Öffentliche Vorträge nach Abteilungen

Abteilung I

Abteilung I

(Sommersemester 2021)

Programm als Download

Das Fach Klassische Archäologie veranstaltet gemeinsam mit den Fächern Vorderasiatische Archäologie und Altorientalische Philologie jedes Semester ein Abendkolloquium „Neue archäologische Funde und Forschungen“ mit den Beiträgen renommierter Fachkollegen aus dem In-und Ausland zu ihren neuesten Forschungsergebnissen.

Die Vortragsreihe ist öffentlich und Teil des Programms der Frankfurter Bürger-Universität, Interessierte sind herzlich willkommen!

Je nach Entwicklung der Pandemie-Situation werden die Vorträge entweder online oder in Präsenz in Raum IG 311 des IG-Farben-Hauses auf dem Campus Westend stattfinden. Aktuelle Informationen hierzu und die Zugangsdaten für die Online-Vorträge finden Sie zeitnah auf dieser Webseite.


Di., 4.5.2021
18:15 Uhr

 

Dr. Catarina Parigi (Köln)
Athen im 1. Jahrhundert v. Chr.: Sulla und die "Romanisierung"


Di., 18.5.2021
18:15 Uhr

    

Prof. Dr. Marion Meyer (Wien)
Bilder der Athena in ihrem Heiligtum auf der Akropolis: Materielle und visuelle Präsenz von Göttlichkeit


Di., 8.6.2021
18:15 Uhr

 

Prof. Dr. Ralf Krumeich (Bonn)
Χαλκοστέφανον τέμενος – ein „erzbekränztes Heiligtum“. Neue Forschungen zur statuarischen Repräsentation römischer und weiterer Honoranden auf der Akropolis von Athen


Di., 29.6.2021
18:15 Uhr

 

Prof. Dr. Peter Miglus (Heidelberg)
Neue archäologische Forschungen in Ninive (Arbeitstitel)


Di., 6.7.2021
18:15 Uhr

 

Prof. Dr. Hans Rupprecht Goette (DAI Berlin)
Die Archäologie Attikas und ihrer Demen im Überblick



Gerne möchten wir auf folgende Veranstaltungen aufmerksam machen:

Sonntagsführungen im Skulpturensaal, Campus Westend, Norbert-Wollheim-Platz 1, sonntags 11 Uhr

Der Skulpturensaal, ein großzügig angelegter Oberlichtsaal unter dem Dach des IG-Farben-Hauses, beherbergt die traditionsreiche Gipsabguss-Sammlung der Goethe-Universität. Hier sind zahlreiche originalgetreue Replikate antiker Skulpturen an einem Ort versammelt, deren Vorlagen auf Museen in der ganzen Welt verstreut sind. Unter idealen Bedingungen können so die griechischen und römischen Bildwerke von allen Seiten betrachtet und studiert werden. Die Sammlung dient aber nicht nur der Ausbildung künftiger Archäologen, sondern erlaubt es auch, einer breiteren Öffentlichkeit interessante kulturgeschichtliche Themen in Führungen und Kurzvorträgen zu vermitteln. Diese Sonntagsführungen finden während der Vorlesungszeit jeweils am letzten Sonntag im Monat statt.

Auch wenn der Skulpturensaal der Goethe-Universität pandemiebegingt weiterhin geschlossen ist, und die beliebten Sonntagsführungen durch die Sammlung auch im Sommersemester 2021 ausfallen müssen, geht die Arbeit hinter den Kulissen weiter. Nachdem wir bereits im vergangenen Jahr die Rekonstruktion der großformatigen Sitzstatue des griechischen Dichters Menander, die ehemals im Dionysos-Theaters direkt unterhalb der Akropolis von Athen stand, in Auftrag geben konnten, wird derzeit der Abguss der sog. Großen Herkulanerin in Dresden für uns angefertigt. Nicht nur durch ihre Fundgeschichte zählt die 1710 gefundene Figur zu den berühmtesten antiken Statuen, sondern vor allem aufgrund ihrer rühmenden Hervorhebung durch Winckelmann, mit der er der Statue die nahezu sprichwörtlich gewordene »edle Einfalt, und eine stille Grösse, so wohl in der Stellung als im Ausdruck« bescheinigt.

Diese bedeutenden Erweiterungen unserer Sammlung wollen wir, sobald dies wieder möglich ist, mit einem kleinen Festakt im Skulpturensaal feiern – bleiben Sie also weiter gespannt und genießen Sie die Vorfreude!

Abteilung II

Abteilung II

Im Wintersemester finden keine Öffentlichen Vorträge statt.

Abteilung III

Abteilung III

Colloquium Praehistoricum

Im wöchentlich stattfindenden Colloquium Praehistoricum berichten auswärtige Wissenschaftler über ihre archäologischen Forschungen. Das Programm wird ergänzt durch Berichte über Arbeiten aus der eigenen Abteilung.


Vorträge der Vor- und Frühgeschichte
Dienstags, Beginn jeweils 16 Uhr c.t.

Im WS 20/21 voraussichtlich teils in Präsenz in HZ 2 (Hörsaalzentrum, Campus Westend), teils in digitaler Form. Bitte beachten Sie hierzu auch den OLAT-Link https://olat-ce.server.uni-frankfurt.de/olat/auth/RepositoryEntry/9862610946

Wenn Sie keinen OLAT-Zugang bekommen können, trotzdem aber gerne an der Vortragsreihe teilnehmen möchten, schreiben Sie uns bitte eine email an sekrevfg@em.uni-frankfurt.de

Wir werden Sie dann über einen Verteiler zu den jeweiligen Einladungen für die Vorträge informieren.

Programm Colloquium Praehistoricum im WS 2020/21 (im Hybridformat)