Experimentelle Hirn­forschung

Fach: Anatomie

Stand: WiSe 2019/20

Das Wahlpflichtfach "Experimentelle Hirnforschung" führt Studierende in die wissenschaftliche Methodik der Hirnforschung ein und wendet sich vor allem an Studierende, die eine experimentelle Doktorarbeit anstreben (Berufsziel z.B. Ärztin/Arzt in der biomedizinischen Forschung). In Seminarvorträgen setzen sich die Studierenden anhand von Originalarbeiten mit den modernen Methoden der Neurowissenschaften auseinander, z.B. neurohistologische Methoden (Immunzytochemie, In-situ-Hybridisierung), molekularbiologische Methoden (Genotypisierung, virales Tracing), elektrophysiologische Methoden (Feldpotential-Ableitungen, patch-clamp-Ableitungen) und Computersimulation neuronaler Netzwerke.

Kursrichtlinien für die Scheinvergabe

Voraussetzung sind aktive Mitarbeit, regelmäßige Teilnahme (mindestens 80% Anwesenheit), und die Durchführung eines ca. 30 minütigen Seminarvortrages (Vorstellung ausgewählter Originalarbeiten, "Journal-Club") in englischer Sprache.

Termine

Siehe Angaben in der Student WebApp unter den Wahlveranstaltungen.

Leitung

PD Dr. Stephan Schwarzacher
Prof. Dr. Estifanos Ghebremedhin
Dr. Domenico del Turco
Dr. Mandy Paul