Lehren im Ausland mit dem DAAD

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ermöglicht die Vermittlung und Förderung verschiedener Auslandsmobilitäten von Hochschullehrenden.

Förder-programm

Kurzbeschreibung

zum Förderprogramm

Gast-dozenturen

Vermittlung und Förderung von Dozenturen im Ausland, sowohl für Kurz- als auch Langzeitdozenturen, vor allem in Nordamerika

  1. Kurzzeitdozenturen:
    Mindestens vierwöchiger, höchstens sechsmonatiger Lehraufenthalt eines Hochschullehrenden an einer staatlich anerkannten ausländischen Hochschule.

  2. Langzeitdozenturen
    Mindestens einjährige Lehrtätigkeit auf einer von einer ausländischen Hochschule eingerichteten Stelle.
Ortslektoren-programm Fachliche Förderung von deutschen Lehrkräften in den Bereichen deutsche Sprache, Literatur und Landeskunde
PROMOS Studienreisen Förderung von Studienreisen weltweit über max. 12 Tage mit max. 20 Teilnehmenden