Deutsch als Zweitsprache - Theorie und Didaktik des Zweitspracherwerbs                               

Knowledge Transfer - Wissenstransfer durch Fortbildungen

Informations und Forschungsstelle Deutsch als Zweitsprache (Info-DaZ)





Die bei der Professur Deutsch als Zweitsprache unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Petra Schulz eingerichtete Informations- und Beratungsstelle transferiert wissenschaftliche Erkenntnisse relevanter Bereiche der Zweit- und Mehrsprachigkeitsforschung in die pädagogische Praxis. Der Wissenstransfer folgt der Leitidee, dass die Beschäftigung mit Sprache eine entscheidende Voraussetzung ist, um eine Sensibilisierung für die multikulturelle Gesellschaft und vielsprachige Schülerinnen und Schüler zu erreichen.

Aufgaben der Informations- und Forschungsstelle „Deutsch als Zweitsprache“

Hauptaufgabe sind Fortbildungs- und Beratungsangebote für LehrerInnen, ErzieherInnen, Praxiskräfte in Schulen und außerschulischen Einrichtungen, bei denen der Fokus auf Kindern und Jugendlichen mit mehrsprachigem Hintergrund liegt. Dabei sollen bereits entwickelte Handlungskompetenzen gestärkt werden, indem Wissen über den Spracherwerb und über konkrete Formen der Sprachstandserhebung und -förderung vermittelt und somit die Reflexion der eigenen Praxis unterstützt wird.

Angeboten werden u.a.:

Alle Anfragen richten Sie bitte an Rabea Lemmer.





Referentinnen

Dr. Rabea Lemmer (geb. Schwarze)

E-Mail: lemmer[at]em.uni-frankfurt.de

Telefon: +49-69-798-32573
Telefax: +49-69-798-32564

Dr. Barbara Voet Cornelli

E-Mail: voet.cornelli[at]em.uni-frankfurt.de

Tel: 069-798-33124

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Informations- und Forschungsstelle für Deutsch als Zweitsprache
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main


Ehemalige Referentinnen: 

Anja Kersten 

Rebecca Schul

Wichtige Hinweise

Neue Fortbildungstermine der Sprachförderprofis für Frühjahr 2024 


Für Lehrkräfte aus ganz Hessen:
27.02.2024, 14:30-18:30 Uhr: Grundlagen
12.03.2024, 14:30-18:30 Uhr: Spracherwerb
23.04.2024, 14:30-18:30 Uhr: Diagnostik 
07.05.2024, 14:30-18:30 Uhr: Förderung

Für Kitafachkräfte und Lehrkräfte aus Frankfurt:
29.02.2024, 14-18 Uhr: Grundlagen
14.03.2024, 14-18 Uhr: Spracherwerb
25.04.2024, 14-18 Uhr: Diagnostik
16.05.2024, 14-18 Uhr: Förderung


Alle Fortbildungstermine finden in Präsenz an der Goethe-Universität statt. Anmeldungen gerne über sprachfoerderprofis@em.uni-frankfurt.de

Wichtige Hinweise

Das Projekt Sprachförderprofis nun fest in Hessen etabliert

Im Projekt „Sprachförderprofis“ werden seit Herbst 2016 Pädagoginnen und Pädagogen an der Goethe-Universität geschult für den Umgang mit Kindern, die Sprachförderbedarf in der deutschen Sprache haben. Am 20. September gehen die Fortbildungen in die dritte Runde – und werden systematisch in ganz Hessen verankert.  

Zum Artikel geht es [hier]

Wichtige Hinweise

2. Auflage erschienen

Vom Sprachprofi zum Sprachförderprofi

Linguistisch fundierte Sprachförderung in Kita und Grundschule

Dieses Fachbuch bereitet Sprachförderkräfte auf die wichtige Aufgabe vor, Kinder mit Deutsch als Erstsprache wie auch Kinder mit Deutsch als Zweitsprache so zu unterstützen, dass alle gleichermaßen von den Bildungsangeboten in Kita und Grundschule profitieren. Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen zum Erst- und Zweitspracherwerb liefert es das nötige Hintergrundwissen und konkrete Förderanregungen. In acht Fördereinheiten für Kita und Grundschule zeigen die Autorinnen, wie linguistisch fundierte Sprachförderung umgesetzt werden kann. 

Die 2. Auflage wurde vollständig aktualisiert und enthält Querverweise zum Einsatz der gleichnamigen Förderbox der Autorinnen, die 2022 im Beltz Verlag erschienen ist. Das Buch wendet sich an pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte und Studierende sowie an Ausbilder_innen.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Eine neue Rezension zu Buch und Förderbox finden Sie hier.

Wichtige Hinweise

Die Sprachförderprofis und Lise-DaZ werden in der Handreichung des HKM zur Deutschförderung in Vorlaufkursen vorgestellt.

Die Publikation ist unter folgendem Link abrufbar.

Wichtige Hinweise

New paper out by Rabea, Barbara, and Petra

Lemmer, R., Voet Cornelli, B. & Schulz, P. (2021). Warum Sprachdiagnostik bei Mehrsprachigkeit von besonderer Bedeutung ist. Praxis Sprache, 4, 204–210.

Wichtige Hinweise

Petra Schulz Fellow At the Netherlands Institute for Advanced Study (NIAS), Amsterdam

Petra Schulz has been awarded a NIAS-Lorentz Theme Group Fellowship at the Netherlands Institute for Advanced Study (NIAS), Amsterdam, one of the Institutes of the Royal Netherlands Academy of Arts and Sciences (KNAW) for the winter term 2021/2022.  The Theme Group will focus on Accessible Tools for Language Assessment at School (ATLAS).

More information can be found here.

Wichtige Hinweise

Unser Buch "Vom Sprachprofi zum Sprachförderprofi. Linguistisch fundierte Sprachförderung in Kita und Grundschule" veröffentlicht im Beltz Verlag

Dieses Fachbuch bereitet Sprachförderkräfte auf die wichtige Aufgabe der Sprachförderung am Übergang zwischen Kita und Grundschule vor. Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen zum Erst- und Zweitspracherwerb liefert es das nötige Hintergrundwissen und konkrete Förderanregungen. In acht Fördereinheiten für Kita und Grundschule zeigen die Autorinnen, wie linguistisch fundierte Sprach-förderung umgesetzt werden kann.

Mit umfangreichem Material zum Download.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt

Anschrift:

Goethe-Universität

Institut für Psycholinguistik und Didaktik der deutschen Sprache

Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main

Post: Hauspostfach 22, 60629 Frankfurt

Sekretariat

IG-Hochhaus, 3. OG, Raum 3.316
Tel. 069/798-32563
Fax 069/798-32564

Öffnungszeiten hier

E-Mail: sekretariat.schulz[at]em.uni-frankfurt.de