Zur Person

Dominic Angeloch, Priv.-Doz. Dr. phil.

Studium der Philosophie, Romanistik und Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft in Heidelberg, Paris und Berlin. Promotionsstudium in Bielefeld und München.
Promotion an der LMU München mit einer Arbeit zur Methodik psychoanalytischer Ästhetik und Gustave Flaubert: Die Beziehung zwischen Text und Leser. Grundlagen und Methodik psychoanalytischen Lesens. Mit einer Lektüre von Flauberts »Éducation sentimentale« (Gießen 2014).
Habilitation 2020 an der Goethe-Universität Frankfurt/M. mit der Arbeit Erfahrung und Erkenntnispoetik. Über Bedingungen der Transformation von Erfahrung in Literatur und von Literatur in Erfahrung bei Wilfred Bion und George Orwell (erscheint Ende 2021).
Vertretung einer Professur für AVL an der LMU München 2020–21.

Arbeitsschwerpunkte

  • Literatur-, Erzähl- und Erkenntnistheorie, Ästhetik, Theorie und Geschichte der Psychoanalyse, kritische Theorie, Unheimliches in Literatur und Film, Lyrik, Autobiographie, Traum.
  • Englisch-, französisch- und deutschsprachige Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart.