014), 317-326.

„Are you experienced?“ (Conference Proceedings of: Art and Experience. Goethe-University Frankfurt/M., June 24 to 26, 2010.) In: JLTonline (20.10.2010), (zusammen mit Jochen Schuff)

 
    
 

Übersetzungen

Aus dem Amerikanischen: Jerrold Levinson, Unterwegs zu einer nichtminimalistischen Konzeption ästhetischer Erfahrung, in: S. Deines, J. Liptow, M. Seel (Hg.), Kunst und Erfahrung, Frankfurt/M. 2013, 38-60. (zusammen mit Jasper Liptow)

   
 

Lehre

SoSe 2018     Hauptseminar „Katja Crone. Identität von Personen“ (mit Jasper Liptow)

WS 2017/18   Proseminar „Tierphilosophie“

WS 2017/18   Proseminar „Philosophische Untersuchungen“

WS 2016/17   Interpretationskurs: George Berkeley „Prinzipien der menschlichen Erkenntnis“

WS 2016/17   Hauptseminar „Peter Stemmer: Der Vorrang des Wollens“ (mit Jasper Liptow) 

SoSe 2016     Proseminar „Praktisches Wissen“

WS 2015/16   Proseminar „Philosophische Untersuchungen I“

SoSe 2015     Hauptseminar „Tractatus Reloaded: Neuere Lesarten des Tractatus“ (mit Jasper Liptow)

WS 2014/15   Proseminar „Tractatus logico-philosophicus“ (mit Jasper Liptow)

 

Vorträge

„Wahrnehmen und Handeln“, Vortrag im Kolloquium von Prof. Gerson Reuter, Gießen 8.2.2018.

Kommentar zu Beate Rösslers „Autonomie. Ein Versuch über das gelungene Leben“ auf einem Wokshop mit der Autorin am Institut für Sozialforschung, Frankfurt 1.2.2018

„Der konstitutive Zusammenhang zwischen Wahrnehmen und Handeln“, XXIV Deutscher Kongress für Philosophie 24.-27.9.2017 Berlin, 26.9.2017.

„The Nexus of Perception and Action“, Vortrag im Kolloquium von Prof. Markus Wild, Basel, 31.5.2017.

„Probevortrag Philosophie: Das Mary-Gedankenexperiment“, MainStudy 2017, 18.1.2017.

„Der transformative Effekt der Sprache“, 6. Frankfurter Philosophisches Buchsymposion zu Peter Stemmers Der Vorrang des Wollens, 4.11.2016.

„Probevortrag Philosophie: Das Mary-Gedankenexperiment“, MainStudy 2016, 20.1.2016.

„Kant und Hegel über Rosen und Fackeldisteln“, 30. Internationaler Hegelkongress, Wien, 26.4.2014.