Aktuelles aus dem Center GRADE Sustain

Hier finden Sie Veranstaltungen und Aktivitäten der GRADE Sustain Kooperationspartner*innen sowie Informationen zu relevanten Ausschreibungen


Insektenvielfalt in der Stadt - Gemeinsamer Stadtspaziergang mit Wissenschaftler*innen

Ein Beitrag zum Erhalt der Biodiversität im Rahmen des 7. Hessischen Tages der Nachhaltigkeit

ie Insektenvielfalt ist weltweit bedroht. Gleichzeitig werden Städte immer häufiger zu Rückzugsorten für Insekten. Doch nicht alle Insekten sind den Menschen gleich willkommen. Welche Rolle spielen Insekten für Frankfurter Gärtner*innen? Wie lassen sich neuartige Stechmücken auf umweltfreundliche Art bekämpfen? Und was ist zu beachten, wenn man im eigenen Garten einen Beitrag leisten möchte zum Schutz der Insektenvielfalt?
 
Während des etwa zweistündigen Stadtspaziergangs durch den Botanischen Garten und den Grüneburgpark in Frankfurt am Main geben Wissenschaftler*innen des ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung Einblicke in aktuelle Projekte der Biodiversitätsforschung und Sie erfahren, was Sie für den Erhalt der Insektenvielfalt in Städten konkret tun können.
 
Veranstaltungsinformationen
Die Veranstaltung findet im Rahmen des 7. Hessischen Tages der Nachhaltigkeit statt
Datum und Uhrzeit: 29. September 2022, 16:00-18:00 Uhr
Ort: Botanischer Garten und Grüneburgpark, Frankfurt
Treffpunkt: Eingang Palmengarten, Siesmayerstraße 63, 60323 Frankfurt
Anmeldung bis zum 27.09.2022 
Eintritt: kostenfrei
Veranstalter: ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

Workshop: Making the Invisible Touchable - Neue Wege der Kommunikation zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Kunst

Welche neuen Ansätze und Wege eröffnen die ästhetisch-visuelle Kommunikation sowie die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Kunst für die Wissenschaftskommunikation?
 
Die Zukunft kann nur in der Gegenwart gestaltet werden. Aber über Kunst und Kultur können unterschiedliche Vorstellungen von Zukunft erfahrbar und spürbar werden. Künstler*innen interpretieren und fiktionalisieren aber auch die reale Welt und finden wirkmächtige Bildbotschaften für die ansonsten kaum wahrnehm- und erfahrbaren großen Krisen unserer Zeit.
Über die Zusammenarbeit mit Kunst und Kultur öffnen sich auch neue Wege für die Wissenschaftskommunikation. Die Reflektion der Gegenwart, aber auch der Zukunft auf dem künstlerischen Wege bietet einen anderen Zugang zu Fragen des sozial-ökologischen Wandels. Diese Öffnungen, jenseits traditioneller Wege der Wissenschaftskommunikation, können so auch komplexe Fragestellungen und Themen vermitteln und verschiedene Zukunftsvorstellungen erfahrbar machen. Wie kann eine solche Wissenschaftskommunikation aussehen, die nicht nur Elemente aus Kunst und Kultur für ihre Zwecke nutzt, sondern sich ganz gezielt einer ästhetisch-visuellen Kommunikation widmet? Welche transdisziplinären Möglichkeiten eröffnen sich zu Fragen der nachhaltigen Entwicklung, wenn Künstler*innen gemeinsam mit Wissenschaftler*innen arbeiten? Welche Rolle kann Kunst hier übernehmen? Gibt es aber auch ethische und ästhetische Grenzen für den Einsatz von Kunst in der Vermittlung von Wissenschaft?
Diese Fragen wollen wir in dem vierstündigen Workshop diskutieren: Ziel des Workshops "Making the Invisible Touchable" ist es, erste Ideen und Konzepte zu skizzieren, wie neue Wege in der Wissenschaftskommunikation zusammen mit Künstler*innen aussehen können. Beiträge aus der Wissenschaft und der Kunst werden in drei inhaltlichen Blöcken vorgestellt, und zusammen mit den Teilnehmenden des Workshops werden exemplarische Wege und Ansätze zur Einbindung von Kunst in der Wissenschaftskommunikation diskutiert.
 
Veranstaltungsinformationen
Datum und Uhrzeit: 27. September 2022, 13:00-17:00 Uhr
Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt
Anmeldung an Luise Spieker: spieker@schader-stiftung.de  
Diese kostenfreie Veranstaltung ist eine Zusammenarbeit des ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung mit der Schader-Stiftung und der bildenden Künstlerin Merja Herzog-Hellstén im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation

Frankfurter Geographische Gesellschaft

Die Frankfurter Geographische Gesellschaft hat verschiedene Angebote (Vorträge, Exkursionen etc), die für das Center Sustain von Interesse sind.