Internationale Kooperationen

Als Organisation, die sich die Internationalisierung der asienbezogenen Forschung und Lehre zum Ziel gesetzt hat, unterhält das Interdisziplinäre Zentrum für Ostasienstudien eine Reihe von Kooperationen mit Universitäten und Forschungsinstituten im In- und Ausland.

Volksrepublik China und Taiwan

Kooperationspartner in China:

  • Fudan University, Shanghai, VR China  (gemeinsame Beteiligung am Konfuzius-Institut an der Universität Frankfurt e.V. mit der Sinologie)
  • Fudan University, Shanghai, VR China (Kooperation der International Cultural Exchange School mit der Sinologie)
  • Renmin University Beijing, School of Human Resources and Labour Relations (Forschungskooperation mit dem Institut für Sozialforschung) 
  • Partnerschaft mit der Südwest-Universität für Politische Wissenschaften und Recht in Chongqing (Fachbereich 01 Rechtswissenschaften)
  • Chinese University of Politics and Law, Beijing
  • SunYat-Sen University, Guangzhou
  • Konferenzen und Austausch zu Themen wie Arbeit und das Verhältnis von Arbeitgebern und Gewerkschaften in China (Institut für Sozialforschung, u.a. mit der Volksuniversität Peking, NGOs und Gewerkschaften in Südchina und Hongkong)

Kooperationspartner in Taiwan:

  • National Taiwan Normal University (Kooperation des College of Liberal Arts mit dem Fachbereich 09, Koordination: Sinologie)

Weitere Kooperationen:

Japan

Kooperationspartner in Japan:

  • DIJ Tokyo (Forschungskooperation)
  • Chûô University Tokyo (Forschungskooperation)
  • Senshû University Tokyo  (Tele-Japanologie)
  • Kyôto-Universität, Graduiertenschule für Human- und Umweltwissenschaften (Forschungsprojekt "Philosophie und Ethik im modernen Japan") und Department of Economics (bis Januar 2008)
  • University of Tokyo (Institute of Human Geography)
  • Dōshisha University, Kyoto
  • Hitotsubashi University, Tokyo
  • Hōsei University, Tokyo
  • Kokusai Nihon Bunka Kenkyū Sentā (Nichibunken), Kyoto
  • Meiji University, Tokyo
  • Ōsaka University
  • Rikkyō University, Tokyo
  • Seika University, Kyoto
  • Sophia University, Tokyo
  • Waseda University, Tokyo

Weitere Kooperationen:

  • Max Planck Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg (Gemeinsame Herausgabe der „Zeitschrift für Japanisches Recht / Journal of Japanese Law (ZJapanR/J.Japan.L)“

Republik Korea

Kooperationspartner in der Republik Korea:

  • Chung-Ang University, Seoul
  • Ewha Womans University, Seoul
  • Korea University, Seoul
  • Korean Literature Translation Institute
  • Migration Research & Training Center, Seoul
  • Seoul National University
  • Sogang University, Seoul 
  • Sungkyunkwan University, Seoul 
  • Yonsei University, Seoul

Südostasien

Kooperationspartner in Südostasien:

  • Academy of Brunei Studies, Universiti Brunei Darussalam
  • Academy of Malay Studies, University of Malaya
  • Asia-Africa Development University Network (AADUN), University of Malaya
  • Hanoi University
  • Malay Language Centre of Singapore
  • Manila Times College
  • National University of Singapore
  • Thammasat University, Thailand, German Southeast Asian Centre for Public Policy and Good Government
  • Universitas Muhammadiyah Prof. Hamka, Jakarta
  • Universiti Sains Malaysia

Kontakt

IZO-Koordinationsstelle:

Bertram Lang
Senckenberganlage 31, Juridicum, Postfach 20
60325 Frankfurt/Main
Tel. +49 (0) 69-798-23284, E-Mail: izo[at]uni-frankfurt.de

MEAS-Koordinationsstelle (Ansprechpartnerin für Studiumsfragen):

Mirjam Tröster

Rostocker Straße 2, SKW, Raum 05.B140
60323 Frankfurt/Main
Postadresse:

Sinologie/MEAS, FB09 - Sprach- und Kulturwissenschaften
Mirjam Tröster/SKW
60629 Frankfurt

Tel. +49 (0)69-798-28795, E-Mail: m.troester[at]em.uni-frankfurt.de


Studentische Hilfskraft:

Fabio Niepel, niepel[at]em.uni-frankfurt.de

Bildnachweise (v.o.l.n.u.r.): yc ku (National Taiwan Normal University Library); Lang (Shenzhen); Bälz (Japan); Christinean (Korea); Lang (Kuala Lumpur)