Aktuelles aus dem Center GRADE Sustain

Hier finden Sie Veranstaltungen und Aktivitäten der GRADE Sustain Kooperationspartner*innen sowie Informationen zu relevanten Ausschreibungen


Frankfurter Preis für Umwelt und Nachhaltigkeit 2021

Bewerbung bis zum 15. Mai 2021

Der Frankfurter Preis für Umwelt und Nachhaltigkeit 2021 (Haupt- und Förderpreis) wird vergeben für Qualifikationsarbeiten im Feld der Umwelt- und sozial-ökologi-schen Nachhaltigkeitsforschung.

Bewerben können sich alle Angehörigen der Goethe-Universität, die seit dem 01.04.2020 wissenschaftliche Qualifikationsarbeiten abgeschlossen haben, die Um-welt- und Nachhaltigkeitsthemen zum Thema haben.

Ein interdisziplinär zusammengesetztes Gremium von Wissenschaftler*innen aus Frankfurt wird die eingereichten Arbeiten begutachten und die Preisträger*innen auswählen.

Hauptpreis 5.000 Euro | Förderpreis 1.500 Euro


Forschungspreis der Deutsche Wildtier Stiftung

Bewerbungen sind einzureichen bis 31. Mai 2021.

Die Deutsche Wildtier Stiftung schreibt den Forschungspreis der Deutschen Wildtier Stiftung aus für Forschungsvorhaben rund um die heimische Tierwelt.
Zielgruppe sind promovierte Wissenschaftler/innen und Promovierende.

Preisgeld: bis 50.000 Euro für Stipendium (max. 2 Jahre) oder Sachkosten.


Promotionsstipendien der DBU

Bewerbung bis zum: 15. Juni 2021

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) vergibt jährlich 60 Promotionsstipendien an Nachwuchswissenschaftler/innen aller Fachrichtungen, die eine weiterführende Forschungsarbeit auf dem Gebiet des Umweltschutzes anfertigen. Die Promotion sollte sich mit der Umweltsituation in Deutschland oder mit globalen Umweltaufgaben mit Relevanz für Deutschland befassen.

Förderung: für maximal 36 Monate.

Es gibt zwei Bewerbungsrunden pro Jahr. Bewerbungsschlusstermine sind der 15. Januar und der 15. Juni.


Interdisziplinäres Sommercamp „Stadt und Land von morgen: Wie wir wohnen, leben, arbeiten werden"

26.-29. August 2021

Ziel des Sommercamps ist es, in einer interdisziplinär zusammengesetzten Gruppe Ideen zu entwickeln, die als Anregung für Transformationsprozesse vor Ort dienen können.

Aufgerufen zur Bewerbung sind

  • Studierende höherer Semester
  • junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Promotionsphase
  • junge Berufstätige mit maximal drei Jahren Berufserfahrung

Das Sommercamp wird veranstaltet von der Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, dem Deutschen Werkbund Hessen, der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) e.V., der Schader-Stiftung und dem Projekt „Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung (s:ne)“, das als inhaltlicher Anker des Sommercamps fungieren wird. Es handelt sich dabei um ein im Rahmen der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ gefördertes Verbundprojekt der Hochschule Darmstadt und sechs direkte Partner aus Wissenschaft und Praxis.

Die Bewerbungsfrist endet am 11. April 2021.

Ort: Darmstädter Schrader-Forum