Stellenausschreibungen

Professur (W2) für Musikwissenschaft

An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist am Institut für Musikwissenschaft des Fachbereichs Sprach- und Kulturwissenschaften zum 01.04.2022 folgende Stelle im Beamten bzw. im Arbeitsverhältnis zu besetzen:

Professur (W2) für Musikwissenschaft

Sie haben einen Forschungsschwerpunkt in der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, vorranging mit Blick auf Phänomene der Kunstmusik und sollten besonders in den Bereichen Medien und/oder Ästhetik ausgewiesen sein. Die Vertrautheit mit kulturwissenschaftlichen und medientheoretischen Ansätzen wird vorausgesetzt. Gesucht wird eine international ausgewiesene, teamfähige Persönlichkeit, die bereit ist, die genannten Schwerpunkte am Institut für Musikwissenschaft in Lehre und Forschung weiterzuentwickeln. Erfahrungen mit Drittmittelprojekten sind erwünscht.
Es wird erwartet, dass Sie sich aktiv an interdisziplinären Projekten des Fachbereichs bzw. den Profilbereichen der Universität beteiligen und entsprechende Projekte entwickeln. Die Bereitschaft zur federführenden Mitgestaltung der Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt wird ebenso erwartet wie potentielle Initiativen im Rahmen der Rhein-Main-Universitäten (RMU).

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und Habilitation oder der Nachweis gleichwertiger wissenschaftlicher Leistungen.
Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Personen mit internationalen Erfahrungen sind ausdrücklich erwünscht.
Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de.

Wenn Sie in Forschung und Lehre exzellent ausgewiesen sind und international sichtbare Forschungsleistungen belegen können, sind Sie eingeladen, Ihre Bewerbung mit Lebenslauf (wissenschaftlichem, künstlerischem und beruflichem Werdegang), Verzeichnis der Schriften, Lehr- und Forschungserfahrung, Drittmitteln, Lehrevaluationen, Urkunden bis zum 04.03.2021 in einer PDF-Datei an: berufungen-fb09@dlist.uni-frankfurt.de. zu senden. Für Fragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Barbara Alge zur Verfügung: alge@em.uni-frankfurt.de.


The Faculty of Linguistics, Cultures, and Arts, Institute for Musicology of Johann Wolfgang Goethe University Frankfurt am Main invites applications for the following position as civil servant or public employee starting 01.04.2022.

Professorship (W2) in Musicology

The teaching and research of the future holder of this position should focus on music of the 20th and 21st centuries, primarily on phenomena of art music. Applicants will bring particular expertise in the fields of media and/or aesthetics, have experience with approaches of cultural studies and media theory and be willing to develop these core areas through teaching and research at the Department of Musicology. The position requires an internationally experienced scholar who is a team player and well-versed in the application of third-party funding.
The successful candidate is expected to actively participate in interdisciplinary projects of the faculty and contribute to the development of the university’s profile. This includes taking a leading role in the cooperation with the Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt as well as promoting the Rhine Main Universities (RMU) alliance.
All applicants will have a postgraduate qualification, a PhD, and a habilitation (or a comparable academic qualification / achievement such as a second monograph) as well as excellent teaching skills. The salary for the position is based on “W2” on the German university scale, including performance bonuses, that are subject of negotiation.

Goethe University is committed to in-creasing the proportion of female faculty and therefore especially encourages women to apply. Applications of persons with international experience are explicitly encouraged. Applicants with disabilities having equal qualification and aptitude will be given preferential consideration. For further information regarding the general conditions for professorship appointments, please see: www.vakante-professuren.unifrankfurt.de.

Researchers with an excellent international record in research and teaching are invited to submit their application in English or German CV (artistic, academic and professional), records of publications, teaching and research experience, extramural funding, teaching evaluations, certificates. Please send your application by 04.03.2021 in a PDF file to: berufungen-fb09@dlist.uni-frankfurt.de.

Professor Barbara Alge is also available to answer any questions you may have: alge@em.uni-frankfurt.de.

Studentische oder Wissenschaftliche Hilfskraft (OPERA)

Das Forschungsvorhaben „OPERA – Spektrum des europäischen Musiktheaters in
Einzeleditionen“ in der Trägerschaft der Akademie der Wissenschaften und der Literatur,
Mainz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Studentische oder Wissenschaftliche Hilfskraft (max. 40 Std. pro Monat).

Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst bis zum 30.09.2021 vorgesehen, ist aber
grundsätzlich verlängerbar. Dienstort ist das Institut für Musikwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt.

Einstellungsvoraussetzung ist entweder ein Studierendenstatus (für Studentische Hilfskraft)
oder ein abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master, Magister) in Musikwissenschaft,
Informatik oder in verwandten Fächern (für Wissenschaftliche Hilfskraft).
Gegenstand des Projekts ist die Edition exemplarischer Werke des europäischen
Musiktheaters unterschiedlichster Gattungen. Die Ausgabe ist als Hybrid-Edition konzipiert.
Die Mitarbeit als Hilfskraft bietet die Möglichkeit, einen vertieften Einblick in musikalische
Editorik sowie deren digitalen Vernetzungen zu erhalten.

Zu den Aufgaben gehören u.a.
– Aufbereitung von digitalen Quellenbildern
– Unterstützung in der Umsetzung der digitalen Projektabläufe
– Verwaltung und Anpassung der digitalen Editionsumgebung „Edirom-Online“
– Erweitern und Anwenden von XQuery- und Python-Scripten (nach vorheriger Einarbeitung)

Erwartet werden gute Englischkenntnisse sowie grundlegende Kenntnisse der X-Technologien
(insb. MEI/TEI). Erwünscht sind grundlegende Programmierkenntnisse (insb. XQuery, Python
und JavaScript) sowie Kenntnisse in HTML und CSS. Des Weiteren sind Kenntnisse in
Notenschreibprogrammen (z.B. Sibelius oder Finale) von Vorteil. Ein versierter Umgang mit
den gängigen Tools der Textverarbeitung wird vorausgesetzt.

Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und
Lehre an und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich zur
Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im
Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen und Motivationsschreiben werden bis zum
15.02.2021 erwartet, ausschließlich per E-Mail an Herrn Tobias Bachmann:
t.bachmann@em.uni-frankfurt.de

Prof. Dr. Thomas Betzwieser
Institut für Musikwissenschaft
Senckenberganlage 29-31
60325 Frankfurt am Main
betzwieser@em.uni-frankfurt.de