Hepatitis-Schutzimpfung für Zahnmediziner

Liebe Studierende der Zahnmedizin,

im 4. Semester besuchen Sie den Kurs der Technischen Propädeutik. Hier werden Sie im Rahmen von Hospitationen Ihren ersten Kontakt zu Patienten haben. Deswegen ist es erforderlich, dass Sie bereits zu diesem Zeitpunkt einen vollständigen Impfschutz gegen Hepatitis B haben. Die Impfung ist zwar nicht zwingend vorgeschrieben, wird aber von uns wegen des erhöhten Infektionsrisikos dringend empfohlen!

Frau Prof. Wicker, die Leiterin unseres Betriebsärztlichen Dienstes, schreibt dazu:

Die Studierenden werden auf Hepatitis B und Hepatitis C untersucht. Eine Untersuchung auf HIV-Antikörper wird angeboten und empfohlen, diese Untersuchung findet auf freiwilliger Basis statt.

Frau Prof. Wicker wird Sie im Rahmen einer Vorbesprechung über nähere Einzelheiten informieren. Bitte nehmen Sie unbedingt an dieser Veranstaltung teil!

Sie können die Impfung frühzeitig bei Ihrem Hausarzt durchführen lassen (allerdings übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Hepatitis B-Impfkosten i.d.R. nur bis zum 18. Lebensjahr) oder hier am Universitätsklinikum. Beachten Sie dazu bitte die Impftermine (Terminübersicht s.u.). Beachten Sie bitte auch, dass es sich hier um drei Impfungen handelt und der vollständige Impfschutz in der Regel erst nach drei Impfungen besteht.

Sofern Sie zu Beginn des 4. Semesters keine Immunität durch eine Titerbestimmung nachweisen können, handeln Sie auf eigenes Risiko, was Sie uns dann auch schriftlich bescheinigen müssen.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist die Untersuchung nur nach vorheriger Online-Anmeldung über die Student WebApp sowie Ausdrucken und Ausfüllen des Anamnesebogens [PDF] möglich. Sie können sich nach der Vorsprechung bis zum Ende der vorgegebenen Frist (s.u.) Uhr anmelden und ggf. auch wieder abmelden.

Bitte beachten Sie, dass die Titerbestimmung nur bei Vorliegen des bereits im Vorfeld vollständig ausgefüllten Anamnesebogens und Vorlage des Impfausweises durchgeführt werden kann.

Die Ergebnisse der Blutuntersuchung liegen ca. 3 Tage später vor und sollen persönlich (nicht telefonisch und nicht per E-Mail) beim Betriebsärztlichen Dienst erfragt werden. Sämtliche Befunde unterliegen selbstverständlich der ärztlichen Schweigepflicht und werden ausschließlich im Betriebsärztlichen Dienst dokumentiert.

Weitere Informationen zum Thema Infektionsschutz finden Sie auf den Internetseiten des Betriebsärztlichen Dienstes und der Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Frankfurt.

Terminübersicht

[27.08.2020, 13:30 Uhr]
Vorbesprechung / Infoveranstaltung in Haus 22, Hörsaal 1

[bis 06.09.2020, 23:59 Uhr]
Anmeldung zur Titerbestimmung über die FACTScience Student WebApp. Die Titerbestimmung finden Sie bei der Zentralen Eintragung unter "WiSe20/21: 3. Semester Vorklinik".

[09.09.2020, 07:30 – 15:00 Uhr]
Titerbestimmung, Betriebsärztlicher Dienst, Haus 9A, EG. Die Ergebnisse liegen ca. 3 Tage später vor und können im Betrieb­särztlichen Dienst persönlich (nicht telefonisch und auch nicht per E-Mail) erfragt werden.

[23.09.2020, 07:30 – 15:00 Uhr]
1. Impfung, Betriebsärztlicher Dienst, Haus 9A, EG

[28.10.2020, 07:30 – 15:00 Uhr]
2. Impfung, Betriebsärztlicher Dienst, Haus 9A, EG

[nach Vereinbarung]
3. Impfung, in der Sprechstunde, Betriebsärztlicher Dienst, Haus 9A, EG

[6 – 8 Wochen später]
abschließende Titerbestimmung