Prof. Dr. Markus Wriedt

   

Campus Westend | IG 0.217

m.wriedt[at]em.uni-frankfurt.de

 

Sprechzeiten:

Die Sprechstunden finden in der Regel dienstags zwischen 12:30 und 13:30 Uhr statt. Weitere Termine können am Donnerstag zwischen 12:30 und 13:30 Uhr nach Vereinbarung stattfinden.

Bitte melden Sie sich mit einer Terminanfrage an oben genannte Email Adresse.


Lehre in Zeiten der Pandemie

Liebe Studierende,


trotz hoher Inzidenzen der CoVid19-Pandemie soll die Lehre an der Goethe-Universität in Frankfurt wieder in Präsenz erfolgen. Daher beginnen alle Veranstaltungen im Fach Kirchengeschichte in der ersten Semesterwoche vom 11. - 14. April 2022 - also noch vor Ostern. Wenn Kolleginnen oder Kollegen später beginnen, ist das auf deren Veranstaltungsankündigungen vermerkt. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.


Für die Lehre gelten bis auf Weiteres folgende Regeln:

  1.  Die Lehrveranstaltungen beginnen in der Karwoche (= 15. KW) ab 11. April. Ende der Lehrveranstaltungen ist für die 28. KW bis 15. Juli 2022 vorgesehen.
  2.  Alle Lehrveranstaltungen werden, soweit möglich, digital vorbereitet und Aufgaben, Lehrmaterialien und Beiträge der Teilnehmenden auf der Lernplattform OLAT eingestellt. Es sollte sich von selbst verstehen, dass diese Materialien ausschließlich für den universitäts-internen Gebrauch gedacht sind und nicht weitergegeben werden dürfen.
  3.  Melden Sie sich darum auf der Lernplattform OLAT zur Teilnahme am Angebot der Professur an. Dort erhalten Sie sodann weitere Informationen und Hinweise zum Verlauf der Lehrveranstaltungen.
  4.  Wegen der Fortführung Ihrer Studien unter den Bedingungen der Pandemie laufen weiterhin deutschlandweite Abstimmungsprozesse. Das Präsidium (und auch das Dekanat unseres Fachbereichs) werden hierüber tagesaktuell informieren. Informationen dazu finden Sie hier.<https://www.uni-frankfurt.de/86555546/Corona>
  5.  Für Rückfragen stehen die Mitarbeitenden der Professur Kirchengeschichte am FB Evg. Theologie zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund - den Erkrankten wünschen wir schon jetzt gute und baldige Besserung.


Herzlich grüßt für alle Mitarbeitenden


Prof. Dr. Markus Wriedt






Zur Person:

  • Seit dem WS 2021/22 Mitglied und Goethe-Fellow in der Kollegforschergruppe POLY

Mitglied verschiedener wissenschaftlicher Vereinigungen:

Aktuelle Termine:

  • 8. - 9. Mai 2022: Konsultation der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (https://www.wgth.de/):  Jüdische Theologie, Christliche Theologie, Islamische Theologie. Konvergenzen und Divergenzen des Verständnisses von Theologie in Judentum, Christentum und Islam im Spenerhaus Frankfurt am Main (https://www.spenerhaus.de/)

  • 10. Juni 2022: "Entzauberung der Welt? Vom Wormser Konkordat bis zu Luthers Forderung einer strikten Unterscheidung von geistlicher undweltlicher Gewalt." Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe: "900 Jahre Wormser Konkordat 1122 - 2022. Das Verhältnis von geistlicher und weltlciher Macht." im Museum Heylshof Worms, Stephansgasse 9, 67547 Worms (https://www.heylshof.de/) veranstaltet von der Evangelischen Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau (https://www.eeb-worms.de/Veranstaltungen/Gott-und-Welt/)

Aktuelle Veröffentlichungen:

  • Judith Dieter, Markus Wriedt: Das Buch der Reformation, Göttingen 2021.

  • Luthers Berufung auf das Gewissen Zum Bedeutungswandel eines wirkmächtigen Begriffs, in: Hier stehe ich – Gewissen und Protest 1521 – 2021. Katalog zur Landesausstellung Rheinlandpfalz 2021, Worms, 199-204.284-286.

  • Resonanztheoretische Überlegungen zu Martin Luthers Sakramentsverständnis, in: Ursula Roth/Anne Gilly (Hgg.): Die religiöse Positionierung der Dinge. Zur Materialität und Performativität religiöser Praxis, Stuttgart 2021, 74-89.

  • Wachsende Distanz. Johann von Staupitz und Martin Luther, in: Jahrbuch für die Geschichte des Protestantismus in Österreich 134/135 (2018/2019), 155-172.

  • Das in Gott gebundene Gewissen im Widerspruch zur irrtumsfreien Kirche. Luthers Auftritt vor Kaiser und Reich 1521. Voraussetzungen und Folgen in: Ebernburg-Hefte 55 (zgl. Blätter für Pfälzische Kirchengeschichte und religiöse Volkskunde 88), 39 (255) – 76 (292).

Weitere Veröffentlichungen finden Sie hier.

Aktuelle Termine im kirchlichen Dienst entnehmen Sie bitte den Ankündigungen der Evangelischen Kirchengemeinde Nieder-Olm.

Weiterführende Links