Arbeitskreis

Arbeitskreis für historische Religionspädagogik (AKHRP)

Wer wir sind...

Der "Arbeitskreis für historische Religionspädagogik" ist ein lockerer Zusammenschluss historisch-wissenschaftlich arbeitender Religionspädagoginnen und Religionspädagogen evangelischer und katholischer Konfession. Der Arbeitskreis hat sich im Jahr 2002 neu konstituiert; zuvor bestand er lange Jahre auf Initiative und unter Leitung von Prof. Dr. Jörg Ohlemacher, (Universität Greifswald). Von 2002 bis 2008 wurde er von Prof. Dr. Bernd Schröder, (Universität Göttingen), von 2008-2018 von Prof. Dr. Michael Wermke (Universität Jena) geleitet.

Was wir wollen...

Seine Aufgabe sieht der Arbeitskreis darin, die Religions- und Bildungsforschung zu fördern und einschlägiger Forschung ein Forum zu bieten. Er trifft sich einmal jährlich zu einer mehrtägigen Tagung, die eine Epoche in religionspädagogischer Perspektive oder ein religionspädagogisches Thema in seiner historischen Dimension beleuchtet.

Der Sprecherrat

Der Sprecherrat besteht gegenwärtig aus:

  • Prof. Dr. David Käbisch, Frankfurt am Main (geschäftsführend)
  • Prof. Dr. Antje Roggenkamp, Münster
  • Prof. Dr. Werner Simon, Mainz
  • Prof. Dr. Michael Wermke, Jena
  • Dr. Johannes Wischmeyer, Tuttlingen

Falls Sie Interesse haben...

Falls Sie Interesse haben, an einem Arbeitskreis-Treffen teilzunehmen, oder dem Arbeitskreis ein historisch-religionspädagogisches Forschungsprojekt (Doktorarbeit o.ä.) zur Kenntnis bringen wollen, freuen wir uns über eine Nachricht. Bitte wenden Sie sich an Prof. Dr. David Käbisch, Goethe-Universität Frankfurt, Evangelische Theologie, Lehrstuhl für Religionspädagogik, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60323 Frankfurt, kaebisch@em.uni-frankfurt.de

Tagungen

Die nächste Jahrestagung des AKHRP findet am 26./27. März 2019 in Stuttgart-Birkach statt. Das Thema der Tagung lautet: "Wind of change? ‚1968‘ und ‚1989‘ in der ost- und westdeutschen Religionspädagogik". Die ausführliche Tagungsbeschreibung und den Call for Papers finden sie hier. Nähere Informationen zur Anmeldung und zu den Übernachtungsmöglichkeiten folgen zeitnah.

Die bisherigen Tagungen widmeten sich folgenden Themen: 

  • Sechszehnte Tagung (Jena 2018): "Religiöse Bildung und demokratische Verfassung in historischer Perspektive" (zum Tagungsbericht)
  • Fünfzehnte Tagung (Göttingen 2017): "‚Wirkung‘, ‚Rezeption‘ und ‚Transfer‘ als Themen der historischen Religions- und Bildungsforschung" (zum Tagungsbericht)
  • Vierzehnte Tagung (Frankfurt 2016): "Religiöse Erziehung, Bildung und Sozialisation im Wandel" (zum Tagungsbericht)
  • Dreizehnte Tagung (Frankfurt 2015): konfessions-, religions- und ländervergleichende Forschungsprojekte aus dem Bereich der Religionspädagogik (zum Tagungsbericht)
  • Zwölfte Tagung (Neuendettelsau 2014): "Bildungsgeschichte Europas religionspädagogisch betrachtet" (zum Tagungsbericht)
  • Elfte Tagung (Neuendettelsau 2013): "Zwischenbilanzen: historische Religionspädagogik - themenoffen gestaltet" (zum Tagungsbericht)
  • Zehnte Tagung (Hofgeismar 2012): "Religion und Gender in bildungshistorischer Perspektive" (zum Tagungsbericht)
  • Neunte Tagung (Hofgeismar 2011) : "Bildungsgeschichte in der Religionspädagogik - auf der Suche nach ihrem systematischen Ort" (zum Tagungsbericht)
  • Achte Tagung (Hofgeismar 2010): "Transformation und religiöse Erziehung" (zum Tagungsbericht)
  • Siebente Tagung (Neudietendorf 2009): "Religionspädagogik und Reformpädagogik" (zum Tagungsbericht)
  • Sechste Tagung (Kronberg 2008): "1968 und die Folgen für die Religionspädagogik" (zum Tagungsbericht)
  • Fünfte Tagung (Neuendettelsau 2007): "Katechetik/Religionspädagogik evangelischer und katholischer Spielart. Übereinstimmungen/Differenz/Wechelwirkungen in ihrer Geschichte" (zum Tagungsbericht)
  • Vierte Tagung (Wuppertal 2006): "Religionspädagogische Wegmarken des 20. Jahrhunderts. Methodische Zugänge im Gespräch"
  • Dritte Tagung (Halle/Saale 2004): "Religionspädagogik im 18. Jahrhundert"
  • Zweite Tagung (Kassel 2003): "Aktuelle Forschungsprojekte historischer Religionspädagogik"
  • Erste Tagung (Hannover 2002): "Neukonstitutierung - Austausch über laufende Projekte"

Tagungspublikationen

Jahrestagung 2017

Bernd Schröder/Peter Gemeinhardt/Werner Simon (Hg.), „Rezeption“ und „Wirkung“ als Phänomene religiöser Bildung. Forschungsperspektiven und historiographische Fallstudien (StRB 18), Leipzig 2018.

Jahrestagung 2015/2016

David Käbisch/Michael Wermke (Hg.): Transnationale Grenzgänge und Kulturkontakte. Historische Fallbeispiele in religionspädagogischer Perspektive, StRB 14, Leipzig 2017.

Jahrestagung 2013

Antje Roggenkamp/Michael Wermke (Hg.), Religiöse Sozialisation, Erziehung und Bildung in historischer Perspektive, StRB 4, Leipzig 2014.

Jahrestagung 2012

Antje Roggenkamp/Michael Wermke (Hg.), Gender, Religion, Heterogenität. Bildungshistorische Perspektiven gendersensibler Religionspädagogik, StRB 2, Leipzig 2013.

Jahrestagung 2011

Stefanie Pfister/Michael Wermke (Hg.), Religiöse Bildung als Gegenstand historischer Forschung, RBD 2, Leipzig 2013.

Jahrestagung 2010

Michael Wermke (Hg.), Transformation und religiöse Erziehung. Kontinuitäten und Brücke der Religionspädagogik 1933 und 1945, Jena 2011.

Jahrestagung 2009

Michael Wermke (Hg.), Religionspädagogik und Reformpädagogik. Brüche, Kontinuitäten, Neuanfänge, Jena 2010.

Jahrestagung 2008

Folkert Rickers/Bernd Schröder (Hg.), 1968 und die Religionspädagogik, Neukirchen-Vluyn, 2010.