IndiFeed

Semesterbegleitendes individuelles Feedback im Physik-Lernzentrum


Zielsetzung

Im DigiTeLL Partnership IndiFeed erhalten Studierende im Physik-Lernzentrum auf der Grundlage des individuellen Lernstandes formative Feedbacks in einem persönlichen Dashboard. 

Im Sinne des Flipped Classroom Models erweitern wir die synchronen Elemente durch ein asynchrones Selbstlern-Tool mit Feedback-System. Hierfür haben wir ein skalierbares Learning Analytics Dashboard entwickelt, welches das Ziel verfolgt, den Studierenden formative Feedbacks auf Grundlage ihres jeweiligen Lernstandes zu geben. Auf diese Weise unterstützen wir sie beim selbstregulierten Lernen. Die Feedbacks erhalten Informationen zu den Lernzielen (Was ist mein Ziel?), zum Lernstand (Wie geht es voran?) und zu den Lernempfehlungen (Was kommt als Nächstes?).

Rahmendaten
Learning Design:Einstieg, Vertiefung, Klausurvorbereitung, Selbststudium
Sozialform:Individualarbeit, Selbststudium
Zeitlicher Rahmen:Spezifisch (April 2022-März 2023)

Voraussetzungen

Bis auf einen HRZ-Account, eine Internetverbindung und ein passendes beliebiges Endgerät sind keine weiteren Voraussetzungen notwendig. Die Studierenden benötigen lediglich ihre anonyme s-Adresse und müssen keinen neuen Account anlegen. 

Evaluationsergebnisse aus der Pilotphase

Gerne hätten wir über unsere Plattform die Möglichkeit implementiert, um Feedback von den Studierenden zu sammeln (Qualitätssicherung durch Studierenden-Feedback). Die Umsetzung dieser Idee wurde allerdings nicht zeitgerecht abgeschlossen, weshalb wir leider noch keine abschließende Evaluation durchführen konnten.


DigiTeLL Querschnittsthemen

Diversity

Dadurch, dass die Lernplattform online angeboten wird können diverse Studierende diese ganz nach ihren Bedürfnisse verwenden. Die Auswertungen sind anonymisiert , sodass zu jeden Zeitpunkt sicher gestellt ist, dass immer eine Gleichbehandlung gewährt wird. Mit unserer Umsetzung streben wir an, dass alle Studierenden im gleichen Maße dasselbe Lernniveau erreichen.

Barrierefreiheit

Da wir unsere Plattform digital zur Verfügung stellen, können wir unser Angebot so sehr großen Bandbreite an Studierenden anbieten. Die Navigation und Verwendung ist mittels Webbrowser möglich.

Kompetenzorientiertes Prüfen

Unser zur Verfügung gestelltes Tool hilft den Studierenden beim Selbstlernen und bietet eine Auseinandersetzung mit der jeweiligen Vorlesung und den zugehörigen Kompetenzfeldern. Auf diese Weise wollen wir die Studierenden bestmöglich für die Klausur vorbereiten. Hierfür liefern wir (anonymisiert) Informationen zum persönlichen Wissensstand gemäß folgenden Punkten:

Feed Up: Was ist mein Ziel?
Basierend auf der Lehrveranstaltung definieren und kategorisieren wir Lernziele, welche wir aus den Kompetenzfeldern ableiten. Diese Lernziele werden den Studierenden in einem eigenen Dashboard präsentiert, sodass sie jederzeit wissen, was von ihnen erwartet wird, um das Modul zu bestehen. Zur Erfassung des Lernstandes erstellen wir insbesondere Quizze, wobei wir diese mithilfe der kategorisierten Lernziele nach Schwierigkeitsgrad kodieren.

Feed Back: Wie geht es voran?
Mithilfe der Kodierung nach Lernzielen können wir aus den Quiz-Ergebnissen ableiten, wie sehr die Studierenden ihre Lernziele erreicht haben. Den jeweiligen Lernfortschritt können wir den Studierenden durch verschiedene Visualisierungen als Feedback in einem persönlichen Dashboard präsentieren.

Feed Forward: Was kommt als Nächstes?
Anhand des Feedbacks können die Studierenden eventuelle Lücken zwischen den eigenen Lernleistungen und den von den Lehrenden gesetzten Zielen schließen. Deswegen werden Lernempfehlungen bereitgestellt, die an den individuellen Lernfortschritt anknüpfen und zum weiteren Handeln anregen sollen. Bei den Lernempfehlungen kann es sich beispielsweise um Videos oder Beispielaufgaben handeln, welche wir regelbasiert und teil-automatisiert an die Studierenden versenden. Diese Feed Forwards helfen folglich den Lernzielen näherzukommen.

Vernetzung, Kooperation Transfer

Innerhalb von DigiTeLL wurden insbesondere während der von DigiTeLL angebotenen Treffen hilfreiche Diskussionen mit den Partnerships LIFOS, SANE, TASTe, WARP-P und Doppeldecker geführt.

IndiFeed hat während der Förderperiode die Vorlesung ''Einführung in die Physik I'' als Pilotveranstaltung herangezogen. Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende der Physik, Biophysik, Geologie, Pharmazie, Biologie, Chemie und Biochemie im Bachelor-Studium sowie auch an Studierende des Lehramtsstudiums.

Diversity

Dadurch, dass die Lernplattform online angeboten wird können diverse Studierende diese ganz nach ihren Bedürfnisse verwenden. Die Auswertungen sind anonymisiert , sodass zu jeden Zeitpunkt sicher gestellt ist, dass immer eine Gleichbehandlung gewährt wird. Mit unserer Umsetzung streben wir an, dass alle Studierenden im gleichen Maße dasselbe Lernniveau erreichen.

Barrierefreiheit

Da wir unsere Plattform digital zur Verfügung stellen, können wir unser Angebot so sehr großen Bandbreite an Studierenden anbieten. Die Navigation und Verwendung ist mittels Webbrowser möglich.

Kompetenzorientiertes Prüfen

Unser zur Verfügung gestelltes Tool hilft den Studierenden beim Selbstlernen und bietet eine Auseinandersetzung mit der jeweiligen Vorlesung und den zugehörigen Kompetenzfeldern. Auf diese Weise wollen wir die Studierenden bestmöglich für die Klausur vorbereiten. Hierfür liefern wir (anonymisiert) Informationen zum persönlichen Wissensstand gemäß folgenden Punkten:

Feed Up: Was ist mein Ziel?
Basierend auf der Lehrveranstaltung definieren und kategorisieren wir Lernziele, welche wir aus den Kompetenzfeldern ableiten. Diese Lernziele werden den Studierenden in einem eigenen Dashboard präsentiert, sodass sie jederzeit wissen, was von ihnen erwartet wird, um das Modul zu bestehen. Zur Erfassung des Lernstandes erstellen wir insbesondere Quizze, wobei wir diese mithilfe der kategorisierten Lernziele nach Schwierigkeitsgrad kodieren.

Feed Back: Wie geht es voran?
Mithilfe der Kodierung nach Lernzielen können wir aus den Quiz-Ergebnissen ableiten, wie sehr die Studierenden ihre Lernziele erreicht haben. Den jeweiligen Lernfortschritt können wir den Studierenden durch verschiedene Visualisierungen als Feedback in einem persönlichen Dashboard präsentieren.

Feed Forward: Was kommt als Nächstes?
Anhand des Feedbacks können die Studierenden eventuelle Lücken zwischen den eigenen Lernleistungen und den von den Lehrenden gesetzten Zielen schließen. Deswegen werden Lernempfehlungen bereitgestellt, die an den individuellen Lernfortschritt anknüpfen und zum weiteren Handeln anregen sollen. Bei den Lernempfehlungen kann es sich beispielsweise um Videos oder Beispielaufgaben handeln, welche wir regelbasiert und teil-automatisiert an die Studierenden versenden. Diese Feed Forwards helfen folglich den Lernzielen näherzukommen.

Vernetzung, Kooperation Transfer

Innerhalb von DigiTeLL wurden insbesondere während der von DigiTeLL angebotenen Treffen hilfreiche Diskussionen mit den Partnerships LIFOS, SANE, TASTe, WARP-P und Doppeldecker geführt.

IndiFeed hat während der Förderperiode die Vorlesung ''Einführung in die Physik I'' als Pilotveranstaltung herangezogen. Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende der Physik, Biophysik, Geologie, Pharmazie, Biologie, Chemie und Biochemie im Bachelor-Studium sowie auch an Studierende des Lehramtsstudiums.

Neuigkeiten

IndiFeed wurde während des Zeitraums von April 2022 bis März 2023 von DigiTeLL finanziert. Die Grundplattform die in über DigiTeLL entwickelt wurde, wird nun für weitere Projekte wie „Quizduell im Physik-Lernzentrum“ weiter verwendet. Darüber hinaus wird eine Kopie der Plattform mit ihrem gesamten Funkftionsumfang für den Physik Vorkurs für Studierende der Naturwissenschaften verwendet. Für diesen Kurs mussten nur ein neuen Fragen und Feedback Katalog erstellt werden.

Team

Julia Sammet

Projektleitung

FB 13 Physik | Institut für Theoretische Physik


Telefon: +49 (0)69 798 47844

E-Mail: sammet@itp.uni-frankfurt.de

Markus Mayer

FB 13 Physik | Institut für Theoretische Physik


E-Mail: mmayer@itp.uni-frankfurt.de

Kontakt

Portrait-Foto-Julia-Sammet

Julia Sammet

Projektleitung

FB 13 Physik | Institut für Theoretische Physik


Telefon: +49 (0)69 798 47844

E-Mail: sammet@itp.uni-frankfurt.de


Projekt DigiTeLL 

Goethe-Universität

Theodor-W.-Adorno-Platz 1

60629 Frankfurt | Germany

E-Mail: digitell@uni-frankfurt.de



Sabrina Zeaiter

Gesamtprojektkoordination

Global Affairs Study and Teaching |

Studiengänge, Recht und Qualitätsentwicklung | Koordination und Weiterentwicklung von Lehre


Telefon: +49 (0)69 798 18961 

E-Mailzeaiter@em.uni-frankfurt.de

www.uni-frankfurt.de/digitell