Veröffentlichungen und Vorträge

Brand, S. (2003). Klettern als lohnender Inhalt für den psychomotorisch orientierten Bewegungsunterricht. Posterpräsentation DVS Sektionstagung Sportpädagogik 2003.

Gröben, B., Bähr, I. & Brand, S. (2004). Die Berggeister auf Klettertour – Kooperatives Aneignen von Bewegungskompetenzen. In: Praxis der Psychomotorik 1, 61-67.

Brand, S. & Turbanski, S. (2004). Triathlon – der Wechsel zwischen Disziplinen als Inhalt eines variablen Kinderleichtathletiktrainings. In: Zeitschrift Sportpraxis, 5, 9-14.

Brand, S. & Turbanski, S. (2004). Schnelligkeit und Schnellkraft einfach testen. In: Leichtathletiktraining 6, 4-10.

Haas, C. T., Hochsprung, A., Turbanski, S., Brand, S. & Schmidtbleicher, D. (2004). Effects of whole-body-vibration in rehabilitation of spinal cord injury patients. Journal of Neurology, Vol. 251 Suppl. 3, 2004, III 114, P433

Brand, S. & Turbanski, S. (2005). Laufen, skaten, fahren! Kooperatives Lernen in der Leichtathletik. In: Zeitschrift Sportpädagogik 6, 27-29.

Brand, S. (2005). Ein Trainingswochenende mit Leichtathleten. Möglichkeiten und Zielsetzungen. In: Zeitschrift Sportpraxis, Sonderheft 2005 „On Tour“, 60-64.

Brand, S. (2006). Perception of daily training routine in young elite swimmers – an explorative study. In: Raschner, C.; Niederkofler, A.; Redl, M.; Schnitzer, M. (eds.): Young elite athletes and education. Young researcher seminar 2004 proceedings. Aachen: Meyer & Meyer, 85-97.

Brand, S. (2006). Trainingsqualität aus Athletensicht. In: Jäger, K. (Hrsg.): Werte und Wertungen im Sport. Dokumentation des Kolloquiums am Institut für Sportwissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität am 21. Januar 2005 in Frankfurt am Main. Aachen: Shaker, 37-53.

Emrich, E., Prohl, R. & Brand, S. (2006). „Mündige Ästheten“ in einer „lernenden Organisation“- Anregungen zur Qualitätsentwicklung im Nachwuchsleistungssport. In: Zt. Sportwissenschaft 4, 417-432.

Brand, S. (2006). Zur Rolle der subjektiven Trainingsqualität im Leistungssport –eine mehrdimensionale Untersuchung am Beispiel von Ausdauersportarten. Dissertationsschrift Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M. Verfügbar unter http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/volltexte/2007/3753/

Brand, S., Emrich, E., Güllich, A., Prohl, R. & Turbanski, S. (2007). Bericht über den Arbeitskreis „Qualitätsentwicklung als pädagogische Dimension des (Nachwuchs-)Leistungssports“.. In: Scheid, V. (Hrsg.), Sport und Bewegung vermitteln. Hamburg: Czwalina, 209-223.

Brand, S. (2010). Empirische Explorationen von Trainingsqualität im Leistungssport – aufgezeigt am Beispiel von Ausdauersportarten. In H. Lange & L. Nordmann (Hrsg.), Spitzensport. Training – Ethik – Trainerbildung  (S. 75-93). Göttingen: Cuvillier.

Brand, S. (2010). Stationslernen und Circuittraining. In H. Lange & S. Sinning (Hrsg.), Handbuch Methoden im Sport (S. 405-413). Balingen: Spitta

Brand, S. (2011). Zur Rolle der subjektiven Trainingsqualität im Leistungssport – ausgewählte Ergebnisse einer Untersuchung in Ausdauersportarten. In B. Gröben, V. Kastrup, & A. Müller, Sportpädagogik als Erfahrungswissenschaft (S. 262-268). Hamburg: Czwalina.

Brand, S. (2012). Laufen, Springen, Werfen - Leichtathletik. In R. Prohl & V. Scheid (Hrsg.),  Sportdidaktik – Grundlagen, Vermittlungsformen, Bewegungsfelder (S.135-152). Wiebelsheim: Limpert.

Brand, S., Gumpert, M., Hammer, S. & Schmelzer, K. (2012). Zur Qualität bewegungsorientierter Sprachfördermaßnahmen – erste Ergebnisse einer explorativen Studie im Kontext der logopädischen Therapie. Posterpräsentation DVS-Sektionstagung Sportpädagogik in Magglingen vom 7.- 9.06.2012.

Brand, S. & Rischke, A. (2013). Inklusiver Sportunterricht als Herausforderung für die Sportlehrerbildung - Eine Pilotstudie zur Ausbildung von Förderschullehrkräften. In F. Mess, M. Gruber & A. Woll (Hrsg.), Sportwissenschaft Grenzenlos?! (S. 206). Hamburg: Feldhaus/Edition Czwalina.

Zimlich, M., Rischke, A. & Brand, S. (2014). Bereitet die universitäre Lehrer/innenbildung in Deutschland auf inklusiven Unterricht vor? Eine Pilotstudie zur Ausbildung von Förderschullehrkräften mit Unterrichtsfach Sport.  Vortrag am 23.9.2014 innerhalb der Tagung „Inklusive Hochschule – nationale und internationale Perspektiven“ in Leipzig vom 22.9.-23.9.2014.

Rischke, A., Zimlich, M. & Brand, S. (2015). Sonderpädagogisches Handeln im inklusiven Schulsport – Fachtypische Ausprägungen im Rahmen subjektiver Handlungskonzepte. In: Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum (Hrsg.), Sportpädagogische Praxis. Ansatzpunkt und Prüfstein von Theorie (S. 135-136). Bochum: Eigendruck.

Brand, S., Rischke, A. & Zimlich, M. (2015). Probleme und Perspektiven der Professionalisierung von Förderschullehrkräften für den inklusiven Schulsport. In: S. Ruin & S. Meier (Hrsg.), Inklusion als Herausforderung, Aufgabe und Chance für den Sportunterricht. Reihe Schulsportforschung (S. 115-129). Berlin: Logos.

Rischke, A., Zimlich, M. & Brand, S. (2016). Fachtypische Ausprägungen sonderpädagogischen Handelns im inklusiven Schulsport. In D. Wiesche, M. Fahlenbock & N. Gissel (Hrsg.), Sportpädagogische Praxis – Ansatzpunkt und Prüfstein von Theorie (S. 159-168). Hamburg: Czwalina.

Brand, S. & Weiss, J. (2016). „Leisten und vergleichen – da wird es eng“ – eine explorative Untersuchung zur Relevanz des Schulsports innerhalb einer inklusiven Schulkultur. Posterpräsentation DVS Sektionstagung Sportpädagogik in Frankfurt a.M.

Brand, S., Rischke, A., & Zimlich, M. (2016). Sonderpädagogische Professionalität im Kontext inklusiver Schulen aus sportpädagogischer Perspektive. Exemplarische Befunde, Probleme und Perspektiven. Zeitschrift für Inklusion, 0(3). Verfügbar unter http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/381/302

Christ, L., Brand, S. & Ullrich, D. (2018). Kinderleichtathletikwettkämpfe in Hessen - eine empirische Studie zur Akzeptanz. In E. Balz & D. Kuhlmann (Hrsg.), Sportwissenschaft in pädagogischem Interesse (S. 110-113). Hamburg: Czwalina.

Haas, S. (2018). Kooperatives Lernen im Bewegungsfeld Laufen, Springen, Werfen. In J. Wibowo & I. Bähr (Hrsg.), Kooperatives Lernen im Sportunterricht (S. 263-274). Hohengehren: Schneider.